44 min

1 Demokratie auf dem Rückzug? Mit Bruno Kaufmann Zukünfte

    • Society & Culture

Das System Demokratie kriselt. Heute lebt nur noch eine Minderheit der Weltbevölkerung in einer Demokratie. Der russische Einmarsch in die Ukraine steht auch für die Bedrohung der Demokratie durch autokratische Machtansprüche. Zu Gast in der ersten Folge von «Zukünfte» ist Bruno Kaufmann, ausgewiesener Experte für die Demokratie. Er ist globaler Demokratiekorrespondent bei Swissinfo und Nordeuropa-Korrespondent für SRF. Er engagiert sich als Vorstandsmitglied bei der Schweizer Demokratie Stiftung.

Dass Demokratie immer wieder in Frage gestellt wird, sieht Bruno Kaufmann auch als Einladung, sie neu zu denken: breiter und vielfältiger. Nebst den globalen Trends spricht Moderator Che Wagner mit dem Demokratie-Experten auch über die Rolle der Schweiz: Sie soll ihre privilegierte Situation nutzen, um weltweit einen Beitrag zur Demokratie zu leisten. Aber auch das eigene System sollten Schweizer Stimmbürger:innen weiter verbessern, etwa durch innovative Beteiligungsformate und die Ausweitung des Stimm- und Wahlrechts.

Moderation: Che Wagner (Pro Futuris)
Mitarbeit: Annina Reusser (Pro Futuris)
Schnitt: Gesa Feldhusen (Dezentrum)
Jingle: Heap Music

Das System Demokratie kriselt. Heute lebt nur noch eine Minderheit der Weltbevölkerung in einer Demokratie. Der russische Einmarsch in die Ukraine steht auch für die Bedrohung der Demokratie durch autokratische Machtansprüche. Zu Gast in der ersten Folge von «Zukünfte» ist Bruno Kaufmann, ausgewiesener Experte für die Demokratie. Er ist globaler Demokratiekorrespondent bei Swissinfo und Nordeuropa-Korrespondent für SRF. Er engagiert sich als Vorstandsmitglied bei der Schweizer Demokratie Stiftung.

Dass Demokratie immer wieder in Frage gestellt wird, sieht Bruno Kaufmann auch als Einladung, sie neu zu denken: breiter und vielfältiger. Nebst den globalen Trends spricht Moderator Che Wagner mit dem Demokratie-Experten auch über die Rolle der Schweiz: Sie soll ihre privilegierte Situation nutzen, um weltweit einen Beitrag zur Demokratie zu leisten. Aber auch das eigene System sollten Schweizer Stimmbürger:innen weiter verbessern, etwa durch innovative Beteiligungsformate und die Ausweitung des Stimm- und Wahlrechts.

Moderation: Che Wagner (Pro Futuris)
Mitarbeit: Annina Reusser (Pro Futuris)
Schnitt: Gesa Feldhusen (Dezentrum)
Jingle: Heap Music

44 min