127 episodes

Affären-Managerin & Liebes-Coach

Liebe Leben - Beziehung. Anders. Leben. Melanie Mittermaier - Affären-Managerin & Liebes-Coach

    • Sexuality

Affären-Managerin & Liebes-Coach

    WAPS - Dieses Wissen sollten alle Paare haben

    WAPS - Dieses Wissen sollten alle Paare haben

    Kannst du dir vorstellen, dass es ein Wissen gibt, das dir hilft, eine gute Beziehung zu führen? Dass dich dabei unterstützt, Beziehungskrisen besser zu verstehen und sogar lösen zu können?

    Seit über 10 Jahren arbeite ich nun in dem Bereich Affären Management und Paarberatung. Inzwischen dürfte ich über 1000 Paare begleiten auf ihrem Weg aus der Krise und hinein in eine gesunde und stabile Beziehung. Was ich immer wieder sehe: es mangelt an Basiswissen über Beziehung, über Manipulationsmechanismen der TV und Werbeindustrie und über die Funktionsweise unseres Gehirns.

    Und nach über 10 Jahren habe ich beschlossen: das muss sich ändern.

    Die Liebe ist immer noch kein Schulfach. Aber du und ich, wir sind erwachsen und wir können uns selbständig weiterbilden. Gott sei Dank!

    Ich betreibe schon seit Jahren eine Plattform mit Online Kursen, die dir – je nach Herausforderung – helfen, aus der Misere, in der du steckst, wieder rauszukommen. Wenn du fremdverliebt bis, gibt es Fremdverliebt – Was jetzt. Wenn du nach einer Affäre wieder Vertrauen zu deinem Partner/deiner Partnerin aufbauen möchtest, dann hilft dir Neubeginn 2.0 – back to Love und wenn ihr als Paar eure Beziehung verbessern und vertiefen möchtet, dann ist das Liebe Leben Online Programm genau das richtige für dich.

    In dieser Folge stelle ich dir WAPS vor. Die 3 Module sind:

    Modul 1: Grundlagen und Gehirnforschung
    Modul 2: Beziehungskiller
    Modul 3: Impulse und Übungen, um es besser zu machen

    • 27 min
    Sexuelle Fantasien - Erotik in der Langzeitbeziehung

    Sexuelle Fantasien - Erotik in der Langzeitbeziehung

    In dieser Podcast-Folge zoomen wir tiefer in das Feld der erotischen Sexualität und beleuchten die sexuellen Fantasien.

    Anziehung + Hindernis = Erregung

    Was hat es mit dieser Formel auf sich? Und wie kannst du das für dein Sexleben nutzen? - Das alles bespreche ich mit Sexualpsychologin Claudia Huber.

    In ihrem Workshop erotische Intelligenz habe ich gelernt, wie meine sexuellen Fantasien aufgebaut sind, was mein erotisches Lebensthema ist und wie ich dieses Wissen in meinem Ehebett (und woanders) hilfreich anwenden kann.

    Spannend ist, dass Lust auf folgenden 4 Bausteinen aufbaut:

    - Verbote übertreten
    - Streben nach Macht
    - Sehnsucht
    - Ambivalenz

    Zusätzlich gibt es ein paar Emotionen die die Lust verstärken:

    - Schuld
    - Angst
    - Wut
    - Nähe

    Viel Spaß bei unserem Interview!

    • 58 min
    Sex in der Langzeitbeziehung - 4 sexuelle Felder

    Sex in der Langzeitbeziehung - 4 sexuelle Felder

    Sex wird in fast jeder Langzeitbeziehung irgendwann zu einer Herausforderung. Frisch verliebt sind die Paare kaum aus dem Bett zu kriegen und viele fragen sich später, wo die Lust und Leidenschaft hingekommen ist.

    Die Sexualpsychologin Claudia Huber hat ein Modell entwickelt, um Paaren zu helfen, ihre Sexualität zu erforschen und zu entwickeln. Demnach findet Sex in 4 Feldern statt:

    1. Die biologische Sexualität (hier geht es um Hormone, Triebe, Fortpflanzung)
    2. Die erotische Sexualität (Fantasien, Sinnlichkeit)
    3. Die partnerschaftliche Sexualität (Bindung, Kommunikation)
    4. Die körperliche Sexualität (Atem, Körperbewusstsein)

    Sex in der Langzeitbeziehung wird schlechter, wenn du dich nicht aktiv darum kümmerst. Eine leidenschaftliche Affäre zu haben ist leicht. Eine leidenschaftliche Partnersexualität ist Arbeit.

    Hier erfährst du, was du tun kannst. Hör dir diese Episode am besten mit deinem Partner/deiner Partnerin an.

    Viel Spaß!

    In zwei Wochen gibt es Teil 2 mit Claudia Huber über erotische Intelligenz und sexuelle Fantasien...

    • 58 min
    Wie werde ich meine Sorgen los? Aus der Paarberatungspraxis

    Wie werde ich meine Sorgen los? Aus der Paarberatungspraxis

    Viele meiner Kunden machen sich große Sorgen. Sorgen um ihre Beziehung, sorgen um die Zukunft, sorgen um die Kinder und noch viele Sorgen mehr. Sie kommen zu mir mit der Bitte „Ich mach mir zu viele Sorgen. Die Zeiten sind unsicher. Und ich kann nachts nicht mehr schlafen.“

    Unsichere Zeiten, ja, das sind sie. Aber lohnen sich Sorgen überhaupt? Und wie wirst du sie wieder los?

    Unsicherheit sorgt für Sorge. Unsicherheit lässt dich die wildesten Szenarien ausmalen. Du wälzt dich Nacht für Nacht in deinem Bett und kannst nicht schlafen. Was, wenn du deine Arbeit verlierst? Was, wenn dein*e Partner*in dich verlässt? Was, wenn die Affäre auffliegt? Was, wenn plötzlich alles anders ist?

