65 Folgen

Der Benzintalk mit Menschen, die die Welt des Automobils geprägt haben. Ob Rennfahrer, Entwickler, Designer, Sammler oder Tuner – es gibt unzählige bunte Typen, die verrückte Geschichten erlebt und Beeindruckendes erreicht haben. Im Podcast "Alte Schule" erinnern sie sich und sprechen gemeinsam mit Moderator Karsten Arndt über diese Zeit.

Auf langen Autofahrten, beim Sport, am Strand oder beim Warten darauf, dass euer Elektroauto endlich aufgeladen ist – hier hört ihr die besten Stories von Menschen, die das Auto geprägt haben. Jeden Donnerstag eine neue Folge!

Alte Schule - Die goldene Ära des Automobils lautgut

    • Automotive
    • 3.3 • 3 Bewertungen

Der Benzintalk mit Menschen, die die Welt des Automobils geprägt haben. Ob Rennfahrer, Entwickler, Designer, Sammler oder Tuner – es gibt unzählige bunte Typen, die verrückte Geschichten erlebt und Beeindruckendes erreicht haben. Im Podcast "Alte Schule" erinnern sie sich und sprechen gemeinsam mit Moderator Karsten Arndt über diese Zeit.

Auf langen Autofahrten, beim Sport, am Strand oder beim Warten darauf, dass euer Elektroauto endlich aufgeladen ist – hier hört ihr die besten Stories von Menschen, die das Auto geprägt haben. Jeden Donnerstag eine neue Folge!

    mit Gerhard Berger

    mit Gerhard Berger

    Gerhard Berger hat im Motorsport in etwa alles erlebt; nicht nur, dass er nach seinem ersten Autorennen im Zeitraffer im Formel-1-Cockpit gelandet ist -der Österreicher brauchte dafür gerade einmal 40 Rennen Erfahrung-, auch nach seiner Karriere im Cockpit, ist er dem Motorsport treu geblieben, war Formel-1-Teambesitzer und ist jetzt der Chef der DTM und ringt aktuell, nach dem angekündigten Ausstieg von Audi, gerade um eine spannende Zukunft der Serie.
    In diesem Podcast rede ich mit Gerhard Berger über seinen Start im Motorsport, die missglückten Versuche, seine Ambitionen vor seinem Vater geheim zu halten, sein besonderes Verhältnis zu Ayrton Senna und seinen Abschied von ihm im Krankenhaus nach dessen verheerenden Unfall. Er erzählt von seinen eigenen Unfall in der Tamburello-Kurve, Vertragsverhandlungen mit Enzo Ferrari, vom dem er als letzter Fahrer persönlich ausgewählt wurde und die Schwierigkeiten, die man hat, wenn man in einem italienischen Team gegen einen italienischen Teamkollegen fährt.
    Natürlich konnten wir die aktuelle Situation des Motorsports nicht gänzlich außer Acht lassen und so sprechen wir über die Probleme, an denen es seiner Meinung nach derzeit krankt und darüber, wie Gerhard Bergers eigene Rennserie aussehen würde, wenn ihm kein Hersteller reinreden könnte.
    Viel Spaß mit diesem weiteren Highlight der Alte Schule Podcast-Reihe!

    • 1 Std. 38 Min.
    mit Annette Abaci

    mit Annette Abaci

    In dieser Folge entführe ich euch in die Welt der kuratierten Sammlungen und Autoauktionen, in denen es zum Teil um Fahrzeuge zu zweistelligen Millionenbeträgen geht. Annette Abaci hat einst das deutsche Büro von RM Auctions eröffnet und berät inzwischen Sammler in aller Welt beim Klassikerkauf und -Verkauf. Natürlich sollte man dabei auch selbst ein Fan älterer Autos sein, aber Annette lebt das Thema Oldtimer und so haben selbst ihre Alltagsautos mindestens 40 Jahre auf dem Buckel! Viel Spaß mit meiner hinreißenden Benzingesprächspartnerin Annette Abaci!

    • 1 Std. 26 Min.
    mit Ekkehard Zimmermann

    mit Ekkehard Zimmermann

    Das Gestalterische hatte mein Gast Ekkehard Zimmermann schon früh im Blut und so zögerte er nicht lange und bewarb sich -ohne standesgemäße Ausbildung- bei Ford als Designer, indem er mit seinem Eigenbau auf den Hof fuhr und ihn den Verantwortlichen präsentierte. Promt wurde er genommen und war fortan Kollege von Hans A. Muth oder Harm Lagaaij, die ihr hier ja auch schon hören konntet. Unter dem Namen dp ("Design und Plastik") wagte er den Schritt in die Selbständigkeit und gestaltete die Silhuetten erfolgreicher Rennwagen, bis hin zum legendären Kremer 935 K3, mit dem Klaus Ludwig in Le Mans 1979 als Erster durchs Ziel kam. Heute wird er 80 Jahre alt und hier erinnert er sich an die besonderen Momente seiner langen Karriere. Herzlichen Glückwunsch, Ekki Zimmermann und euch viel Spaß mit seiner Geschichte.

