50 episodios

Entscheider aus Politik, Wirtschaft und Sport stehen 25 Minuten lange Rede und Antwort. Gern zitieren die Nachrichtenagenturen, manchmal auch die "Tagesschau" und andere Informationssendungen, was sonntagmorgens im Deutschlandfunk gesagt wurde.

Interview der Woche - Deutschlandfunk Deutschlandfunk

    • Noticias

Entscheider aus Politik, Wirtschaft und Sport stehen 25 Minuten lange Rede und Antwort. Gern zitieren die Nachrichtenagenturen, manchmal auch die "Tagesschau" und andere Informationssendungen, was sonntagmorgens im Deutschlandfunk gesagt wurde.

    Daniel Günther (CDU) - "Es geht jetzt darum, die Flügel in der Union zusammenzuhalten"

    Daniel Günther (CDU) - "Es geht jetzt darum, die Flügel in der Union zusammenzuhalten"

    Nach der Wahl von Armin Laschet zum CDU-Parteivorsitzenden gehe es nun darum, die unterschiedlichen Flügel der Partei einzubinden, sagte Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) im Dlf. Der Erwartungsdruck auf Armin Laschet und auch den unterlegenen Kandidaten Friedrich Merz sei groß.

    Daniel Günther im Gespräch mit Stephan Detjen
    www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 23 min
    Pkw-Maut-Untersuchungsausschuss - Scheuer: "Persönlicher Schlagabtausch zwischen der Opposition und mir"

    Pkw-Maut-Untersuchungsausschuss - Scheuer: "Persönlicher Schlagabtausch zwischen der Opposition und mir"

    Er habe im Parlament wahrheitsgemäß Auskunft über die Vorgänge rund um die gescheiterte Pkw-Maut gegeben, sagte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) im Dlf. Die Debatte darüber werde nicht sachlich geführt – man versuche nun "über Verfahrenstechnik was Strittiges anzufangen".

    Andreas Scheuer im Gespräch mit Nadine Lindner
    www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 24 min
    Deutscher Städtetag - Helmut Dedy: Städte müssen weiter investieren können

    Deutscher Städtetag - Helmut Dedy: Städte müssen weiter investieren können

    Der Deutsche Städtetag rechnet für 2021 mit Gewerbesteuer-Einbußen von knapp sieben Milliarden Euro. Damit Kommunen weiter planen und handeln könnten, brauche es "ein Signal von Bund und Ländern, wir lassen euch nicht im Regen stehen", forderte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages Helmut Dedy im Dlf.

    Helmut Dedy im Gespräch mit Christoph Heinemann
    www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 24 min
    Vorurteile gegen Juden - "Bösartige Mythen und Unterstellungen"

    Vorurteile gegen Juden - "Bösartige Mythen und Unterstellungen"

    Wer die Beschränkungen wegen Corona mit Vorgängen im Dritten Reich vergleiche, habe von Historie keinerlei Ahnung, sagte Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden, im Dlf. Es gebe heute einen "deutlich enthemmteren Antisemitismus in Worten". Dafür sei auch die AfD mitverantwortlich.

    Josef Schuster im Gespräch mit Christiane Florin
    www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 24 min
    Bischof Stäblein zur Corona-Pandemie - "Jeder Mensch, der stirbt, wird von uns vermisst"

    Bischof Stäblein zur Corona-Pandemie - "Jeder Mensch, der stirbt, wird von uns vermisst"

    Die Kirchen seien auch im zweiten Lockdown für die kranken und sterbenden Menschen da, sagte der evangelische Bischof Christian Stäblein im Interview der Woche im Dlf. Die Corona-Toten dürften keine Zahl bleiben. Deshalb müsse das Gedenken und das Begleiten der Trauernden noch wichtiger werden.

    Christian Stäblein im Gespräch mit Andreas Main
    www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 24 min
    Corona-Pandemie - Brinkhaus (CDU): Prüfen, ob der Föderalismus in Krisen leistungsfähig genug ist

    Corona-Pandemie - Brinkhaus (CDU): Prüfen, ob der Föderalismus in Krisen leistungsfähig genug ist

    Nach der Corona-Pandemie werde man auch prüfen müssen, ob der Föderalismus in seiner jetzigen Form leistungsfähig genug ist, sagte der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ralph Brinkhaus, im Dlf. Damit wolle er den Föderalismus nicht infrage stellen, aber es brauche eine Reform.

    Ralph Brinkhaus im Gespräch mit Stephan Detjen
    www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 24 min

Top podcasts en Noticias

Otros usuarios también se han suscrito a

Más de Deutschlandfunk