9 Folgen

Tennis Podcasts & Video Portal für Tennis Anfänger und Profis die mehr über Tennistaktik, Tennistechnik, Mentaltraining und Kondition wissen wollen.

Tennis Samurai Wohnzimmer Podcast - auf den Punkt gebracht Tennis Samurai, Marvin Vogt, Tomas Zivnicek, Karl Semelka

    • Sport
    • 5.0, 3 Bewertungen

Tennis Podcasts & Video Portal für Tennis Anfänger und Profis die mehr über Tennistaktik, Tennistechnik, Mentaltraining und Kondition wissen wollen.

    010 – Podcast – Technik Vertiefung & Rhythmus ändern bei Grundschlägen Vorhand/Rückhand (Mit Marvin Vogt)

    010 – Podcast – Technik Vertiefung & Rhythmus ändern bei Grundschlägen Vorhand/Rückhand (Mit Marvin Vogt)

    Dein Podcast über Technik, Taktik, Kondition und Mentale Stärke im Tennis! Abonniere den Podcast und schaue Dir auch unsere Online Kurse auf Tennis-Samurai an! Oder lese den kompletten Podcast unter der Rubrik Podcasts nochmal nach! Weitere Infos: Tennis Samurai auf Instagram oder gehe auf eine unserer Tennis-Samurai Schulen vor Ort!

    Heute im Tennis Wohnzimmer Podcast:

    Technik Vertiefung & Rhythmus ändern bei Grundschlägen (Vorhand/Rückhand)
     


    Kondition:

    Probiere verschiedene Übungen z.B. mit je 1 Ball auf der jeweils geöffneten Handfläche zu balancieren. 

    Handpositionen: 

    – vor dem Körper angewinkelt,

    -gestreckt nach außen in Schulterhöhe,

    -gestreckt nach vorne in Schulterhohe

    Koordinative Bewegungen:

    – “unendlichkeits 8” zeichnen, mit einer Hand eine liegenden 8 und mit der anderen Hand eine 0

    Folgende Beinübungen können dabei koordiniert werden:

    -Side Step, Hopserlauf, Kreuzschritte, Kniehebelauf…

    Gleichgewichts, Koordinations und Kopplungsfähigkeit

     


    Technik:

    Einspielen im Kleinfeld mit Vorhand & Rückhand (mit schwächeren Hand, Einhändig wie Vorhand)

     

    3 ungewöhnliche Technikübungen für mehr Wahrnehmung für Vor- und Rückhand:
    Aushol- und  Umkehrpunkt- Übung:
    Die doppelte Ausholbewegung wird durchgeführt. Das bedeutet, wir holen 2 mal aus. Am besten sollte die Bewegung rund und durchgängig sein. 

    2 x ein langsames flüssiges Ausholen, welche in einen schwungvollen Schlag ab dem Umkehrpunkt über geht. 

    Treffpunkt Übung:
    Die Elefantenübung. Manche Schüler sagen, man fühlt sich wie ein Zauberer. 

    Es wird wie im Kleinfeld bei der Rückhand mit der schwächeren Hand gespielt (einhändige Rückhand wie die Vorhand).

    Es wird sowohl bei unseren Einhändigen Vorhand und Rückhand Schlägen darauf geachtet, dass die freie Hand gestreckt nach vorne auf den Ball zeigt und diese bis zum Ende des Schlages vorne bleibt. Das heißt der Schlag wird über die Schulter ausgeschwungen jedoch die freie Hand bleibt unterhalb des Ellenbogens in gestreckter Position nach vorne zum Gegner gerichtet.

    Wichtig ist, dass der Treffpunkt in Höhe der vorderen Hand ist und die Bewegung über die freie Hand lang nach vorne hinüber geht.

    Sinn: ein stabilerer seitlicher Stand, Treffpunkt weiter vorne, Gefühl für die vordere Hand, die schwächere Hand wird für die beidhändige RH trainiert, Körpergefühl entwickeln.

