253 episodes

radioeins hat sie alle! Die besten Musiker im Studio oder am Telefon gibt es hier als Podcast zum Nachhören.

Musik-Interviews | radioeins rbb

    • Music Interviews

radioeins hat sie alle! Die besten Musiker im Studio oder am Telefon gibt es hier als Podcast zum Nachhören.

    Lemonwood

    Lemonwood

    Die vier Musiker sind waschechte Berliner und ihr Debütalbum "Home" wird am kommenden Freitag veröffentlicht. Bereits zu Schulzeiten fanden die vier Jungs zusammen. Was sie verbunden hat, war die Liebe zu Nirvana, Morrissey und Rock'n'Roll. Auf ihrem Album "Home" kommt all das zum Tragen, Lemonwood schreiben hymnische Popsongs mit Hang zum Showgaze und vielen psychedelischen Zutaten. Sänger Justus Maaz hat von Morrissey viel gelernt, die großen Gesten und den melancholischen Unterton verinnerlicht. Trotz all der Referenzen bleiben Lemonwood ganz bei sich.

    • 7 min
    Johanna Amelie

    Johanna Amelie

    In ihren Songs erzählt Johanna Amelie oft vom Reisen, sei es an andere Orte oder nach Innen. Auf Reisen zu sein, erweitert den Horizont und bringt Johanna Amelie immer wieder auf neue Songideen...

    • 11 min
    Celeste

    Celeste

    Ihr Debütalbum hat die britische Neo-Soul Sängerin ins kommende Jahr verschoben. 2020 hätte das Jahr für Celeste werden müssen, denn ihre erste EP war ein großer Wurf und wer sie Anfang des Jahres als Support von Michael Kiwanuka erlebt hat, wird das so schnell nicht vergessen. Jetzt ist mit "Little Runnaway" ein neuer Song von Celeste erschienen und der untermauert das Ausnahmetalent dieser Sängerin.

    • 8 min
    Wolfgang Niedecken

    Wolfgang Niedecken

    Am kommenden Freitag erscheint "Alles fließt", das neue Album von Niedeckens BAP. Ein überraschend rockiges Album, ein Rückblick auf sein Leben und Wolfgang Niedecken bezieht natürlich auch politisch Position.

    • 16 min
    Max Prosa

    Max Prosa

    "Grüße aus der Flut", heißt das neue Album des Songwriters, das vergangenen Freitag erschienen ist.

    • 8 min
    Betterov

    Betterov

    Obwohl Manuel Bittorf seine Stücke bereits vor dem Lockdown eingespielt hat, wirken die Songs auf seiner EP "Viertel vor Irgendwas" wie ein Soundtrack passend zu dieser Zeit. Seine Songs tragen Titel wie "Angst", "Irrenanstalt" oder "Dynamit" und genauso explosiv klingen sie auch. Der 25-Jährige knüpft musikalisch an Post-Punk und Indie-Rock an und er singt über die Fallstricke des Lebens, darüber, wie man sich in Zeiten wie diesen in einer unübersichtlichen Gesellschaft verlieren kann. Keine leichte Kost, aber passend zur Zeit.

    • 10 min

Top Podcasts In Music Interviews

Listeners Also Subscribed To

More by rbb