14 episodes

Im Start-up BW Podcast des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg erforschen Steffi Knebel und Matz Kastning, die selbst gegründet haben – das Start-Up Universum. Hier pitchen Beratungseinrichtungen, Acceleratoren, Kommunen oder auch mal ein Start-up. Für Neugründer, Young Talents, Femal Founder, Restarter, erfahrene Gründer und alle, die eine Unternehmensnachfolge anstreben: hier gibt es kompakt und simpel einen Einblick in die Gründungs- und Start-up-Szene Baden-Württembergs. Es gibt Experten-Tipps aus der Start-up BW Community zu Finanzierung, wie das Land Baden-Württemberg Selbstständige unterstützt und nicht zuletzt: spannende Gespräche mit verschiedenen Gründerinnen und Gründern!

Ready to speed up your journey?
…denn es gibt 100 gute Gründe zu gründen!

Kontakt: podcast@startupbw.de
Website: www.startupbw.de/podcast

Start-up BW - DER PODCAST Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg mit seiner Landeskampagne Start-up BW

    • Business

Im Start-up BW Podcast des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg erforschen Steffi Knebel und Matz Kastning, die selbst gegründet haben – das Start-Up Universum. Hier pitchen Beratungseinrichtungen, Acceleratoren, Kommunen oder auch mal ein Start-up. Für Neugründer, Young Talents, Femal Founder, Restarter, erfahrene Gründer und alle, die eine Unternehmensnachfolge anstreben: hier gibt es kompakt und simpel einen Einblick in die Gründungs- und Start-up-Szene Baden-Württembergs. Es gibt Experten-Tipps aus der Start-up BW Community zu Finanzierung, wie das Land Baden-Württemberg Selbstständige unterstützt und nicht zuletzt: spannende Gespräche mit verschiedenen Gründerinnen und Gründern!

Ready to speed up your journey?
…denn es gibt 100 gute Gründe zu gründen!

Kontakt: podcast@startupbw.de
Website: www.startupbw.de/podcast

    #12 Formale Gründungsschritte. Der Businessplan steht - und jetzt?

    #12 Formale Gründungsschritte. Der Businessplan steht - und jetzt?

    Der Businessplan steht, ein Bankkonto ist eröffnet und wie geht es jetzt weiter?
    Was muss man tun, um tatsächlich zu gründen? Welche Rechtsform wähle ich und welche Auswirkungen hat die Wahl: persönlich, finanziell - aber auch rechtlich und steuerrechtlich?
    Gibt es gewerbliche Besonderheiten? Wann oder wofür brauche ich eine spezielle Genehmigung, z.B. wenn ich eine holistische Detektei gründen möchte oder steht eine Hygieneschulung in der Gastronomie an? Was muss ich als Freiberufler oder Freiberuflerin tun? Wo melde ich mein Gewerbe an?
    Auf all diese Fragen gibt es Antworten – für alle die Morgen durchstarten wollen!

    Für alle die noch mehr wollen oder weitere Fragen haben – schreibt uns eine E-Mail an podcast@startupbw.de

    • 19 min
    #Sonderfolge: Corona Hilfsprogramme – Nicht zurückzahlbare Zuschüsse

    #Sonderfolge: Corona Hilfsprogramme – Nicht zurückzahlbare Zuschüsse

    Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben sowohl etablierte Unternehmen als auch Start-ups mit voller Wucht getroffen. In dieser Folge geht es um Hilfsprogramme, mit denen das Land junge Unternehmen und Start-ups unterstützt hat bzw. immer noch unterstützt. Virtuell zu Gast ist Ministerin Dr. Hoffmeister-Kraut, aber auch die beiden Banker aus den Finanzierungsfolgen und der Pre-Seed Experte Arndt Upfold vom Wirtschaftsministerium kommen zu Wort. Das Start-up BRC Solar GmbH und ein Gründer aus der Gastronomie – Geschäftsführer von DeliBurgers berichten uns, welche Hilfeleistungen sie in Anspruch genommen haben, wie es so für sie war und wie es in Zukunft weiter geht.