    Viele Spieler nehmen die vordere Hand zu früh Weg, dies kann durch diese Übung verhindert werden. 

    Endposition Übung:
    Einige Spieler wissen nicht, wo ihre freie Hand bei der Vorhand (bei in der Endposition ist oder hin soll). Diese Übung kann euch helfen eine bessere Wahrnehmung für die freie Hand zu finden.

    Für die Vorhand:

    1. Übung: Berührt mit eurer freien Hand den Ellenbogen der nach vorne zum Gegner am Ende des Schlages zeigt

    2. Übung: Haltet mit eurer freien Hand das Schlägerherz während der Ellenbogen des Arms am Schläger nach vorne zum Gegner zeigt. 

    008 – Podcast – Wie du am Netz punktest!! Aufbau- und Abschluss Volley & Sterntaktik (Mit Marvin Vogt)

    008 – Podcast – Wie du am Netz punktest!! Aufbau- und Abschluss Volley & Sterntaktik (Mit Marvin Vogt)

    Dein Podcast über Technik, Taktik, Kondition und Mentale Stärke im Tennis! Abonniere den Podcast und schaue Dir auch unsere Online Kurse auf Tennis-Samurai an! Oder lese den kompletten Podcast unter der Rubrik Podcasts nochmal nach! Weitere Infos: Tennis Samurai auf Instagram oder gehe auf eine unserer Tennis-Samurai Schulen vor Ort!

    Heute im Tennis Wohnzimmer Podcast:

    Aufbau- und Abschluss Volley & Sterntaktik
    Warm up/ Kondition

    Staffellauf mit Partnerpassen

    2 Gruppen. 1-3 P. Vom jeweiligen Team hinter der Grundlinie, eine Person vom Team steht hinter dem Netz. Eine Person prellt den Ball mit Volleys (1. Runde VH, 2. Runde RH) nach oben bis 2 m vor dem Netz. Hier wird der Ball je nach Spielniveau zum Partner der hinter dem Netz steht (geworfen, gespielt) und es müssen 3-5 Volleys gespielt werden. Danach wird die Position getauscht und der ehemalige Netzspieler rennt mit dem Ball nach hinten und übergibt dem Ball der nächsten Person.

    Lob-Volley-Lauf
    Der Trainer spielt einen Lob über den Spieler der mit dem Schläger (im Hammergriff) am Netz steht. Der Spieler erläuft den Ball und Prellt den Ball mit Volleys nach oben. Kurz vor dem Netz spielt er den Ball Volley Dem Trainer zurück in die Arme.

    -Spiel ist auch gegeneinander im Team oder 1vs1 möglich. Hier kann ein Team die VH Volleys und das andere Team die RH Volleys spielen. Nach z. B 10 gewonnenen Punkten wird die Schlagseite getauscht.

    Es gibt eine Reihe unterschiedlicher Volleys:
    Gefühlvolle Volleys, Volleys in die Ecken

    , Flache lange Volleys als Aufbauvolley,

    tiefe Volleys, hohe Volleys, Swing Volleys…

    Das wichtigste für jeden dieser Volleys (außer Swing Volley) haben wir bereits in der vorherigen Ausgabe kennen gelernt: Aufrechte Samurai Position, kurze Vorbereitung, satter & stabiler Treffpunkt, kompakte Endposition…

    Im Folgenden gehe ich nochmal auf die folgenden Volleys mit rückwärts Drall ein die wir im Training aus dem Ball Korb oder miteinander trainieren können:


    Gefühlvolle Volleys
    1.Spielt euch mit gefühlvollen Volleys ca 1,5 m hinter dem Netz ein

    2.Ein bis zwei Volleyspieler sind am Netz. Der Trainer spielt den Volleyspieler/n druckvolle, flache Bälle von der Grundlinie an. Kommt der Volley- gespielte Ball mit dem zweiten Aufhüpfer nicht über die T-Linie erhält der Volleyspieler einen Punkt. Ziel sollte es sein, dass der Ball kürz hinter dem Netz auf der Stelle stehen bleibt.

