63 episodi

„medienrot - Podcast in Sachen PR & Kommunikation“ ist ein Staffeln produzierter Audiopodcast, in dem Verantwortliche der PR- und Kommunikationsbranche zu Wort kommen.

medienrot - Podcast in Sachen PR & Kommunikation Jens Stoewhase

    • Economia

„medienrot - Podcast in Sachen PR & Kommunikation“ ist ein Staffeln produzierter Audiopodcast, in dem Verantwortliche der PR- und Kommunikationsbranche zu Wort kommen.

    Best Case – Reputationsmanagement für das Deutsche Institut für Normung e.V. (DIN)

    Best Case – Reputationsmanagement für das Deutsche Institut für Normung e.V. (DIN)

    Für den richtigen Durchblick ins neue Jahrzehnt starten wir gleich mit einer besonderen Podcast-Folge – einer Art Best Case. Die Stuttgarter Agentur Communication Consultants und Landau Media haben für das Reputationsmanagement für das DIN-Institut zusammengearbeitet und geben einen ausführlichen Blick hinter die Kulissen. Und damit herzlich willkommen zur ersten medienrot-Podcast-Folge im Jahr 2020. Sie sind hoffentlich alle wohlbehalten im neuen Jahr angekommen.Die neue Folge startet mit einem Best Case. Denn mit einem eigenen Ansatz für ein strategisches Themen- und Reputationsmanagement haben Felix Reidinger, Oliver Boergen und das Team von Communication Consultants in Stuttgart für das Deutsche Institut für Normung e.V. (DIN) eine messbar positive Reputation aufgebaut und als festen Bestandteil im DIN-Repertoire für strategische Kommunikation verankert. Nicht ganz unbeteiligt waren daran auch Eike Tölle und Oliver Plauschinat von Landau Media. In dieser Podcastfolge wollen wir das Projekt mit den vier genannten Protagonisten etwas beleuchten.Der 100. Geburtstag des DIN-Instituts bildete den sinnvollen Startpunkt für eine strategische Neuausrichtung der Kommunikation. Das Ziel seitens Communication Consultants war klar definiert: Wissen über DIN steigern, positive Wahrnehmung erhöhen, Vorurteilen entgegenwirken und Nutzen der Normung anhand von Beispielen für die unterschiedlichen Stakeholder verdeutlichen. Die nun folgenden Einblicke sind schon deshalb besonders interessant, weil Oliver Boergen erst Pressesprecher auf Seiten des DIN war und dann das Projekt auf Seiten Communication Consultants weiterentwickelt hat. Lassen wir uns von ihm zu Beginn erklären, was das Deutsche Institut für Normung e.V. genau ist und wofür Normung notwendig ist.Der Link zur Case Study lautet www.cc-stuttgart.de/case-reputation-din/--Der medienrot-Podcast wird für medienrot.de, das Corporate Blog von Landau Media, und in Staffeln produziert. Inzwischen sind wir in der vierten Staffel angekommen.

    • 24 min
    Mit achtung! Broadcast in die schöne neue Audiowelt

    Mit achtung! Broadcast in die schöne neue Audiowelt

    Felicia Mutterer ist Journalistin, Radio- und Fernsehmoderatorin, Magazin-Herausgeberin und inzwischen die Geschäftsführerin von achtung! Broadcast. 
Denn gemeinsam mit Mirko Kaminskis Hamburger Agentur achtung! gründete Mutterer in diesem Jahr eine Tochterfirma, die sich voll und ganz der Audio- bzw. Podcastproduktion widmet.Jens Stoewhase wollte wissen, was Felicia Mutterer dazu brachte, die eigene Produktionsfirma zu gründen und wie diese Gründung vonstatten ging. Wie und wo können Unternehmen und Organisationen, Audioproduktionen wie Podcasts in ihren Kommunikationsmix einweben? Und welche Formate sieht die Medienmacherin selbst?Während dieses Interview ein paar Tage bis zur Veröffentlichung warten musste, hat Felicia Mutterer inzwischen ihre erste Auftragsproduktion gelauncht. Mit „Manni & Hansi“ startete ein Fußballpodcast in dem Manni Kaltz und Hansi Müller, die beiden Europameister von 1980, quasi als Statler und Waldorf der Fußballkritik daherkommen. Das achtung! Broadcast direkt mit einem Sportpodcast startet, das kommt nicht von ungefähr. Denn Felicia Mutterer brennt selbst für den Sportjournalismus.  Zum Einstieg jedoch die Frage: Warum startete Mutterer mit dem Podcasting?—Der medienrot-Podcast wird für medienrot.de, das Corporate Blog von Landau Media, und in Staffeln produziert. Inzwischen sind wir in der vierten Staffel angekommen.

    • 29 min
    New Work, die #30u30 und das PR Report Camp

    New Work, die #30u30 und das PR Report Camp

    Liebes PR-Tagebuch, wir schreiben schon wieder November und in diesem Monat finden alljährlich die PR Report Awards statt. So versammelte sich auch in diesem Jahr in Berlin wieder die Branche, um am Abend Siegerinnen und Sieger, Kampagnen und Agenturen zu küren. Tagsüber fand bereits zum dritten Mal das PR Report Camp statt. Es wurden Top Cases vorgestellt, es wurde ein Karriereforum abgehalten, es gab eine PR Werkstatt und es fand das Finale der #30u30-Nachwuchsinitiative statt. 30 junge PR-Talente traten gegeneinander an, um die Auszeichnung als Young Professionals des Jahres abends bei der Gala der PR Report Awards entgegen zu nehmen. Vor einer prominent besetzten Jury pitchten die jungen Profis in Zweierteams an.Für den medienrot-Podcast haben wir über den Tag O-Töne eingesammelt und uns auf die Suche nach einer lebensnahen Definition für den Begriff „New Work“ gemacht.—Der medienrot-Podcast wird für medienrot.de, das Corporate Blog von Landau Media, und in Staffeln produziert. Inzwischen sind wir in der vierten Staffel angekommen.

    Was ist heute eigentlich Musikjournalismus?

    Was ist heute eigentlich Musikjournalismus?

    Diese sehr ausführliche Folge des medienrot-Podcasts dürfte einer der nerdigsten Talks über ein Fachthema sein. Immerhin ist diese aktuelle Folge für unseren Podcast ungewöhnliche gut 35 Minuten lang. Das liegt schlicht daran, dass Jens Stoewhase selbst in der Musikbranche tätig war und genau diese Form des Journalismus schon lange besonders mochte: Musikjournalismus. Stoewhase konnte erst nach dem Mauerfall 1989 mit der Bravo, MTV, Viva und Co. in Kontakt kommen – diese Medien waren die Begleiter seiner Pubertät und Jugend.Mit Melanie Gollin traf er auf eine Musikjournalistin, die bereits seit 12 Jahren dabei ist. Sie arbeitete zuletzt als Redakteurin beim Berliner Radio FluxFM, einem privaten Hörfunksender, der jedoch nicht dem Klischee des durchformatierten Top40-Radios entspricht, sondern auf Independent Music setzt – in Berlin, im Netz und ab Sommer 2020 auch in Hamburg. Inzwischen Melanie Gollin freiberuflich unterwegs – arbeitet u.a. für ein Musiklabel, das Radio und ein Musikfestival.Stoewhase wollte von ihr wissen, was Musikjournalismus heute ist – in Zeiten von Influencern, Playlisten und Selfpublishing. Das Gespräch wäre sicherlich nicht so ausführlich geworden, wenn nicht Melanie Gollin so mit dem Herzen in Sachen Musik dabei wäre. Gleichzeitig wäre es auch äußerst unfair gewesen, wenn ihre ausführlichen Gedanken einfach zu unterbrechen oder im Nachgang im Schnitt zu kürzen.So trafen sich zwei Musikbegeisterte in Berlin-Kreuzberg, in der Markthalle Neun – zwischen Sake-Tasting und Käsefestival – und versanken bei heißer Schokolade und Cappuccino in der Diskussion darüber, was eben Musikjournalismus heute sei.—Der medienrot-Podcast wird für medienrot.de, das Corporate Blog von Landau Media, und in Staffeln produziert. Inzwischen sind wir in der vierten Staffel angekommen.

    Mindestens 10 Podcastempfehlungen, die für Corporate Podcasting herhalten können

    Mindestens 10 Podcastempfehlungen, die für Corporate Podcasting herhalten können

    Jens Stoewhase wird immer wieder auf unseren medienrot-Podcast angesprochen. Gemeinsam mit Beate Kiep von Landau Media hat er zuletzt im Sommer dazu einen Vortrag auf dem DPRG Zukunftsforum gehalten. Das in den vergangenen Monaten aufgelaufene Feedback komprimierte Stoewhase zu ein paar wesentlichen Fragen und beantwortet sie in genau 21 Minuten. Welche guten Corporate Podcasts hat er auf dem Schirm? Wer macht sie? Warum ist Podcasting inzwischen relevant? Und welche Technik verwendet er. Natürlich ist klar, dass Stoewhase nicht alle Fragen beantworten konnte. Sollten Sie die eine oder andere konkrete Frage haben, so wenden Sie sich gern per Twitter oder E-Mail
    an das Team von medienrot.de.Die Links zu den besprochenen Beispielen finden sich entsprechenden Artikel, den wir zusammen mit der Podcastfolge auf medienrot.de veröffentlicht haben.—Der medienrot-Podcast wird für medienrot.de, das Corporate Blog von Landau Media, und in Staffeln produziert. Inzwischen sind wir in der vierten Staffel angekommen.

    Innovationskommunikation – oder Storytelling, Tools und Communities in der PR

    Innovationskommunikation – oder Storytelling, Tools und Communities in der PR

    Kürzlich traf sich Jens Stoewhase mit Tilo Bonow, dem Gründer und Geschäftsführer von Piabo Public Relations, einer der führenden PR-Agenturen der europäischen Digitalwirtschaft. Am Berliner Gendarmenmarkt empfing Bonow Stoewhase
    in seinem Büro und sie sprachen über Innovationskommunikation. Denn
    wenn Piabo in der digitalen Wirtschaft vorn dabei ist, dann geht es
    zwangsläufig um Innovation.Im Gespräch erklärt Tilo Bonow die
    Eckpunkte näher, nach denen er gemeinsam mit seinem Team Kunden aus der
    Techbranche positioniert. Man streift auch Themen, wie Personal Branding
    und Communities. Doch fangen wir mal mit den Basics an.
    Innovationskommunikation ist zuerst ein recht abstrakter Begriff.
    Stoewhase wollte deshalb direkt wissen, wie Tilo Bonow diesen Begriff
    für sich definiert.—Der medienrot-Podcast wird für medienrot.de, das Corporate Blog von Landau Media, und in Staffeln produziert. Inzwischen sind wir in der vierten Staffel angekommen.

    • 23 min

Top podcast nella categoria Economia

Gli ascoltatori si sono iscritti anche a