12 episodes

Du möchtest beim Thema EU mitreden und interessierst Dich für die Inhalte, Institutionen und Debatten der europäischen Politik? - Dann bist Du bei uns genau richtig, denn hier gibt es „Europa aufs Ohr“!
Oft heißt es Europapolitik sei kompliziert und langweilig. Wir zeigen Dir, wie spannend und abwechslungsreich sie wirklich sein kann! - In unserem neuen Politikpodcast „Europa aufs Ohr“, laden wir jeden Monat unterschiedliche Expertinnen und Experten zu einer Diskussion über aktuelle europäische Themen ein.
Sei dabei und lerne die EU von einer neuen Seite kennen!

Europa aufs Ohr Europe Direct Magdeburg

    • News

Du möchtest beim Thema EU mitreden und interessierst Dich für die Inhalte, Institutionen und Debatten der europäischen Politik? - Dann bist Du bei uns genau richtig, denn hier gibt es „Europa aufs Ohr“!
Oft heißt es Europapolitik sei kompliziert und langweilig. Wir zeigen Dir, wie spannend und abwechslungsreich sie wirklich sein kann! - In unserem neuen Politikpodcast „Europa aufs Ohr“, laden wir jeden Monat unterschiedliche Expertinnen und Experten zu einer Diskussion über aktuelle europäische Themen ein.
Sei dabei und lerne die EU von einer neuen Seite kennen!

    Französischer Ratsvorsitz

    Französischer Ratsvorsitz

    Im Januar 2022 übernahm Frankreich mitten im französischen Wahlkampf den rotierenden Vorsitz im Rat der Europäischen Union. Die ganz große Bühne für Emmanuel Macron, der jetzt französischer Präsident, Wahlkämpfer und EU-Ratsvorsitzender zugleich ist?
    Unter dem Motto „Aufschwung, Stärke, Zugehörigkeit“ sollen dringende Themen wie der Klimawandel, die Digitalisierung und Migration vorangebracht werden.
    Doch der Krieg Russlands gegen die Ukraine hat Macrons Agenda, sich während der französischen EU-Ratspräsidentschaft auf die Umsetzung der Prioritäten Frankreichs zu konzentrieren und innenpolitisch offiziell in das Präsidentschaftsrennen einzusteigen, grundlegend verändert.
    Hat der Ukraine-Krieg Macrons Bestreben, die EU autonomer zu machen, neuen Schwung verliehen? Was genau will Macron in der EU erreichen? Und inwiefern lassen sich diese Ziele mit Krieg in Europa umsetzen? Diesen und weiteren Fragen gehen Nantje Bischoff und Dr. Jana Windwehr, Expertin für französische Europapolitik und Koordinatoren für die deutsch-französischen Studiengänge an der Freien Universität Berlin.

    • 23 min
    Jahresrückblick 2021

    Jahresrückblick 2021

    Was ist im Jahr 2021 in Europa passiert? Wie haben sich die Konflikte in der EU in diesem Jahr weiterentwickelt?
    Marie-Kristin Landes und Nantje Bischoff schauen zusammen auf 2021 zurück und geben Updates zu den Fragen, die sich am Ende der monatlichen Folgen gestellt haben. Gibt es Hoffnung auf Reformation in der europäischen Migrationspolitik? Wie steht es mit dem Brexit? Welche Lösungen findet die EU im Rechtsstaatskonflikt mit Polen und Ungarn und wie erreichbar ist das Ziel 2050 klimaneutral zu werden?

    • 26 min
    Polen und die Rechtsstaatlichkeit - Eskaliert der Streit mit der EU?

    Polen und die Rechtsstaatlichkeit - Eskaliert der Streit mit der EU?

    Eine Million Euro Zwangsgeld pro Tag muss Polen zahlen – und dabei handelt es sich nur um die bisher letzte Spitze im Streit mit der EU. Dieser dauert schon seit 2015 an, als die von Polen vorgenommenen Justizreformen eins der zentralen Kennzeichen der EU, die Rechtsstaatlichkeit, untergruben. Noch einmal zugespitzt hat sich die Lage dieses Jahr im Herbst, als das polnische Verfassungsgericht urteilte, dass Bestimmungen aus den EU-Verträgen, mit denen die EU-Kommission ihr Mitspracherecht bei Fragen der Rechtsstaatlichkeit begründet, unvereinbar mit der polnischen Verfassung sind. Ein Urteil, das Zündstoff für Spekulationen bietet: Droht nun der Polexit? Oder der Rauswurf Polens aus der EU? Wie geht die EU mit Mitgliedsstaaten um, die die Rechtsstaatlichkeit abschaffen aber trotzdem in der EU bleiben wollen? Welche Druckmittel stehen der EU zur Verfügung, wenn politischer und rechtlicher Druck keine Wirkung zeigen? Diese und weiter Fragen thematisieren Nantje Bischoff und Dr. Thu Nguyen, Podcast-Expertin und Policy Fellow für EU-Institutionen und Demokratie am Jacques Delors Centre der Hertie School in Berlin.