    3.Der Volleyspieler spielt von der T-Linie den Ball an und läuft zum Split Step nach vorne. Der Grundlinienspieler    spielt diesen Ball flach und hart zurück auf den Volleyspieler, welcher den Ball nur abtropfen lässt und somit einen weichen Gefühlvollen Ball spielt.

    -Erreicht der Grundlinienspieler den Ball bekommt dieser einen Punkt.

    -Gewinnt der Grundlinienspieler danach noch den Ballwechsel, erhält er einen Zusatzpunkt.

    -Der Volleyspieler erhält nur bei einem gefühlvollen Volley-Winner einen Punkt!

     

    Volleys in die Ecken
    Ziel ist es den Volley flach und präzise mit mittlerer Geschwindigkeit etwa in T Linienhöhe in die Ecken zu spielen.

    Cross ist aus Sicht der Winkelverhältnisse meist sinnvoller.

    1.Spielt euch miteinander, ca

    . zwischen T Linie und Netz den Ball cross flach und Präzise so oft wie möglich zu.

    2. Ein bis zwei Volleyspieler sind am Netz. Der Trainer spielt den Volleyspieler/n mit mittlerer Geschwindigkeit schulterhohe Bälle von der Grundlinie an. Kommt der Volley- gespielte Ball mit dem zweiten Auf Hüpfer über die Doppelfeldlinie erhält der Volleyspieler einen Punkt. Ziel sollte es sein.

    Flache lange Volleys
    Ge

    007 – Volley lernen & verbessern Technik & Taktik (Mit Marvin Vogt)

    007 – Volley lernen & verbessern Technik & Taktik (Mit Marvin Vogt)

    Dein Podcast über Technik, Taktik, Kondition und Mentale Stärke im Tennis! Abonniere den Podcast und schaue Dir auch unsere Online Kurse auf Tennis-Samurai an! Oder lese den kompletten Podcast unter der Rubrik Podcasts nochmal nach! Weitere Infos: Tennis Samurai auf Instagram oder gehe auf eine unserer Tennis-Samurai Schulen vor Ort!

    Heute im Tennis Wohnzimmer Podcast:

    Volley Technik, Taktik und Mentale Basics
    Kondition:
    Macht verschiedene Prellübungen aus der Luft. Mit dem richtigen Griff:

    Vorhandgriff Prellen: Fingerkuppen zeigen nach oben

    Rückhandgriff Prellen: Handrücken zeigt nach oben

     

    Übung: VOLLEYHARMONIKA

    Stell dich mit einem Partner zusammen. Spieler A auf die linke und Spieler B auf die rechte Doppelfeldlinie mit Blick zueinander gerichtet. Spieler A beginnt z. B. Mit nach oben geprellten Schlägen bis zur HÄLFTE des Platzes und passt / spielt einen Volley zu Spieler B. Dieser führt und passt dann den Ball gleichermaßen wieder zurück.

    Varianten:


    mit VH frontal
    mit RH frontal
    mit VH seitlich
    mit RH seitlich

    Achtet auf eine gute Ausführung beim Passen bzw. Volley zum Partner.Das Ganze ist dann auch im Kleinfeld über das Netz möglich.

    Technik:
    Achtet auf den richtigen Griff:

    Ab dem Midifeld sollten die Kids auf den Mittel oder „Hammergriff“ aufmerksam gemacht werden.

    Die optimalen Positionen :
    Ägypter & 6-eckige Wabe

    Um meinen Schülern ein Bild vor die Augen zu projizieren nehme ich für die Vorhand gerne den Ägypter und bei der RH die 6-eckige Wabe (statt 8-eckig) als Vorbereitungsposition. Die Ausgangsposition bleibt weiterhin die Samuraiposition, nur dass der Schläger noch Mittiger vor der Nase und die Arme etwas Waagrechter gehalten werden.

    Samuraiposition mit Schläger zur Nase:



    Mein sogenannter Agypter:



    Meine sogenannte 6-eckige Wabe:



    Treffpunkt Rückhand:



    Endposition Rückhand:



    Split Step auf Vorfuß



    Vorbereitung Vorhand:



    Treffpunkt Vorhand:

    img class="alignnone size-full wp-image-

    006 – Matchanalyse und Statistik beim Aufschlag und Return (Mit Marvin Vogt)

    006 – Matchanalyse und Statistik beim Aufschlag und Return (Mit Marvin Vogt)

    Dein Podcast über Technik, Taktik, Kondition und Mentale Stärke im Tennis! Abonniere den Podcast und schaue Dir auch unsere Online Kurse auf Tennis-Samurai an! Oder lese den kompletten Podcast unter der Rubrik Podcasts nochmal nach! Weitere Infos: Tennis Samurai auf Instagram oder gehe auf eine unserer Tennis-Samurai Schulen vor Ort!

    Heute im Tennis Wohnzimmer Podcast:

    Matchanalyse im Tennis! Quote und Statistik beim Aufschlag und Return
    Es gibt unterschiedliche Statistiken bei den Profis. Becker hatte manchmal sogar eine Quote von unter 60% beim ersten Aufschlag, schlug allerdings oft viele Asse. Nadal hat beim ersten Aufschlag häufig eine Quote von über 70% wird aber verhältnismäßig häufig gebreakt. Verantwortlich dafür ist meist der gebremste erste und der harmlose zweite, den Nadal mit viel Spin versieht um den Ballwechsel kontrolliert zu eröffnen.

    60% Marke
    Bei den French Open  2019 brachten es die besten Spieler dieser Kategorie auf Aufschlagquoten von um die 72 bis 80 Prozent. Allerdings verloren 6 von 8 Akteueren ihr Spiel bei dieser Trefferquote! Hat hier das Maß an Power gefehlt? Bei Federer wissen wir, dass er mit sehr viel Genauigkeit und auch Risikobereitschaft spielt, die allerdings auch häufig zum Erfolg führt. Roger Federer platzierte gegen Andy Murray (im Wimbledon-Halbfinale im Jahr 2018) 76 Prozent seiner ersten Aufschläge ins Feld. Dabei schlug Federer 20 Asse und gewann 84 Prozent der Punkte, wenn der Erste kam.

    Erstaunlicherweise orientieren sich allerdings die Top Ten der Herren-Weltrangliste an der 60-Prozent-Marke. Hier scheint das Mischungsverhältnis für die meisten Spieler am erfolgreichsten zu sein.

    Bei den letzten vier Grand-Slam-Events pendelte sich der Turnierdurchschnitt der ersten Aufschlagquote bei 60,75 Prozent ein. Demzufolge ist es eher hinderlich, mehr als sechs von zehn Ersten zu treffen.

    Was ist die beste Quote und Statistik?
    Mischung aus Power und Taktik
    Allerdings kann man sagen, dass es wichtig ist, die richtige Mischung aus Power und Taktik zu haben. Eine gute Quote beim ersten Aufschlag, die durch viele Sicherheitsschläge entstanden ist, kann sich negativ auswirken. Zu viel Risiko und eine Quote unter 50 % beim ersten Aufschlag ist jedoch auch zu wenig um erfolgreich zu sein. Spielt man die ersten Aufschläge um die 60 % Quote, pendelt sich meist ein guter Mix aus Power und Taktik ein.

    Was bedeutet das für die Breitensport- und Turnierspieler im Tennis?
    Die meisten Hobbyspieler freuen sich wenn viele erste ins Feld kommen.. Doch wir wissen jetzt, dass der Mythos „Eine hohe erste Aufschlagquote führt meist zum Sieg“, nicht unbedingt stimmt.

    Für alle Breitensport- und Turnierspieler, heißt das im Umkehrschluss:
    -optimale Mischung aus Risiko und Sicherheit!!

    -Nicht nur „Schieben“ und nicht nur „Bolzen“!!

