72 Folgen

SodaKlub ist für alle, die ein Leben ohne Alkohol führen wollen. Dafür ist es egal, welcher Weg dich hierher geführt hat - ob du Alkohol benutzt, um weniger oder mehr zu fühlen, ob du unter ihm leidest, ihn liebst, ihn hasst, er dein Leben einfach nicht mehr besser macht, ob du dich als Alkoholiker*in bezeichnest oder dein einziges Label dein Name ist. Wir sind überzeugt, dass uns auf unserem Weg in ein unabhängiges Leben mehr miteinander verbindet, als trennt. Unsere Nüchternheit ist eine stolze Entscheidung. Uns findest du auch unter: www.sodaklub.comUnd auf Instagram: https://www.instagram.com/sodaklub_com/
See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

Sodaklub Mia und Mika

    • Gesundheit und Fitness
    • 4,9 • 61 Bewertungen

SodaKlub ist für alle, die ein Leben ohne Alkohol führen wollen. Dafür ist es egal, welcher Weg dich hierher geführt hat - ob du Alkohol benutzt, um weniger oder mehr zu fühlen, ob du unter ihm leidest, ihn liebst, ihn hasst, er dein Leben einfach nicht mehr besser macht, ob du dich als Alkoholiker*in bezeichnest oder dein einziges Label dein Name ist. Wir sind überzeugt, dass uns auf unserem Weg in ein unabhängiges Leben mehr miteinander verbindet, als trennt. Unsere Nüchternheit ist eine stolze Entscheidung. Uns findest du auch unter: www.sodaklub.comUnd auf Instagram: https://www.instagram.com/sodaklub_com/
See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    Angst und Alkohol

    Angst und Alkohol

    CN: Angststörung als Folge sexualisierter Gewalt
    Wir haben beide keine Ahnung von Angststörungen - Ach ups, Mika hatte ja mal eine, die ihr Leben Mitte 20 ziemlich massiv gestört hat. So richtig losgeworden ist sie die allerdings erst, als sie aufgehört hat zu trinken. Denn das Trinken, auch wenn es sich zunächst als Strategie gegen die Angst tarnt, ist Benzin auf's Feuer: Hanxiety an Katertagen, aus der Balance geratene Gehirnchemie, Trigger für Panikattacken, die Frage, was man sich gestern eigentlich geleistet hat und dann, wenn man das lange genug so gemacht hat, meldet der Körper ganz subtil, dass er jetzt gerne einen Drink hätte. So für die Nerven.
    Weitere Ressourcen zur Folge:
    Die Definition vom Anfang ist aus der Podcastfolge "Anxiety, Explained | Luana Marques" vom Ten Percent Happier Podcast
    Der Podcast zu Thought Work, den Mika gerne hört: Unf*ck your Brain von Kara Lowentheil
    Mia erwähnt das Buch "How to do the Work" von Nicole LePera, in dem es unter anderem um das überreizte Nervensystem geht
    Den Artikel von Annie Grace findet ihr hier: https://thisnakedmind.com/anxiety-after-drinking/

    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    • 52 Min.
    Hallo, ich bin Alkoholikerin: Angst vor Selbsthilfe-Meetings und dem berühmten Satz

    Hallo, ich bin Alkoholikerin: Angst vor Selbsthilfe-Meetings und dem berühmten Satz

    Mika wurde neulich gefragt, wieso sie nicht zu Meetings gehe. Ihre eigene Antwort fand sie selbst so unbefriedigend, dass sie dem Mal genauer auf den Grund gehen wollte. Was waren ihre Widerstände gegenüber den Anonymen Alkoholikern? Wieso hat sie sich entschlossen, nun öfter zu gehen? Und sagt sie da auch, dass sie Alkoholikerin ist?
    Mikas ganze Meeting-Angst steht Mia gegenüber, die mit AA nüchtern geworden ist und dort auch lange Zeit ein Meeting geleitet hat - da muss sie ja eigentlich Fan sein, oder?
    Aber natürlich hat sie den Besuch ihres ersten Meetings lange vor sich hergeschoben: dann ist nämlich der Spaß ganz vorbei. Aber... Gibt es überhaupt noch Spaß, zu dem man zurückkehren kann, wenn man erstmal abhängig ist?

