46 afleveringen

Der manager magazin Podcast widmet sich staffelweise den interessantesten Themen der Wirtschaft mit besonderem Blick auf den deutschen Markt. Erfahren Sie hier relevante, aktuelle Zusammenhänge und Fragen, die die Arbeitswelt beschäftigen. Kurzweilig, informativ und präzise. 

manager magazin - Der Podcast manager magazin

    • Zaken en persoonlijke financiën

Der manager magazin Podcast widmet sich staffelweise den interessantesten Themen der Wirtschaft mit besonderem Blick auf den deutschen Markt. Erfahren Sie hier relevante, aktuelle Zusammenhänge und Fragen, die die Arbeitswelt beschäftigen. Kurzweilig, informativ und präzise. 

    Arbeitspioniere (6) Das Ende der Karriere: Arbeiten ohne Chefs

    Arbeitspioniere (6) Das Ende der Karriere: Arbeiten ohne Chefs

    Es ist ein in der deutschen Geschichte tief verwurzelter Grundsatz: Behörden, Bildungseinrichtungen und Betriebe sind hierarchisch organisiert. Die Karriereleiter zu erklimmen ist für viele der Antrieb, Spitzenleistungen zu erbringen und manchmal auch, über ihre körperlichen und psychischen Grenzen hinaus zu gehen.

    Die Hierarchien - und damit auch seine Machtposition - hat der Geschäftsführer der Kommunikationsagentur CPP Studios Gernot Pflüger schon vor über 30 Jahren abgeschafft und durch eine "Kompetenzhierarchie" ersetzt. Er selbst spricht gern von einem "wirtschaftsdemokratischen System".

    In der aktuellen Podcast-Folge erfahren Sie, was den Geschäftsführer zu diesem radikalen Schritt bewegt hat, welche Konsequenzen das System für die Firma hatte und warum das Ende der Karriereleiter nicht gleichzeitig das Ende von Einfluss bedeutet.

    • 23 min.
    Arbeitspioniere (5) 4 Tage arbeiten bei 5-Tage-Gehalt

    Arbeitspioniere (5) 4 Tage arbeiten bei 5-Tage-Gehalt

    4 Tage Wochenende, 3 Tage frei. Worüber sich die meisten nur freuen können, wenn ein Feiertag zufällig auf einen Montag oder Freitag fällt, freuen sich die Angestellten des Technologieunternehmens Bike Citizen jede Woche.

    Wie so viele neue Arbeitskonzepte, bringt auch die 4 Tage Woche - wenn man es richtig anstellt- eine Effizienzsteigerung mit sich. Gezwungenermaßen muss in weniger Zeit dieselbe Arbeit erledigt werden; eine Prozessoptimierung und das Streichen überflüssiger Arbeitsschritte ist die Folge.

    Welche Zeitfresser Gründer und CEO Andreas Stückl im Unternehmen nach der Umstellung ausgemacht und abgeschafft hat, wie es gelingt, trotz der Umstellung eine Überbelastung zu verhindern und für wen das Modell nicht geeignet ist, erfahren Sie in dieser Folge.

    • 21 min.
    Arbeitspioniere (4) Wissen was Kollegen verdienen - Fluch oder Segen?

    Arbeitspioniere (4) Wissen was Kollegen verdienen - Fluch oder Segen?

    Hand aufs Herz: Würden Sie nicht auch gerne wissen, was all Ihre Kollegen verdienen? Aber sind Sie sicher? Was, wenn die Bezahlung unfair ist? Ist es da nicht besser, es nicht zu wissen? Oder sollten gerade deswegen alle Gehälter transparent sein: Damit der Grundstein für eine faire Bezahlung gelegt ist?

    Tatsächlich ist die faire Bezahlung eines der Argumente in Firmen, die ihre Gehälter offenlegen. Das gilt selbstverständlich bis in die Chefetagen.

    Die Digitalagentur Elbdudler hat seit ihrer Gründung nicht nur offene Gehälter, sondern überhaupt transparente Zahlen. Was das für das Unternehmen und die Mitarbeiter für Konsequenzen hat, wie das System ankommt und wie es umgesetzt werden kann, erzählt Mitgründer Julian Vester in der aktuellen Podcast-Folge.

    • 23 min.
    Arbeitspioniere (3) Geteilter Tisch = halber Tisch? Wie Desk-​Sharing (nicht) funktioniert

    Arbeitspioniere (3) Geteilter Tisch = halber Tisch? Wie Desk-​Sharing (nicht) funktioniert

    Teilen liegt im Trend - die Sharing-Economy boomt. Ob Carsharing mit Share Now, Unterkünfte via AirBnB oder Coworking über WeWork; alle haben in der jüngeren Vergangenheit den Durchbruch erlebt.

    Eine andere Form des Teilens, ebenfalls erst in der jüngeren Vergangenheit entstanden, verfolgt das Desk-Sharing-Prinzip in Unternehmen. Hierbei teilen sich die Mitarbeiter die Schreibtische - es gibt keine festen Arbeitsplätze mehr. Jeden Tag kann ein neuer Schreibtisch bezogen werden.

    Das System ist umstritten - Kritiker sehen eine "Reise nach Jerusalem", ein Kinderspiel, bei dem es weniger Sitzmöglichkeiten als Mitspieler gibt. Wer zu langsam ist bekommt keinen Platz. Befürworter sehen eine Möglichkeit die Produktivität zu steigern.

    Die aktuelle Podcast-Folge widmet sich den Chancen und Risiken vom Desk-Sharing.

    Christian Elsner, Gründer und CEO der norisk Group berichtet davon, wie die Einführung von Desk-Sharing schief lief. Sebastian Lindemann, Leiter der Kommunikation bei Philips, zeigt auf wie das Organisationsprinzip erfolgreich umgesetzt werden kann. Was die größten Befürchtungen und Stolpersteine sind, erklärt Alexandra Saisnith, Senior Manager bei der combine Consulting.

    Ist Desk-Sharing Fluch oder Segen? Machen Sie sich selbst ein Bild.

    • 32 min.
    Arbeitspioniere (2) Die grenzenlose Firma - arbeiten Sie doch von wo Sie wollen

    Arbeitspioniere (2) Die grenzenlose Firma - arbeiten Sie doch von wo Sie wollen

    Immer mehr Menschen arbeiten ortsunabhängig. In einer dezentral organisierten Firma ist das normal - meistens gibt es kein festes Büro als Anlaufstelle. Die Mitarbeiter können sich jeden Tag aussuchen, von wo sie arbeiten wollen - Hauptsache die technischen Voraussetzungen stimmen.

    Für Maren und Matthias Wagener ist das Alltag: Sie haben die Freiheit genutzt und alle Zelte in ihrer Heimat abgebrochen. Seit einigen Jahren schon ist ihr Katamaran ihr Zuhause - und ihr Arbeitsplatz. Mit ihrer Firma Vast Forward machen sie es möglich, denn das Unternehmen ist dezentral organisiert.

    In der aktuellen Podcast-Folge erzählen sie, wie der Arbeitsalltag aussieht, welche Herausforderungen die Distanz für Führungskräfte und Mitarbeiter mit sich bringt und was es braucht, damit eine Firma dezentral funktioniert.

    • 28 min.
    Arbeitspioniere (1) Wie bezahlter Urlaub ohne Limit funktioniert

    Arbeitspioniere (1) Wie bezahlter Urlaub ohne Limit funktioniert

    Für Arbeitnehmer klingt es wie ein Traum: "In unserem Unternehmen können Sie so viel Urlaub nehmen wie Sie möchten". Bezahlt, versteht sich. In den Ohren vieler Unternehmer klingt das eher nach einem Albtraum: Arbeitet dann überhaupt noch jemand?

    So rosig sich Mitarbeiter das Modell ausmalen, so schwarz zeichnen es seine Kritiker. Wir haben nachgeforscht: Was steckt hinter der Freiheit? Wird die Regel ausgenutzt? Oder führt sie im Gegenteil zu mehr Selbstausbeutung? Kann das auch in großen Konzernen funktionieren?

    Für die erste Folge unserer neuen Podcast-Reihe "Arbeitspioniere" hat Sandrina Lorenz mit Christian Thum, dem Gründer des Start-ups eShot, und der ehemaligen Netflix-Mitarbeiterin Yenia Zaba gesprochen - beide Firmen leben das Modell seit vielen Jahren.

    • 30 min.

Top-podcasts in Zaken en persoonlijke financiën

Luisteraars hebben zich ook geabonneerd op