    Nun haben wir einen Stichtag, an dem plötzlich alles anders war. Und wenn du diesen Tag des Shut-Downs genau betrachtest: wie viel wurde wirklich anders? Und kam dieser Tag jemals in deinen früheren Sorgen vor?

    Hättest du jemals gedacht, dass wir in Deutschland, einem freien Land, eine Situation erleben werden, die uns zwingt, zu Hause zu bleiben? Allein daran siehst du, wie unsinnig Sorgen eigentlich sind. Denn, ich bin mir sicher, dass du immer schon eine Neigung dazu hast, die Sorgen zu machen. Sind deine alten Sorgen eingetreten? Wahrscheinlich nicht.

    Wenn du dir viele Sorgen machst, dann lass dir zeigen, wie du diese Sorgen mit Abstand betrachten kannst. Das ist wichtig, denn es macht dich ruhiger und entspannter. Und dein Schlafpensum steigt. Das wiederum führt dazu, dass du dir weniger Sorgen machst. Glaubst du nicht? Das ist okay. Die Probe aufs Exempel gibt’s nur im Coaching...

    • 27 min
    Lebensfreude in Krisenzeiten

    Lebensfreude in Krisenzeiten

    Ja, wir stecken mitten in einer Krise! Keiner weiß, wo es lang geht. Es gibt viele verschiedene Meinungen und viele Ängste rund um das Thema Corona-Virus. Da sind Zweifel an der Regierung, Angst vor einer Ansteckung, Beraubung der persönlichen Freiheit und die Idee einer drohenden Wirtschaftskrise. Und dann ist da noch das eigene Leben, die eigene Beziehung, Kinder, Partner, Oma, Chaos. Lieben unter verschärften Bedingungen. Ein dicker Brocken!

    Too Much Information! Ich krieg die Krise!

    Ein bisschen ist das, wie in der Paarberatung: zu viel Information auf einmal kann komplett verwirren. Wie in einer ziemlich verfahrenen Beziehung gibt es – zugegebenermaßen – mehr als 2 bis 3 Meinungen. Und diese treffen dann auch noch frontal aufeinander. Was dabei herauskommt? Kampf. Der Kampf um die Wahrheit. In einer dicken Beziehungskrise ist das übrigens auch ganz oft zu sehen. Rechthaben wollen ist der Killer aller Lebensfreude. Und wenn du dir derzeit die Social-Media Plattformen ansiehst – was ich, außer mit ausgewählten Inhalten echt nicht empfehlen kann – dann siehst du eine ganze Menge Kampf- Kampf um das richtige Wissen, um das richtige Verhalten und um Klopapier. Man könnte sagen, es ist bizarr. Aber man kann auch sagen: warum soll es im Großen anders aussehen als im Kleinen?

    Oder wie verlief dein letzter Streit?

    Fakt ist: Zuviel Informationen und Interaktion, die in dir Unwohlsein und Angst auslösen, haben direkten Einfluss auf deine Lebensfreude! Sie zwingen dein Gehirn quasi dazu eine Bewertung anzugeben. Und diese Bewertung ist – wenn sie unreflektiert erfolgt – plötzlich der Chef in deinem Gefühlshaushalt. Jessas Maria. Das ist kein Spaß!

    Im Coaching lernst du, dich selbst, deine Gefühle und Gedanken zu reflektieren. Das hilft enorm, in Paarkrisen und bei Weltkrisen...

    • 32 min
    Beziehung retten oder ab in die Tonne damit?

    Beziehung retten oder ab in die Tonne damit?

    Wenn ihr einander egal geworden seid, wenn ihr keine Worte hab füreinander, wenn ihr merkt, dass es hier zu Ende ist, dann spricht alles für eine Trennung.

    Aber was, wenn da noch ein Funken ist. Eine Sehnsucht nach Verbundenheit und Nähe?

    Beziehung retten: etwas Realismus bitte

    Nun, wir wachsen auf mit der Vorstellung einer rosaroten, liebevoll verklärten Filmromanzen-Liebe. Im Gegenzug dazu erleben wir die Beziehung unserer Eltern. Und ganz ehrlich, wenn unser Gehirn die Wahl hat, sich etwas auszumalen, dann wählt es lieber die gute Story, als die nüchterne Realität.

    Das funktioniert - im Verklären, wie im Worst-Case-Scenario. Jetzt weißt du mit Sicherheit, dass die Wirklichkeit nicht wie im Kino oder im Fernsehen ist. Und doch wäre es großartig, deine Beziehung wäre eine heftige Romanze - lebenslang, oder?

    Die Sache ist die: du musst bereit sein, etwas dafür zu tun, dass deine Beziehung gerettet wird und auch dafür, dass dich eine Trennung nach vorne bringt. Und du darfst genau überprüfen, ob es nicht deine rosarote Brille ist, die dich dazu veranlasst, alles hinzuwerfen. So ehrlich solltest du sein.

    Trennung als Verhaltensänderungs-Booster:

    Eine Trennung kann festgefahrene Verhaltensmuster aufbrechen und dich aus deiner Routine rausholen. Sie kann dich aufwecken und dich aus der Komfortzone schleudern. Sie ist nicht nur schlecht - wenn du die Chance nutzt.

    Und wenn das der einzige Trigger ist, den du spürst, dann kann deine Trennung dich wirklich aufrütteln. Aber du siehst auch: je reflektierter du bist, je mehr du proaktiv an deiner Beziehung arbeitest, umso weniger wird eine Trennung für dich relevant! ...

    • 29 min

Top Podcasts In Sexuality

Listeners Also Subscribed To