42 episodes

Die »Blätter« sind die größte politisch-wissenschaftliche Monatszeitschrift im deutschen Sprachraum. Parallel zu jeder neuen »Blätter«-Ausgabe erscheint jeden Monat auch eine neue Folge des Blätter-Podcasts: Autor*innen und Redakteur*innen in der Debatte – kostenlos und werbefrei.

Blätter-Podcast Blätter-Verlag

    • Society & Culture

Die »Blätter« sind die größte politisch-wissenschaftliche Monatszeitschrift im deutschen Sprachraum. Parallel zu jeder neuen »Blätter«-Ausgabe erscheint jeden Monat auch eine neue Folge des Blätter-Podcasts: Autor*innen und Redakteur*innen in der Debatte – kostenlos und werbefrei.

    Frankreichs radikale Rechte, gelingende Energiewende, die Gefahren des Metaverse, Steuergerechtigkeit

    Frankreichs radikale Rechte, gelingende Energiewende, die Gefahren des Metaverse, Steuergerechtigkeit

    Der rechtsradikale Journalist Éric Zemmour mischt den französischen Vorwahlkampf auf. Doch seine mögliche Kandidatur könnte am Ende sogar dem demokratischen Spektrum nutzen, so »Blätter«-Redakteur Steffen Vogel. Die Ökonomin Claudia Kemfert erklärt, wie die Energiewende gelingen – und die Abhängigkeit von Gas überwunden werden kann. »Blätter«-Redakteur Daniel Leisegang warnt vor den Gefahren von Mark Zuckerbergs Metaverse für die Demokratie. Und Gerhard Schick, Gründer der NGO Finanzwende, plädiert für eine konsequente Besteuerung von Vermögen.

    Moderation: Gina Enslin und Steffen Vogel

    Ablauf:
    - [00:00] Begrüßung
    - [06:34] Steffen Vogel: Éric Zemmour: Der Rechtsradikale als Königsmacher?
    - [15:14] Claudia Kemfert: Raus aus der Öl- und Gasfalle: Elektrifiziert das Land!
    - [25:05] Daniel Leisegang: Vergiftete Welten: Von Facebook zum »Metaverse«
    - [34:53] Gerhard Schick: Erbschaftsteuer: Wie von Oligarchen bestellt

    Alle weiteren Texte aus der aktuellen Ausgabe finden Sie auf unserer Website. Ein digitales Probeabo können Sie im Blätter-Kiosk bestellen.

    (Titelfoto: IMAGO / IP3press)

    • 44 min
    Sozial-ökologisch-liberale Illusion, die Rechte der Natur, Österreichs Demokratieverrat, Brexit-Tabu

    Sozial-ökologisch-liberale Illusion, die Rechte der Natur, Österreichs Demokratieverrat, Brexit-Tabu

    Die Ampel-Koalition kommt. Doch »Blätter«-Redakteur Albrecht von Lucke erkennt in dem neuen Bündnis bisher vor allem eines – eine sozial-ökologisch-liberale Illusion ohne den Willen zur erforderlichen Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft. Die Publizistin Tanja Busse erläutert, warum die Natur endlich Rechte braucht. SZ-Journalist Heribert Prantl blickt nach Österreich und damit in einen Abgrund von Demokratieverrat. Und die ARD-Korrespondentin Annette Dittert beschreibt das zunehmende Brexit-Chaos als eine in England völlig tabuisierte und verleugnete Krise.

    Moderation: Gina Enslin und Albrecht von Lucke

    Ablauf:
    - [00:00] Begrüßung
    - [07:10] Albrecht von Lucke: Ampel auf Grün: Die sozial-ökologisch-liberale Illusion?
    - [18:30] Tanja Busse: Gegen das Massensterben: Warum die Natur Rechte braucht
    - [28:01] Heribert Prantl: Österreich oder ein Abgrund von Demokratieverrat
    - [36:15] Annette Dittert: Brexit-Chaos: Die Krise, die keine sein darf

    Alle weiteren Texte aus der aktuellen Ausgabe finden Sie auf unserer Website. Ein digitales Probeabo können Sie im Blätter-Kiosk bestellen.

    (Titelfoto: IMAGO / ZUMA Press)

    • 45 min
    Bonusfolge – Herfried Münkler: Afghanistan als globale Zäsur

    Bonusfolge – Herfried Münkler: Afghanistan als globale Zäsur

    Der Rückzug der US-amerikanischen Truppen aus Afghanistan markiert nicht nur ein großes Scheitern des Westens, sondern auch eine Zäsur der politischen Weltordnung. Wie sich nach der gefährlichen Überdehnung des Westens das internationale System ändert und wie sich die globale Ordnung entwickeln wird, analysiert der Politikwissenschaftler **Herfried Münkler** in einer Bonusfolge unseres Podcasts.

    Moderation: Helena Schmidt

    Alle Texte aus der aktuellen Ausgabe finden Sie auf unserer Website. Ein digitales Probeabo können Sie im Blätter-Kiosk bestellen.

