38 episodes

Anna Maria Mühe, Cristina do Rego und Jasna Fritzi Bauer sind nicht nur Schauspielerinnen, sondern vor allem enge Freundinnen - und das seit über 10 Jahren. Aber kann das überhaupt sein? Trotz vermeintlicher Konkurrenzsituation im Job? Dass Rivalitäten bei den drei nichts zur Sache tun, zeigt sich schnell. Denn in ihrer Freundschaft geht es eigentlich selten um ihren Beruf. Im Podcast widmen sich die drei aber nun doch auch diesen Themen und sprechen über eine Branche, die selten fair und oft blendend ist. Unter Dry ist ein wöchentlicher Stammtisch für die drei Freundinnen, der euch Einblicke in die Welt des Schauspiels geben soll und vor allem eins zeigt: Nichts geht über Freundschaft.

Unter Dry Anna Maria Mühe, Cristina do Rego und Jasna Fritzi Bauer

    • Society & Culture

Anna Maria Mühe, Cristina do Rego und Jasna Fritzi Bauer sind nicht nur Schauspielerinnen, sondern vor allem enge Freundinnen - und das seit über 10 Jahren. Aber kann das überhaupt sein? Trotz vermeintlicher Konkurrenzsituation im Job? Dass Rivalitäten bei den drei nichts zur Sache tun, zeigt sich schnell. Denn in ihrer Freundschaft geht es eigentlich selten um ihren Beruf. Im Podcast widmen sich die drei aber nun doch auch diesen Themen und sprechen über eine Branche, die selten fair und oft blendend ist. Unter Dry ist ein wöchentlicher Stammtisch für die drei Freundinnen, der euch Einblicke in die Welt des Schauspiels geben soll und vor allem eins zeigt: Nichts geht über Freundschaft.

    Konfetti in der Unterhose mit Birthe Wolter

    Konfetti in der Unterhose mit Birthe Wolter

    Auf einem der bekanntesten Spielplätze Berlins trifft Anna auf eine Frau, die sie fragt, ob sie sich ihr Kind ausleihen darf. Was klingt wie der Anfang eines mittelschlechten Vorabend-Krimis, ist in Wahrheit das erste Auftreten der Birthe Wolter im Dunstkreis unserer Dry. Birthe, die sich kurze Zeit darauf, trotz kleinem Fehltritt, als Nanny im Hause Mühe etabliert, ist heute aber wohl eher auf Grund ihrer schauspielerischen Leistungen bekannt. Anna und Jasna erklärt sie, warum sie ihre erste Kino-Rolle mit 13 zu Gunsten einer Spielgruppe absagte, wieso ihre Mutter wegen ihrer Schauspielerei zum Psychologen musste und warum sie nichts bereut.. Außer diese eine Sache vor 13 Jahren, die ihr nun gefälligst alle vergessen sollt. Anna, Jasna und Birthe sprechen aber auch über die Schattenseiten des Berufs, in dem Birthe nicht immer glücklich war und darüber, was sie sich in Zukunft für ihre Branche wünschen. Wir wünschen uns auf jeden Fall Birthe. Ab jetzt, überall. Außerdem: Warum Annas Steckdosen Explosionsgefahr signalisieren und wie Jasna von Schulmädchen geprägt wurde.

    • 54 min
    Tempo 100 mit Sabin Tambrea

    Tempo 100 mit Sabin Tambrea

    Haben wir nicht alle diese eine Person in unserem Freundeskreis, die gefühlt alles kann? Sabin Tambrea ist dieser Freund unserer Dry. Man kennt ihn als begnadeten Schauspieler, ganz nebenbei ist er aber auch Fotograf, Musiker, Komponist und seit neuestem schreibt er noch Romane. Mit Anna und Cristina spricht er über die Entstehung des Romans und über seine Erfahrungen als Schauspieler. Warum sagt er nur sehr selten Rollen ab? Wie ist er die Aufregung bei Castings losgeworden? Und warum hat er am Set schon mal behauptet schwul zu sein? Sabin erzählt, wieso er seinen Zynismus häufig nur auf Tempo 30 ausleben darf und er erklärt, warum ihm seine Fähigkeit sich am Knie zu kratzen ohne sich zu bücken, das Freistil-Tanzen versaut. Sabin sagt Sätze, die einem im Kopf schweben bleiben, aber man möchte ihm auch abseits der schönen Worte ewig zuhören, um eventuell einen Funken seiner Talente abzubekommen. Außerdem: Wie Cristina von „10 Dinge die ich an dir hasse“ geprägt wurde und warum Anna Sabins Liebesglück zu verantworten hat.

    Tipp der Woche von Sabin: Die Filme „Fabian oder Der Gang vor die Hunde“ & „Ich bin dein Mensch“
    Tipp von uns: Sabins Roman „Nachtleben“ erscheint am 05. Oktober - absolute Lese- und Hörempfehlung!

