8 Folgen

Wenn nicht gerade eine Pandemie den Spielbetrieb stoppt, ackern jedes Wochenende tausende Amateurfußballer auf den Plätzen unserer Region. Meist mit weniger Ausdauer und schlechterer Technik als die Profis, aber nicht selten mit mehr Herz. Unsere Sportredakteure Leonard Hartmann, Lars Rücker und Daniel Mau bringen die Lokalhelden des Amateurfußballs in "Schiri, der hat schon Gelb" auf die Podcast-Bühne.

Schiri, der hat schon Gelb - der Amateurfußball-Podcast unserer Zeitung Braunschweiger Zeitung / Wolfsburger Nachrichten

    • Sport

Wenn nicht gerade eine Pandemie den Spielbetrieb stoppt, ackern jedes Wochenende tausende Amateurfußballer auf den Plätzen unserer Region. Meist mit weniger Ausdauer und schlechterer Technik als die Profis, aber nicht selten mit mehr Herz. Unsere Sportredakteure Leonard Hartmann, Lars Rücker und Daniel Mau bringen die Lokalhelden des Amateurfußballs in "Schiri, der hat schon Gelb" auf die Podcast-Bühne.

    Episode 8: Arnd Zeigler über Eintracht Braunschweig, den VfL Wolfsburg und Fußballromantik

    Episode 8: Arnd Zeigler über Eintracht Braunschweig, den VfL Wolfsburg und Fußballromantik

    Mit Sportredakteur Lars Rücker plauderte der Macher der TV-Kultsendung „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“ über besondere Spiele seines Vereins Werder Bremen bei Eintracht Braunschweig oder dem VfL Wolfsburg. Außerdem ging es um Florian Kohfeldt, nostalgische Oasen im modernen Fußball sowie bedenkliche Entwicklungen im Profi-Geschäft.

    • 28 Min.
    Episode 7: Die Oberliga als Sehnsuchtsort

    Episode 7: Die Oberliga als Sehnsuchtsort

    Wie man gute Spieler nach Schöningen bekommt, welche Rolle Geld im Amateurfußball spielt und wer Kräckers Vorbild ist, verrät der Vereinsboss im Podcast „Schiri, der hat schon Gelb“, der in unserer E-Paper-App, auf unseren Websites und bei Spotify verfügbar ist.

    • 35 Min.
    Episode 6: Rainer Zobel – Legende zwischen Kreis- und Weltklasse

    Episode 6: Rainer Zobel – Legende zwischen Kreis- und Weltklasse

    Auch mit 72 Jahren fühlt sich Rainer Zobel nicht zu alt fürs Fußball-Geschäft. Mit dem Lüneburger SK bereitet er sich gerade auf den Saisonstart in der Regionalliga vor. Nicht mehr als Trainer, sondern nur noch als Teamchef wie der ehemalige Mittelfeldspieler betont, der in den 1970er Jahren mit dem FC Bayern an der Seite von Stars wie Franz Beckenbauer, Gerd Müller und Sepp Maier dreimal in Folge den Europapokal der Landesmeister, den Vorgänger der Champions League, gewann. In seinem Alter stehe man besser nicht mehr mitten auf dem Platz und mache die Übungen vor, sondern an der Eckfahne. „Man sieht viel mehr, wenn man von dort das Training beobachtet“, sagt Zobel in unserem Amateurfußball-Podcast „Schiri, der hat schon Gelb“ verschmitzt.
    Früher war er ein echter Weltenbummler in Sachen Fußball. Zobel trainierte Klubs in Kairo, Tiflis, Teheran und im südafrikanischen Johannesburg. Eine seiner ersten Stationen als Coach war Eintracht Braunschweig, wo er drei Jahre Co-Trainer von Uwe Reinders war. Seit diesem Engagement ist die Löwenstadt seine Heimat, auch wenn es ihn zwischendurch immer wieder in die Welt hinauszog. Beim ägyptischen Verein El Gouna FC hatte er 2015 seine Karriere im Profi-Fußball bereits für beendet erklärt.
    Doch wenig später juckte es ihn, noch einmal aktiv zu werden. „Irgendwann war der Rasen in meinem Garten dann auch gemäht“, sagt Zobel. Über seine beiden Söhne kam er zum Braunschweiger Kreisligisten FC Wenden, blieb eineinhalb Jahre bis sein Ex-Klub LSK anrief. Seitdem pendelt er mehrmals die Woche von Braunschweig nach Lüneburg. Die Party zum Bezirksliga-Aufstieg mit Wenden, die ein halbes Jahr nach seinem Abschied stattfand, hat er trotzdem gerne mitgenommen. „Die Feier nach dem ersten Europapokal-Sieg mit Bayern München und die nach dem Aufstieg in die Bezirksliga mit dem FC Wenden kann man fast vergleichen“, sagt Zobel. Wer in den 70er Münchens Feierbiest war, was er über die EM und die Entwicklung bei Eintracht Braunschweig denkt, erfahren Sie in unserem Podcast.

    • 1 Std. 30 Min.
    Episode 5: Aus Bahrdorf in die Champions League

    Episode 5: Aus Bahrdorf in die Champions League

    Jeder Fußball-Fan müsste sich an dieses Spiel noch gut erinnern: März 2019, der FC Liverpool von Trainer Jürgen Klopp muss im Halbfinale der Champions League gegen den FC Barcelona ein 0:3 aus dem Hinspiel drehen, um noch ins Finale einzuziehen. Eine Mission impossible. Eigentlich. Doch die Engländer schlagen die Spanier mit 4:0, angefeuert von ihren aufgeheizten Fans im legendären Anfield, und ziehen ins Endspiel ein, das sie später gewinnen werden. Am Spielfeldrand dieses Fußball-Wahnsinns im März 2019 steht Alex Schlüter.
    Für die Streaming-Plattform Dazn moderiert der Bahrdorfer (Landkreis Helmstedt) die Partie und reiht sie ein in die größten beruflichen Stadionerlebnisse seiner bisherigen Karriere.

    • 59 Min.
    Episode 4: Auf der Insel mit Tuchel, Klopp und Pep

    Episode 4: Auf der Insel mit Tuchel, Klopp und Pep

    Das Finale der Champions League zwischen dem FC Chelsea und Manchester City verfolgte Hendrik Buchheister mit ein paar Freunden auf der heimischen Couch - so weit, so normal. Der geborene Helmstedter lebt allerdings nicht in Deutschland, sondern im englischen Manchester, wo die Corona-Regelungen lockerer sind als bei uns. Und er schaute beim 1:0-Sieg der Londoner genauer hin als viele andere Zuschauer. Denn Buchheister arbeitet seit knapp vier Jahren als Sport-Journalist auf der Insel und lieferte einige Texte über das größte Spiel auf Vereinsebene ab.

    • 48 Min.
    Episode 3: Vom Deutschen Meister zum Landesliga-Kicker

    Episode 3: Vom Deutschen Meister zum Landesliga-Kicker

    Anekdoten über Felix Magath, über seine besten Mitspieler und über die Qualität in der Schöninger Mannschaft spricht der Abwehrspieler in der neuesten Episode unseres Amateurfußball-Podcasts „Schiri, der hat schon Gelb!“, der im zweiwöchentlichen Rhythmus auf unseren Internetportalen, im E-Paper sowie auf den gängigen Streaming-Apps verfügbar ist. Haben Sie Vorschläge für einen Gesprächspartner? Senden Sie eine E-Mail an schiri-podcast@web.de

    • 55 Min.

Top‑Podcasts in Sport