17 episodes

Der Podcast für Startups & Seniorpreneure

Stehst du vor einem Neuanfang? Willst du dich beruflich verändern? Spürst du, dass es Zeit ist für einen Perspektivenwechsel? Suchst du neue Klarheit? Willst du deine Chancen ausloten? Spielst du mit dem Gedanken, dich selbständig zu machen? Dann bist du hier richtig.

In meinem Podcast geht es um Techniken, Tipps & Tools für deine zukünftige Karriere als Solopreneur. Wer sich in der Mitte des Lebens selbständig macht, seiner Berufung folgt & seine Vision verwirklicht, kommt in seine ureigene Energie.

Aber wie findest du dich im digitalen Dschungel zurecht? Welche Social Media Tools brauchst du für dein Business? Nach welchen Spielregeln & Algorithmen funktionieren die Tools? Welche mentalen Erfolgsstrategien brauchst du zum Durchhalten bei Hindernisse & Hürden?

Hör rein!
Ich verrate dir, worauf es heute ankommt & welche Fehler du dir ersparen kannst.
Ich spreche mit ungewöhnlichen Unternehmern & ungewöhnlichen Unternehmerinnen über ihre Erfolgsstrategien.
Ich spreche offen über Geld & auf welche Haltung es in der Selbständigkeit ankommt.
Ich vermittle dir Selbst-Coachingtechniken & mentale Strategien.

Nutze deine Zeit & hole dir die neuste Episode auf dein Smartphone.

Bleib neugierig!

Viele Grüße aus der Metropole der Startups & Seniorpreneure,
Kerstin

Mehr zu mir gibt’s hier: www.kerstingernig.de

Werde, was du kannst! Der Podcast für Startups & Seniorpreneure von Dr. Kerstin Gernig Dr. Kerstin Gernig

    • Entrepreneurship

Der Podcast für Startups & Seniorpreneure

Stehst du vor einem Neuanfang? Willst du dich beruflich verändern? Spürst du, dass es Zeit ist für einen Perspektivenwechsel? Suchst du neue Klarheit? Willst du deine Chancen ausloten? Spielst du mit dem Gedanken, dich selbständig zu machen? Dann bist du hier richtig.

In meinem Podcast geht es um Techniken, Tipps & Tools für deine zukünftige Karriere als Solopreneur. Wer sich in der Mitte des Lebens selbständig macht, seiner Berufung folgt & seine Vision verwirklicht, kommt in seine ureigene Energie.

Aber wie findest du dich im digitalen Dschungel zurecht? Welche Social Media Tools brauchst du für dein Business? Nach welchen Spielregeln & Algorithmen funktionieren die Tools? Welche mentalen Erfolgsstrategien brauchst du zum Durchhalten bei Hindernisse & Hürden?

Hör rein!
Ich verrate dir, worauf es heute ankommt & welche Fehler du dir ersparen kannst.
Ich spreche mit ungewöhnlichen Unternehmern & ungewöhnlichen Unternehmerinnen über ihre Erfolgsstrategien.
Ich spreche offen über Geld & auf welche Haltung es in der Selbständigkeit ankommt.
Ich vermittle dir Selbst-Coachingtechniken & mentale Strategien.

Nutze deine Zeit & hole dir die neuste Episode auf dein Smartphone.

Bleib neugierig!

Viele Grüße aus der Metropole der Startups & Seniorpreneure,
Kerstin

Mehr zu mir gibt’s hier: www.kerstingernig.de

    Ungewöhnliche Unternehmer – Sales-up-Call: Weckruf für Ihren Vertrieb

    Ungewöhnliche Unternehmer – Sales-up-Call: Weckruf für Ihren Vertrieb

    Selbstständigkeit erfordert Mut und Risikobereitschaft. Aber es fühlt sich großartig an, seine eigene Vision erfolgreich zu verwirklichen.

    In dieser Episode sprechen wir über folgende Themen:
    – Worauf es beim Neustart in der Lebensmitte ankommt
    – Wie du mit einer Nischenpositionierung ins Sogmarketing kommst
    – Warum du eine Digitalstrategie für Reichweite am Markt brauchst
    – Womit du deine Vision umsetzt: Mut & Durchhaltevermögen

    Wieso du den ersten Schritt wagen solltest und wie es dann weitergeht, erfährst du in diesem Sales-up-Call.

    Dr. Kerstin Gernig arbeitet als Business Coach für Neuanfänge in der Lebensmitte.
    Mehr findet Ihr unter www.kerstingernig.de

    • 1 hr 4 min
    Die 7 erfolgreichsten Tipps für deine Marketingstrategie als Solopreneur

    Die 7 erfolgreichsten Tipps für deine Marketingstrategie als Solopreneur

    Dr. Kerstin Gernig zu Gast in der VGSD Expertentelko. In dem interaktiven Gespräch mit Stephan Merkel und Simone Lensing stellt Kerstin insgesamt sieben Marketing-Maßnahmen vor und erklärt, wie sie als Unternehmerin diese in der Praxis einsetzt, um Kunden zu gewinnen.

    Bevor du darüber nachdenkst, Zeit und auch Geld in dein Marketing zu stecken, rät Kerstin dazu, dir selbst die Frage zu stellen: Ziehst du bereits deine Wunschkunden an? Sie empfiehlt, nur dann ins Marketing zu investieren, wenn eine klare Positionierung stattgefunden hat. Erst nach diesem Schritt ist es sinnvoll zu überlegen, mit welchen Mitteln du deine Zielgruppe erreichen kannst.

    Die Digitalisierung bietet Selbstständigen heute ganz neue Chancen, Kunden zu gewinnen. Oft ist es die Angst vor dem Scheitern, die uns vor dem Experimentieren mit neuen Techniken zurückschrecken lässt. Doch Onlineseminare, Videos und moderierte Gruppen ermöglichen es, viele Interessenten zur gleichen Zeit anzusprechen, und sind für Kerstin zumindest einen Versuch wert. Wer in einem Video „perfekt“ sein möchte, wirkt auf Kerstin häufig steif, während kleine Fehler dich menschlich und durchaus sympathisch erscheinen lassen. Kerstins Rat lautet deshalb: Trau dich einfach!

    Während der Telko beantwortet Kerstin unter anderem folgende Fragen:

    – Du hast viel mit deiner Website experimentiert? Wie muss eine Seite aufgebaut werden, damit aus Besuchern Kunden werden?
    – Wie schafft man es, dass überhaupt Besucher auf die eigene Website kommen? Werbung ist ja meist unerschwinglich.
    – Wie macht man aus „Leads, also denjenigen, die schon Interesse am Angebot gezeigt haben,“ zahlende Kunden – Stichwort „Verkaufstrichter“?
    – Wie schaffst du es, dass deine Vorträge so gut besucht sind wie die letzten beiden in Berlin?
    – Du musstest ja in einen größeren Raum umziehen? Wie hast du den so schnell gefunden?

    Dr. Kerstin Gernig arbeitet als Business Coach für Neuanfänge in der Lebensmitte.
    Mehr findet Ihr unter www.kerstingernig.de

    • 1 hr 7 min
    Dranbleiben! Ungewöhnliche Unternehmer – Teil II

    Dranbleiben! Ungewöhnliche Unternehmer – Teil II

    Heute im Interview ist Dr. Kerstin Gernig. Kerstin Gernig ist Keynote Speaker und Coach für Neuanfänge. Sie hat ein Buch geschrieben: „Werde was Du kannst, wie man ein ungewöhnlicher Unternehmer wird.“

    Was muss man mitbringen, um ein erfolgreicher Unternehmer zu werden? Die zentrale Herausforderung, die ein Mensch mitbringen muss ist, dass er sich selbst führen kann, Disziplin hat und strukturiert vorgehen kann. Meist besteht eine tolle Idee, Vision und ein Unternehmensziel und die Frage ist, wie dieses Ziel dann so nach den Erfolgskomponenten angegangen wird, dass mein Ziel auch umgesetzt wird. Zu dem Herzblut kommt dann noch die rationale Umsetzungsstrategie hinzu. Ist beides im Einklang? – Das ist DRAN.BLEIBEN in Reinkultur!

    Nach der Bedürfnispyramide: Grundbedürfnisse befriedigen, sozialen Bedürfnisse bis hin zu den spirituellen Bedürfnissen, die erreicht werden wollen. Menschen in der Umbruchphase fragen sich, ob dies alles im Leben gewesen sein soll und fragen sich oft nach der Sinndimension. Auf dem Sterbebett bereuen Menschen meist nicht das, was sie gemacht haben, sondern das, was sie unterlassen haben. Die Basis, um ein erfolgreicher Unternehmer zu sein ist, vom Ende her zu denken: „Was will ich bewirken?“ – „Welchen Fußabdruck will ich auf der Erde hinterlassen?“

    „Werde was du kannst“ heißt ja auch, seine Ziele nachhaltig zu verfolgen. Frage an Kerstin: wie konsequent soll dies vonstatten gehen? Antwort: Sie coacht nach dem Walnussprinzip. In einer Walnuss ist das unglaubliche Potential, dass in dieser kleinen Frucht ein Potential steckt für einen Baum, der 30 Meter hoch und bis zu 150 Jahre alt werden kann. Diese Walnuss unternimmt keine Anstrengung so groß und alt zu werden und versucht nicht, eine Birke zu werden! Für Unternehmer heißt das: eine klare Vision mit Herzblut zu haben und dies mit einer (sehr) klaren Umsetzungsstrategie zu verfolgen in einem Tempo, welches auch genau zu uns passt (= Methode der organischen Schritte).

    Die Verbindung Ziel und Motivation zum Dranbleiben: Das Ziel ist das Rationale. Daraus entstehen To-do Listen, die dann immer länger werden. Wie verbinde ich dies mit den Motiven? Das sind dann die Emotionen, Gefühle, das Herzblut etc. Diese müssen die gleiche Sprache sprechen wie der Kopf, um erfolgreich zu sein.

    Wie kann ich mehr unternehmerisch denken? Das ist eine grundsätzliche Art und Weise zu denken. Das ist lernbar. Die Geschäftsführer wünschen sind, dass die Angestellten quasi mit dem Geist eines Selbstständigen denken. Das machen sie nur, wenn sie mit Leidenschaft arbeiten (können) und sich mit ihren Aufgaben und dem Unternehmen identifizieren.

    Insider-Tipp zum Dranbleiben: Aus den tollen Ideen in die Umsetzung kommen. Aus Träumen in die Tat kommen. Die meisten scheuen die Mühe der Umsetzung. Die Umsetzung ist ein Prozess, der dauert. Wer bei der ersten Hürde aufgibt, bei dem war nicht genug Herzensenergie dabei. Aus Fehlern lernen und dann nachjustieren.

    Die meisten Menschen sind sich ihrer Glaubenssätze gar nicht bewusst. Aus der negativen „selbsterfüllenden Prophezeiung“ herauskommen und in die positive Richtung drehen.

    Wie werde ich zu einem ungewöhnlichen Verkäufer? Jeder Verkäufer sollte sich seiner Einzigartigkeit bewusst sein, sich selbst hinterfragen und erkennen, welcher Verkäufertyp er denn ist. Du ziehst das an, was Du ausstrahlst. Dann bist Du auf Augenhöhen und das Verkaufsgespräch macht Dir Spaß.

    Mehr findet Ihr unter www.kerstingernig.de

    • 20 min
    Dranbleiben! Ungewöhnliche Unternehmer – Teil I

    Dranbleiben! Ungewöhnliche Unternehmer – Teil I

    Heute im Interview ist Dr. Kerstin Gernig. Kerstin Gernig ist Keynote Speaker und Coach für Neuanfänge. Sie hat ein Buch geschrieben: „Werde was Du kannst – wie man ein ungewöhnlicher Unternehmer wird.“

    Für dieses Buchprojekt hat Kerstin über 21 Charaktere selbst interviewt (von Berlin bis nach Sri Lanka) – die Midlife Boomer, die ihren früheren Job aufgegeben haben und sich mit einer ungewöhnlichen Idee selbstständig gemacht haben. Sie selbst war zu dem Zeitpunkt Ende vierzig, angestellte Geschäftsführerin bei einem Bundesverband und hat sich dann noch einmal ganz neu positioniert. Ihr Ziel ist es, die Erfahrungen aus den unterschiedlichen Lebensbereichen weiterzugeben, in einer alternden Gesellschaft. Sie nennt sich Business Coach für Neuanfänge in der Lebensmitte.

    Alle sieben Jahre verändert sich etwas in unserem Körper, die Seele will wachsen, Veränderungsprozesse und Umbrüche können entstehen. Bedürfnisse und Zielvorstellungen werden überdacht.

    Es gibt Möglichkeiten seine eigenen Fähigkeiten zu erkennen und diese dann auch zu nutzen. Frage an Kerstin: Wie mache ich das? Antwort: Die meisten Menschen sind sich ihrer Stärken gar nicht bewusst. Das sind Themen, die Dir leicht fallen. Wir beurteilen dies oft sehr rational. Um eine Nischenpositionierung zu erreichen, sind die positiven Stärken von innen heraus wichtig. Dann fallen Dir auch die Tätigkeiten innerhalb der Stärke leicht. Wir sind es aus der Schule gewohnt, dass das Negative immer mit dem Rotstift angemarkert wird, dies schult unseren Blick auf das Negative, nicht auf das Positive. In jeder Schwäche steckt eine Stärke, wie in jeder Stärke eine Schwäche steckt.

    Es gibt Alternativen zur Routine – Frage: ist denn Routine für das Dranbleiben schlecht? Antwort: negative Routinen (z. B. Glaubenssätze) hemmen die Weiterentwicklung und Entfaltung der Person. Dies ist nicht zielführend, wenn wir wachsen wollen. Erfolgreicher ist dies mit positiven Routinen und Ritualen, die uns das Leben erleichtern. Jeder sollte hier auch seinen Geist pflegen mit positiven Routinen durch Selbstreflexion des eigenen Denkens.

    Erfolg bedeutet für Kerstin: jeder definiert Erfolg für sich persönlich unterschiedlich (Geld, Macht, Sinn, etc.). Jeder Verkäufer sollte eine Verkaufsmethode finden, die zu ihm als Person passt, dies steigert die Glaubwürdigkeit und Authentizität. Der Verkäufer muss lieben, was er tut mit intrinsischer Motivation und Herzblut.

    Frage an Kerstin: muss ich erst einmal hinfallen, dann aufstehen um dann erst erfolgreich zu werden? Antwort: Der Weg zum Erfolg ist kein Lift sondern eine Treppe. Wenn ich doch einmal hinfalle, ist es wichtig zu schauen, wie ich es bei nächsten Mal besser machen kann. Um erfolgreich zu sein, entscheide ich selbst, wann die letzte Stufe der Treppe erreicht ist.

    Mehr findet Ihr unter www.kerstingernig.de

    • 18 min
    Veröffentliche (d)ein Buch

    Veröffentliche (d)ein Buch

    Heute ist ErfolgsunternehmerInnen-Coach und Autorin Dr. Kerstin Gernig (www.kerstingernig.de) wieder einmal zu Gast bei Petra.

    Falls Ihr den Wunsch habt, selbst einmal ein Buch zu veröffentlichen, ist das Eure Folge!

    Kerstin erzählt heute, wie Ihr Buch „Werde, was du kannst“ zur Veröffentlichung kam.

    Angefangen von dem Wunsch nach einem bestimmten Verlag für ihr Buch und einem Besuch der Frankfurter Buchmesse (mit hilfreichen Tipps dazu!), Ablehnung von Verlagen und dem Umgang damit, bis hin zur letztendlichen Veröffentlichung ihres „Babys“, verrät Kerstin, was Ihr alles tun könnt, damit Euer Buch unter den rund 80.000 (!!) Neuerscheinungen jährlich die notwendige Aufmerksamkeit bekommt.
    Auch wenn man kein Esoteriker ist, gibt es manchmal „Zufälle“, die Energie frei setzen, Dinge beschleunigen oder auch verhindern können. Welche Erfahrungen Kerstin damit gemacht hat, teilt sie in dieser Folge mit Euch.

    Wie so „fast nebenbei“ eine erfolgversprechende cross-mediale Marketingstrategie entsteht, ist sehr spannend! Und was Ihr noch alles marketingmäßig tun könnt, um mehr Sichtbarkeit und Reichweite für Euer Buch zu erlangen.

    Mehr findet Ihr unter www.kerstingernig.de

    • 24 min
    Vermarkte dein Buch

    Vermarkte dein Buch

    Dr. Kerstin Gernig hat als Hochschuldozentin, Geschäftsführerin und Chefredakteurin gearbeitet, bevor sie sich 2011 mit Ende 40 als Business-Coach für Neuanfänge, Unternehmensberaterin für ungewöhnliche Unternehmer (oder solche, die es werden wollen), und Speaker selbständig gemacht hat. Durch eigene Perspektivenwechsel – von der Wissenschaft in die Wirtschaft in die Selbständigkeit – weiß sie, wovon sie spricht, wenn es um die Entfaltung von Potentialen geht.

    Sie ist überzeugt, dass man kein ungewöhnlicher Mensch sein muss, um ein ungewöhnlicher Unternehmer zu werden, sondern dass es vor allem auf einen Perspektivenwechsel ankommt, um die Chancen unserer Zeit zu nutzen und die eigenen Talente zu entfalten.

    In dieser Folge sprechen Petra und Kerstin darüber, wie Kerstin dazu kam, ihr Buch „Werde, was du kannst!“ zu schreiben, selbst als Unternehmerin neu durchzustarten, welche Fehler sie dabei gemacht hat – und wie Ihr diese vermeiden könnt – und welche Marketingmethoden sie besonders empfiehlt.

    In ihrem Buch „Werde, was Du kannst! Wie man ein ungewöhnlicher Unternehmer wird“ beschreibt sie die Erfolgsgeheimnisse von 21 ungewöhnlichen Unternehmern und Unternehmerinnen, die die Trends unserer Zeit in den unterschiedlichsten Bereichen genutzt haben und – ob mit Anfang 20 oder auch mit Ende 40 – den Schritt in die Selbständigkeit gewagt haben: ob Gastronomie oder Tourismus, Internetunternehmen oder Kunsthandwerk, Fashion oder Lifestyle, Wellness oder Spiritualität, Beratung oder Dienstleistung, Altenpflege oder Bestattung – die Zeiten waren nie besser für Gründer unter einer Voraussetzung….. Welche das ist, verrät Kerstin in dieser Folge.

    Mehr findet Ihr unter www.kerstingernig.de

    • 24 min

Top Podcasts In Entrepreneurship