13 episodios

Den Zeitgenossen war Fontane als Balladendichter bekannt. Spät erst in seinem Leben hat Fontane angefangen Romane zu schreiben und spät erst hat er Einlass in den Kanon der europäischen Realisten gefunden. Und heute „liest das Publikum", so vermutet Jürgen Osterhammel sicher zurecht, „aus der gesamten deutschen Prosa des Realismus nur noch Fontane." Vor allem „Effi Briest" ist dank Schullektüre und Filmindustrie kulturelles Gemeingut geworden. Die Vorlesung wird die Entwicklung des Fontaneschen Erzählens aus Ballade und Feuilleton, aus Dichtung und Zeitung nachzeichnen. Sie wird die literarische Virtuosität des besonderen „Fontane-Tons" zeigen und sie wird Fontanes Beitrag zum europäischen Realismus skizzieren.

Theodor Fontane Universität Konstanz

    • Arte

Den Zeitgenossen war Fontane als Balladendichter bekannt. Spät erst in seinem Leben hat Fontane angefangen Romane zu schreiben und spät erst hat er Einlass in den Kanon der europäischen Realisten gefunden. Und heute „liest das Publikum", so vermutet Jürgen Osterhammel sicher zurecht, „aus der gesamten deutschen Prosa des Realismus nur noch Fontane." Vor allem „Effi Briest" ist dank Schullektüre und Filmindustrie kulturelles Gemeingut geworden. Die Vorlesung wird die Entwicklung des Fontaneschen Erzählens aus Ballade und Feuilleton, aus Dichtung und Zeitung nachzeichnen. Sie wird die literarische Virtuosität des besonderen „Fontane-Tons" zeigen und sie wird Fontanes Beitrag zum europäischen Realismus skizzieren.

Top podcasts de Arte

Más de Universität Konstanz