282 Folgen

Im t3n Podcast diskutiert t3n-Chefredakteur Luca Caracciolo mit prominenten Gästen über die spannendsten digitalen Themen unserer Zeit. Ob innovative Führungskonzepte, die Digitalisierung der Gesellschaft, smarte Gadgets, neue Mobilität oder Zukunftstechnologien. Das Update für digitale Pioniere – jede Woche neu!

t3n Podcast – Das wöchentliche Update für digitale Pionier‪e‬ t3n Magazin

    • Technologie
    • 4.4 • 440 Bewertungen

Im t3n Podcast diskutiert t3n-Chefredakteur Luca Caracciolo mit prominenten Gästen über die spannendsten digitalen Themen unserer Zeit. Ob innovative Führungskonzepte, die Digitalisierung der Gesellschaft, smarte Gadgets, neue Mobilität oder Zukunftstechnologien. Das Update für digitale Pioniere – jede Woche neu!

    t3n Wochenbriefing: Fynn Kliemann, Pokémon, Bitcoin, Ende der individualisierten Google-Werbung

    t3n Wochenbriefing: Fynn Kliemann, Pokémon, Bitcoin, Ende der individualisierten Google-Werbung

    Jeden Montagmorgen berichten wir über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um Fynn Kliemann, Pokémon, Bitcoin und das Ende der individualisierten Google-Werbung.

    1. Wie Fynn Kliemann jetzt Musik über die Blockchain verkauft – und warum
    https://t3n.de/news/nft-kunst-krypto-kaufen-fynn-kliemann-jinglebe-1363267/
    https://t3n.de/news/krypto-hype-nft-ethereum-1356849/

    2. Warum das Ende der individualisierten Google-Werbung keine Überraschung ist
    https://t3n.de/news/google-werbung-tracking-keine-ueberraschung-1363622/

    3. Bitcoin auf dem Balance Sheet: Diese Unternehmen investieren Milliarden in Krypto
    https://t3n.de/news/bitcoin-tesla-investiert-15-1354486/
    https://t3n.de/news/diese-unternehmen-investieren-in-bitcoin-1362940/

    4. 25 Jahre Pokémon: Wie die Spielreihe zum größten Medien-Franchise der Welt wurde
    https://t3n.de/news/pokemon-franchise-25-jahre-milliarden-1363112/

    5. Praxistipp der Woche: Wie du ein Unternehmen aus eigenen Mitteln aufbaust
    https://t3n.de/news/tipps-bootstrapping-unternehmen-1358442/

    • 4 Min.
    Das ist die wichtigste Frage für psychische Gesundheit in Unternehmen

    Das ist die wichtigste Frage für psychische Gesundheit in Unternehmen

    Ein gebrochenes Bein ist eine Sache; jeder versteht es, man kann den Gips sehen, ein Smiley draufmalen und man weiß: Dieser Patient läuft heute keinen Marathon mehr. Er nimmt heute lieber den Fahrstuhl. In ein paar Wochen vielleicht wieder die Treppen, wenn alles gutgeht.

    Psychische Krankheiten kommen im Arbeitsleben weit häufiger vor, als gebrochene Beine. Selbst vor den Corona-Lockdowns hat ein Viertel der Menschen in Deutschland einmal im Leben eine psychische Erkrankung durchgemacht. Aber Depressionen oder Angststörungen können viele Kollegen und Chefs weder sehen noch besonders gut nachvollziehen. Betroffenen fällt es schwerer, darüber zu sprechen, als über eine Sportverletzung. Manche Krankheiten fallen erst auf, wenn Kollegen für längere Zeit ausfallen.

    Nele Groeger, Johanna Dreyer und Luisa Weyrich haben sich daher gefragt, wie sie psychische Krankheiten besser erklären können – und vor allem auch erfahrbar machen können. Sie haben dafür einen Mood-Suit gebaut: Objekte, die einem das Atmen schwer machen, die einen runterziehen oder die Sicht vernebeln – um das Gefühl von psychischer Erkrankung kurzzeitig zu simulieren.

    Die drei Unternehmerinnen haben dazu aber auch gleich noch Shit Show gegründet – eine Agentur für psychische Gesundheit – und erklären damit Unternehmen, wie sie die mentale Gesundheit ihrer Mitarbeiter besser verstehen und sich besser darum kümmern können. Sie haben eine Broschüre geschrieben, die Unternehmen für Mitarbeiter auslegen können.

