2 episodi

Seit 1999 veranstaltet das Husserl-Archiv Freiburg jedes Semester eine Vortragsreihe mit dem Titel Colloquium Phaenomenologicum. Das Colloquium Phaenomenologicum präsentiert sich als ein inter- und transdisziplinäres Forum, das phänomenologisch relevante Themen diskutiert und einer interessierten Öffentlichkeit vorstellt. Zu den während des Semesters in der Regel einmal monatlich stattfindenden Abendveranstaltungen werden einschlägig ausgewiesene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler eingeladen. Im Wintersemester 2012/13 waren zu Gast: Prof. Dr. Michael Hampe (Zürich) mit dem Vortrag „Leben, Subjektivität, Anpassung“ und Prof. Dr. Francisco De Lara (Santiago de Chile) „Philosophie als Intimität. Eine phänomenologisch-politische Auseinandersetzung mit der Philosophie des frühen Heidegger“.

Colloquium Phaenomenologicum im Wintersemester 2012/13 Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

    • Cultura e società

Seit 1999 veranstaltet das Husserl-Archiv Freiburg jedes Semester eine Vortragsreihe mit dem Titel Colloquium Phaenomenologicum. Das Colloquium Phaenomenologicum präsentiert sich als ein inter- und transdisziplinäres Forum, das phänomenologisch relevante Themen diskutiert und einer interessierten Öffentlichkeit vorstellt. Zu den während des Semesters in der Regel einmal monatlich stattfindenden Abendveranstaltungen werden einschlägig ausgewiesene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler eingeladen. Im Wintersemester 2012/13 waren zu Gast: Prof. Dr. Michael Hampe (Zürich) mit dem Vortrag „Leben, Subjektivität, Anpassung“ und Prof. Dr. Francisco De Lara (Santiago de Chile) „Philosophie als Intimität. Eine phänomenologisch-politische Auseinandersetzung mit der Philosophie des frühen Heidegger“.

Top podcast nella categoria Cultura e società

Gli ascoltatori si sono iscritti anche a

Altri contenuti di Albert-Ludwigs-Universität Freiburg