47 min

Hol dir deinen Orgasmus Ist das normal?

    • Sexuality

Was Frauen, Männer und andere Menschen für den Höhepunkt brauchen, wird nicht nur häufig falsch verstanden, sondern auch falsch erklärt. Wieso kommt er, sie aber nicht? In Studien mit heterosexuellen Menschen zeigt sich: Drei von vier Männern geben an, beim Sex immer einen Orgasmus zu haben, aber nur eine von drei Frauen sagt: Ich komme.

Fragt man queere Menschen, sieht es ganz anders aus. Wieso gibt es diese Orgasmuslücke bei Heteros, und was macht bei Männern, Frauen, Menschen mit Penis oder mit Vulva den Unterschied? Darüber klären die Podcast-Hosts Melanie Büttner und Sven Stockrahm dieses Mal auf. Es hat viel damit zu tun, was uns erzählt wird, wie Sex zu sein hat.

Wir sprechen darüber, wie es gelingen kann, dass wer eine Vulva hat, künftig auch so oft kommen kann wie er oder sie es sich wünscht. Es geht um Chancengleichheit für alle Geschlechter. Und wie sich die Orgasmuslücke, die vor allem auch auf Scham, fehlendem Wissen und veralteten Vorstellungen beruht, endlich schließen könnte.

Weiterführende Links zum Thema gibt es am Abend der Veröffentlichung unter: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-02/geschlechterrollen-sex-orgasmus-luecke-mann-frau-queer-sex-podcast

Alle Sexpodcastfolgen plus Hintergrundinfos auf www.zeit.de/sexpodcast.

Das Buch zum Sexpodcast: "Ist das normal? Sprechen wir über Sex, wie du ihn willst?". Hier kannst du reinlesen: https://bit.ly/30VmsBl.

Folgt der Ärztin und Sexualtherapeutin Melanie Büttner und dem ZEIT-ONLINE-Vizeressortleiter Wissen und Digital, Sven Stockrahm, auf Instagram und Twitter:
https://www.instagram.com/melaniebuettner1/
https://www.instagram.com/svensonst/
https://twitter.com/svensonst

Was Frauen, Männer und andere Menschen für den Höhepunkt brauchen, wird nicht nur häufig falsch verstanden, sondern auch falsch erklärt. Wieso kommt er, sie aber nicht? In Studien mit heterosexuellen Menschen zeigt sich: Drei von vier Männern geben an, beim Sex immer einen Orgasmus zu haben, aber nur eine von drei Frauen sagt: Ich komme.

Fragt man queere Menschen, sieht es ganz anders aus. Wieso gibt es diese Orgasmuslücke bei Heteros, und was macht bei Männern, Frauen, Menschen mit Penis oder mit Vulva den Unterschied? Darüber klären die Podcast-Hosts Melanie Büttner und Sven Stockrahm dieses Mal auf. Es hat viel damit zu tun, was uns erzählt wird, wie Sex zu sein hat.

Wir sprechen darüber, wie es gelingen kann, dass wer eine Vulva hat, künftig auch so oft kommen kann wie er oder sie es sich wünscht. Es geht um Chancengleichheit für alle Geschlechter. Und wie sich die Orgasmuslücke, die vor allem auch auf Scham, fehlendem Wissen und veralteten Vorstellungen beruht, endlich schließen könnte.

Weiterführende Links zum Thema gibt es am Abend der Veröffentlichung unter: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-02/geschlechterrollen-sex-orgasmus-luecke-mann-frau-queer-sex-podcast

Alle Sexpodcastfolgen plus Hintergrundinfos auf www.zeit.de/sexpodcast.

Das Buch zum Sexpodcast: "Ist das normal? Sprechen wir über Sex, wie du ihn willst?". Hier kannst du reinlesen: https://bit.ly/30VmsBl.

Folgt der Ärztin und Sexualtherapeutin Melanie Büttner und dem ZEIT-ONLINE-Vizeressortleiter Wissen und Digital, Sven Stockrahm, auf Instagram und Twitter:
https://www.instagram.com/melaniebuettner1/
https://www.instagram.com/svensonst/
https://twitter.com/svensonst

47 min

Top Podcasts In Sexuality

More by ZEIT ONLINE