50 episodes

Wir blicken mit dem Mikroskop dorthin, wo Wirtschaft passiert: in Forschungslabors, Fabriken, Grossraumbüros. Dort, wo an Produkten und Lösungen gearbeitet wird, die morgen für Aufsehen sorgen sollen. Doch wer profitiert, wer verliert? Wir bringen jede Woche Überraschendes, Faszinierendes und Störendes – alltagsnah erklärt, fachkundig eingeordnet und kritisch hinterfragt. Jeden Mittwoch um 18h als Podcast und am Samstag nach 8h auf Radio SRF 1.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Trend SRF Podcast

    • Business

Wir blicken mit dem Mikroskop dorthin, wo Wirtschaft passiert: in Forschungslabors, Fabriken, Grossraumbüros. Dort, wo an Produkten und Lösungen gearbeitet wird, die morgen für Aufsehen sorgen sollen. Doch wer profitiert, wer verliert? Wir bringen jede Woche Überraschendes, Faszinierendes und Störendes – alltagsnah erklärt, fachkundig eingeordnet und kritisch hinterfragt. Jeden Mittwoch um 18h als Podcast und am Samstag nach 8h auf Radio SRF 1.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    Wenn der Computer Texte schreibt - und fälscht

    Wenn der Computer Texte schreibt - und fälscht

    Was ist echt, von Menschen gemacht, gedacht, geschrieben und wo steckt künstliche Intelligenz dahinter? Die Frage ist in vielen Fällen immer schwieriger zu beantworten. 

    Computer können dank künstlicher Intelligenz bereits die Rede eines Bundesrats schreiben oder sie lassen einen US-Präsidenten über seinen Nachfolger lästern - so täuschend echt, dass oft nur Profis den Fake erkennen. Künstliche Intelligenz kann aber auch helfen, Fakes zu erkennen. Die Medien selbst setzen künstliche Intelligenz vor allem ein, um Texte und Werbung möglichst passenden Empfängern zuzuspielen. Wie künstliche Intelligenz die Medien verändert, ist Thema im «Trend».

    • 20 min
    Das Dilemma von Groningen

    Das Dilemma von Groningen

    Erdgas ist ein knappes, umstrittenes und teures Gut. Alternativen zu russischem Gas sind gesucht. In Europa erinnert man sich an das Gasfeld von Groningen im Norden der Niederlande. Das Problem: Als Folge der Förderung im grössten Gasfeld auf dem europäischen Festland gibt es Erdbeben. 

    Die Bevölkerung wehrt sich, sie fühlt sich vernachlässigt. Und so stellt sich die Frage: Ist die sichere Versorgung mit Erdgas wichtiger als die Sicherheit der Bevölkerung? Und was kann die Schweiz aus Groningen lernen, wenn auch hier wieder lauter über Gasförderung nachgedacht wird. «Trend» war in den Niederlanden und spricht mit einem Experten der ETH Zürich.

    • 21 min
    Mehr Strom vom eigenen Dach

    Mehr Strom vom eigenen Dach

    Strom vom eigenen Dach ist ökologisch und gut fürs Portemonnaie. EinfamilienhausbesitzerInnen habens relativ einfach. Sie installieren eine Anlage und konsumieren den Strom selbst. Komplizierter wird es bei Mehrfamilienhäusern.

    Stockwerkeigentümerinnen oder Immobilienverwalter haben seit 2018 die Möglichkeit, einen ZEV, einen Zusammenschluss zum Eigenverbrauch (ZEV), zu gründen. Lange war das vielen zu aufwändig. «Trend» fragt warum und erklärt an einem Beispiel, was den ZEV attraktiv macht, was er zur Energiewende beiträgt und wo die Politik wohl bald Veränderungen anbringen wird.

    • 20 min
    Teilzeit auf dem Vormarsch

    Teilzeit auf dem Vormarsch

    Ein arbeitsames Volk: 43 Stunden pro Woche arbeiten Vollzeitbeschäftigte in der Schweiz, ein europäischer Spitzenwert. Aber warum eigentlich? 

    Darüber sprechen wir im «Trend», und wir zeigen, wie die Winterthurer«Nagli» die Vier-Tage-Woche möglich gemacht hat und wie sich die Bedürfnisse in der Gesellschaft langsam ändern.

    • 21 min
    Geldsorgen - Das böse Erwachen vieler Frauen nach einer Trennung

    Geldsorgen - Das böse Erwachen vieler Frauen nach einer Trennung

    Reicht das Geld? Diese Frage stellen sich viele Frauen in der Schweiz unerwartet, wenn sie sich von ihrem (Ehe-)Partner trennen oder wenn dieser stirbt.

    Oft merken Sie dann, dass sie deutlich schlechter gestellt sind als ihr Partner, sowohl in der aktuellen Situation als auch bei der Vorsorge fürs Alter. «Trend» hat eine Frau in dieser Situation getroffen und spricht mit Expertinnen darüber, was Frauen, Männer und die ganze Gesellschaft ändern müssten, um das Problem zu entschärfen.

    • 20 min
    Woher die Lehrkräfte für die Schulen nehmen?

    Woher die Lehrkräfte für die Schulen nehmen?

    Die Sommerferien sind vorbei, die Schule hat wieder begonnen. Und immer noch fehlt es an Lehrpersonal: Ausgerechnet bei den Lehrerinnen und Lehrern der ersten Schuljahre ist der Fachkräftemangel besonders akut. 

    So akut, dass unsere Kleinen teils von Lehrpersonen unterrichtet werden, die keine volle Ausbildung dafür haben. Manche sprechen abschätzig von einer Schnellbleiche fürs Unterrichtspersonal und fürchten um die Qualität an den Schulen. Was der angespannte Arbeitsmarkt praktisch bedeutet für den Schulalltag, schauen wir uns in diesem «Trend» an.

    • 20 min

You Might Also Like

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)

More by Schweizer Radio und Fernsehen

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)