34 episodes

Der Kurs wird sich mit der von Barlow so genannten »Musiquantik befassen«, welche die Wechselbeziehungen zwischen Musik und Akustik, Geometrie, Phonetik und Informatik umfassend behandelt. Das gleichnamige Buch erschien 2008 und wird demnächst neu aufgelegt.
Klarenz Barlow (auch: Clarence A. Barlow) wurde in Kalkutta als Sohn englisch-portugiesischer Eltern geboren. Er studierte nach einem naturwissenschaftlichen Studium Musik in London und Köln bei B.A. Zimmermann und K. Stockhausen. Nach Lehrtätigkeiten in Kalkutta und Darmstadt wurde er 1990 Künstlerischer Direktor des berühmten Institute for Sonology in Den Haag, dort auch Professor für Komposition und Sonologie. 2006 wurde auf die Corwin-Professur an der University of California Santa Barbara berufen, wo er zugleich den Lehrstuhl für Komposition innehat. Barlow erhielt für seine ungewöhnlichen kompositorischen Konzepte und Prozesse zahlreiche Auszeichnungen. Berühmt wurde er unter anderem mit der Klavierkomposition Çogluotobüsletmesi (Busreise nach Parametron), aber auch dem Programm AUTOBUSK, mit dem er einen parametrischen Zugang zu musikalischen Räumen gestaltete.

Meisterkurs Klarenz Barlow "Musiquantik" - SD Hochschule fuer Musik Karlsruhe

    • Arts

Der Kurs wird sich mit der von Barlow so genannten »Musiquantik befassen«, welche die Wechselbeziehungen zwischen Musik und Akustik, Geometrie, Phonetik und Informatik umfassend behandelt. Das gleichnamige Buch erschien 2008 und wird demnächst neu aufgelegt.
Klarenz Barlow (auch: Clarence A. Barlow) wurde in Kalkutta als Sohn englisch-portugiesischer Eltern geboren. Er studierte nach einem naturwissenschaftlichen Studium Musik in London und Köln bei B.A. Zimmermann und K. Stockhausen. Nach Lehrtätigkeiten in Kalkutta und Darmstadt wurde er 1990 Künstlerischer Direktor des berühmten Institute for Sonology in Den Haag, dort auch Professor für Komposition und Sonologie. 2006 wurde auf die Corwin-Professur an der University of California Santa Barbara berufen, wo er zugleich den Lehrstuhl für Komposition innehat. Barlow erhielt für seine ungewöhnlichen kompositorischen Konzepte und Prozesse zahlreiche Auszeichnungen. Berühmt wurde er unter anderem mit der Klavierkomposition Çogluotobüsletmesi (Busreise nach Parametron), aber auch dem Programm AUTOBUSK, mit dem er einen parametrischen Zugang zu musikalischen Räumen gestaltete.

    • video
    Kapitel 1

    Kapitel 1

    Mathematik 1: Zahlensysteme 2010 © IMWI/ComputerStudio HfM Karlsruhe

    • 51 min
    • video
    Kapitel 2

    Kapitel 2

    Mathematik 2: Zweidimensionale Kurven 2010 © IMWI/ComputerStudio HfM Karlsruhe

    • 47 min
    • video
    Kapitel 3

    Kapitel 3

    Harmonik 1: das Tonhöhenintervall 2010 © IMWI/ComputerStudio HfM Karlsruhe

    • 20 min
    • video
    Kapitel 4

    Kapitel 4

    Mathematik 3: Lineares & Logarithmisches 2010 © IMWI/ComputerStudio HfM Karlsruhe

    • 18 min
    • video
    Kapitel 5

    Kapitel 5

    Mathematik 4: Umrechnung linear-logarithmisch 2010 © IMWI/ComputerStudio HfM Karlsruhe

    • 42 min
    • video
    Kapitel 6

    Kapitel 6

    Akustik 1: Tonhöhe & Lautstärke 2010 © IMWI/ComputerStudio HfM Karlsruhe

    • 25 min

Top Podcasts In Arts

More by Hochschule fuer Musik Karlsruhe