    Die Reise zu besserer psychischer Gesundheit im Unternehmen, erzählt Nele Groeger im t3n Podcast, beginnt dabei mit einem ersten Schritt: In E-Mails, Slack-Nachrichten oder am Telefon kann das besonders eine einfache, ernst gemeinte Frage sein: „Wie geht’s dir?“

    Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Asana. Asana ist eine Work-Management-Plattform, die für mehr Klarheit und Struktur in Teams sorgt. In Asanas Bericht zur „Anatomie der Arbeit 2021“ erfährst du, wie Unternehmen in der heutigen Zeit arbeiten sollten, um erfolgreich zu werden und bleiben. Den Bericht kannst du hier herunterladen: http://asana.com/fokus

    • 49 Min.
    t3n Wochenbriefing: Bitcoin-Warnung, Mars-Rover, Steve Jobs Bewerbung und Fake Work

    t3n Wochenbriefing: Bitcoin-Warnung, Mars-Rover, Steve Jobs Bewerbung und Fake Work

    Jeden Montagmorgen berichtet die t3n Redaktion über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um die Bitcoin-Warnung von Bill Gates, den Mars-Rover, die Bewerbung von Steve Jobs und Fake Work.

    1. Bill Gates warnt alle vor Bitcoin, die nicht Elon Musk heißen
    https://t3n.de/news/krypto-skeptiker-bill-gates-alle-1358195/

    2. So klingt der Mars: Nasa veröffentlicht Video von Rover Perseverance
    https://t3n.de/news/mars-nasa-landung-video-ton-perseverance-1357299/

    3. Huawei steigt in den Displaymarkt ein – erster Monitor zum Kampfpreis vorgestellt
    https://t3n.de/news/huawei-display-23-zoll-160-euro-1357071/

    4. Steve Jobs’ katastrophale Bewerbung wird erneut versteigert
    https://t3n.de/news/steve-jobs-bewerbung-vesteigerung-chatterfields-1358200/

    5. Praxis-Tipp der Woche: Fake Work – Schluss mit der Zeitvergeudung!
    https://t3n.de/news/fake-work-schluss-zeitvergeudung-1355717/

    • 4 Min.
    Frauen in Führungsetagen: Diese Strategie verfolgt das HR-Startup Personio

    Frauen in Führungsetagen: Diese Strategie verfolgt das HR-Startup Personio

    Dass diverse Teams bessere Ergebnisse bringen, ist bekannt. Und doch sitzen in den Chefetagen meistens Männer. Personio ist dabei das zu verändern. Auf welche Strategie das HR-Startup setzt, hört ihr im Podcast.

    Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von ctrlX AUTOMATION. Mit ctrlX AUTOMATION werden die klassischen Grenzen zwischen Maschinensteuerung, IT-Welt und dem Internet der Dinge überwunden und der Weg für zahllose, völlig neue Anwendungsmöglichkeiten geebnet. http://www.ctrlx-automation.de/

    Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Asana. Asana ist eine Work-Management-Plattform, die für mehr Klarheit und Struktur in Teams sorgt. In Asanas Bericht zur „Anatomie der Arbeit 2021“ erfährst du, wie Unternehmen in der heutigen Zeit arbeiten sollten, um erfolgreich zu werden und bleiben. Den Bericht kannst du hier herunterladen. http://asana.com/fokus

    • 26 Min.
    t3n Wochenbriefing: Mars-Mission, Dogecoin und Business-Bücher, die ihr unbedingt lesen solltet

    t3n Wochenbriefing: Mars-Mission, Dogecoin und Business-Bücher, die ihr unbedingt lesen solltet

    Jeden Montagmorgen berichtet die t3n-Redaktion über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um die erfolgreiche Mars-Mission, Dogecoin und Business-Bücher, die ihr unbedingt lesen solltet.

    1. Perseverance auf dem Mars gelandet
    https://t3n.de/news/nasa-rover-perseverance-mars-1356652/
    https://t3n.de/news/nasa-rover-mars-landung-live-1355780/

    2. Dogecoin: Eine Person hält 28 Prozent des Bestands
    https://t3n.de/news/dogecoin-28-prozent-1356323/

    3. Mark Zuckerberg will Apple im Datenschutzstreit „Schmerzen zufügen“
    https://t3n.de/news/zuckerberg-apple-datenschutz-streit-1355635/

    4. Zoom: So entging eine 8-Jährige tagelang dem Online-Unterricht
    https://t3n.de/news/zoom-entging-8-jaehrige-tagelang-1356546/

    5. Praxis-Tipp der Woche: Diese Business-Bücher solltest du lesen – laut Clubhouse-Community
    https://t3n.de/news/diese-business-buecher-solltest-2-1355386/

    • 4 Min.
    Air Up-Gründerin: Gründen geht auch ohne BWL – als Kreative

    Air Up-Gründerin: Gründen geht auch ohne BWL – als Kreative

    Du trinkst Leitungswasser und schmeckst Grapefruit. Oder Cola. Oder Kaffee. Geht nicht? Anscheinend doch. Genau auf dieser Geschmacksillusion beruht nämlich das Konzept des Startups Air Up. Das Team um die Gründerin Lena Jüngst hat eine Trinkflasche entwickelt, bei der Duft einen Geschmack erzeugt – und ist damit sehr erfolgreich.