    -> Im Hobby und Breitensport Tennis, würde ich jedoch behaupten, dass die Quote bei über 70% liegen sollte, da die Returns meist nicht ganz so stark sind. Das Selbstbewusstsein steigt, bei einer guten ersten Aufschlagquote und ich bringe Sicherheit in mein Spiel. Das zeigt meine Statistik mit den meisten Vereinsspielern letzte Woche.

    Hier eine Matchanalyse beim US Open Viertelfinalspiel Köpfer vs Medvedev, bei dem Köpfer den ersten Satz für sich entschied.
    img class="alignnone size-medium wp-image-4806" src="https://s3-eu-central-1.amazonaws.com/spreadmind/wp-content/uploads/sites/1507/2019/12/10104057/Bildschirmfoto-2019-12-10-um-10.33.28-300x144

    005 – Safe Spot Zone & Aufschlag (Mit Marvin Vogt)

    005 – Safe Spot Zone & Aufschlag (Mit Marvin Vogt)

    Dein Podcast über Technik, Taktik, Kondition und Mentale Stärke im Tennis! Abonniere den Podcast und schaue Dir auch unsere Online Kurse auf Tennis-Samurai an! Oder lese den kompletten Podcast unter der Rubrik Podcasts nochmal nach! Weitere Infos: Tennis Samurai auf Instagram oder gehe auf eine unserer Tennis-Samurai Schulen vor Ort!

    Heute im Tennis Wohnzimmer Podcast:

    Differentielles Aufschlagtraining auf Entfernung & Safe Spot Zone
    Diese Woche geht es nochmal um einen guten Griff beim Aufschlag den wir über das differentielle Aufschlagtraining perfekt trainieren können & ein sicheres Tennis im Bezug auf die Safe Spot Zone. Abgerundet wird das ganze in dem wir auch nochmals die Risikozonen mit rein nehmen, die wir über die Höhe 1 schon kennen gelernt haben.

    Kondition:
    Hunde vs Schweinchen

    Das Spiel ist ähnlich wie Schweinchen in der Mitte. 2 passen sich den Ball in einem bestimmten Feld und der andere versucht den Ball abzufangen.

    Im Team geht das auch 4:4 oder 3:3. wenn ein Team es schafft 10 x zu passen habe. Sie gewonnen. Regeln: z.B.: kein Rückpass, ohne Aufsprung/mit Aufsprung….

    Technik:
    Einspielen:


    mit höhe 2 einspielen, lang nach hinten
    flach einspielen, Bälle im Aufsteigen
    aus Korb: 4 Bälle rechts/ links im Wechsel ca. 2 m hinter der Grundlinie in Safe-Spot Zone treffen
    aus Korb: 4 Bälle rechts/ links im Wechsel, Bälle früh nehmen und ausserhalb der Safe Spot Zone die Bälle spielen

    Warum Safe Spot:
    -Anders als beim extremen Cross oder Longlineball verkleinert man mit Schlägen durch die Mitte den Winkel für den Genen

    -Die eigenen Fehlerquote wird herunter gesetzt da man durch mittige Ziele seine Bälle weniger ins seitliche Aus spielen wird

    -Der Gegner wird eher nach hinten gedrängt, woraus sich wieder Vorteile für meine Matchführung ergeben können.

    Taktik und gleichzeitig auch Technik Spiele:
    1.Wer trifft zuerst 20 x in die Safe Spot Zone? Auch als Team möglich



    2.1 Das ganze als Match. Faire Angabe in die Mitte, dann wird Punkt ausgespielt. Allerdings: Immer wenn ein Spieler in die Safe Spot Zone trifft gibt es während dem Ballwechsel einen Punkt.

    2.2 Gespielt wird 4 Minuten: Spieler A hat die Aufgabe Spieler B rechts links zu bewegen, während Spieler B in die Safe Spot Zone spielt. Wer schafft die meisten Safe Spot Treffer in 4 min?

    3 Das selbe wie in 2.1, allerdings: wenn der Ball kürzer kommt als T Linie sollte/ kann zum Winner angesetzt w

    004 – Aufschlag und Return Vertiefung (Mit Marvin Vogt)

    004 – Aufschlag und Return Vertiefung (Mit Marvin Vogt)

    Dein Podcast über Technik, Taktik, Kondition und Mentale Stärke im Tennis! Abonniere den Podcast und schaue Dir auch unsere Online Kurse auf Tennis-Samurai an! Oder lese den kompletten Podcast unter der Rubrik Podcasts nochmal nach! Weitere Infos: Tennis Samurai auf Instagram oder gehe auf eine unserer Tennis-Samurai Schulen vor Ort!

    Heute im Tennis Wohnzimmer Podcast:

    Aufschlag und Return Vertiefung
    Kondition:
    Werft euch mit dem Partner immer Gleichzeitig Bälle zu, dabei könnt ihr beide währenddessen side-steps laufen

    -Ball nach oben zuwerfen

    -Ball erst auf den Boden prellen

    -Einer wirft nach oben der andere prellt auf Boden

    -Im wechsel

    -das Selbe mit 4 Bällen (jeder wirft 2 Bälle gleichzeitig)

     

    Split Step und Sprint Übung:
    Schüler stellen sich hintereinander auf alle am tänzeln!

    Trainer sagt erst „Split“ alle müssen Split Step machen und anschliesend „rechts“ oder „links“ und die Spieler müssen die Außenwand oder das Aussennetz abklatschen. Wer gewinnt?

    Split Step und Reaktion:

    Trainer stellt eine Kiste oder Hürde auf. Mit etwas Anlauf springen die Schüler über die Kiste und dann in den Split Step. Im Moment des Aufkommens wirft der Trainer einen Ball  nach Links oder rechts (ca. 2 m entfernt) zu, welcher aus der Luft vom Schüler gefangen werden muss.

    Beim Einschlagen darauf achten:

    -frühes Ausholen und alle Bälle die durch die Mitte gehen müssen mit VH gespielt werden, denn beim Return sollte meist VH gespielt werden.

    Evtl. Nochmal Höhe 1 und Höhe 2 sowie die Positionen ein paar Minuten üben, da für den ersten und zweiten Return sinnvoll:

    Beim ersten Aufschlag retourniere ich eher auf Länge und etwas höher. Beim zweiten Aufschlag eher flacher und kürzer

     

    Technik Return:
    Wenn der Gegner prellt oder Kurz vor Ballwurf: -Tänzeln und Energie tanken

    Wenn der Gegner den Ball wirft:

    -Breite Stellung und tief in die Knie

    Wenn Gegner den Ball trifft:

    -Split Step und frühes vorbereiten, VH wenn auf Körper

     

    Zwischenübung:

    Viele schnelle Split Steps auf der Stelle und auf dem Voraus. Trainer lässt Ball nach vorne fallen. Der Schüler reagiert und erläuft diesen.

     

    Technik Aufschlag:
    -Prellen und Konzentrieren

    -Ruhiges Ausholen

    -Schneller Durchschwung

    -Zweiter Aufschlag mittiger & eher auf RH

    -erster Aufschlag genauer platzieren

     

    Taktik Return auf 2 Aufschlag:
    Wir wissen ja: Bälle eher früh nehmen, somit eher Flach!

    -Wenn du longline spielst eher auf Länge achten

    -Wenn du cross spielst eher kürzer spielen

     

    Wann spiele ich eher longline:

    -Wenn ich Chance habe auf direkten Punkt

    -Wenn ich das Feld gut abdecken kann

    Wann spiele ich eher cross:

    -Wenn ich eher aussen stehe

    -Wenn ich kürzere weiche Ball bekomme und ich eher im Feld stehe und der Longline Ball keine Möglichkeit auf ein Winner bietet

    img class="alignnone size-medium wp-image-4463" src="https://s3-eu-central-1.amazonaws.com/spreadmind/wp-content/uploads/sites/1507/2019/11/10221644/Bildschirmfoto-2019-11-

Kundenrezensionen

5.0 von 5
3 Bewertungen

3 Bewertungen

Top‑Podcasts in Sport