    • 24 min
    Zugfahrt durch Europa - mehr als nur Pleiten, Pech und Pannen?

    Zugfahrt durch Europa - mehr als nur Pleiten, Pech und Pannen?

    Ob bei Dienstreisen oder vor dem Urlaub, die Debatte „Muss es zwingend das Flugzeug sein, oder könnte man nicht auch die klimafreundlichere Bahn nehmen?“, kennt sicherlich jeder.
    Die Idee ist nicht neu und wird uns in Asien bereits seit Jahrzehnten vorgelebt: Superschnellzüge, die Knotenpunkte so schnell miteinander verbinden, dass sie sogar der Flugindustrie Konkurrenz machen. Doch ist das auch für Europa realistisch? Bislang wird das Reisen mit der Bahn innerhalb Europas überwiegend mit viel Zeitaufwand und hohen Kosten in Verbindung gebracht. 2021 ist das „Europäische Jahr der Schiene“. Was hinter diesem Projekt steckt, was passieren müsste, damit der europäische Bahnverkehr eine wirkliche Alternative zum Reisen in Europa darstellt und wie sich das deutsche Bahnsystem im Vergleich zu anderen europäischen Bahnsystemen schlägt thematisieren Nantje Bischoff und Politikberater, Autor und Sprecher des Bündnisses „Bahn für alle“, Bernhard Knierim.

    • 19 min
    Merkels EU-Politik - Ohne Vision für Europa?

    Merkels EU-Politik - Ohne Vision für Europa?

    Nach 16 Jahren hat Angela Merkel ihr Amt als Bundeskanzlerin niedergelegt. Damit endet zeitgleich die Ära Merkels als deutsche Kanzlerin auf EU-Ebene. Dort war sie als Krisenmanagerin und Konsens-Finderin bekannt. Wären die Bewältigung der Finanzkrise, der Flüchtlingskrise und zuletzt der Corona-Krise ohne Merkel undenkbar gewesen? Wie unterscheidet sich das Europa von heute von dem Europa vor Merkels Amtsantritt? Ist Merkel unter ihren europapolitischen Möglichkeiten geblieben? Diesen Fragen und dem europapolitischen Vermächtnis der Ära Merkels widmen sich Nantje Bischoff und Prof. Dr. Michael Koß, Professor für das Politische System der Bundesrepublik Deutschland und der EU an der Leuphana Universität Lüneburg.

    • 25 min
    „Fit for 55“ - Wie viel kostet uns Klimaneutralität?

    „Fit for 55“ - Wie viel kostet uns Klimaneutralität?

    Wie wichtig der Klimaschutz ist, hat uns hier in Deutschland zuletzt die Flutkatastrophe vor Augen geführt.
    Auch die EU hat dieses zentrale Problem erkannt und will es nicht länger dulden, sondern aktiv dagegen vorgehen. Innerhalb von nicht mal mehr zehn Jahren soll der Ausstoß von Treibhausgasen um mehr als die Hälfte reduziert werden: um 55 Prozent. "Fit for 55" nennt die EU-Kommission deshalb ihren Plan. Was zunächst wie ein Fitnessprogramm für Menschen im besten Alter klingt, zielt darauf ab, die Europäische Union auf Kurs zu bringen, um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen und eine weltweite Vorreiter-Position einzunehmen. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen spricht sogar von einem „Mann auf dem Mond“-Moment. Doch wie sieht sie aus und was steckt drin in dieser Klimarakete Richtung Mond?
    Nantje Bischoff und Prof. Dr. Marc Ringel, Professor für Energiewirtschaft und Umweltökonomie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen und Gutachter und Sachverständiger für die Europäische Kommission, den Deutschen Bundestag und das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, sprechen über die ambitionierten Klimaziele der EU, beleuchten sowohl die ökologische Seite, als auch die wirtschaftliche Strategie die „Fit for 55“ vorsieht und gehen der sozialen Frage nach der Gerechtigkeit dieses Pakets nach.

    • 25 min

Top Podcasts In News

The New York Times
The Daily Wire
NPR
Cumulus Podcast Network | Dan Bongino
The Daily Wire
Serial Productions