50 episodes

Entscheider aus Politik, Wirtschaft und Sport stehen 25 Minuten lange Rede und Antwort. Gern zitieren die Nachrichtenagenturen, manchmal auch die "Tagesschau" und andere Informationssendungen, was sonntagmorgens im Deutschlandfunk gesagt wurde.

Interview der Woche - Deutschlandfunk Deutschlandfunk

    • News

Entscheider aus Politik, Wirtschaft und Sport stehen 25 Minuten lange Rede und Antwort. Gern zitieren die Nachrichtenagenturen, manchmal auch die "Tagesschau" und andere Informationssendungen, was sonntagmorgens im Deutschlandfunk gesagt wurde.

    Bundesbeauftragter für jüdisches Leben - "Antisemitische Bedrohung kann nicht mehr verneint werden"

    Bundesbeauftragter für jüdisches Leben - "Antisemitische Bedrohung kann nicht mehr verneint werden"

    Der Verfassungsschutz habe den rechtsextremistischen Terror in der Vergangenheit unterschätzt, sagte Felix Klein, Antisemitismusbeauftragter der Bundesregierung im Dlf. Klein forderte mehr "repressive und präventive Maßnahmen", antisemitische Straftaten sollten künftig eigener Straftatbestand werden.

    Felix Klein im Gespräch mit Sebastian Engelbrecht
    www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 24 min
    Entschädigung für Missbrauch in der Kirche - "Geld bringt keinen Frieden"

    Entschädigung für Missbrauch in der Kirche - "Geld bringt keinen Frieden"

    Pater Klaus Mertes hat vor zehn Jahren als Leiter des Canisius-Kollegs sexuelle Straftaten in der katholischen Kirche öffentlich gemacht. Im Dlf warnte er davor, die Anerkennung und Entschädigung der Opfer auf Geldleistungen zu beschränken. Das seien Angebote einer Freikauf- und Ablassmentalität.

    Pater Klaus Mertes im Gespräch mit Christoph Heinemann
    www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 23 min
    BVerfG-Vizepräsident Harbarth - "Die EU ist gefordert, Druck auf Polen zu entfalten"

    BVerfG-Vizepräsident Harbarth - "Die EU ist gefordert, Druck auf Polen zu entfalten"

    Der Rückbau des Rechtstaates in Polen müsse uns sehr sorgenvoll stimmen, sagte der Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts, Stephan Harbarth, im Dlf. Diese Entwicklungen hätten unmittelbare Auswirkungen auf unser eigenes Justizsystem und seien eine Abkehr vor den Regeln des EU-Vertrags.

    Stephan Harbarth im Gespräch mit Gudula Geuther
    www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 24 min
    Migrationspolitik - Müller: Deutscher Alleingang würde Situation verschärfen

    Migrationspolitik - Müller: Deutscher Alleingang würde Situation verschärfen

    Der CSU-Politiker Stefan Müller hat eine einheitliche europäische Migrationspolitik gefordert. Ein deutscher Alleingang wäre kontraproduktiv, sagte Müller im Dlf. Die EU-Kommission müsse wieder Bewegung in den festgefahrenen Prozess bringen.

    Stefan Müller im Gespräch mit Katharina Hamberger
    www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 24 min
    Autorin Ines Geipel - „Friedensnobelpreis für die Ostdeutschen“

    Autorin Ines Geipel - „Friedensnobelpreis für die Ostdeutschen“

    Die Autorin Ines Geipel kritisiert, dass es den Deutschen so schwerfalle, die Wiedervereinigung als das große Identitätsereignis anzunehmen. Der Osten hadere mit den Ereignissen von 1989, sagte sie im Dlf-Interview der Woche und regt an, die Ostdeutschen für den Friedensnobelpreis vorzuschlagen.

    Von Christoph Heinemann
    www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 24 min
    Gefahren für die Demokratie - Kurschus (EKD): "Menschen setzen sich gegenseitig herab"

    Gefahren für die Demokratie - Kurschus (EKD): "Menschen setzen sich gegenseitig herab"

    Der Diskurs, das Austragen unterschiedlicher Meinungen sei momentan im Schwinden, sagte Annette Kurschus, Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen und stellvertretende EKD-Ratsvorsitzende, im Dlf. Es gebe keine Toleranz mehr, dass es auch andere Meinungen geben könnte - niemand dürfe aber andere verunglimpfen.

    Annette Kurschus im Gespräch mit Andreas Main
    www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 24 min

Top Podcasts In News

Listeners Also Subscribed To

More by Deutschlandfunk