    (Titelfoto: IMAGO / UPI Photo)

    • 19 min
    Wiedererweckung der SPD, Babyboomer und Rente, Welt ohne Ordnung, Haiti

    Wiedererweckung der SPD, Babyboomer und Rente, Welt ohne Ordnung, Haiti

    Nach dem Wahlerfolg der SPD und dem historischen Absturz der CDU stehen alle Zeichen auf eine Ampelkoalition. Über Versäumnisse, schwierige Verhandlungen und gemeinsame Projekte spricht »Blätter«-Redakteur **Albrecht von Lucke**. Der Soziologe **Stefan Schulz** weist auf einen blinden Fleck in der politischen Debatte hin: die absehbare Unterfinanzierung der Renten. Der Politikwissenschaftler **Herfried Münkler** analysiert die neue Weltordnung nach dem Scheitern des Westens in Afghanistan. Und die Journalistin **Katja Maurer** erinnert an die haitianische Revolution und kritisiert den abschätzigen Blick des Westens auf das Land.

    Moderation: Helena Schmidt und Annett Mängel

    Ablauf:
    - [00:00] Begrüßung
    - [09:35] Albrecht von Lucke: Schwarz-grünes Versagen: Die Wiedererweckung der SPD
    - [26:33] Stefan Schulz: Der Babyboomerbauch oder: Die Rente als Kampffeld
    - [34:38] Herfried Münkler: Eine Weltordnung ohne Hüter: Afghanistan als globale Zäsur
    - [42:22] Katja Maurer: Exempel Haiti: Das Scheitern des humanitären Interventionismus

    Alle weiteren Texte aus der aktuellen Ausgabe finden Sie auf unserer Website. Ein digitales Probeabo können Sie im Blätter-Kiosk bestellen.

    (Titelfoto: IMAGO / photothek)

    • 52 min
    Erbe der Merkel-Ära, Klassenpolitik, US-Hegemonie und Putins Staatsräson

    Erbe der Merkel-Ära, Klassenpolitik, US-Hegemonie und Putins Staatsräson

    Am 26. September ist es so weit: Wenn der neue Bundestag gewählt wird, endet alsbald auch die schier endlose Kanzlerschaft Angela Merkels. Wie in dieser Zeit aus Krisen Katastrophen wurden, beleuchtet der »Blätter«-Redakteur **Albrecht von Lucke**. Die Soziologin **Nicole Mayer-Ahuja** untersucht, wie in der langen Kohl-Schröder-Merkel-Ära Arbeit immer mehr entwertet und das Kapital aufgewertet wurde. Der Historiker **Bernd Greiner** beschreibt das Debakel des Westens in Afghanistan als das Ende des amerikanischen Jahrhunderts. Und der Journalist **Manfred Quiring** analysiert, wie Präsident Putin vor der Dumawahl seinen autoritären Kurs gegenüber der Opposition massiv verschärft – mit Hilfe des Westens als nützlichem Feindbild.

    Moderation: Helena Schmidt und Albrecht von Lucke

    Ablauf:
    - [00:00] Begrüßung
    - [04:20] Albrecht von Lucke: Das Erbe der Merkel-Ära: Aus Krise wird Katastrophe
    - [15:10] Nicole Mayer-Ahuja: Leistung, die sich nicht lohnt
    - [24:39] Bernd Greiner: »Nine Eleven«, Afghanistan, Irak: Das Ende des amerikanischen Jahrhunderts
    - [34:11] Manfred Quiring: Putins Staatsräson: Der Feind steht im Westen

    Alle weiteren Texte aus der aktuellen Ausgabe finden Sie hier. Ein digitales Probeabo können Sie im Blätter-Kiosk bestellen.

    (Titelfoto: IMAGO / Achille Abboud)

    • 44 min
    Staatskrise mit Ansage, #IchbinHanna, Kampf für Regenbogenfamilien, Jagd auf Sand

    Staatskrise mit Ansage, #IchbinHanna, Kampf für Regenbogenfamilien, Jagd auf Sand

    Land unter – die Klimakrise ist mit voller Wucht auch hierzulande angekommen. Wir sprechen über die entsprechenden Schwerpunkte der Augustausgabe der »Blätter«. Außerdem schildert der Politikwissenschaftler Thomas Greven, wie die US-Republikaner die amerikanische Demokratie angreifen. Die wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen Kristin Eichhorn und Sebastian Kubon (#IchbinHanna) kritisieren die prekären Arbeitsbedingungen im Hochschulbetrieb. Die Journalistin Inga Hofmann beschreibt den Kampf von Regenbogenfamilien um Gleichberechtigung. Und der Geographie-Student Simon Conze veranschaulicht die Folgen der globalen Jagd auf den Rohstoff Sand.

    Moderation: Helena Schmidt und Daniel Leisegang

    Ablauf:
    [00:00] Begrüßung
    [09:26] Thomas Greven: Staatskrise mit Ansage
    [18:09] Amrei Bahr, Kristin Eichhorn, Sebastian Kubon: #IchBinHanna: Promoviert, habilitiert, perspektivlos
    [26:51] Inga Hofmann: Mutter, Mutter, Kind: Der Kampf für die Regenbogenfamilie
    [34:12] Simon Conze: Spur der Verwüstung: Die zerstörerische Jagd nach Sand

    Alle weiteren Texte aus der aktuellen Ausgabe finden Sie hier. Ein digitales Probeabo können Sie im Blätter-Kiosk bestellen.

    (Titelfoto: IMAGO / MediaPunch)

    • 43 min

Top Podcasts In Society & Culture

You Might Also Like