63 episodes

Prof. Udo Dahmen, Künstlerischer Direktor der Popakademie Mannheim, erzählt im SWR2 Samstagnachmittag die Stories hinter den großen Songs der Popgeschichte.

Erklär mir Pop SWR

    • Music

Prof. Udo Dahmen, Künstlerischer Direktor der Popakademie Mannheim, erzählt im SWR2 Samstagnachmittag die Stories hinter den großen Songs der Popgeschichte.

    „Hate To Say I Told You So“ von The Hives

    „Hate To Say I Told You So“ von The Hives

    Der Song gilt als der bekannteste der 1993 gegründeten schwedischen Band, die besonders durch ihre Liveacts überzeugt. Dabei steht ihr Garagenrock, der an frühere Punkbands erinnert, im spannungsvollen Gegensatz zum perfekt gestylten Outfit der Band auf der Bühne - alle Mitglieder treten im Anzug auf. Mit „Hate To Say I Told You So" vom zweiten Album „Veni Vidi, Vicious“ gelang The Hives der internationale Durchbruch.

    • 6 min
    „Missing” von Everything But The Girl

    „Missing” von Everything But The Girl

    „Missing” war DER melancholische Erfolgstitel der Band Everything But The Girl aus dem Jahr 1994. Er wurde geschrieben von den beiden Bandmitgliedern Tracey Thorn und Ben Watt und vor allem durch die schnellere Remixversion von DJ und Produzent Todd Terry (1995) ein Welthit. Ein für die 90er Jahre typisches Phänomen.

    • 6 min
    „How do you do it” von Gerry and the Pacemakers

    „How do you do it” von Gerry and the Pacemakers

    Drei Nr.1-Hits in einem Jahr – das schafften Gerry and the Pacemakers 1963. Damit waren sie die größte Konkurrenz der Beatles. „How do you do it” machte die Band der Brüder Gerry und Freddie Marsden bekannt, im selben Jahr folgte noch „You’ll never walk alone“. Ein Song, der bis heute für viele Fußballfans unentbehrlich ist. Die Band schaffte es allerdings nicht, sich vom Liverpooler Merseybeat ausgehend weiterzuentwickeln und löste sich bereits nach vier Jahren wieder auf.

    • 6 min
    Led Zeppelin, „Immigrant Song"

    Led Zeppelin, „Immigrant Song"

    Der Song wurde 1970 auf dem Album Led Zeppelin III veröffentlicht. Mit 300 Millionen Tonträgern gilt die britische Band als Wegbereiter des Metal Rock. Der „Immigrant Song" zeichnet sich besonders durch ein von der gesamten Band gespieltes, sich stetig wiederholendes Motiv aus, das neben Robert Plants Gesang den Song charakterisiert.

    • 6 min
    „The Stranger“ von Billy Joel

    „The Stranger“ von Billy Joel

    Mit über 80 Millionen verkauften Alben zählt er zu den erfolgsreichsten Komponisten der Popgeschichte: Billy Joel. Mit dem Titel „The Stranger“ vom gleichnamigen Album erlebte der Singersongwriter und klassisch ausgebildete Pianist nach zunächst kleinen Anfängen seinen Durchbruch. Heute kann er auf eine lange und außergewöhnliche Musikkarriere zurückblicken.

    • 6 min
    „Macht nichts“, Annette Humpe

    „Macht nichts“, Annette Humpe

    Sie hat die Neue Deutsche Welle stilistisch wesentlich mitgeprägt und feierte mit den „Neonbabies“ und „Ideal“ große Erfolge. Nachdem sich „Ideal“ 1983 aufgelöst hatte, etablierte sich Annette Humpe als Produzentin. Sie arbeitete zusammen mit Lucie Lectric, Rio Reiser und „Die Prinzen“ und als Songwriterin mit Nena und Udo Lindenberg. Typisch für ihre Texte ist eine unterschwellige Melancholie. So auch im Song „Macht nichts“, den Humpe im Jahr 1990 auf ihrem Album „Solo“ veröffentlichte. Das Album floppte und bedeutete den Wendepunkt in der Karriere der heute 70-jährigen Künstlerin.

    • 8 min

Top Podcasts In Music

Listeners Also Subscribed To


More by SWR