    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    • 46 Min.
    Allein mit Daniel Schreiber

    Allein mit Daniel Schreiber

    Wir flippen aus vor Freude, denn heute ist Daniel Schreiber bei uns im SodaKlub. Sein neues Buch heißt »Allein« und es hat in der Pandemie nicht nur eine besondere gesellschaftliche Relevanz, sondern natürlich auch für uns persönlich; so frisch getrennt und im Zölibat. Das Gespräch beginnt bei »Allein« und wird dann schnell zu einem Gespräch über alles. Wir reden über Freundschaft und romantische Liebe, über die Unsicherheit als Normalzustand, über Selbstliebe, Kapitulation und Akzeptanz, Emotionale Anorexie, Liminalität, Liebessucht und natürlich auch ein wenig über den Urprozess, das Nüchternwerden.

    »Allein« ist erschienen im Hanser Verlag. 
    Die beiden Vorgänger Essays: »Zuhause« und »Nüchtern«. 

    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    • 1 Std. 18 Min.
    Catchup im November: Wut Update und Zøli Update

    Catchup im November: Wut Update und Zøli Update

    Wir lassen euch endlich mal wieder an unseren als Lifestyle gebrandeten Normalzuständen teilhaben. Mia erzählt, wie sie neulich mit Wut Geld gespart hat, wie das Neinsagen zu Sex mit dem Ex läuft und warum sie aufhören will, ihre Gefühle zu pathologisieren. Mika erzählt, wie das Neinsagen auf Arbeit läuft und warum sie will, dass alle sie lieben und für die beste Kollegin halten, die sie jemals hatten.
     

    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    • 49 Min.
    ADHS-Gespräch mit Kathryn: Coaching, Chaos und Ressourcen

    ADHS-Gespräch mit Kathryn: Coaching, Chaos und Ressourcen

    In dieser Folge habe ich ADHS-Coach und Sprachtherapeutin Kathryn Rohweder zu Gast. Kathryn hat selber den Stolperpfad hinter sich, der mit einer späten Diagnose kommt - Lebensorganisa - was? Heute gibt sie all das, was sie für sich selbst gelernt hat, als Coach an andere weiter.
    Wir sprechen unter anderem über:  
    Ihren Weg zum Coaching  Das Feuerwerk anfänglicher Begeisterung und den oft harten Aufprall, wenn die Funken erloschen sind.  Das Pendeln zwischen Extremen von Nähe und DistanzDas Anerkennen von inneren ZuständenWelche Strategien wir finden, um für uns Sicherheit herzustellen (und wie gut das dann funktioniert)Und wie wir es schaffen, dass ADHS'ler*innen bessere Unterstützung aus der Fraktion der Neurotypischen bekommenMehr über Kathryn
    Web: https://adhs-perspektiven.de/ Instagram: @adhs_perspektivenMehr über Mika:
    Web: www.sodaklub.com /mikaIG: @liebeundregressMail: mika@sodaklub.com
    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    • 1 Std. 8 Min.
    Nüchtern sein mit Lulu

    Nüchtern sein mit Lulu

    Was, wenn du nie abhängig warst, dich aber trotzdem als nüchtern begreifst? So geht es Lulu, die heute im SodaKlub zu Gast ist. Sie erzählt uns, dass es auch in ihrem Leben ein Vorher und ein Nachher gibt. Sie erzählt, wie sie gelernt hat, ihre Gefühle zu fühlen und sich nicht mehr selbst zu betrügen. Wie die emotionale Nüchternheit sich für sie anfühlt: Ihr altes Ich, überstrahlt von Licht. 
    Wir versuchen, eine Landkarte der emotionalen Nüchternheit zu zeichnen und jenseits aller Label neue Kategorien zu finden. Schließlich formuliert Mika quasi aus dem Stegreif drei Aspekte emotionaler Nüchternheit, und wir fordern: Selbsthilfegruppen für Normale und Unabhängigkeit für alle!

    Das SodaBruch  steigt am Samstag, den 06. November im Schwarzen Café / Kantstraße 148, Berlin.  Dort gilt aktuell 3G. 

    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    • 1 Std. 21 Min.

Kundenrezensionen

4,9 von 5
61 Bewertungen

61 Bewertungen

Soldiga27 ,

Unabhängigkeit 😎

Vielen Dank für Folge 67 ! Ich habe auch freiwillig aufgehört Alkohol zu trinken. Mit dieser Folge habt Ihr das Gefühl getroffen. 👍😊

Marie 1412 ,

Einfach gut 👍

Ich liebe es euch zu lauschen 🙏🏻😊

Eiripei ,

Anglizismen

Immer wieder der beste Podcast des Universums!

Top‑Podcasts in Gesundheit und Fitness

Das gefällt dir vielleicht auch