    Neben den im Podcast genannten Hilfsprogrammen stehen den Start-ups und KMUs weitere Hilfs- und Förderprogramme zur Verfügung. Eine aktuelle Übersicht bietet die Website www.startupbw.de


    FRAGEN und MAILS bitte an podcast@startupbw.de oder über das KONTAKTFORMULAR unter https://www.startupbw.de/ - Website der Landeskampagne Start-up BW des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg

    • 26 min
    #11 Businessplan – der Fahrplan für die Existenzgründung

    #11 Businessplan – der Fahrplan für die Existenzgründung

    „Ist ein bisschen wie bei einer Bergwanderung. Sie riskieren, wenn sie hier nicht richtig planen, nicht weniger als ihre Existenz!“ so unsere Expertin Christina Nahr-Ettl, Referentin Existenzgründung bei der IHK Heilbronn-Franken. Sie erklärt uns heute im Interview die Basics zum Thema Businessplan. Der Businessplan als Fahrplan für die Existenzgründung und auch für den zukünftigen Unternehmensaufbau, wird anhand von Frau Bücherwurm und ihrem Buchladen erklärt. Wir lernen das Onlinetool Gründungswerkstatt kennen, das einem regionale Experten zur Seite stellt. Außerdem fragen wir nach, was eigentlich der Unterschied zwischen Businessplan und Business Model Canvas ist.
    Warum ist es so wichtig als Gründer oder Gründerin einen Businessplan zu haben und wo bekomme ich Hilfe – all das erfahrt ihr in dieser Folge und über die Links in unseren Shownotes.

    Für alle die noch mehr wissen wollen oder weitere Fragen haben: schreibt uns eine E-Mail an podcast@startupbw.de.

    • 29 min
    #10 Gründen aus der Arbeitslosigkeit

    #10 Gründen aus der Arbeitslosigkeit

    Was ist ein Gründungszuschuss (Arbeitslosengeld I) - was ist das Einstiegsgeld (Arbeitslosengeld II)?
    Arbeitslose, die sich selbständig machen wollen, können einen Gründungszuschuss oder Einstiegsgeld erhalten. Was das jeweils ist und welche Voraussetzungen man mitbringen muss, das erfahrt ihr hier in dieser Folge von Start-up BW – DER PODCAST.
    Der Gründungszuschuss und Einstiegsgeld sind Kann-Leistungen, d.h. jede regionale Agentur für Arbeit bzw. jedes Jobcenter ist frei in der Entscheidung, ob die Förderung bewilligt wird oder nicht. Einzureichen ist immer eine Tragfähigkeitsbescheinigung.
    Simone Kocher (Teamleiterin allgemeine Arbeitsvermittlung, Agentur für Arbeit Stuttgart) und Regina Paulitz (Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit – Expertin Förderung, Eingliederungsleistungen) erklären in dieser Folge die Fördermöglichkeiten für Gründungen aus der Arbeitslosigkeit.

    Ab Minute 16:15 spielen wir in einem zweiten Teil dieser Folge drei exemplarische Fälle auf unserem Holodeck durch:
    [16:35] Angela Müller, 43 Altenpflegerin, 2 Kinder, will sich mit ayurvedischen Massagen selbständig machen.
    [22:03] Jupp Maier, 62, ungelernte Thekenkraft, will sich mit einem Paket Shop selbständig machen.
    [26:49] Frau Schmidt, 57, Industriekauffrau, will sich als Trauerrednerin selbständig machen.

    Wichtigste Learnings: Arbeitslosigkeit muss bereits vorliegen. Den Antrag immer VOR der Aufnahme der Selbständigkeit stellen, da nicht rückwirkend bearbeitet bzw. ausgezahlt werden kann.

    Ein Blick in die Shownotes lohnt sich, da haben wir relevante Links für euch zusammengefasst!

    • 35 min
    #9 Start-up BW Local – der Wettbewerb für gründungsfreundliche Kommunen

    #9 Start-up BW Local – der Wettbewerb für gründungsfreundliche Kommunen

    Verkehrte Welt - Städte und Gemeinden pitchen vor Gründerinnen und Gründern um den Titel „Gründungsfreundliche Kommune“ zu erhalten.
    Wir waren live dabei beim Pitch der Kommunen im Rahmen des Landeswettbewerbs für gründungsfreundliche Kommunen. Der von der EU ausgezeichnete und bundesweit einmalige Wettbewerb „Start-up BW Local – Wettbewerb für gründungsfreundliche Kommunen“ leistet einen positiven Beitrag zur Erhöhung der Gründungsdynamik in Baden-Württemberg. Wir sprechen mit Prof. Peter Schäfer und Henning Schimpf vom Wirtschaftsministerium über den Wettbewerb. Wie kam es dazu? Warum sollten Kommunen mitmachen?

    Wir horchen rein in eine kleine Auswahl von Pitches und hören uns an, wie Vertreterinnen und Vertreter auf kommunaler Ebene live vor der Jury pitchen. Immer mit dem Ziel, die Jury davon zu überzeugen, dass sie Gründerinnen und Gründer bereits nachhaltig unterstützen.

    Und was überhaupt motiviert Städte und Gemeinden hier mitzumachen? Die Antworten kommen aus Magstadt (haben schon mal gewonnen), Heidelberg (diesmal mit analog / digitaler Performance), Landkreis Calw (neu dabei mit „Forest Coworking“) und dem interkommunalen Projekt MachES (Esslingen am Neckar, Filderstadt, Kirchheim unter Teck, Nürtingen - sie locken mit Praxisnähe, Mentoring Programmen und kurzen Wegen).
    Nicht alle schaffen es am Ende den Titel „gründungsfreundliche Kommune“ mit nach Hause zu nehmen, aber das Mitmachen lohnt sich am Ende für Alle. Und wer weiß – die nächste Wettbewerbsrunde steht auch wieder an.

    An alle Kommunen da draußen: unbedingt mitmachen, die Konzepterstellung ist schon der halbe Weg, die Sichtbarkeit für Gründungen zu erhöhen!

    • 23 min
    #8 MONEY, MONEY, MONEY – Teil 2

    #8 MONEY, MONEY, MONEY – Teil 2

    Auf die Frage hin: „Wie kommt man eigentlich an Geld?“ sind wir für euch dahin gegangen, wo das Geld sitzt! Unsere Gäste sind schon „alte Bekannte“, nämlich Ingo Engel von der L-Bank und Alexander Sebestény von der Bürgschaftsbank und MBG.

    Was ist eigentlich Mezzanine-Kapital bzw. eine Mezzanine-Finanzierung? „Eine Finanzierung, die zwischen Fremdkapital und Eigenkapital angesiedelt ist“… nur BAHNHOF verstanden - wir fragen auch zweimal für euch nach!
    Die MBG ist hier direkter Ansprechpartner – einfach anrufen, empfehlen lassen oder über ermoeglicher.de Kontakt aufnehmen. Übrigens wird auch bei einer Beteiligungsfinanzierung ein detaillierter Businessplan benötigt! Beratung lohnt sich also.
    Pssst…. und noch mehr Antworten zur stillen Beteiligung, persönlichen Garantien, Reportings und dazu, wie man Häuser auf solide Fundamente baut, gibt es direkt auf die Ohren.

    Aber nicht nur das. Was passiert, wenn die Sicherheiten fehlen, was sind Sicherheiten überhaupt und warum ist das relevant im Gründungskontext?
    Außerdem kann die L-Bank nicht nur toll erklären, sondern sie bietet auch Förderdarlehen zu tollen und günstigen Konditionen… und was ist jetzt der Unterschied zu einer Bürgschaft der Bürgschaftsbank? – am besten direkt reinhören, … denn im WG-Gespräch mit den beiden Bankern wird sauber erklärt, statt schmutziges Geld gewaschen.

    • 26 min

Top Podcasts In Business