11 episodes

Herzlich willkommen zu Recht im Ohr, dem neuen Podcast mit Dennis Hillemann zu aktuellen Gesetzen und Rechtsthemen, Technik, Politik und Gesellschaft. Ob Blockchain, Künstliche Intelligenz oder autonomes Fahren - wir widmen uns den Fragen der Zukunft und dem zugehörigen Recht. Aber auch klassische Rechtsthemen, wie aktuelle Zivil- und Verwaltungsprozesse, wird Dennis Hillemann mit seinen Gästen diskutieren oder selbst vorstellen. Für Juristen und alle diejenigen, die Spaß und Interesse am Recht haben und daran, in die Zukunft zu denken.

Recht im Ohr - der Podcast mit Dennis Hillemann Dennis Hillemann

    • Tech News

Herzlich willkommen zu Recht im Ohr, dem neuen Podcast mit Dennis Hillemann zu aktuellen Gesetzen und Rechtsthemen, Technik, Politik und Gesellschaft. Ob Blockchain, Künstliche Intelligenz oder autonomes Fahren - wir widmen uns den Fragen der Zukunft und dem zugehörigen Recht. Aber auch klassische Rechtsthemen, wie aktuelle Zivil- und Verwaltungsprozesse, wird Dennis Hillemann mit seinen Gästen diskutieren oder selbst vorstellen. Für Juristen und alle diejenigen, die Spaß und Interesse am Recht haben und daran, in die Zukunft zu denken.

    EP. 10: Blockchain im Zivilprozess - „War stories“ und Ideen für die Zukunft mit Olga Stepanova

    EP. 10: Blockchain im Zivilprozess - „War stories“ und Ideen für die Zukunft mit Olga Stepanova

    Blockchain im Zivilprozess - eine absurde Idee? Nein, sagt Olga Stepanova und erklärt uns im Interview warum: Zum einen zeigt sie auf, dass es zum Thema Blockchain genauso Rechtsstreitigkeiten geben kann wie zu anderen Bereichen - sie gibt uns Beispiele aus eigener Erfahrung (und erklärt, warum Blockchain für Richter kein einfaches Thema ist). Dann zeigt sie uns aber auch auf, warum die Blockchain-Technologie für den Zivilprozess eine große Chance bietet, insbesondere im Beweisrecht. Zum Schluss gibt sie allen Krypto-Händlern unter den Zuhörern noch einen wichtigen Hinweis. Ein tolles Interview mit einer kompetenten und charmanten Rechtsanwältin.
    Olga Stepanova ist Rechtsanwältin und zertifizierte Datenschutzbeauftragte bei der WINHELLER Rechtsanwalts GmbH. Ihr besonderes Interesse liegt bei neuen Technologie, z.B. Blockchain, Big Data, künstliche Intelligenz. Sie berät Unternehmen, Verbände und die öffentliche Hand bei der Digitalisierung und macht als Autorin und Rednerin auf die Herausforderungen der digitalen Ökonomie aufmerksam.

    Kontaktdaten: o.stepanova@winheller.com und +49 (0)69 76 75 77 80

    • 57 min
    EP. 9: Die Regulierung künstlicher Intelligenz - mit Michael Kolain

    EP. 9: Die Regulierung künstlicher Intelligenz - mit Michael Kolain

    Künstliche Intelligenz ist in aller Munde. Auch Juristen beschäftigen sich mit ihrer Regulierung. Aber was ist künstliche Intelligenz überhaupt? Handelt es sich wirklich um eine neue Erscheinung? Welche Grundrechte und Rechtsmaterien sind betroffen, mit welchen anderen Technologien kann die Regulierung künstlicher Intelligenz verglichen werden, und welche Regulierungsvorschläge gibt es. Schließlich noch die ganz große Frage: Soll der Staat überhaupt regulieren, und kann er es?
    All das und mehr erklärt uns in dieser Folge Michael Kolain. Als Volljurist arbeitet er aktuell im Programmbereich „Transformation des Staates in Zeiten der Digitalisierung“ am Forschungsinstitut für die öffentliche Verwaltung. Dort ist er an den Forschungsprojekten "Algorithmenkontrolle als Regulierungsaufgabe", "Social-Media-Monitoring" und "Digitales Ordnungsrecht und digitale Sicherheit" beteiligt.Er ist ein Experte für das Thema - und ein mehr als angenehmer Interviewpartner. Mehr zu Michael findet ihr hier:
    http://www.foev-speyer.de/de/institut/personen/michael-kolain.php

    • 1 hr 7 min
    EP. 8: Die Zulassung zum Studiengang Medizin 2020 (Änderungen & Auswirkungen & Studienplatzklage)

    EP. 8: Die Zulassung zum Studiengang Medizin 2020 (Änderungen & Auswirkungen & Studienplatzklage)

    2017 erklärte das Bundesverfassungsgericht das (dann noch bis 2019) geltende Zulassungsverfahren zum Studiengang Medizin für teilweise verfassungswidrig. Warum, das erklärt Dennis Hillemann kurz in der neuen Podcast-Folge von Recht im Ohr. Dann aber geht es tief in das neue Verfahren rein: Was ändert sich für Abiturienten und deren Eltern? Wie sieht das neue Verfahren zur Feststellung der Eignung aus? Wie läuft die Auswahl in den verschiedenen Quoten? Warum müssen sich junge Bewerberinnen schon während der Abiturvorbereitung mit dem verschiedenen Tests wie dem HAM-NAT oder dem TMS beschäftigen - und warum droht eine neue Klagewelle?

    • 51 min
    EP. 7: Das BVerfG stärkt die Bedeutung der Unionsgrundrechte & Recht auf Vergessen und Google-Links

    EP. 7: Das BVerfG stärkt die Bedeutung der Unionsgrundrechte & Recht auf Vergessen und Google-Links

    Eine wichtige Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) vom 6.11.2019 ist Gegenstand dieser Folge von Recht im Ohr. Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass deutsche Fachgerichte - und damit Richter, Anwälte und Studenten - zukünftig die Unionsgrundrechte viel häufiger berücksichtigen müssen als bisher. Zudem hat sich das BVerfG der Frage gewidmet, wann gegenüber Google mit dem „Recht auf Vergessen“ das Löschen von Links zu unangenehmen Inhalten gefordert werden kann - eine wichtige Entscheidung, prägnant zusammengefasst mit Take-Aways für die Praxis (BVerfG (Erster Senat), Beschluss vom 06.11.2019 – Az.: 1 BvR 276/17).

    • 36 min
    EP. 6: Das Geschäftsgeheimnisgesetz (Überblick und Auswirkungen auf die Forschung)

    EP. 6: Das Geschäftsgeheimnisgesetz (Überblick und Auswirkungen auf die Forschung)

    Im April 2019 ist das Geschäftsgeheimnisgesetz in Kraft getreten. Was regelt es, und warum ist es für Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen so wichtig? Was ist der Zusammenhang zum geplanten Verbandssanktionsgesetz? Mehr dazu in der neuen Folge von „Recht im Ohr“, dem Podcast zu aktuellen Gesetzen, Technologie und Politik mit Dennis Hillemann.

    • 35 min
    EP. 5: Die Krypto-Revolution? Deutsche Banken können ab 2020 Bitcoin & Co. verkaufen

    EP. 5: Die Krypto-Revolution? Deutsche Banken können ab 2020 Bitcoin & Co. verkaufen

    Am Freitag, den 29.11.2019, hat das Gesetz dann auch den Bundesrat passiert: Das Kreditwesengesetz wird geändert, Deutschen Banken können ab 2020 auch Bitcoin & Co. an ihre Kinden verkaufen und Kryptowährungen verwahren. Was bedeutet das? Was sind Kryptowährungen? Worin liegen die Risiken?

    • 27 min

Top Podcasts In Tech News

Listeners Also Subscribed To