14 episodios

X3 ist der erste Podcast zum Thema Russlanddeutsche und zur Postsowjet-Community in Deutschland und ab jetzt auch euer Lieblingspodcast. Der X3 Podcast ist ein Produkt des X3 Kollektivs, bestehend aus Helena Melikov, Julia Boxler und Ani Menua.

X3 Helena, Julia & Ani

    • Cultura y sociedad

X3 ist der erste Podcast zum Thema Russlanddeutsche und zur Postsowjet-Community in Deutschland und ab jetzt auch euer Lieblingspodcast. Der X3 Podcast ist ein Produkt des X3 Kollektivs, bestehend aus Helena Melikov, Julia Boxler und Ani Menua.

    14 – Borat – Kulturelle Lernung über Männer und die USA

    14 – Borat – Kulturelle Lernung über Männer und die USA

    ACHTUNG SPOILER!

    Die Kunstperson Borat von Komiker Sasha Baron Cohen war zunächst ein Fluch, im Ganzen aber ein Segen für die PR Kasachstans. Doch was hat der gleichnamige Film tatsächlich mit dem zentralasiatischen Land zu tun und welche Perspektiven macht die Storyline auf? Wie gut ist dieser Film gealtert und damit die alte West-Narrative vom barbarischen Osten. Muss man auf diesen Zug aufspringen oder hätte man die zivilisatorische Vielfalt der US-amerikanischen Gesellschaft ohne neokoloniale und machistische Narrative genauso vorführen können? Wir versuchen unser Bestes diesen und viele anderen Fragen nachzugehen – 14 Jahre nach der Filmpremiere.

    Schnitt: Jurij Balbekow
    Intro Sounddesign: Ana Roman
    Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW!

    SHOWNOTES
    Filmtitel auf dt. Borat – Kulturelle Lernung von Amerika, um Benefiz für glorreiche Nation von Kasachstan zu machen
    Ulrich Seidl Filme https://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Seidl

    • 43 min
    13 – Queer und Russlanddeutsch – zu Gast Peter Hübert

    13 – Queer und Russlanddeutsch – zu Gast Peter Hübert

    Die Teenage-Jahre als einen Raum voller Nebelkerzen zu beschreiben trifft wahrscheinlich nicht nur auf unseren Gast Peter zu – aufgrund der eigenen Migrationsgeschichte reflektiert er zudem seinen Outing-Prozess im Lichte eines andauernden Integrationsprozesses. Hört Peters Geschichte vom Aufwachsen in einem Vorort von Almaty über die soziale Kontrolle einer kleinen Gemeinde in NRW, den unerreichbaren Schützenverein, Zwangsoutings vor der Glotze, homophobe Veilchen in Kasachstan bis zum Ausloten der Toleranzgrenzen in Familien und ganzen Gesellschaften. Super spannend ist auch, warum Peter eine Rückkehr in die Heimat empfiehlt – ihn persönlich hatte sie während seiner Identitätsfindung beflügelt und das Empowerment dieser Desintegration prägte auch seine Queerness positiv.

    Schnitt: Jurij Balbekow

    Intro Sounddesign: Ana Roman

    Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW!

    • 1h 9 min
    12 – Gürtelrendezvous

    12 – Gürtelrendezvous

    Wie streng und mit welchen Methoden wurden wir erzogen? Ging es vielleicht eher um Bestrafung, denn Erziehung? Was unterscheidet Sowjeterziehung von heutiger? Wer durfte außer der Familie eigentlich noch mit-bestrafen? Hat das Diaspora-Dasein gar Auswirkungen auf familiäre Verhaltensmuster? In dieser Folge begehen wir einen kleinen Tabubruch und sprechen offen und mit viel Humor über die teilweise fragwürdigen elterlichen Erziehungsmethoden.

    Schnitt: Jurij Balbekow 

    Intro Sounddesign: Ana Roman 

    Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW!

