53 Folgen

Hundeexperten, Hundeliebhaber und prominente Hundebesitzer erzählen aus ihrem Alltag. Wie klappt der Rückruf? Welches Hundefutter ist das beste? Wie wird mein Welpe stubenrein? Der Podcast liefert Antworten auf diese und andere Fragen rund um den Hund, aber auch persönliche Geschichten.

Zamperl Amore - Der Podcast über Hunde Denise Lapöck

    • Freizeit
    • 4,9 • 37 Bewertungen

Hundeexperten, Hundeliebhaber und prominente Hundebesitzer erzählen aus ihrem Alltag. Wie klappt der Rückruf? Welches Hundefutter ist das beste? Wie wird mein Welpe stubenrein? Der Podcast liefert Antworten auf diese und andere Fragen rund um den Hund, aber auch persönliche Geschichten.

    Eine Kastration löst nicht sämtliche Verhaltensprobleme

    Eine Kastration löst nicht sämtliche Verhaltensprobleme

    Alles, was Du über das Thema Kastration bei Hunden wissen musst, erfährst Du in dieser Podcastfolge. Etwa: Ist es überhaupt sinnvoll, seinen Hund zu kastrieren? Und wird mein Hund nach einer Kastration ruhiger? Antworten hat Verhaltensbiologin Carina Kolkmeyer, die seit Jahren zum Thema Kastration forscht. In der Folge erfährst Du u. a., warum Du einen Hund nicht schon vor oder in der Pubertät kastrieren lassen solltest und dass eine Kastration nicht automatisch Verhaltensprobleme löst – genau das ist ja oft der Grund für viele Hundehaler und -halterinnen, ihren Hund kastrieren zu lassen. Blöd, wenn dann genau das Gegenteil eintrifft. Das ist allerdings nicht wirklich überraschend. Warum, hörst Du in der Folge.







    Was passiert genau bei einer Kastration?







    Von einer Kastration sprechen wir dann, wenn wir beim Rüden die Hoden entfernen, also wenn wir chirurgisch die Organe wegnehmen und bei der Hündin die Eierstöcke entfernen und weil es meistens dann auch eine Ovariohysterektomie ist, also ein etwas größere Eingriff, wird dann meistens noch neben den Eierstöcken die Gebärmutter mit entfernt. Das heißt also, wir haben dann die Gonaden weg bei beiden Geschlechtern und in dem Moment entfällt auch die Sexualhormonproduktion. Und das wäre dann beim Rüden eben das Testosteron, was nicht mehr gebildet wird. Und bei der Hündin wird dann eben das Östrogen nicht mehr gebildet und auch das Progesteron nicht mehr gebildet.







    Denise







    Das ist ja unter anderem nicht ganz zu verachten, weil es wichtig ist, dass es eine Balance gibt – jetzt bleib‘ ich mal beim Rüden – zwischen dem Testosteron und dem Cortisol, dem sogenannten Stresshormon. Könntest du vielleicht erklären, warum das so wichtig ist? Und was passiert bei einer Kastration dann?







    Carina Kolkmeyer







    Wir haben das Cortisol, unser Stresshormon und das ist tatsächlich ein sehr wichtiger Gegenspieler von unseren Sexualhormonen. Wie du es gerade schon richtig gesagt hast, haben wir bei dem Rüden das Testosteron, was der Gegenspieler von Cortisol ist. Das heißt, wenn das eine steigt, sinkt automatisch das andere. Und bei der Hündin haben wir das Östrogen und das Progesteron als Gegenspieler vom Cortisol. Und wenn jetzt ein Hund kastriert wird, dann entfällt natürlich diese wichtige stressdämpfende Wirkung. Das heißt, die Gegenspieler sind weg, also die Sexualhormone. Und in dem Moment können wir einen dauerhaft erhöhten Cortisolspiegel haben bzw. ein Hund kann schneller reizbar, schneller gestresst sein und eben schneller seinen Cortisolspiegel steigen lassen.







    Denise







    Da kommen wir jetzt gleich drauf zu sprechen, weil ich habe dir ja vorab verraten, dass ich auf meinem Instakanal meine Follower*innen gefragt habe, ob sie irgendetwas interessiert zum Thema Kastration. Und da kamen einige Fragen, die würde ich gerne so an dich weitergeben als Expertin. Zum Beispiel hat Ingeborg gefragt: Ist es denn immer sinnvoll zu kastrieren?







    Carina Kolkmeyer







    Diese Frage kann man eigentlich mit einem klaren Jein oder Nein beantworten, weil es ist tatsächlich so, dass es oft ein Irrglaube ist, dass durch eine Kastration sämtliche Verhaltensprobleme gelöst werden können.







    Also man denkt halt oft: Ja gut, wenn ich meinen Hund jetzt kastriere, dann kann ich auf einem einfachen Wege durch eine chirurgischen Eingriff mal eben sämtliche Problematiken abschaffen. Das heißt, ich könnte meinen Rüden eventuell nachher weniger aggressiv haben oder er hat nicht mehr so ein hypersexuelles Verhalten, was eben auch leider oft als Grund genannt wird.







    Wunsch vs. Realität







    Die Realität sieht in sehr vielen Fällen ganz anders aus.

    • 43 Min.
    Was macht eine Tierheilpraktikerin?

    Was macht eine Tierheilpraktikerin?

    TCM, Homöopathie, Pflanzenheilkunde – das sind nur drei der vielen Verfahren, die eine Tierheilpraktikerin oder ein Tierheilpraktiker anbietet. Bisher habe ich mich damit überhaupt nicht beschäftigt. In meinem näheren und weiteren Umfeld bekomme ich aber mit, dass alternative Tierheilkunde immer mehr Hundehalter*innen interessiert. Um meine Wissenslücke zu schließen, habe ich mir Sandra Umbreit von Zwei Hände Vier Pfoten in meinen Hundepodast eingeladen. Sandra ist Tierheilpraktikerin und Hundetrainerin. Wir kennen uns von der Ausbildung zur Hundetrainerin.







    Von der griechischen Straßenhündin zur Tierheilpraktikerin







    Sandra hat selbst eine Hündin. Lena kommt aus dem Tierschutz und hat ein paar körperliche Problemchen aus Griechenland mitgebracht. Weil niemand Sandra so wirklich helfen konnte, hat sie sich und Lena einfach selbst geholfen. Inzwischen hat die Tierheilpraktikerin eine eigene Praxis in Geretsried in München. In der Podcastfolge erzählt Sandra u. a., mit welchen Problemen die meisten Patienten und Patientinnen zu ihr kommen und wie sie ihnen helfen kann. Dazu hat sie auch ganz konkrete Tipps für die Hörerinnen und Hörer.







    Auch Hunde können traumatisiert sein







    Ganz am Ende unseres Gesprächs kamen wir noch auf das Thema Traumata bei Hunden zu sprechen. Sandras Herzensthema ist die sogenannte Tierkinesiologie. Was das konkret ist, erfahrt ihr in der Podcastfolge. Viel Spaß beim Hören!

    • 17 Min.
    Wie füttere ich meinen Hund richtig?

    Wie füttere ich meinen Hund richtig?

    Wenn man einen Hund hat, gibt es viele Themen, über die häufig sehr emotional diskutiert wird. Dazu zählt das Kastrieren von Hunden. Ganz weit oben steht aber auch die Ernährung. Das sorgt schon mal dafür, dass besonders Neu-Hundebesitzer*innen schnell verunsichert sein können. Aber: Wie füttere ich meinen Hund richtig? Darüber habe ich für die Podcastfolge mit Ernährungsspezialistin Dr. Petra Kölle gesprochen. Sie arbeitet in der Kleintierklinik der LMU, wo es eine spezielle Adipositas-Sprechstunde für Hunde und Katzen gibt, die erste deutschlandweit. Zuerst hat sie mir in unserem Gespräch, das wir im Frühjahr 2018 geführt haben, erklärt, was man sich unter dieser Sprechstunde vorstellen kann.







    Was ist eine Adipositas-Spezialsprechstunde?







    Dr. Petra Kölle: Also das ist eine Sprechstunde, wo die Leute mit ihren Tieren vorbeischauen können. Das ist das Neue dran. Es gibt ja viele tierärztliche Ernährungsberatungen. Das läuft auch meist per E-Mail oder per Post ab oder per Telefon. Und bei uns kommen die Leute eben mit dem Tier. Das Tier wird angeschaut, vermessen, gewogen und wir unterhalten uns direkt mit dem Besitzer vor Ort. Und es kommen natürlich hauptsächlich Leute, die beschlossen haben, ihr Tier muss abnehmen.







    Denise: Aber dann ist es mit Eigen- und Fremdwahrnehmung wahrscheinlich gar nicht so weit her bzw. so verkehrt, wenn die Leute sehen, dass ihre Tiere ich sage mal etwas zu viel auf den Rippen haben.







    Dr. Petra Kölle: Ja, häufig ist ein Leidensdruck da, weil die Tiere, die wir sehen, sind sehr häufig krank. Also ein dickes Tier alleine; da sind relativ wenig Besitzer, die beschließen: Mein Tier muss jetzt abnehmen. Aber wenn zum Beispiel die Katze diabetischen wird durch das Übergewicht, dann ist da schon ein gewisser Leidensdruck beim Besitzer vorhanden.







    Denise: Wie kam es denn überhaupt dazu, eine Adipositas Spezial Sprechstunde anzubieten?







    Dr. Petra Kölle: Also das Ganze wurde angestoßen, auch durch einen Futtermittelhersteller, der eben schon eine große Adipositas Klinik in Großbritannien unterstützt. Und zusammen haben wir dann die Idee erarbeitet, hier auch so etwas zu etablieren. Eben dass wir auch in Deutschland eine Adipositas Sprechstunde vor Ort anbieten.







    Wie viele Hunde und Katzen sind zu dick?







    Denise: Können Sie einen Prozentsatz nennen, wie viele Tiere, Hunde, Katzen in Deutschland übergewichtig sind oder gibt es da gar keine Zahlen?







    Dr. Petra Kölle: Doch es gibt schon Zahlen, die variieren, je nach Studie, je nachdem, wo man diese Tiere eben untersucht hat oder woher diese Untersuchungen stammen. Aber es schwankt so zwischen 40 und 48 Prozent.







    Photo by Jorge Zapata on Unsplash







    Denise: Also fast jedes zweite Tier, also jeder zweite Hund, jede zweite Katze. Und liegt es meistens daran, weil die Halter falsch ernähren oder weil die Tiere wirklich krank sind?







    Dr. Petra Kölle: In vielen Fällen ist es so, dass der Kalorienbedarf, also Energiebedarf des Tieres vom Besitzer überschätzt wird. Aber wenn die Tiere älter werden oder zum Beispiel kastriert werden, dann sinkt der Energiebedarf und häufig steht auf den Packungen auch relativ viel drauf. Selbst wenn man das füttert, was auf der Packung steht, was,

    • 17 Min.
    Leben mit mehreren Hunden

    Leben mit mehreren Hunden

    Ist es besser, wenn man zwei Hunde hat? Und wie viele Hunde kann man eigentlich halten? Ich kenne einige Menschen, die zwei Hunde haben. Da höre ich, dass es schon eine Herausforderung sein kann. Aniko, meine Hundetrainer-Kollegin, hat doppelt so viele Hunde. Sie lebt mit vier Hunden zusammen.







    Wie ist das Leben mit mehreren Hunden?







    Das hat mir Aniko offen und ehrlich erzählt. Ihr Rudel besteht aus zwei Chihuahuas, einem Wolfsspitz Urtyp und einem Corgi-Mix. In der Podcastfolge erfahrt Ihr u. a., wie Ihr es am besten anstellt, wenn ein zweiter Hund ins Haus kommt. Oder ein dritter oder vierter 😉







    Tipps für ein harmonisches Zusammenleben







    Wenn ihr gerade mit dem Gedanken spielt, euch einen weiteren Hund zu holen, wendet Euch gerne direkt an Aniko. Ihre mobile Hundeschule heißt McKenna Dogs.







    Wenn Du übrigens auf der Suche nach einer Hundetrainerin in und um München bist, kannst Du mich gerne kontaktieren. Hier findest Du alle Infos www.zamperl-amore.de.

    • 25 Min.
    Sami El Ayachi: Der zugewandte Hund

    Sami El Ayachi: Der zugewandte Hund

    Ein Blick sagt mehr als tausende Worte. Dieses Sprichwort gilt nicht nur für Menschen, sondern passt auch ganz gut, wenn es um Kommunikation zwischen Mensch und Hund geht. Für Sami El Ayachi ist der Blick eine Einladung zur Kommunikation. Sein Fokus als Hundetrainer liegt auf der Körpersprache zwischen Mensch und Hund. Gerade hat er sein neues Buch „Der zugewandte Hund“ geschrieben, in dem es genau darum geht.

    „Verstehst Du mich?“

    Sami gibt deutschlandweit Workshops – auch immer mal wieder in Bayern. Lucky me, denn so konnten wir uns ganz in echt für ein schönes Gespräch für meinen Podcast treffen. Unterhalten haben wir uns natürlich über sein neues Buch, ganz generell über Kommunikation mit dem Hund, im speziellen u. a. über körpersprachliches Longieren und über Hunde klopfen. Darüber gibt es übrigens auch einen Part in „Der zugewandte Hund“.

    Lesestoff

    In der Podcastfolge erwähnt Sami u. a.  auch die Bücher „Schwacher Hund“ und „Der gelassene Hund“

    Timecodes

    Hier noch die Minutenangaben, ab wann wir worüber sprechen.

    01:10: Sami stellt seine Hunde vor

    01:30: Sami erklärt körpersprachliches Longieren

    06:20: Die Bedeutung des Blicks in der Kommunikation

    08:35: Was heißt „zu Deinen Konditionen“?

    17:15: Finde heraus, ob Dein Hund kooperativ ist

    25:35: Man kann nicht nicht kommunizieren

    28:30: Klopfen am Hund

    33:50: Der zugewandte Hund

    36:35: Samis Weg zum Hund(etrainer)

    Bildnachweis: Anna Auerbach/Kosmos

    • 47 Min.
    Leckerli: Belohnung oder Bestechung?

    Leckerli: Belohnung oder Bestechung?

    Diese Podcastfolge hat ihren Ursprung bei Instagram. Dort habe ich vor einiger Zeit eine Story gepostet und meine Community gefragt, wie sie zum Thema Leckerli bzw. Belohnung steht. Ich muss gestehen, dass ich von der Masse an Rückmeldungen überwältigt war. So viel Feedback hatte ich noch nie bei Insta. Die Idee zur Podcastfolge war geboren. Da sich so viele Menschen bei mir gemeldet haben, schoss mir dazu eine zweite Idee: Diese Podcastfolge wird eine Gesprächsrunde. Eingeladen habe ich zwei der tollen Menschen, die mir auf die Insta-Story geantwortet hatten: Ida, Hundehalterin und Florian, Hundetrainer. Unser Gespräch wurde zu einem tollen Austausch. Wir haben u. a. darüber gesprochen, was überhaupt eine Belohnung für den Hund sein kann (Spoiler: nicht nur Leckerlis) und was beim Leckerli eigentlich der Unterschied ist zwischen Belohnung und Bestechung



    Ein Leckerli kann eine Belohnung sein – aber nicht nur

    Wie das so ist bei einem guten Gespräch: Man kommt von einem Thema zum anderen und so war es auch bei uns. Wir haben über viele spannende Themen für Menschen mit Hund geredet, etwa wie können mein Hund und ich ein gutes Team sein und was hat das eigentlich alles mit Intuition zu tun? Viel Spaß beim Hören!

    Danke!

    Wenn Euch der Podcast gefällt, freue ich mich, wenn ihr Zamperl Amore beim Podcastanbieter Eures Vertrauens abonniert und wenn ihr mir eine gute Bewertung gebt. Übrigens: Ihr könnt mir gerne Feedback oder Anregungen schreiben an mail@zamperl-amore.de. 

    • 41 Min.

Kundenrezensionen

4,9 von 5
37 Bewertungen

37 Bewertungen

AnjaLeonardo ,

Bin großer Fan

Es hat großen Spaß gemacht mit Denis und meinem Hund zu arbeiten und enorm viel gebracht. Wir machen gerade eine Lernpause und üben fleißig bis es weitergeht. In der Zwischenzeit höre ich die wertvollen Tipps in kurzweiligen Interviews 😃. Richtig toll! Liebe Grüße Anja

clariclara ,

Super Podcast

Sehr informativer und unterhaltsamer Podcast, den ich auch als nicht Hundebesitzerin gerne höre! Denise hat einfach eine tolle Stimme und Art den Podcast zu leiten. Danke!

Abbyandlony ,

Toller Hundepodcast

Habe den Podcast erst kürzlich entdeckt und höre ihn gerade in Dauerschleife. Super Inhalte, sympathische Frau, angenehme Stimme und eine geile Lache ;-)
Bitte mehr davon!

Top‑Podcasts in Freizeit

Alain, Salim & Marvin
Lou Schmidt & EDEKA
Peter Smits
GameStar
Andre Peschke und Jochen Gebauer
ZEIT ONLINE