53 Folgen

Beim offiziellen Schalke 04 Podcast können sich Fans auf spannende und launige Gespräche mit aktuellen Spielern, Ex-Profis, Verantwortlichen und weiteren Protagonisten aus dem Vereinsumfeld freuen. In den ausführlichen Talks sprechen die beiden Moderatoren Dominik Abel und Hendrik Hohenberger mit ihren Gästen über persönliche Geschichten und Anekdoten, aktuelle Themen vom Schalker Markt und vieles mehr. In jeder Podcast-Folge wird der Gast zudem mit Sprachnachrichten und persönlichen Fragen aktueller und ehemaliger Weggefährten überrascht. Und auch die Fans des geilsten Clubs der Welt werden über die Instagram-Story des FC Schalke 04 vorab eingebunden. Neue Folgen mit spannenden Gästen erscheinen in regelmäßigen Abständen.

Schalke 04 Podcast FC Schalke 04

    • Sport
    • 4,6 • 195 Bewertungen

Beim offiziellen Schalke 04 Podcast können sich Fans auf spannende und launige Gespräche mit aktuellen Spielern, Ex-Profis, Verantwortlichen und weiteren Protagonisten aus dem Vereinsumfeld freuen. In den ausführlichen Talks sprechen die beiden Moderatoren Dominik Abel und Hendrik Hohenberger mit ihren Gästen über persönliche Geschichten und Anekdoten, aktuelle Themen vom Schalker Markt und vieles mehr. In jeder Podcast-Folge wird der Gast zudem mit Sprachnachrichten und persönlichen Fragen aktueller und ehemaliger Weggefährten überrascht. Und auch die Fans des geilsten Clubs der Welt werden über die Instagram-Story des FC Schalke 04 vorab eingebunden. Neue Folgen mit spannenden Gästen erscheinen in regelmäßigen Abständen.

    #48 mit Alexander Baumjohann: Karriere nach der Karriere in Australien

    #48 mit Alexander Baumjohann: Karriere nach der Karriere in Australien

    Er stand beim legendären 5:2-Sieg in der Champions League bei Inter Mailand in der Startelf, gewann mit den Königsblauen den DFB-Pokal und war bereits als Jugendlicher Teil der Lizenzmannschaft: Alexander Baumjohann kann auf eine spannende Laufbahn zurückblicken. Im Schalke 04 Podcast spricht der 36-Jährige über seine Zeit bei den Knappen, seine Stationen auf drei Kontinenten und seine kürzlich gestartete Karriere nach der Karriere.

    Der letzte Titel als Spieler in Alexander Baumjohanns Vita ist die australische Meisterschaft mit dem Sydney FC im Jahr 2020. Das Logo des Rekord-Champions aus Down Under trägt er noch immer – aber nicht mehr auf dem Trikot. Der einstige Mittelfeldmann ist mittlerweile „Head of Player Management“ bei den Sky Blues. Was das genau bedeutet? Die Antwort liefert der ehemalige S04-Profi im Gespräch mit den beiden Moderatoren Dominik Abel und Hendrik Hohenberger.

    Im Verlauf des Podcasts blickt Alexander Baumjohann ebenfalls ausführlich auf seine Zeit beim FC Schalke 04 und dabei vor allem auf seine Anfangszeit zurück. Alle Hörerinnen und Hörer können sich freuen auf Erinnerungen an das erste Vertragsgespräch mit Rudi Assauer sowie die ersten Tage als 16-Jähriger in einer Kabine mit gestandenen Profis wie Frank Rost, Jörg Böhme oder Gerald Asamoah.

    Auch über seine Zeit in Brasilien spricht Alexander Baumjohann. Denn nach Stationen in Deutschland beim FC Schalke 04, Borussia Mönchengladbach, Bayern München, 1. FC Kaiserslautern und Hertha BSC erfüllte er sich mit dem Wechsel ins Land des Rekordweltmeisters im Sommer 2017 einen Kindheitstraum.

    • 1 Std. 8 Min.
    „Special“ zur königsblauen Kids-Woche: Geschichten vom Berger Feld

    „Special“ zur königsblauen Kids-Woche: Geschichten vom Berger Feld

    Im Rahmen der königsblauen Kids-Woche vom 16. bis 23. September 2023 haben sechs Schalker Profis jeweils eine kindgerechte Gute-Nacht-Geschichte für die jüngsten Schalker Anhänger vorgelesen. In einem „Special“ des Schalke 04 Podcasts finden sich alle Episoden, die täglich auf dem offiziellen YouTube-Kanal der Knappen veröffentlicht worden sind.

    Simon Terodde erzählt die Geschichte von Simons Traumtor, in der ein kleiner Junge aus Bocholt seinem großen Ziel, ein entscheidendes Tor für den FC Schalke 04 zu schießen, immer näher kommt.

    Lino Tempelmann berichtet vom müden Valentin und dessen großer Leidenschaft für den Fußball. Die Geschichte vom Arena-Pudel Paule liest Dominick Drexler: Paule, der kein gewöhnlicher Hund ist, erlebt gemeinsam mit ERWIN ein aufregendes Abenteuer.

    Von der Legende der Eurofighter schwärmt Ron Schallenberg, während Tobias Mohr das kleine Gespenst Ernst mit seiner Stimme zum Leben erweckt. In der letzten und sechsten Folge erzählt Cedric Brunner die unglaubliche Geschichte vom Revierderby – einem Spiel, das zur Pause schon längst verloren schien …

    • 31 Min.
    #46 mit Boris Liebing: Fußball der Frauen auf Schalke – Struktur, Erfolge, Ziele

    #46 mit Boris Liebing: Fußball der Frauen auf Schalke – Struktur, Erfolge, Ziele

    Hinter den Fußballerinnen des FC Schalke 04 liegt eine überaus erfolgreiche Saison. Gleich vier Mannschaften konnten sich die Meisterschaft in ihrer jeweiligen Staffel sichern, verbunden damit sind auch Aufstiege in die nächsthöheren Ligen. Im Schalke 04 Podcast, präsentiert von VELTINS, spricht Boris Liebing (Leiter Fußball der Frauen) über die Titelgewinne sowie die Ziele für die kommenden Jahre.

    Dass gleich viermal ein Team der Königsblauen am Ende ganz oben in der Tabelle stand, macht Boris Liebing stolz. Der gebürtige Gelsenkirchener, der bereits seit vielen Jahren für den S04 tätig ist, betont, dass diese Erfolge durch das Engagement vieler Schalkerinnen und Schalker zustande gekommen seien.

    Im Gespräch mit den beiden Moderatoren Dominik Abel und Hendrik Hohenberger erklärt er, dass für ihn eines aber noch wichtiger sei als die zuletzt errungenen Trophäen: die stetig wachsende Struktur der Direktion, die vor rund drei Jahren neu ins Leben gerufen worden ist.

    Neben den bisherigen fünf Teams (Team Blau, Team Weiß, U21, U17 und U11) wird es in der kommenden Saison auch eine U13 geben. Und bereits jetzt ist auch eine U15 in Planung, damit ab Sommer 2024 ein Fußballangebot in allen Altersklassen für Mädchen und Frauen angeboten werden kann.

    Im Schalke 04 Podcast spricht Boris Liebing auch über die mittelfristigen Ziele der Direktion. Denn anders als manch anderer Profiverein in Deutschland haben die Knappen nicht die Lizenz eines anderen Clubs übernommen, um möglichst hochklassig zu starten. Stattdessen begann der Weg in der Kreisliga. Mittlerweile ist Team Blau in der Landesliga angekommen – und spielt vielleicht bald gegen den schwarz-gelben Reviernachbarn.

    Themen des Gesprächs sind außerdem die Situation im Frauen- und Mädchenfußball in der Region, Kooperationen mit Kindergärten und Schulen sowie die erfolgreiche Frauen-Nationalmannschaft, in der mit Lena Oberdorf (VfL Wolfsburg) ein großer Schalke-Fan am Ball ist.

    • 56 Min.
    #45 mit Heiko Westermann: Das gibt es nur auf Schalke!

    #45 mit Heiko Westermann: Das gibt es nur auf Schalke!

    Fortsetzung des Schalke 04 Podcasts mit Heiko Westermann: In der zweiten Halbzeit des beliebten Audio-Formats spricht der ehemalige Verteidiger über seine drei Jahre auf Schalke, in denen er mit den Knappen in der Champions League denkwürdige Abende erlebte, zum Nationalspieler reifte und sich 2010 als Vizemeister zum Hamburger SV verabschiedete.

