39 min

Übersteuern | Was können der VW ID.3 und Polestar 2 besser oder schlechter als andere E-Autos? Übersteuern

    • Automotive

So, dieses Mal knipsen die beiden Kollegen in Büro 408, Jens Dralle und Sebastian Renz, mal den Starkstrom an. Denn in der neuen Folge von Übersteuern, dem auto motor und sport-Podcast über die Begeisterung am Auto, geht es um den neuen Voltswagen, den VW ID.3. Und um den Polestar 2. Beide waren schon zum Einzeltest bei uns. Und gar so durchschlagend wie erwartet, war der Erfolg dabei doch nicht. Woran liegt das? Was können ID.3 und Polestar besser als andere E-Auto, wo sind sie schlechter? Das wollen Jens und Sebastian erklären, und schon geht sie los, die große, unterhaltsame Reise durch die E-Mobilität. Auf der kommen dann auch Mazda MX-30, Tesla Model 3 und BMW i3 vor. Dazu erfahrt Ihr hippen Hipster alles, was es zu Reichweiten und Verbräuchen zu wissen gibt. Und eben nur hier so richtig um Detail, wie die beiden Newcomer fahren – nein, nicht Jens und Seb, sondern ID.3 und Polestar. Also los, losströmen und reinhören!

So, dieses Mal knipsen die beiden Kollegen in Büro 408, Jens Dralle und Sebastian Renz, mal den Starkstrom an. Denn in der neuen Folge von Übersteuern, dem auto motor und sport-Podcast über die Begeisterung am Auto, geht es um den neuen Voltswagen, den VW ID.3. Und um den Polestar 2. Beide waren schon zum Einzeltest bei uns. Und gar so durchschlagend wie erwartet, war der Erfolg dabei doch nicht. Woran liegt das? Was können ID.3 und Polestar besser als andere E-Auto, wo sind sie schlechter? Das wollen Jens und Sebastian erklären, und schon geht sie los, die große, unterhaltsame Reise durch die E-Mobilität. Auf der kommen dann auch Mazda MX-30, Tesla Model 3 und BMW i3 vor. Dazu erfahrt Ihr hippen Hipster alles, was es zu Reichweiten und Verbräuchen zu wissen gibt. Und eben nur hier so richtig um Detail, wie die beiden Newcomer fahren – nein, nicht Jens und Seb, sondern ID.3 und Polestar. Also los, losströmen und reinhören!

39 min

Top Podcasts In Automotive

More by auto motor und sport