    • 1 Std. 2 Min.
    mit Titus Dittmann

    mit Titus Dittmann

    Mit Titus Dittmann habe ich einen Gast am Start, der sich nicht in eine Schublade pressen lässt, allerdings kann man sicher sagen, dass er seit frühester Kindheit ein Autoverrückter ist!
    Das väterliche Auto war damals noch eine Seltenheit und so konnte sich der kleine Titus schon früh das Zusammenspiel von Kuppeln, Schalten, Gas und Bremse abschauen und schon als kleiner Junge in Gedanken unter der Bettdecke "üben".
    Mit dem Führerschein zum 18. Geburtstag überschlugen sich die Ereignisse, denn schon drei Wochen später ging Titus auf der Nordschleife das Talent aus und wild genauso ging es weiter. Viel Spaß mit Geschichten über Enten, Roadtrips, Racing, Unfälle, Sammlerautos und mittendrin der Extremsportler und Unternehmer Titus Dittmann in seiner unnachahmlich mitreißenden Art, zu erzählen!

    • 1 Std. 57 Min.
    mit Jacky Ickx

    mit Jacky Ickx

    Jacky Ickx - da muss man eigentlich nicht viel erklären, denn der 75-jährige hat in seiner über 30 Rennsaisons währenden Karriere so ziemlich jedes Renngerät ganz nach oben aufs Podium bewegt: ob auf zwei Rädern im Trial, auf vier Rädern in der Formel 1, bei Motorbootrennen, in Touren- und Sportwagenrennen, auf Asphalt bei seinen sechs Le Mans - und den 47 weiteren Langstreckensiegen oder auf Sand bei seinen erfolgreichen Paris-Dakar-Einsätzen, zum Beispiel im Porsche 959. Dieser Mann hat Renngeschichte geschrieben, wie es nur Wenigen gelungen ist! Umso mehr freue ich mich, ihn als ersten englischsprachigen Gast in der Alten Schule begrüßen zu dürfen. Viel Spaß mit Jacky Ickx!

    • 36 Min.
    mit Walter Maurer

    mit Walter Maurer

    Mein Gast heute schafft aus Traumwagen Kunstwerke, sei es aus eigenem Antrieb oder als verlängerter Arm der größten zeitgenössischen Künstler wie Roy Lichtenstein, Andy Warhol oder Frank Stella, um nur einige zu nennen. Die Rede ist von Walter Maurer und er ist der Mann hinter den weltberühmten BMW Art-Cars, also den Einzelstücken, die von Künstlern gestaltet, und teilweise auf Rennen wie LeMans eingesetzt werden, teilweise direkt im Museum landen. Dabei ist er selbst ein wichtiger Vertreter des modernen Kubismus und Expressionismus und dieses Gespür ist auch wichtig, um die extravaganten Vorstellungen der Künstler später in Perfektion auf die Autos übertragen zu können.
    Freut euch außerdem auf den Augenzeugenbericht der Eskapaden eines Harald Grohs, Strietzel Stuck , Poldi von Bayern und Co im winterlichen Trainingscamp, denn die hat der passionierte Hobbyrennfahrer früher auch live miterleben dürfen und ist mit einigen von ihnen eng befreundet. Übrigens habe ich Walter Maurer in seinem Studio auf dem Fliegerhorst in Fürstenfeldbruck treffen dürfen, wo BMW äußerst gerne die inzwischen unbezahlbaren Art – Cars zur Restauration hingibt, denn da stehen sie unklaubar und auch ich musste mich Tage vorher anmelden, um an den bewaffneten Sicherheitsposten in Begleitung von Maurer vorbeizukommen und siehe da: das allererste Art-Car, ein 3 Liter CSL, gestaltet von Alexander Calder, der 1975 in LeMans gestartet ist, stand gerade zur Überarbeitung in seinen heiligen Hallen.

    • 1 Std. 17 Min.

Kundenrezensionen

3.3 von 5
3 Bewertungen

3 Bewertungen

svenmueller_77 ,

Absolut Top!

Von Marco Funke empfohlen, ein muss für jeden aktiven Motorsportler oder Motorsport fan. Habe die ersten 5 episoden auf dem Weg zur Road America gehört- die Zeit verging wie nichts!

Top‑Podcasts in Automotive

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert:

Mehr von lautgut