    Im VELTINS-Eck schwärmt der 39-Jährige von seiner allerersten Trainingseinheit in Königsblau, die rund 5000 Fans zu einem einmaligen Erlebnis machten. Westermann erklärt, weswegen er sich im Sommer 2007 zu einem Wechsel von Arminia Bielefeld zum S04 entschied - trotz der großen Konkurrenz auf seiner Position mit Marcelo Bordon und Mladen Krstajic. Er blickt außerdem zurück auf große Erfolge, bittere Rückschläge und einige Trainerwechsel. Ein Coach pfiff ihn einst sogar aus dem Urlaub zurück - trotz zuvor vereinbarter Ruhepause nach Länderspieleinsätzen im Anschluss an die Saison.

    Westermann reist während des Gesprächs gemeinsam mit dem Moderatoren-Duo Dominik Abel und Hendrik Hohenberger durch seine Karriere, die als Jugendlicher bei der SpVgg Greuther Fürth in der Zweiten Liga begann und ihn über die Stationen Arminia Bielefeld, FC Schalke 04 und Hamburger SV später zu Betis Sevilla, Ajax Amsterdam und Austria Wien brachte. Gerade in Sevilla hatte sich der Abwehrmann pudelwohl gefühlt - bis ihm eröffnet wurde, dass er trotz guter Leistungen den Verein verlassen müsse. Weshalb, das verrät er im Podcast.

    Teil des Talks sind auch die Fans der Königsblauen, die im Vorfeld die Möglichkeit hatten, über die Instagram Story Fragen an Westermann zu stellen. 04 davon beantwortet der ehemalige Kapitän der Knappen im Podcast. Unter anderem, wie er zu Hamburger Zeiten an den Spitznamen HW4 gekommen ist.

    • 55 Min.
    #44 mit Heiko Westermann: Auf Schalke ist etwas zusammengewachsen!

    #44 mit Heiko Westermann: Auf Schalke ist etwas zusammengewachsen!

    Ein ehemaliger Kapitän der Königsblauen zu Gast im VELTINS-Eck: Heiko Westermann hat sich viel Zeit genommen, um im Schalke 04 Podcast über den anstehenden 34. Spieltag zu sprechen, an dem für die Knappen noch alles möglich ist: Klassenerhalt, Relegation oder Gang in die Zweite Liga. Der 39-Jährige kennt Situationen wie die aktuelle aus seiner Zeit beim Hamburger SV, mit dem er gleich zweimal in die Relegation musste – und am Ende zweimal den Verbleib im Oberhaus sicherte.

    Trotz der aktuellen Tabellensituation ist Heiko Westermann, der von 2007 bis 2010 das S04-Trikot trug, vom Klassenverbleib überzeugt. Wichtig sei es, bis zur allerletzten Sekunde alles zu geben und an sein Ziel zu glauben, so der einstige deutsche Nationalspieler, der vor wenigen Wochen auf Einladung der Abteilung Tradition zu Gast beim großen Ehemaligentreffen in der VELTINS-Arena gewesen ist und dabei auch den Last-Minute-Siegtreffer von Dominick Drexler gegen Werder Bremen bejubelte.

    Seine Profilaufbahn hatte Westermann vor fünf Jahren verletzungsbedingt beenden müssen. Ganz ohne Ball am Fuß hält er es aber nicht aus: Der ehemalige S04-Spielführer kickt mittlerweile in der Traditionself der Königsblauen. Auch sonst ist der gebürtige Unterfranke dem runden Leder treu geblieben – als Mitglied des Trainerstabs der U18-Nationalmannschaft. Im Gespräch mit den beiden Moderatoren Dominik Abel und Hendrik Hohenberger verrät er, wie er den deutschen Fußball für die kommenden Jahre aufgestellt sieht und wie er seinen Nachfolgern im Defensivbereich Tipps für ihre Laufbahn mitgibt.

    Ein großes Talent hat der Ex-Knappe auch während seiner Zeit als Spieler bei Ajax Amsterdam unterstützt. Der damals 17 Jahre alte Matthijs de Ligt zählt mittlerweile zu den besten Innenverteidigern in Europa. Im Schalke 04 Podcast verrät Westermann, was ihn mit dem Niederländer verbindet, wie sich einst dessen Großmutter bei ihm für seine Hilfe bedankte und wie seine Rolle als damals ältester Spieler inmitten von Talenten im Ajax-Kader aussah.

