7 Folgen

Die Sendung "Zeitzeugen" ist wie ein politisches Tagebuch für die Ohren. In sehr persönlich gehaltenen Gesprächen kommen Politiker, Unternehmer, Intellektuelle, Schriftsteller oder Künstler zu Wort.

Zeitzeugen im Gespräch - Deutschlandfunk Deutschlandfunk

    • Gesellschaft und Kultur
    • 4,0 • 20 Bewertungen

Die Sendung "Zeitzeugen" ist wie ein politisches Tagebuch für die Ohren. In sehr persönlich gehaltenen Gesprächen kommen Politiker, Unternehmer, Intellektuelle, Schriftsteller oder Künstler zu Wort.

    Liedermacher und 1968er Fredrik Vahle - "Wir wollten die Revolution aufs Land tragen"

    Liedermacher und 1968er Fredrik Vahle - "Wir wollten die Revolution aufs Land tragen"

    Wie viele seiner Altersgenossen hatte auch der Achtundsechziger Fredrik Vahle die Weltrevolution im Sinn, aber mit seinen maoistischen Mitstudenten fremdelte er. Im Dlf erzählt er, wie er von Stendal, Frankfurt und Gießen in die hessische Provinz und zum Schreiben politischer Kinderlieder kam.

    Fredrik Vahle im Gespräch mit Johanna Herzing
    www.deutschlandfunk.de, Zeitzeugen im Gespräch
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 44 Min.
    Avi Primor - „Die deutsch-israelischen Beziehungen sind die allerbesten, die wir haben können“

    Avi Primor - „Die deutsch-israelischen Beziehungen sind die allerbesten, die wir haben können“

    Auch wenn die Beziehungen unter der Regierung von Kanzlerin Merkel sehr gut gewesen seien, fürchte er in Zukunft um die bedingungslose Unterstützung, sagte der ehemalige Botschaft Israels in Deutschland, Avi Primor, im Dlf. „Es gibt viel Ärger über die israelische Politik in den besetzten Gebieten.“

    Avi Primor im Gespräch mit Birgit Wentzien
    www.deutschlandfunk.de, Zeitzeugen im Gespräch
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 44 Min.
    Der Unternehmer Eberhard von Kuenheim - Der Weltkonzernmacher

    Der Unternehmer Eberhard von Kuenheim - Der Weltkonzernmacher

    Er wuchs in Ostpreußen in einem Schloss auf, wurde durch den Zweiten Weltkrieg Waise und kam als mittelloses Flüchtlingskind in den Westen Deutschlands. Durch eine persönliche Bekanntschaft kam er zu BMW, wo er noch in jungen Jahren Vorstandsvorsitzender wurde - und das Unternehmen zu einem Weltkonzern formte.

    Eberhard von Kuenheim im Gespräch mit Laura Eßlinger
    www.deutschlandfunk.de, Zeitzeugen im Gespräch
    Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 43 Min.
    Österreichs Bundeskanzlerin a.D. Brigitte Bierlein - "Irgendwann muss ja mal die erste Frau her"

    Österreichs Bundeskanzlerin a.D. Brigitte Bierlein - "Irgendwann muss ja mal die erste Frau her"

    Brigitte Bierlein war die erste Bundeskanzlerin, die es in Österreich je gab. Sie war Kopf der Übergangsregierung nach der Ibiza-Affäre um Vizekanzler Heinz-Christian Strache. Dabei war ihr die Rolle als Pionierin bereits sehr vertraut.

    Brigitte Bierlein im Gespräch mit Sandra Schulz
    www.deutschlandfunk.de, Zeitzeugen im Gespräch
    Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 44 Min.
    Publizistin Alice Schwarzer - "Wenn wir Frauen uns einig werden, wäre Feminismus kein Thema mehr"

    Publizistin Alice Schwarzer - "Wenn wir Frauen uns einig werden, wäre Feminismus kein Thema mehr"

    Alice Schwarzer ist eine der bekanntesten Feministinnen Europas. Noch immer sehe sie, dass Frauen "immer wieder von vorne anfangen, immer wieder bei null. Dann kommt man natürlich nicht weiter." Dennoch hätten Frauen schon wahnsinnig viel gedacht, getan - davon könne man viel lernen.


    Monika Dittrich im Gespräch mit Alice Schwarzer
    www.deutschlandfunk.de, Zeitzeugen im Gespräch
    Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 44 Min.
    Kurt Biedenkopf - "Ich wollte nie Berufspolitiker werden“

    Kurt Biedenkopf - "Ich wollte nie Berufspolitiker werden“

    Das öffentliche Wirken ist der rote Faden in seinem beruflichen Schaffen: Kurt Biedenkopf war unter anderem 1968 Universitätsrektor in Bochum, später Generalsekretär der CDU und ab 1990 Ministerpräsident des Freistaats Sachsen. Heute arbeitet der 78-Jährige als Anwalt.


    Kurt Biedenkopf im Gespräch mit Günter Müchler
    Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 44 Min.

Kundenrezensionen

4,0 von 5
20 Bewertungen

20 Bewertungen

Amra Rhai ,

Wahnsinnig viele Chancen verschenkt

durch das vollkommene Fehlen auch nur einer Spur kritischer Fragen. Schade, denn ansonsten sind die vom Deutschlandfunk von sehr hoher Qualität (gut gemacht ist die Reihe, kein Zweifel).

Klar wäre es dann schwerer, an die Interviewpartner ranzukommen - aber so bleibt der fade Eindruck, dass man KZ-Wärter wohl auch nur gefragt hätte, wie das damals beim Kartenspiel in der Pause war.

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

ZEIT ONLINE
Audio Alliance / stern
N-JOY
Atze Schröder & Leon Windscheid
DER SPIEGEL
Mit Vergnügen

Das gefällt dir vielleicht auch

Deutschlandfunk
Deutschlandfunk Kultur
Deutschlandfunk
Deutschlandfunk Kultur Hörspielportal
Deutschlandfunk
Deutschlandfunk Kultur

Mehr von Deutschlandfunk

Deutschlandfunk
Deutschlandfunk
Deutschlandfunk
Deutschlandfunk
Deutschlandfunk
Deutschlandfunk Kultur Hörspielportal