12 Folgen

Zeitgenossen Podcast - der Podcast für Quer- und Vordenker!


Quer- und Vordenker. Das sind Menschen, die an die Zukunft glauben. An eine Welt voller Möglichkeiten. Quer- und Vordenker sind mutig. Für sie sind Veränderungen Chancen. Sie sehen Chancen, wo andere nur „unmöglich“ sagen. Ihnen geht es darum, Dinge anders zu sehen, andere Dinge zu denken.

Querdenker sind Charakterköpfe. Und um diese Charakterköpfe und deren Ideen geht es im Zeitgenossen Podcast.

Im Zeitgenossen Podcast interviewt Henrik Quer- und Vordenker, gesellschaftliche Charakterköpfe, zu Themen aus Kultur & Gesellschaft, Wissenschaft und Technologie, zu Entwicklungen und neuen Ideen. Es geht um Mega-Trends, um Digitalisierung, Globalisierung, Innovation, KI und Mobilität. Um Politik, Wirtschaft und Psychologie. Themen, dich sich aktuell rasend schnell verändern und uns alle betreffen. Mit seinen Interviewpartnern möchte Henrik Antworten finden. Antworten auf die Fragen und Herausforderungen dieser Zeit.

Zeitgenossen Podcast Henrik Bischoff

    • Gesellschaft und Kultur

Zeitgenossen Podcast - der Podcast für Quer- und Vordenker!


Quer- und Vordenker. Das sind Menschen, die an die Zukunft glauben. An eine Welt voller Möglichkeiten. Quer- und Vordenker sind mutig. Für sie sind Veränderungen Chancen. Sie sehen Chancen, wo andere nur „unmöglich“ sagen. Ihnen geht es darum, Dinge anders zu sehen, andere Dinge zu denken.

Querdenker sind Charakterköpfe. Und um diese Charakterköpfe und deren Ideen geht es im Zeitgenossen Podcast.

Im Zeitgenossen Podcast interviewt Henrik Quer- und Vordenker, gesellschaftliche Charakterköpfe, zu Themen aus Kultur & Gesellschaft, Wissenschaft und Technologie, zu Entwicklungen und neuen Ideen. Es geht um Mega-Trends, um Digitalisierung, Globalisierung, Innovation, KI und Mobilität. Um Politik, Wirtschaft und Psychologie. Themen, dich sich aktuell rasend schnell verändern und uns alle betreffen. Mit seinen Interviewpartnern möchte Henrik Antworten finden. Antworten auf die Fragen und Herausforderungen dieser Zeit.

    11 Marc Friedrich - Der Europäische Patient. Warum der Euro scheitert und die EU zusammenbricht!

    11 Marc Friedrich - Der Europäische Patient. Warum der Euro scheitert und die EU zusammenbricht!

    Marc ist sich sicher: Für das System gibt es keine Rettung, und das sei gut so. Die Gesellschaft dividiert sich durch unser falsch gestricktes Geld- und Wirtschaftssystem immer mehr auseinander. Bis spätestens 2023, so prophezeit Friedrich, bricht der Euro zusammen. Daraufhin dann auch die EU. Die Politik und die Notenbanken trieben ein abgekartetes Spiel, um die Illusion eines funktionierenden Wirtschaftssystems aufrechtzuerhalten. Dabei werde das System durch billiges Geld künstlich am Leben gehalten. 

    Sein aktuelles Erfolgsbuch "Der größte Crash aller Zeiten, welches er mit seinem Partner Matthias Weik geschrieben hat, schaffte es auf Anhieb auf Platz 1 der Spiegel & Manager Magazin-Bestsellerlisten.

    • 46 Min.
    10 Anders Indset - Die Quantenwirtschaft. Was folgt nach der Digitalisierung?

    10 Anders Indset - Die Quantenwirtschaft. Was folgt nach der Digitalisierung?

    Die rasante Entwicklung von künstlicher Intelligenz, die ersten Quantencomputer und die Automatisierung von immer weiteren Lebens- und Arbeitsbereichen wird massive Auswirkungen auf unsere Zukunft und unser Wirtschaftsmodell haben. Wollen wir die Gesellschaft verstehen, müssen wir die Wirtschaft neu denken.
    Der Weg von der heutigen „Muss-Gesellschaft“, in der alles von vermeintlichen oder tatsächlichen Zwängen beherrscht wird, und hin zu einer „Kann-Gesellschaft“, die wir selbst bewusst und frei gestalten können.
    ​Im Zeitgenossen-Interview erklärt der Wirtschaftsphilosoph aus Norwegen, warum er die Auseinandersetzung mit der Zukunft als maßgeblich erachtet, was die Q-Economy ist und wie er sich diese vorstellt.

    • 1 Std. 32 Min.
    09 Prof. Volker Quaschning - Der Klimawandel - wo stehen wir aktuell? Ein Zwischenfazit nach einem Jahr Fridays For Future

    09 Prof. Volker Quaschning - Der Klimawandel - wo stehen wir aktuell? Ein Zwischenfazit nach einem Jahr Fridays For Future

    2019 war das Jahr der Klimadebatte. Kein Thema bestimmte die öffentliche Debatte in den vergangenen zwölf Monaten so maßgeblich wie der Klimawandel. Vor gut einem Jahr ging Greta Thunberg erstmals auf die Straße. Seither beherrscht der Klimawandel die Debatte – dennoch hat sich wirklich etwas geändert? Die Emissionen waren nie höher. Aber es sind auch nie zuvor mehr Menschen für das Klima auf die Straße gegangen. "Fridays for Future" auf der ganzen Welt und Berichte aus der Wissenschaft mit alarmierenden Inhalten. Doch wie ist das Zwischenfazit? War das Ganze nur ein kurzfristiger Hype? Was wurde erreicht, was muss noch passieren? - Dazu im Interview: Klimaexperte Prof. Volker Quaschning

    • 1 Std. 11 Min.
    08 Prof. Julius Kuhl - Wie funktioniert unsere Persönlichkeit? - Teil 2

    08 Prof. Julius Kuhl - Wie funktioniert unsere Persönlichkeit? - Teil 2

    Laut, leise,
    aufdringlich, zurückhaltend, selbstbewusst oder doch eher schüchtern
    – die Persönlichkeit ist genauso einzigartig wie der Fingerabdruck
    eines jeden Menschen. Sie legt fest, wie wir auf schwierige
    Situationen reagieren, wofür wir uns begeistern können und was auf
    der anderen Seite schwerfällt.

    Wie unterscheiden
    wir uns in der Persönlichkeit, wie entstehen solche Unterschiede?
    Unsere Persönlichkeit ist maßgeblich dafür verantwortlich, welche
    Beziehung wir zu unserem Partner, unserer Partnerin, zu unserem Chef
    und unseren Kindern haben, welche Arbeit uns liegt, wie wir Konflikte
    lösen und vieles mehr.

    Julius Kuhl ist ein
    echtes Schwergewicht der Persönlichkeitspsychologie. Prof. Julius
    Kuhl ist Professor für Differentielle Psychologie und war bis 2015
    Leiter der Abteilung für experimentelle Persönlichkeitspsychologie
    an der Universität Osnabrück. Kuhl hat als erster die wichtigsten
    Theorien der Psychologie der vergangenen Jahrzehnte als auch aktuelle
    wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Motivations- und
    Persönlichkeitsforschung und den Neurowissenschaften unter einen Hut
    gebracht und damit das bis dato umfassendste Modell zur Erklärung
    von Persönlichkeit geschaffen.

    Zugegeben unser
    Gespräch hat echt lange gedauert. Fast zwei Stunden habe ich mit
    Prof. Kuhl Zeit genommen. Deshalb haben wir das Gespräch für Dich
    in zwei Hälften geteilt. Nimm Dir dennoch ausreichend Zeit für
    diese Ausgabe, denn es warten einige Erkenntnisse auf Dich. Wer
    bin ich? Wie „ticke“ ich? Wie gehe ich
    selbst gesetzte Ziele an? Wie gehe ich mit Misserfolg um? Wie
    entwickele ich ein starkes Selbst? Warum wählen Menschen Trump, was
    hat der Klimawandel möglicherweise mit Persönlichkeit zu tun und
    warum ist Urteilsstärke gefragter denn je. Antworten hierauf in
    dieser Folge. Also, viel Spaß beim Hören. Und wenns Dir gefällt,
    hinterlasse eine Bewertung.

    • 1 Std. 9 Min.
    08 Prof. Julius Kuhl - Wie funktioniert unsere Persönlichkeit? - Teil 1

    08 Prof. Julius Kuhl - Wie funktioniert unsere Persönlichkeit? - Teil 1

    Laut, leise,
    aufdringlich, zurückhaltend, selbstbewusst oder doch eher schüchtern
    – die Persönlichkeit ist genauso einzigartig wie der Fingerabdruck
    eines jeden Menschen. Sie legt fest, wie wir auf schwierige
    Situationen reagieren, wofür wir uns begeistern können und was auf
    der anderen Seite schwer fällt.

    Wie unterscheiden
    wir uns in der Persönlichkeit, wie entstehen solche Unterschiede?
    Unsere Persönlichkeit ist maßgeblich dafür verantwortlich, welche
    Beziehung wir zu unserem Partner, unserer Partnerin, zu unserem Chef
    und unseren Kindern haben, welche Arbeit uns liegt, wie wir Konflikte
    lösen und vieles mehr.

    Julius Kuhl ist ein
    echtes Schwergewicht der Persönlichkeitspsychologie. Prof. Julius
    Kuhl ist Professor für Differentielle Psychologie und war bis 2015
    Leiter der Abteilung für experimentelle Persönlichkeitspsychologie
    an der Universität Osnabrück. Kuhl hat als erster die wichtigsten
    Theorien der Psychologie der vergangenen Jahrzehnte als auch aktuelle
    wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Motivations- und
    Persönlichkeitsforschung und den Neurowissenschaften unter einen Hut
    gebracht und damit das bis dato umfassendste Modell zur Erklärung
    von Persönlichkeit geschaffen.

    Zugegeben unser
    Gespräch hat echt lange gedauert. Fast zwei Stunden habe ich mit
    Prof. Kuhl Zeit genommen. Deshalb haben wir das Gespräch für Dich
    in zwei Hälften geteilt. Nimm Dir dennoch ausreichend Zeit für
    diese Ausgabe, denn es warten einige Erkenntnisse auf Dich. Wer
    bin ich? Wie „ticke“ ich? Wie gehe ich
    selbst gesetzte Ziele an? Wie gehe ich mit Misserfolg um? Wie
    entwickele ich ein starkes Selbst? Warum wählen Menschen Trump, was
    hat der Klimawandel möglicherweise mit Persönlichkeit zu tun und
    warum ist Urteilsstärke gefragter denn je. Antworten hierauf in
    dieser Folge. Also, viel Spaß beim Hören. Und wenns Dir gefällt,
    hinterlasse eine Bewertung.

    • 46 Min.
    07 Prof. Sven Voelpel - Entscheide selbst, wie alt Du bist

    07 Prof. Sven Voelpel - Entscheide selbst, wie alt Du bist

    Heute
    geht es im Zeitgenossen Podcast ums Älterwerden. Und zu Gast habe
    ich heute Prof. Sven Voelpel. Sven arbeitet an der Jacobs University
    Bremen und gilt als einer der führenden Altersforscher im
    deutschsprachigen Raum. Er forscht darüber, was Menschen altern
    lässt und was sie jung hält. Sein Buch „Entscheide selbst
    wie alt Du bist" wurde zu einem Spiegel-Beststeller.


    Vielen
    Menschen erscheint ja das Älterwerden als grausam, weil sich alle
    körperlichen und geistigen Funktionen kontinuierlich verschlechtern,
    so scheint es.


    Doch
    wie altern wir eigentlich? Welcher Zusammenhang besteht zwischen
    mentalen, physischen und emotionalen Faktoren? Es gibt viele, viele
    verschiedene Theorien übers Alter. Die wohl populärste ist, dass
    man sagt: Die Zellen teilen sich jedes Mal. Und bei jeder Zellteilung
    gibt es winzig kleine Schädigungen in der DNA und es werden einzelne
    Telomere z.B. ausgefranst. Und diese Zellteilung, die sozusagen
    geschädigte, setzt sich dann fort. Das nennen wir dann eben
    biologisches Altern.


    Diesen
    biologischen Prozess kann man natürlich ganz stark aufhalten, sagt
    Sven, durch bestimmte Mechanismen: das heißt durch Ernährung, durch
    Bewegung, aber auch durch Denkweisen. Alleine eine positive
    Einstellung zum Thema Altern beispielsweise lässt uns 7,5 Jahre
    länger leben oder 7,5 Jahre länger jung sein. Somit ist Altern
    ist vielmehr eine Frage der Einstellung. Und diese
    sei von jedem trainierbar, so der Altersfoscher.


    “Im
    Idealfall hat man das biologische Alter eines Jugendlichen und den
    Erfahrungsschatz eines Greises.”


    Wie
    das gehen soll? Das erfährst Du in dieser Ausgabe vom Zeitgenossen
    Podcast. Also viel Spaß beim Hören. Und wenn’s Dir gefällt, dann
    hinterlasse eine Bewertung!

    • 1 Std. 27 Min.

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur