7 Folgen

Mehr Trends und Innovationen gibt es im neuen TRENDONE Podcast "Innovation geht anders"

Spotify: https://spoti.fi/2Xg85nU
Apple: https://apple.co/3bTuzQR
Deezer: https://bit.ly/3gcHAIH

Trend Podcas‪t‬ TRENDONE

    • Technologie
    • 5.0 • 1 Bewertung

Mehr Trends und Innovationen gibt es im neuen TRENDONE Podcast "Innovation geht anders"

Spotify: https://spoti.fi/2Xg85nU
Apple: https://apple.co/3bTuzQR
Deezer: https://bit.ly/3gcHAIH

    Dr. Tilman Buchner von Autoscout24 über die mobile Autoscout24 App mit Visual Search

    Dr. Tilman Buchner von Autoscout24 über die mobile Autoscout24 App mit Visual Search

    Dr. Tilman Buchner, Leiter des Corporate Centers für Innovation und Produkt bei Autoscout24 in München, über die mobile Autoscout24 App mit Visual Search. Die Online-Automobilplattform AutoScout24 hat in die aktuelle Version ihrer Android-App die Bilderkennungs-Anwendung "Visual Search" implementiert, die Autos anhand optischer Merkmale erkennt und passende Angebote aufruft. Eine Umkreissuche ermöglicht das Auffinden des nächstgelegenen Inserats, dessen Anbieter über einen Anruf-Button direkt kontaktiert werden kann. Nutzer können durch häufiges Benutzen der App mithelfen, die lernfähige Software zu verbessern. Die Initiatoren sichern dabei zu, Kennzeichen nicht zu erfassen und keine persönlichen Daten zu erheben. Darüber und auch über das Verhalten der Autoscout24-Kunden und dessen Auswirkung auf das Angebot der Plattform sprach Dr. Tilman Buchner.

    • 5 Min.
    Twan Jansen von YOUASME MEASYOU über Augmented Reality Pop-Up Stores

    Twan Jansen von YOUASME MEASYOU über Augmented Reality Pop-Up Stores

    Twan Jansen, einer der Gründer von YOUASME MEASYOU aus den Niederlanden, spricht in der neuen Episode unseres Trend Podcasts über Augmented Reality Pop-Up Stores. Wer sich für das niederländische Modelabel YOUASME MEASYOU begeistert, kann im Vondelpark in Amsterdam und auch in weiteren europäischen Städten bei guter Laune und schönem Wetter deren neueste Kollektion nicht wie gewöhnlich im Geschäft, sondern draußen im Park kaufen. Wer zuvor die Augmented-Reality-Applikation Layar heruntergeladen hat, sieht mittels Smartphone die Umgebung an den Locations voll mit Kleidungsstücken und dazugehörigen Produktinformationen hängen. Shoppen können Liebhaber im Pop-up-Store per Knopfdruck dann einfach übers Handy. Doch nicht nur das Projekt der Niederländer ist innovativ. Ebenso spannend sind das Finanzierungsmodell sowie die zukünftigen Pläne des Labels.

    • 5 Min.
    Philipp Hengl über das A1 Station Branding und Gewista WinPin

    Philipp Hengl über das A1 Station Branding und Gewista WinPin

    Philipp Eibach, Innovative & Ambient Media Supervisor bei GEWISTA, stellt das A1 Station Branding und WinPin vor. Der Mobilfunkanbieter A1 hat im Sommer 2011 die U-Bahn-Station Stephansplatz in Wien in eine multimediale digitale Lebenswelt verwandelt. Um ihren neuen Markenauftritt öffentlich bekannt zu machen, konnten Passanten sich selbst auf einem riesigen Bildschirm sehen. Dabei wurden Gedanken und Sprüche über ihren Köpfen angezeigt. Außerdem wurden neben Bildschirmen mit dem neuen Werbespot auch Plakate mit integrierten Lautsprechern und QR-Codes, die zum Gratis-Download von Liedern führten, angebracht. Winpin bietet Werbekunden den Service an, ihre klassische Außenwerbung um digital verlinkte Gewinnspiele und Promotionaktionen zu erweitern. Die Konsumenten melden sich dazu auf der Seite von WINPIN an. Jede Kampagne erhält dann einen vierstelligen Code, mit dem er über die Website an Aktionen oder Gewinnspielen teilnehmen kann. Über eine mobile App ist WINPIN auch auf iPhone und Android-Handys nutzbar.

    • 4 Min.
    Philipp Eibach über wahwah.fm

    Philipp Eibach über wahwah.fm

    Philipp Eibach, Gründer von wahwah.fm, stellt seinen mobilen Social Music Dienst vor. Mit der Applikation, die aktuell für iPhone verfügbar ist, hören Nutzer nicht nur ihre Lieblingsmusik, sondern teilen diese auch in Echtzeit mit anderen. Sie können ihre Playlists Freunden und anderen Nutzern des Services zur Verfügung stellen, sofern diese sich in der Nähe befinden. Über eine Karte werden alle erreichbaren Mitglieder angezeigt; mit nur einem Klick kann ihnen gefolgt und ihre Musik gehört werden. Privatpersonen fungieren so als eine Art Radiosender. Auch Geschäfte oder Veranstaltungsorte haben die Möglichkeit, Musik zu broadcasten und die Applikation zu Werbezwecken zu nutzen.

    • 3 Min.
    Martin Herdina über Wikitude und Wikitude Drive

    Martin Herdina über Wikitude und Wikitude Drive

    Martin Herdina, Geschäftsführer der Salzburger Firma Wikitude stellt die Mobile Augmented Reality Applikation Wikitude sowie die neueste Weiterentwicklung Wikitude Drive vor. Die App für Android Smartphones und iPhones bietet Nutzern digitale Informationen zu weltweit mehr als 150 Mio. Points of Interest. Mit Wikitude Drive bieten das österreichische Unternehmen Autofahrer Augmented Navigation.

    • 4 Min.
    Steven Wörns und Julia Kramer über The Witness

    Steven Wörns und Julia Kramer über The Witness

    Steven Wörns und Julia Kramer von Jung von Matt/ Spree sprechen im Interview über „The Witness – First Movie in the Outernet“. Das interaktive Filmprojekt bringt die Handlung eines Thrillers direkt auf die Straßen Berlins: Über das Smartphone erhalten Mitspieler Hinweise über verschiedene Videosequenzen und sind so selbst an der Aufklärung des Verbrechens dieses GPS-Real-Life-Games beteiligt. „Andere haben Zuschauer, wir haben Augenzeugen“, sagt Julia Kramer und ist begeistert von der erfolgreichen Zusammenführung verschiedenster interaktiver Medien bei diesem Projekt.

    • 3 Min.

Kundenrezensionen

5.0 von 5
1 Bewertung

1 Bewertung

Top‑Podcasts in Technologie