    Innerhalb weniger Jahre hat es das Team um Jüngst geschafft, Millionenumsätze zu fahren, große Investments zu erhalten und auch ohne die Teilnahme an der TV-Show „Die Höhle der Löwen“ Ralf Dümmel und Fran Thelen als Investoren zu gewinnen. Bei Air Up steht aktuell also alles auf Erfolgskurs. Im t3n Podcast spricht die Gründerin von Air Up jetzt darüber, wie es ist, als Kreative ein Unternehmen zu gründen. Anders als viele andere Gründerinnen und Gründer ist Jüngst nämlich keine BWLerin, sondern studierte Produktdesignerin. Ihre Passion ist es, kreativ zu arbeiten und neue Ideen zu entwickeln.

    Doch wie kann man als kreativer Geist ein erfolgreiches Unternehmen aufbauen? Auf diese Frage gibt Jüngst im Podcast Antworten. Ein wichtiger Baustein für den Erfolg von Air Up: Ein möglichst diverses Gründerteam. So kann Jüngst am Produkt tüfteln und Zukunftsvisionen entwickeln, während ihre Co-Founder erfolgreich die Zahlen managen. Trotzdem muss Jüngst natürlich Business-Entscheidungen treffen. Wie sie das macht, vor welchen Hürden die Gründerin manches Mal stand und wie die Kreative auf neue Ideen kommt – auch darüber spricht Jüngst im t3n Podcast.

    Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von ctrlX AUTOMATION. Mit ctrlX AUTOMATION werden die klassischen Grenzen zwischen Maschinensteuerung, IT-Welt und dem Internet der Dinge überwunden und der Weg für zahllose, völlig neue Anwendungsmöglichkeiten geebnet. http://www.ctrlx-automation.de/

    • 52 Min.

Kundenrezensionen

4.4 von 5
440 Bewertungen

440 Bewertungen

maraldablau ,

Wochenbriefing top, Interviews teilweise ernüchternd

Das Wochenbriefing ist wirklich top. Höre ich mir gerne an. Dafür gerne 5 Sterne.

Die Interviews sind leider nur teilweise ernüchternd. Gerade das Interview mit Scheuer hat meinen Eindruck nochmal bestätigt. Im Titel wurde etwas gänzlich anderes versprochen als dann tatsächlich besprochen wurde. Ständig zum Off-Topic Maut abzudriften ist wirklich lahm, sorry. 1-2 im Jahr sind auch wirklich interessante Interviews dabei. Für die Interviews vergebe ich insgesamt 3 Sterne.

Cohns fabelhafte Welt ist unterirdisch. Bitte einfach weglassen. Dafür 1 Stern.

Im Schnitt also 3 Sterne.

SCM Student ,

Mittlerweile unterirdisches Niveau

Ich kann mich vielen meiner Vorredner nur anschließen.

Das Interview mit Andi Scheuer hat mich letztendlich auch dazu bewegt diese Rezension zu schreiben. Es wird suggeriert, dass es um innovative Inhalte geht (insbesondere auf autonomes Fahren) und habe mich wirklich darauf gefreut die Meinungen des Bundesminister für digitale Infrastruktur dazu zu hören. Jedoch ist das Interview wirklich zum Fremdschämen! Absolut peinlich! Es wird im Mittelteil seitens des Interviewers wiederholt und vehement auf den Mautskandal und damit verbundenen Untersuchungsausschuss eingedroschen. Es kam mir so vor als wären die Inhalte total irrelevant sondern es ginge lediglich um „Raubtierjournalismus“.

Die Wochenbriefings sind noch am erträglichsten, auch wenn Vielfach auf die Homepage verwiesen wird, das hat für mich wenig mit Podcast-Content zu tun, sondern eher mit Click-Baiting! Dann kann man es auch gleich sein lassen, wenn man nicht vorhat wirklichen Content zu vermitteln.

Cohn fabelhafte Welt rundet diesen Podcast wirklich perfekt ab, denn diese Sparte ist wirklich unterirdisch, totaler Quatsch!

Ich kann daher Alles in Allem nur einen Stern vergeben!

Patrick0815-! ,

Wenig Inhalt

Wenig vermittelter Mehrwert. Lediglich Verweise auf online Artikel. Audio Click bait de luxe und den Sinn von Podcasts nicht verstanden. 6 setzen.

Top‑Podcasts in Technologie

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: