36 episodes

Dieser Tage übernimmt das Börse Social Network http://www.boersenradio.at . In diesem Zuge werden etliche neue Services gelauncht. u. a.: "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast" ist als Gemeinschaftspodcast konzipiert. Die sechs Gründungsmitglieder sind: Palfinger, VIG, Immofinanz, Kostad, Swiss, Life Select Österreich und Erste Asset Management.

Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast www.boerse-social.com

    • Society & Culture

Dieser Tage übernimmt das Börse Social Network http://www.boersenradio.at . In diesem Zuge werden etliche neue Services gelauncht. u. a.: "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast" ist als Gemeinschaftspodcast konzipiert. Die sechs Gründungsmitglieder sind: Palfinger, VIG, Immofinanz, Kostad, Swiss, Life Select Österreich und Erste Asset Management.

    #35 (WEB3) WEB Windenergie AG CEO Dumeier: "Wenn unser Geschäftsmodell 1.000x kopiert wird, haben wir die Krise im Griff

    #35 (WEB3) WEB Windenergie AG CEO Dumeier: "Wenn unser Geschäftsmodell 1.000x kopiert wird, haben wir die Krise im Griff

    Die WEB Windenergie AG bietet schnelle Lösungen in der aktuellen Energiekrise. Und diese ist durchaus bedrohlich. CEO Frank Dumeier: "Wir haben sicherlich eine echte Energiekrise und das sogar mit Ansage. Seit 2015 ist uns allen klar, dass die Zukunft einfach erneuerbar sein muss. Für uns war Gas nie eine Brückentechnologie, wie sie von vielen postuliert wurde. Wir sehen jetzt, dass die Klimakrise unseren Planeten in großen Schritten zerstört." Mit der W.E.B kann man sich direkt an Wind- und Photovoltaikparks beteiligen und damit nicht nur den Wandel vorantreiben, sondern auch noch selbst davon profitieren. "Wenn unser Geschäftsmodell 1.000x kopiert wird, dann haben wir die Krise in Europa im Griff." So wäre der komplette Ausstieg aus Öl und Gas möglich, und zwar deutlich früher als jetzt geplant. Der Strom soll außerdem nicht nur grün sein, sondern auch günstig.

    • 24 min
    #34 (VIG3) Heute das S von den 3 Buchstaben ESG - "bezahlbares Wohnen durch die VIG"

    #34 (VIG3) Heute das S von den 3 Buchstaben ESG - "bezahlbares Wohnen durch die VIG"

    Im österreichischen Nachhaltigkeitspodcast sind diesmal Petra Ringler und Dieter Pscheidl von der VIG zu Gast. Heute geht es um bezahlbares Wohnen und das Engagement der Vienna Insurance Group, um das S der drei berühmten Nachhaltigkeitsbuchstaben ESG (Environment, Social, Governance). Was bedeutet bezahlbares Wohnen? Dieter Pscheidl: "Hier gab es in den letzten Jahren eine sehr eindeutige Entwicklung zuungunsten für alle, die Wohnung und Haus gesucht haben. Die Preise für Wohnungen haben sich in den letzten 10 Jahren um 75 % erhöht und im Bereich der Mieten um fast 50 %. Diese sehr deutliche Entwicklung verschärft sich auch noch durch fünf Faktoren: Störungen der Lieferketten, dadurch kommt es zu höheren Baukosten, aber auch einer Knappheit der Handwerker am Bau. Hinzu kommt die Inflation, bei uns ist diese noch einstellig, in Osteuropa erreicht diese die Zweistelligkeit. Dann das Thema der Zinswende der EZB, man kann davon ausgehen, dass die Kredite für Häuslebauer entsprechend teurer werden. Hinzukommt noch die Energiekrise, die jetzt entstanden ist und sich weiter verschärft und der fünfte Aspekt ist die EU-Umweltpolitik."

    • 20 min
    #33 (TPA2) TPA Gruppe: ESG-Auswirkungen auf die Immobilienbranche - Gerald Kerbl: z. B. 70 % müssen vom Abriss recycelt

    #33 (TPA2) TPA Gruppe: ESG-Auswirkungen auf die Immobilienbranche - Gerald Kerbl: z. B. 70 % müssen vom Abriss recycelt

    Die ESG-Auswirkungen auf die Immobilienbranche. - Deutlich mehr als nur raus aus Öl und raus aus Gas! - Heißt das, die Immobilien-Preise werden sinken und es wird wieder zu einem Käufermarkt? Gerald Kerbl, Partner der TPA Gruppe und Spezialist für Immobilien-Deals: "Die Ticketgröße bei den Immobilien-Transaktionen ist schon sehr viel kleiner geworden. Wo früher die Ticketgröße bei 50 Mio. Euro begonnen hat, ist man hier schon sehr viel kleiner geworden, hier sind mittlerweile Transaktionen von 10, 15, 20, 25 Mio. ganz normal geworden. Wir Österreicher sind sozusagen ausverkauft, die Immobilien-Deals werden immer kleiner. - So müssen zum Beispiel für die Kreislaufwirtschaft 70 % des Gebäudes bei einem Abriss wieder recycelt werden." - Wird man sich mit all den ESG-Auflagen und den dann gestiegenen Kosten Wohnen noch leisten können?

    • 36 min
    #32 (PAL1) Die nachhaltige Palfinger AG: "Welt steht an einem Wendepunkt" - Strategie 2030 als Antwort auf Megatrends

    #32 (PAL1) Die nachhaltige Palfinger AG: "Welt steht an einem Wendepunkt" - Strategie 2030 als Antwort auf Megatrends

    "Jeder Vorstand muss mittlerweile Nachhaltigkeitsmanager sein", sagt Felix Strohbichler, CFO der Palfinger AG im österreichischen Nachhaltigkeitspodcast. "Die Welt steht an einem Wendepunkt, und die Zeit für eine Transformation ist jetzt gekommen. Wir sind bereit für die Veränderungen und wollen sie aktiv treiben." Dabei vertraut das Unternehmen seiner "Strategie 2030" inklusive 3-Säulen-Modell, basierend auf dem ESG-Ansatz. "Das ist unsere Antwort auf die Megatrends der Zukunft." Ein eigenes Sustainability-Council mit hochrangigen Managern in zentralen Funktionsbereichen soll diese Ambition stützen. "Unsere Geschäfts- und Nachhaltigkeitsstrategie kommt aus einem Guss." Nachhaltige Finanzierungen würden in Zukunft die Norm sein - das wünschen sich auch die Kunden. Die Reduktion der CO2-Emission berechnet Palfinger im Verhältnis zum Umsatz.

    • 18 min
    #31 (WIE2) Wienerberger: "Wollen der Natur etwas zurückgeben: Habitat für Tiere und Naherholungsräume für Menschen"

    #31 (WIE2) Wienerberger: "Wollen der Natur etwas zurückgeben: Habitat für Tiere und Naherholungsräume für Menschen"

    Der österreichische Nachhaltigkeitspodcast zum Thema: 100 % Biodiversität. Darum bemüht sich auch die Wienerberger AG. Auf Seite 105 ihres Nachhaltigkeitsberichts 2021 ist eine Infografik eines Wienerberger-Produktionsstandortes mit naturbasierten Lösungen zu finden. Der CEO Heimo Scheuch spricht von einem "Habitat für Tiere" und zugleich von Naherholungsräumen für Menschen. Es gibt Kletterpflanzen an der Fassade, Obstgärten, begrünte Dächer, kleine Wasserpfützen, die zu Teichen oder Seen in aufgegebenen Tongruben wachsen: "Das Schöne ist, dass hier ein Wettbewerb der Ideen entsteht. Das heißt: Wir brauchen keinen Extra-Gärtner." Die zivilisierte Gesellschaft hat den Bezug zur Natur verloren. Die Arten- und Pflanzenvielfalt an den internationalen Standorten variiert. "In Indien setzen wir Mango-, in Texas Eukalyptusbäume." Bis 2023 soll für jeden der über 220 Standorte ein Plan vorliegen, inklusive Kühlungslösungen und Bewässerungssysteme. "Wir betonieren noch immer viel zu viel im deutschsprachigen Raum." Link zum Nachhalktigkeitsbericht: https://go.brn-ag.de/179

    • 23 min
    #30 (PWC3): Alles kommt auf die Erneuerung des Mindsets an - "radikale und neue Ansätze" - "skandinavische Länder sind w

    #30 (PWC3): Alles kommt auf die Erneuerung des Mindsets an - "radikale und neue Ansätze" - "skandinavische Länder sind w

    Der österreichische Nachhaltigkeitspodcast mit Agatha Kalandra, Leiterin des Consulting Industries Teams bei PwC Austria. Es bringe nichts, Nachhaltigkeit nur in einem Bereich aufzuhängen. Die Durchdringung im gesamten Unternehmen sei wichtig. Die PwC Austria berät und unterstützt Unternehmen beim Thema Nachhaltigkeit in der Strategie, der Definition neuer Geschäftsmodelle, bei der Transformation sowie der Erneuerung des Mindsets. Zu Beginn erfolge eine Wesentlichkeitsanalyse. "Radikale und neue Ansätze" bis hin zur Auswechslung von Fachkräften seien vonnöten, damit auch alle ESG-Ziele bis 2050 eingehalten werden können. "Die skandinavischen Länder sind schon viel weiter." Sie operieren verstärkt mit Non-Financials, also nichtfinanziellen Kennzahlen. Agatha Kalandra sieht die österreichischen Firmen im Schnitt bei lediglich 20 % in der Umsetzung von ESG-Kriterien. Wir hätten noch einiges an Wegstrecke vor uns.

    • 19 min