    • 35 min
    11 – Ich packe mein Westpaket und …

    11 – Ich packe mein Westpaket und …

    Als es noch Spaß machte, Post zu bekommen, fielen ab und zu Westpakete vom Himmel, trotz shady Postwegen in unseren (Post)Sowjet-Heimaten. Warum bekam man Pakete aus dem Westen und tut man das jetzt selbst? Helfersyndrome und versandte Erfahrungswelten, Dankes- und Verantwortungsgefühle waren neben westlichen Genüssen wie Schogetten, Kaffee oder Adidas Shirts mit in diese Pakete verpackt. Spoiler: Es ist aus Versehen eine Essensfolge geworden!

    Schnitt: Jurij Balbekow + + + Intro Sounddesign: Ana Roman +++
    Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW!

    • 44 min
    10 – Feiern und Gedenken lernen | Zu Gast: Ina Hildebrandt

    10 – Feiern und Gedenken lernen | Zu Gast: Ina Hildebrandt

    Disclaimer: Diese Folge haben wir bereits am 30. April aufgezeichnet in unseren DIY-zoom-Heimstudios, der Ton schwankt mit den Internetverbindungen; etwaige News, Dossiers sowie Feuilleton-Debatten konnten ggf. nicht einfließen.

    Wie in fast jeder postsowjetischen Familie, sind auch unsere Familienschicksale sehr eng mit dem Zweiten WK verknüpft. Hier gibt es teilweise ordenbehängte Kriegsheimkehrer, teils in Gulags Entsandte oder gar dort ermordete. Wie steht es um den Tag an dem der Krieg endete? Sind der 8. Mai und der 9. Mai das Gleiche? Feier-, Gedenk-, Sieges- oder gar Trauertag?

    Wir besprechen zusammen mit Journalistin Ina Hildebrandt, warum wir es nicht der AfD überlassen sollten, gesellschaftliche Bildungslücken zu füllen und Kriegssehnsucht salonfähig zu machen, diskutieren inwiefern Gedenk-Phänomene wie das unsterbliche Regiment in neosowjetischer Kriegsrhetorik in heutigen Konflikten widerhallt, warum Pathos und Heldentum Geschichte verklären und wie Russlanddeutsche Familien, bereits zu Sowjetzeiten und auch heute noch zwischen den Stühlen sitzen. Sie sind Leidtragende beider Diktaturen und hin- und her gerissen zwischen mehreren Erinnerungskulturen.

    Schnitt: Julia Boxler + + + Intro Sounddesign: Ana Roman

    Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW!

    Links zum Thema
    https://www.dekoder.org/de/article/erinnerung-zeitzeugen-grosser-vaterlaendischer-krieg
    https://www.dekoder.org/de/dossier/grosser-vaterlaendischer-krieg-weltkrieg
    https://www.dekoder.org/de/article/editorial-erinnerung
    https://www.dekoder.org/de/gnose/jugend-zweiter-weltkrieg-erinnerung
    https://www.daserste.de/information/wissen-kultur/ttt/videosextern/ttt-die-sendung-vom-10-mai-2020-102.html
    https://www.arte.tv/de/videos/091182-001-A/berlin-1945-1-2/
    https://www.tip-berlin.de/75-jahre-kriegsende-spaziergang-durch-berlins-mitte/
    https://www.faz.net/aktuell/politik/geschichte/die-geschichte-der-kriegserinnerung-in-russland-16752590.html

    • 57 min
    09 - Wer isst die Kartoffel?

    09 - Wer isst die Kartoffel?

    Disclaimer: NICHT hungrig hören!

    In dieser Folge tauschen wir uns über kulinarische Höhepunkte unserer sowjetischen Kindheit und über regionale Unterschiede innerhalb der kasachischen, russlanddeutschen, russischen und armenischen Esskultur aus. Wir schwärmen von Fischsuppe und selbstgemachtem Toffee, von sonnengereiftem Obst und traditionell zubereiteten Speisen. Schließlich erzählen wir, wie wir all diese Köstlichkeiten in unsere deutsche Esskultur einbinden.

    Shownotes:
    - Die 9 besten Bilder von russlanddeutsche Gerichte | Rezepte, Lecker und Kochen und backen
    - Kasachische Nationale küche
    - Russische Rezepte
    - Die 6 ältesten armenischen Gerichte

    Schnitt: Julia Boxler + + + Intro Sounddesign: Ana Roman

    Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW!

    • 1h 2 min

Top podcasts de Cultura y sociedad

Otros usuarios también se han suscrito a