    • 48 min
    Tatort Schlafzimmertür

    Tatort Schlafzimmertür

    Völlig aus dem Nichts taucht ein Annas Wohnung ein ominöser Jutebeutel mit fragwürdiger Kleidung auf, der niemandem gehören will. Für Anna ist sofort klar: Wer auch immer modische Verbrechen in ihre Wohnung einschleust, muss überführt werden. Die Verdachtspersonen Cristina und Jasna machen sich durch nervöses Lachen und starre Blicke auf Annas Nägel verdächtig, sind aber weit davon entfernt die Tat zuzugeben. Stattdessen besprechen die Dry ihre Woche zwischen Politik und Preisverleihungen und beantworten eure drängendsten Fragen: Sollte man sich um eine Rolle bemühen, wenn man den Spielpartner absolut nicht leiden kann? Wer kümmert sich um Lehrer:innen, wenn für Rollen besondere Skills benötigt werden? Und wie dreht man eigentlich intime Szenen ohne zu lachen? Außerdem: Warum Anna beste Freundinnen im Grundschulalter hat, wie Jasna endlich ihr Recht auf Stühle bekommt und warum Cristina beleidigte Affen verschickt.

    Tipp der Woche:
    Restaurant Beba im Gropius Bau - Niederkirchner Straße 7, Berlin

    • 42 min
    Posing Probleme mit Jens Koch

    Posing Probleme mit Jens Koch

    Immer wieder kommen Anna, Cristina und Jasna in die Situation fotografiert zu werden und leider fühlen sie sich dabei selten richtig wohl. Es gibt aber Fotograf:innen, die es fast mühelos schaffen eine Atmosphäre aufzubauen, in der sich unsere Dry direkt pudelwohl fühlen. Ihr ahnt es: Jens Koch ist einer von ihnen und ist dazu bei weitem kein Unbekannter. Jens darf sich mit Recht als einer der größten Starfotografen des Landes bezeichnen. Drew Barrymore, Hugh Jackman, Robert De Niro.. er hatte sie alle schon vor der Linse und die Ergebnisse können sich sehen lassen. Wie macht er das? Warum sind Schauspieler:innen oft eher schwierige Subjekte vor der Kamera? Und welche Stars sorgen bei ihm für Aufregung? Jens verrät, warum die Fotos von Johnny Depp am guten Gespräch litten, wieso Alkohol ein nicht zu unterschätzendes Arbeitsmittel ist und warum es ausgemachter Quatsch ist, „Seelen einfangen“ zu wollen. Außerdem: Wie Cristina Posing-Probleme löst und warum Anna drauf pfeift, wenn Crews behaupten, ein Film würde ein Hit werden.

    Tipp der Woche: Norsemen

    • 41 min
    Blamagen und kurzfristige Amnesie

    Blamagen und kurzfristige Amnesie

    Bei Fashion Week und Preisverleihungen denken wir sofort an schicke Kleider, fancy Cocktails und bedeutungsschwangere Gespräche mit wichtigen Menschen. Aber was steckt wirklich hinter solchen Events? Woher kommen die Kleider? Wie anstrengend ist der Smalltalk? Und wie viel Mut braucht es, um eine Laudatio zu halten? Die Dry verraten euch, was wirklich abgeht: Jasna verdrängt grundsätzlich jegliche Blamagen, Cristina stürzt sich aus purer Verzweiflung in Deeptalk mit wildfremden Menschen und Anna muss damit klarkommen, wenn sie in der Kleiderwahl kein Mitbestimmungsrecht hat, weil sie manchmal die Mode nicht versteht. Nicht immer läuft alles nach Plan - lustig wird’s meistens trotzdem.. oder vielleicht ja gerade deswegen? Außerdem: Warum eine Tanzeinlage mit einem Pferd Cristinas Steißbein brach, wieso Anna auf dem Theodor-Heuss-Platz die Jazz-Trompete auspackt und wie eine ausufernde Batteriesammlung dazu führte, dass Jasna einen Tanzkurs mit Mola Adebisi gewann.

    Tipp der Woche: Je suis Karl von Christian Schwochow mit Luna Wedler, Jannis Niewöhner, uvm.

    • 43 min
    Casting mit Suse Marquardt

    Casting mit Suse Marquardt

    Wie heißt es so schön: Gut Ding will Weile haben. Deshalb kommt Suse Marquardt, oder auch “Jasnas Mutter”, erst einmal zu spät zur Aufnahme und fällt dann auch noch fast in Ohnmacht. Weil Suse die Dry aber für gewöhnlich in allen Lebenslagen berät und immer ein offenes Ohr für sie hat, können Jasna und Anna natürlich nicht wirklich böse mit ihr sein. Sie begibt sich also hier in die Höhle des Löwen und stellt sich den neugierigen Fragen unserer beiden Schauspielerinnen. Suse Marquardt ist nämlich Casterin. Anna und Jasna entlocken ihr, was ein gutes “About Me” beinhalten sollte, ob man auch unter Vorbehalt zu einem Casting gehen kann, was ihr an der Filmbranche am meisten auf den Zeiger geht und auch, wann sie so richtig beleidigt ist. Außerdem: Warum wird Suse denn nun “Jasnas Mutter” genannt und wie findet Anna es eigentlich, zu Castings zu gehen?

    • 53 min

Top Podcasts In Society & Culture

You Might Also Like