52 Min.

1.1 Zart Bleiben - mit Sibylle Berg Zart Bleiben

    • Gesellschaft und Kultur

Weil traditionelle Männlichkeit alle trifft und „Zart Bleiben“ kein neuer Männerclub ist, der das Patriarchat feiert, ist es auch vollkommen logisch, dass sich in der ersten Folge eine Gästin zuschaltet: Sibylle Berg. Die Geschichten der Schriftstellerin und Dramatikerin über AntiheldInnen, Nerds, AußenseiterInnen, etwa Toto in “Vielen Dank für das Leben” – “das Waisenkind Toto ohne klares Geschlecht, zu dick zu groß, im Suff gezeugt“, sind nicht nur zu Fabian Hart Lieblingsbüchern geworden. Die Feuilletons haben Berg immer wieder unterstellt, sie schreibe wie ein Mann und überhaupt seien ihre Bücher voll von Pessimismus. Aber die Dinge benennen können wie sie sind, darin liegt auch jede Menge Hoffnung. Sibylle Bergs Worte treffen einen wie das wahre Leben nun mal so treffen kann, mitten ins Gesicht, voll in den Bauch und ins Herz und nichts ist nur schön oder hässlich, gut oder böse, Schwarz oder Weiß. Fabian Hart spricht mit der Gewinnerin des Bertolt-Brecht-Preis 2020 in der ersten Folge von „Zart Bleiben“ darüber, weshalb Männlichkeit auch ein Sprachproblem ist, warum queere Menschen und Frauen nur vielleicht die besseren ChefInnen dieser Welt sind, warum sie nicht gerne über Gefühle spricht und stattdessen lieber wegrennt und weshalb die Wahl-Zürcherin plötzlich so wahnsinnig optimistisch ist - zum Leidwesen aller Feuilletons dieser Welt.

Die in dieser Folge genannten „66% Frauen in Teilzeit“ sind genau genommen 66,2% und dieser Wert ist der Studie des Statistischen Bundesamtes zur Vollzeit- und Teilzeitquote von erwerbstätigen Männern und Frauen mit minderjährigen Kindern im Haushalt im Jahr 2018 entnommen: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/38796/umfrage/teilzeitquote-von-maennern-und-frauen-mit-kindern/

Mehr zu Sibylle Berg: https://www.sibylleberg.com
Instagram: www.instagram.com/sibylle_berg
Twitter: www.twitter.com/sibylleberg

Sibylle Bergs aktueller Roman „GRM Brainfuck" ist im Verlag Kiepenheuer & Witsch erschienen: https://www.kiwi-verlag.de/buch/sibylle-berg-grm-9783462051438

Sibylle Berg in Gesprächen mit Wissenschaftler*innen ist als Buch „Nerds Retten Die Welt – Gespräche mit denen, die es wissen ebenfalls im Verlag Kiepenheuer & Witsch erschienen: https://www.kiwi-verlag.de/buch/sibylle-berg-nerds-retten-die-welt-9783462054606

Hinweis zur Werbung:
Diese Folge wird unterstützt durch den Werbepartner Dr. Hauschka. Dr. Hauschka ist 100% zertifizierte wirksame Naturkosmetik und ist Teil des Stiftungsunternehmens WALA GmbH. Fabian Hart und Dr. Hauschka sind für die komplette Pilotstaffel ein „Match“, da Fabian Hart das Thema Pflege und Pflegeprodukte immer wieder in seinen Beiträgen bespricht und davon überzeugt ist, dass gerade Männer dadurch Soft Skills trainieren und ein Gefühl für sich selbst bekommen können: “Was tut mir gut?”, “Was fühlt sich gut an?”

Die in der Folge besprochene „Melissen-Tagescreme“ ist hier zu finden: https://www.drhauschka.de/tagescremes/melissen-tagescreme-mattierend/

Die in der Folge besprochene [„Moor Lavendel Öl“ ist hier zu finden: https://www.drhauschka.de/naturkosmetik/koerperoele/moor-lavendel-pflegeoel/

Mehr zum Werbepartner Dr. Hauschka: https://www.drhauschka.de
Instagram: http://www.instagram.com/drhauschkalive

Kontakt:
zartbleiben@fabianhart.com
www.fabianhart.com
Instagram: www.instagram.com/fabianhart
Twitter: www.twitter.com/fabianhart

Cover-Foto: Anna Wegelin
Porträt im Cover Foto Sibylle Berg: Joseph Strauch
Voice-ID: Kaey www.instagram.com/one_letter_kaey
Musik: „Dark Water“ – Ben Ross Davis www.benrossdavis.com

Weil traditionelle Männlichkeit alle trifft und „Zart Bleiben“ kein neuer Männerclub ist, der das Patriarchat feiert, ist es auch vollkommen logisch, dass sich in der ersten Folge eine Gästin zuschaltet: Sibylle Berg. Die Geschichten der Schriftstellerin und Dramatikerin über AntiheldInnen, Nerds, AußenseiterInnen, etwa Toto in “Vielen Dank für das Leben” – “das Waisenkind Toto ohne klares Geschlecht, zu dick zu groß, im Suff gezeugt“, sind nicht nur zu Fabian Hart Lieblingsbüchern geworden. Die Feuilletons haben Berg immer wieder unterstellt, sie schreibe wie ein Mann und überhaupt seien ihre Bücher voll von Pessimismus. Aber die Dinge benennen können wie sie sind, darin liegt auch jede Menge Hoffnung. Sibylle Bergs Worte treffen einen wie das wahre Leben nun mal so treffen kann, mitten ins Gesicht, voll in den Bauch und ins Herz und nichts ist nur schön oder hässlich, gut oder böse, Schwarz oder Weiß. Fabian Hart spricht mit der Gewinnerin des Bertolt-Brecht-Preis 2020 in der ersten Folge von „Zart Bleiben“ darüber, weshalb Männlichkeit auch ein Sprachproblem ist, warum queere Menschen und Frauen nur vielleicht die besseren ChefInnen dieser Welt sind, warum sie nicht gerne über Gefühle spricht und stattdessen lieber wegrennt und weshalb die Wahl-Zürcherin plötzlich so wahnsinnig optimistisch ist - zum Leidwesen aller Feuilletons dieser Welt.

Die in dieser Folge genannten „66% Frauen in Teilzeit“ sind genau genommen 66,2% und dieser Wert ist der Studie des Statistischen Bundesamtes zur Vollzeit- und Teilzeitquote von erwerbstätigen Männern und Frauen mit minderjährigen Kindern im Haushalt im Jahr 2018 entnommen: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/38796/umfrage/teilzeitquote-von-maennern-und-frauen-mit-kindern/

Mehr zu Sibylle Berg: https://www.sibylleberg.com
Instagram: www.instagram.com/sibylle_berg
Twitter: www.twitter.com/sibylleberg

Sibylle Bergs aktueller Roman „GRM Brainfuck" ist im Verlag Kiepenheuer & Witsch erschienen: https://www.kiwi-verlag.de/buch/sibylle-berg-grm-9783462051438

Sibylle Berg in Gesprächen mit Wissenschaftler*innen ist als Buch „Nerds Retten Die Welt – Gespräche mit denen, die es wissen ebenfalls im Verlag Kiepenheuer & Witsch erschienen: https://www.kiwi-verlag.de/buch/sibylle-berg-nerds-retten-die-welt-9783462054606

Hinweis zur Werbung:
Diese Folge wird unterstützt durch den Werbepartner Dr. Hauschka. Dr. Hauschka ist 100% zertifizierte wirksame Naturkosmetik und ist Teil des Stiftungsunternehmens WALA GmbH. Fabian Hart und Dr. Hauschka sind für die komplette Pilotstaffel ein „Match“, da Fabian Hart das Thema Pflege und Pflegeprodukte immer wieder in seinen Beiträgen bespricht und davon überzeugt ist, dass gerade Männer dadurch Soft Skills trainieren und ein Gefühl für sich selbst bekommen können: “Was tut mir gut?”, “Was fühlt sich gut an?”

Die in der Folge besprochene „Melissen-Tagescreme“ ist hier zu finden: https://www.drhauschka.de/tagescremes/melissen-tagescreme-mattierend/

Die in der Folge besprochene [„Moor Lavendel Öl“ ist hier zu finden: https://www.drhauschka.de/naturkosmetik/koerperoele/moor-lavendel-pflegeoel/

Mehr zum Werbepartner Dr. Hauschka: https://www.drhauschka.de
Instagram: http://www.instagram.com/drhauschkalive

Kontakt:
zartbleiben@fabianhart.com
www.fabianhart.com
Instagram: www.instagram.com/fabianhart
Twitter: www.twitter.com/fabianhart

Cover-Foto: Anna Wegelin
Porträt im Cover Foto Sibylle Berg: Joseph Strauch
Voice-ID: Kaey www.instagram.com/one_letter_kaey
Musik: „Dark Water“ – Ben Ross Davis www.benrossdavis.com

52 Min.

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur