99 episodes

Gründlich recherchierte und sorgfältig aufbereitete Analysen: Im "Hintergrund" werden die wichtigsten Themen aus dem In- und Ausland behandelt. Dazu gehören auch besonders relevante wirtschaftliche und soziale Entwicklungen oder prägende gesellschafts- und kulturpolitische Debatten. Die Sendung vermittelt Vorgeschichte und Zusammenhänge, liefert Einblicke und Ausblicke – ein wichtiger Wegweiser in einer immer komplexeren Welt.

Hintergrund - Deutschlandfunk Deutschlandfunk

    • News

Gründlich recherchierte und sorgfältig aufbereitete Analysen: Im "Hintergrund" werden die wichtigsten Themen aus dem In- und Ausland behandelt. Dazu gehören auch besonders relevante wirtschaftliche und soziale Entwicklungen oder prägende gesellschafts- und kulturpolitische Debatten. Die Sendung vermittelt Vorgeschichte und Zusammenhänge, liefert Einblicke und Ausblicke – ein wichtiger Wegweiser in einer immer komplexeren Welt.

    Gründung der NSDAP vor 100 Jahren - Rückgrat der Nazi-Herrschaft

    Gründung der NSDAP vor 100 Jahren - Rückgrat der Nazi-Herrschaft

    Der 24. Februar 1920 gilt als Gründungstag der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei, der NSDAP. Wissenschaftler bezweifeln, ob das Datum wirklich stimmt. Aber eines ist gewiss: Der Hitler-Partei gelang es, Massen zu mobilisieren. Die Aufarbeitung der NSDAP-Geschichte läuft bis heute.

    Von Melanie Longerich 
    www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 18 min
    Hamburg vor der Wahl - Rot-Grün oder Grün-Rot?

    Hamburg vor der Wahl - Rot-Grün oder Grün-Rot?

    In Hamburg steht die bundesweit schwächelnde SPD sehr gut da. Auch ihr Koalitionspartner, die Grünen, legen Umfragen zufolge kräftig zu. Handfeste Differenzen gibt es nicht - die Politik in der Hansestadt steuert in ruhiges Fahrwasser.

    Von Axel Schröder
    www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 18 min
    Anschlag von Hanau - Neue Strategien gegen Rechtsextremismus

    Anschlag von Hanau - Neue Strategien gegen Rechtsextremismus

    Der rechtsextremistische Terror stellt Sicherheitsbehörden vor ein massives Problem. Laut BKA seien 50 Prozent der Täter vorher nicht polizeibekannt. Darauf müssten sich die Sicherheitsbehörden einstellen - und mehr Befugnisse zur Gefahrenabwehr erhalten, fordern Landespolitiker.

    Von Ludger Fittkau, Marcus Pindur und Gudula Geuther
    www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 18 min
    EU-Haushalt - Kampf ums Geld

    EU-Haushalt - Kampf ums Geld

    Agrarpolitik, Strukturförderung, Klimaschutz, sozialer Zusammenhalt: Das will die EU in den nächsten Jahren umsetzen. Bei der nun anstehenden EU-Haushaltsdebatte geht es um die Verteilung der Gelder. In vielen Punkten droht Streit, nicht zuletzt durch die Milliardenlücke, die der Brexit verursacht hat.

    Von Peter Kapern, Florian Kellermann und Kerstin Schweighöfer
    www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 18 min
    Wikileaks-Gründer vor Gericht - Es wird nicht nur über Julian Assange verhandelt

    Wikileaks-Gründer vor Gericht - Es wird nicht nur über Julian Assange verhandelt

    Im Prozess gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange in Großbritannien geht es nicht nur um seine Auslieferung an die USA, wo er wegen Geheimnisverrats angeklagt werden soll. Seine Unterstützer und selbst der UNO-Sonderberichterstatter für Folter sehen darin eine Bewährungsprobe für freie Demokratien.

    Von Friedbert Meurer und Christoph Sterz
    www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 18 min
    Auf dem Weg zur VI. Republik? - In Frankreich schwindet das Vertrauen in den Staat

    Auf dem Weg zur VI. Republik? - In Frankreich schwindet das Vertrauen in den Staat

    Der Streit um die Rentenreform von Emmanuel Macron hat Frankreich gespalten. Nun wird sie wohl bald trotz der massiven Proteste umgesetzt. Doch Ruhe wird sie dem Land nicht bringen. Auch weil durch den Konflikt die Legitimation des politischen Systems ins Wanken geraten ist.

    Von Jürgen König
    www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 18 min

Top Podcasts In News

Listeners Also Subscribed To

More by Deutschlandfunk