    In der zweiten Halbzeit, die am Donnerstag (1.6.) erscheint, wird Westermanns spannende Karriere im Mittelpunkt des Gesprächs stehen. Der Rechtsfuß reist gemeinsam mit dem Moderatoren-Duo noch einmal zurück zu den Anfängen seiner Laufbahn, plaudert über seine Erinnerungen an seine drei Jahre auf Schalke und erzählt, mit welchen ehemaligen Mitspielern er heute noch regelmäßig Kontakt hat.

    • 42 Min.
    #43 mit Michael Frey: Pokalsieg in der Schweiz, Klassenerhalt in Deutschland

    #43 mit Michael Frey: Pokalsieg in der Schweiz, Klassenerhalt in Deutschland

    Weiter geht’s im Schalke 04 Podcast mit Michael Frey: In der zweiten Halbzeit des beliebten Audio-Formats spricht der Stürmer im VELTINS-Eck über seine fußballerischen Anfänge in der Schweiz, Profi-Stationen in Frankreich, der Türkei und Belgien sowie den dramatischen Abstiegskampf mit dem 1. FC Nürnberg in der Saison 2019/2020, der in der sechsten Minute des Relegations-Rückspiels ein gutes Ende fand.

    Die Franken hatten seinerzeit das erste Aufeinandertreffen mit dem FC Ingolstadt mit 2:0 für sich entschieden. Das zweite Duell verlief dann allerdings anders als erwartet: Nürnberg lag mit 0:3 zurück und stand mit mehr als einem Bein in der 3. Liga – bis in buchstäblich allerletzter Sekunde doch noch ein Treffer fiel und der Klassenerhalt dank der damals noch geltenden Auswärtstorregel unter Dach und Fach gebracht werden konnte. Wie er sich vor, während und nach dem Spiel gefühlt hat, das berichtet Frey im Gespräch mit den beiden Moderatoren Dominik Abel und Hendrik Hohenberger. Dabei betont der Angreifer auch, wie wichtig es ist, bis zum Schluss an das große Ziel zu glauben.

    Spannend ist ebenfalls ein Streifzug durch seine weitere Karriere. Mit guten Leistungen in seiner Heimat empfahl sich der einstige Junioren-Nationalspieler im Jahr 2014 für ein Engagement beim OSC Lille. Nach gutem Start in der französischen Ligue 1 stoppte Frey dann aber eine schwere Verletzung. Aufgeben war für den heute 28-Jährigen aber keine Option. Er kämpfte sich zurück und wurde wenig später zum Pokalhelden in der Schweiz. Im Endspiel 2018 schoss er im Trikot des FC Zürich ein wichtiges Tor, eingeleitet wurde dieses von Cedric Brunner. Und der hat dazu eine ganz spezielle Frage. Aufgenommen hat der damalige und heutige Mitspieler Freys seine Sprachnachricht auf Schweizerdeutsch.

    Thema sind außerdem spektakuläre Derbys in Istanbul, besondere Tore in Belgien und der Wechsel zum FC Schalke 04 im Januar dieses Jahres. Mit dem Wechsel in die Bundesliga hat sich für Frey nämlich ein Traum erfüllt. Warum: Das verrät der Stürmer im Podcast.

    • 37 Min.

Kundenrezensionen

4,6 von 5
195 Bewertungen

195 Bewertungen

hcejcfkvf ,

Terode

Lass Terode lieber als Stürmer spielen anstelle von Lasme !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte 🥺

Bülter ,

Geil

Glück auf

Bfkdkdfbfnoffnbffnkgickcnf ,

Moin

Heja BVB💛🖤
„2.Liga Schalke ist dabei!😂“

Top‑Podcasts in Sport

sportschau.de
BILD
Wake Word Studios / RTL+
Tommi Schmitt & Studio Bummens
Coach Esume, Björn Werner & Bromance Sports
Toni Kroos, Felix Kroos & Studio Bummens

Das gefällt dir vielleicht auch

WDR 2
Westdeutscher Rundfunk
kicker / DAZN
Sky Sport
SPORT1, Florian König, Ruth Hofmann und Katharina Kleinfeldt
Knappengeflüster