10 Min.

"Sie hat Genie…" - Nannette Streicher, geb. Stein - Tochter, Schülerin, Klavierbauerin. Facetten eines Lebens #2 moselmusikfestival: kopfhören – der podcast

    • Musikgeschichte

Eine 200 Jahre alte Geschichte, die aktueller nicht sein könnte! Das moselmusikfestival 2021 macht sie lebendig. Pünktlich zum Festivalauftakt startet unser Doku-Podcast über die Ehefrau, Mutter, Musikerin, Komponistin, Klavierbauerin, Unternehmerin Nannette Streicher geb. Stein (1769-1833).

Folge 2 erzählt in Zitaten von Zeitgenossen über Nannettes Beziehung zu ihrem Vater, gemeinsame Auftritte und die Lehrjahre als Klavierbauerin. Die Übernahme der Manufaktur nach dem Tod des Vaters, Umzug nach Wien und die Fortführung des Familienunternehmens durch den Sohn.  Passend zur jeweiligen Podcastfolge gibt es ein Videointerview mit Menschen von heute, um Aspekte von Nannette Streicher ins Heute zu spiegeln. Im zweiten Interview kommt die junge angehende Klavierbauerin Anna Sender zu Wort, die von ihrem fantastischen Beruf erzählt, der Musik und Handwerk so wunderbar vereint. Ihr findet es auf unserer Website unter www.moselmusikfestival.de.

Ihr wollt wissen wie so ein historisches Instrument dieser großartigen Frau und Unternehmerin klingt? Am 11. Juli spielte Ausnahmepianist Kit Armstrong ein exklusives Salonkonzert am historischen Streicher-Flügel im Mittelmosel Museum in Traben-Trarbach. Das Team von VISION_3 hat es vorab für das moselmusikfestival aufgezeichnet. Ihr könnt es ebenfalls auf unserer Website finden. Viel Spaß!

**** 

Eine Produktion von VISION_3: www.vision3.de  

****

Gefördert durch:

"Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien": http://www.kulturstaatsministerin.de/

Bundesverband Soziokultur: http://www.soziokultur.de/

NEUSTART KULTUR: https://neustartkultur.de

**** 

Text und Dramaturgie: Hannah Schareck

Es sprachen: Claudia Hübbecker, Frauke Poolman, Thomas Balou Martin, Nils Beckmann und Greta Schareck

Ton und Bearbeitung: Raum1, Studio Köln - Julian Speyer und Björn Federspiel

Technische Koordination: Lukas Breyer-Batke

Musik: Charlotte Jarosch von Schweder (Sopran) u. Robert Roche (Klavier), Kit Armstrong (Klavier)

Regie: Hannah Schareck

Nach einer Idee von Charlotte Jarosch von Schweder und Tobias Scharfenberger

Im Gedenken an Nannette Streicher geb. Stein

Mit freundlicher Unterstützung von: Mittelmosel Museum Traben-Trarbuch und Pianohaus Marcus Hübner, Materne & Schmitt, Steil Kranarbeiten, Susanne Wosnitzka

Eine 200 Jahre alte Geschichte, die aktueller nicht sein könnte! Das moselmusikfestival 2021 macht sie lebendig. Pünktlich zum Festivalauftakt startet unser Doku-Podcast über die Ehefrau, Mutter, Musikerin, Komponistin, Klavierbauerin, Unternehmerin Nannette Streicher geb. Stein (1769-1833).

Folge 2 erzählt in Zitaten von Zeitgenossen über Nannettes Beziehung zu ihrem Vater, gemeinsame Auftritte und die Lehrjahre als Klavierbauerin. Die Übernahme der Manufaktur nach dem Tod des Vaters, Umzug nach Wien und die Fortführung des Familienunternehmens durch den Sohn.  Passend zur jeweiligen Podcastfolge gibt es ein Videointerview mit Menschen von heute, um Aspekte von Nannette Streicher ins Heute zu spiegeln. Im zweiten Interview kommt die junge angehende Klavierbauerin Anna Sender zu Wort, die von ihrem fantastischen Beruf erzählt, der Musik und Handwerk so wunderbar vereint. Ihr findet es auf unserer Website unter www.moselmusikfestival.de.

Ihr wollt wissen wie so ein historisches Instrument dieser großartigen Frau und Unternehmerin klingt? Am 11. Juli spielte Ausnahmepianist Kit Armstrong ein exklusives Salonkonzert am historischen Streicher-Flügel im Mittelmosel Museum in Traben-Trarbach. Das Team von VISION_3 hat es vorab für das moselmusikfestival aufgezeichnet. Ihr könnt es ebenfalls auf unserer Website finden. Viel Spaß!

**** 

Eine Produktion von VISION_3: www.vision3.de  

****

Gefördert durch:

"Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien": http://www.kulturstaatsministerin.de/

Bundesverband Soziokultur: http://www.soziokultur.de/

NEUSTART KULTUR: https://neustartkultur.de

**** 

Text und Dramaturgie: Hannah Schareck

Es sprachen: Claudia Hübbecker, Frauke Poolman, Thomas Balou Martin, Nils Beckmann und Greta Schareck

Ton und Bearbeitung: Raum1, Studio Köln - Julian Speyer und Björn Federspiel

Technische Koordination: Lukas Breyer-Batke

Musik: Charlotte Jarosch von Schweder (Sopran) u. Robert Roche (Klavier), Kit Armstrong (Klavier)

Regie: Hannah Schareck

Nach einer Idee von Charlotte Jarosch von Schweder und Tobias Scharfenberger

Im Gedenken an Nannette Streicher geb. Stein

Mit freundlicher Unterstützung von: Mittelmosel Museum Traben-Trarbuch und Pianohaus Marcus Hübner, Materne & Schmitt, Steil Kranarbeiten, Susanne Wosnitzka

10 Min.