190 episodes

Niki Löwenstein und Holger Potye jede Woche im Gespräch mit inspirierenden Menschen zu den Themen Ernährung, Bewegung, Bewusstsein und Erholung. Wie gelingt unseren Gästen das, was für sie ein gutes Leben ausmacht? Mehr Inspirationen findest du auch unter: https://www.carpediem.life/podcast/

carpe diem – Der Podcast für ein gutes Leben carpe diem

    • Education
    • 5.0 • 2 Ratings

Niki Löwenstein und Holger Potye jede Woche im Gespräch mit inspirierenden Menschen zu den Themen Ernährung, Bewegung, Bewusstsein und Erholung. Wie gelingt unseren Gästen das, was für sie ein gutes Leben ausmacht? Mehr Inspirationen findest du auch unter: https://www.carpediem.life/podcast/

    #180 carpe diem Jahresrückblick: Best of 2022 mit Manuel Rubey & Simon Schwarz

    #180 carpe diem Jahresrückblick: Best of 2022 mit Manuel Rubey & Simon Schwarz

    Bei der letzten Sendung des Jahres lassen wir uns nicht lumpen. Wir blicken zurück auf das Jahr 2022 und besprechen besondere Podcast-Episoden, Gäste und Themen. Und wir plaudern über die persönlichen Ups and Downs des vergangenen Jahres – und das in großer Runde.

    carpe diem-Host Holger Potye hat für die Best-of-2022-Episode seine liebe Host-Kollegin Niki Löwenstein plus zwei Überraschungsgäste – die österreichischen Schauspieler Manuel Rubey und Simon Schwarz – gewinnen können.

    UND … wir freuen uns ganz besonders über unsere erste Livemusik-Performance im Podcast. Die Cellistin und Singer/Songwriterin Marie Spaemann verschönert die letzte Episode des Jahres mit zwei wunderbaren Songs und plaudert fröhlich mit.

    Gemeinsam zelebrieren die carpe diem-Hosts in großer Runde die letzte Show des Jahres.

    Wir wollen nicht zu viel verraten, aber es wird auf jeden Fall hübsch unterhaltsam – neben Hochzeiten, persönlichen Geständnissen und Learnings aus dem Jahr 2022 gibt es auch eine ungewöhnlich hohe Frequenz an „Bashings“ (für den carpe diem-Podcast). Sie sind aber allesamt lieb gemeint.

    In diesem Sinne: Hört rein und begleitet uns gemeinsam durch die letzten Stunden des Jahres 2022. Mit einem Lächeln auf den Lippen und vielen guten Vibes. Wir bedanken uns bei unseren Hörer:innen. Danke für die Treue (sie bedeutet uns einfach megaviel) und auf ein schönes gemeinsames 2023. Ihr seid wunderbar.

    HINWEIS: Wie jedes Jahr macht der carpe diem-Podcast im Jänner 2023 Winterpause. Die Redaktion hält Winterschlaf. Die erste neue Folge wird also erst am 7. Februar 2023 on air gehen. Carpe diem-Host Niki Löwenstein eröffnet die carpe diem-Podcast-Saison 2023 mit der österreichischen Kabarettistin Caroline Athanasiadis.

    Viel Vergnügen mit diesem Podcast!

    Show Notes: Wir freuen uns über gleich drei Gäste in dieser Podcast-Folge.
    Wer gerne mehr von ihnen sehen oder hören möchte – hier sind die Hinweise:
    Schauspieler und Kabarettist Manuel Rubey ist vom 6. bis 8. Jänner 2023 musikalisch gemeinsam mit der „Familie Lässig“ im Stadtsaal in Wien zu bewundern. Simon Schwarz ist Simon Schwarz … und als solcher regelmäßig über die Weihnachtsfeiertage im Fernsehen zu bewundern. Ende Jänner begibt sich der beliebte Mime noch einmal mit carpe diem-Host Holger Potye nach Deutschland, um die letzte Folge der Podcast-Serie „Simon Schwarz auf Tour“ für die DZT (Deutsche Zentrale für Tourismus) aufzunehmen. Musikerin/Sängerin Marie Spaemann ist im Februar auf Tour. Sie wird u.a. am 4. Februar 2023 im Treibhaus in Innsbruck auftreten, am 5. Februar im Klosterhof Bayerisch Gmain (D), am 11. Februar im Elbeforum Brunsbüttel (D) und am 14. Februar im Stadtsaal in Wien.

    Übrigens: Das carpe diem-Magazin findet ihr überall, wo es Zeitschriften gibt und unter carpediem.life/abo. Ihr könnt wählen, mit welcher Ausgabe euer Abo beginnen soll – es kann natürlich mit der aktuellen Ausgabe starten. Die aktuelle Ausgabe von carpe diem finden Sie überall, wo es Zeitschriften gibt. Oder Sie lassen Sie sich als Einzelheft bequem nach Hause senden. Digital ist das Heft unter kiosk.at/carpediem erhältlich.

    Wenn euch dieser Podcast gefallen hat, dann abonniert ihn, schreibt einen Kommentar, chattet mit uns via WhatsApp und gebt ihm 5 Sterne auf Apple Podcasts oder Spotify (Sterne-Wertung am Smartphone möglich). Wir freuen uns ganz besonders über Post, Anregungen und Ideen an: podcast@carpediem.life

    Wusstest du schon, dass du jetzt via WhatsApp mit uns Kontakt aufnehmen kannst?

    Das geht ganz einfach. Speichere die carpe diem-Podcast-Nummer +43 664 88840236 in deinen Kontakten ab.

    Dann öffne dein WhatsApp und schick uns eine Nachricht. Egal ob als Text- oder Sprachnachricht.

    Wir freuen uns immer über Lob, Kritik, Anregungen, Themenideen und Vorschläge für Wunschgäste. Und auf deine Stimme.

    • 1 hr 40 min
    #179 Katharina Zedlacher vom Verein M.U.T.: Welche Wege gibt es, um anderen zu helfen?

    #179 Katharina Zedlacher vom Verein M.U.T.: Welche Wege gibt es, um anderen zu helfen?

    „Gutes tun und sichtbar machen“, so könnte man Katharinas Job beschreiben. Beim Verein M.U.T. ist sie für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig und trägt Geschichten über Obdachlosigkeit, gerettete Lebensmittel und Hoffnung in die Welt. Mit Host Niki Löwenstein spricht sie im Interview über die Pfeiler und Projekte des Vereins, bei denen sich alles um den Kreislauf Mensch – Umwelt – Tiere dreht.

    Der Verein M.U.T. engagiert sich in der Obdachlosenhilfe, sammelt Sach- und Geldspendenspenden, schafft schnell und unkompliziert Wohnraum für Familien in Not, baut selbst Gemüse an und verteilt Lebensmittel. Hier können sich Menschen auf vielfältige Weise engagieren und Gutes tun. Wir sprechen über Vorbilder, Dankbarkeit und Vorfreude zu Weihnachten.

    Viel Vergnügen beim carpe diem-Podcast!

    Show Notes: Verein M.U.T.: https://verein-mut.eu

    Übrigens: Das carpe diem-Magazin findet ihr überall, wo es Zeitschriften gibt und unter carpediem.life/abo. Ihr könnt wählen, mit welcher Ausgabe euer Abo beginnen soll – es kann natürlich mit der aktuellen Ausgabe starten. Die aktuelle Ausgabe von carpe diem finden Sie überall, wo es Zeitschriften gibt. Oder Sie lassen Sie sich als Einzelheft bequem nach Hause senden. Digital ist das Heft unter kiosk.at/carpediem erhältlich.

    Wenn euch dieser Podcast gefallen hat, dann abonniert ihn, schreibt einen Kommentar, chattet mit uns via WhatsApp und gebt ihm 5 Sterne auf Apple Podcasts oder Spotify (Sterne-Wertung am Smartphone möglich). Wir freuen uns ganz besonders über Post, Anregungen und Ideen an: podcast@carpediem.life

    Wusstest du schon, dass du jetzt via WhatsApp mit uns Kontakt aufnehmen kannst?

    Das geht ganz einfach. Speichere die carpe diem-Podcast-Nummer +43 664 88840236 in deinen Kontakten ab.

    Dann öffne dein WhatsApp und schick uns eine Nachricht. Egal ob als Text- oder Sprachnachricht.

    Wir freuen uns immer über Lob, Kritik, Anregungen, Themenideen und Vorschläge für Wunschgäste. Und auf deine Stimme.

    • 46 min
    #178 Schauspieler Michi Ostrowski: „Humor muss immer auf Kosten der Mächtigen gehen“

    #178 Schauspieler Michi Ostrowski: „Humor muss immer auf Kosten der Mächtigen gehen“

    Im Frühling 2022 lief „Der Onkel“ in den deutschsprachigen Kinos – und wurde zum Erfolg. Nun gibt es Nachschlag in Buchform. Der Roman zum Film ist im November im Rowohlt-Verlag erschienen und der perfekte Anlass, um einen der beliebtesten österreichischen Schauspieler vor das carpe diem-Mikrofon zu bitten.

    Im Podcast mit carpe diem-Host Holger Potye erklärt Schauspieler Michi Ostrowski, wie er sich dem Schreiben nähert und wie sich bei ihm die Sache mit dem Künstlerdasein und der Liebe zum Film so ergeben hat. Sein erster Ausflug ins Kino führte ihn als Kleinkind jedenfalls schnurstracks ins Disney-Universum. Böse Hexen waren im Spiel.

    Michi verrät uns etwas über die Techniken hinter dem Schreibprozess und wie man die Selbstzweifel, die bei kreativen Tätigkeiten immer wieder auftreten, zu überwinden lernt. Wichtig ist nur: Du musst dranbleiben und es jeden Tag machen.

    Der mittlere Teil dieses Podcasts widmet sich dem Thema Freundschaft und warum diese über den Tod hinausgehen kann.

    Und wir beschäftigen uns mit dem Thema Humor. Wie funktioniert Humor? Was ist lustig? Wieso tut uns Lachen gut? Kann man Lustigsein lernen? Und wie weit darf Humor eigentlich gehen? Michi jedenfalls ist überzeugt davon, dass man mit dem Schmähführen schon im Kleinkindalter anfangen sollte.

    Im Finale wird es dann ein bisschen nachdenklicher. Denn der beliebte österreichische Schauspieler ortet eine gewisse Humorlosigkeit in der „Generation Stick-to-it“, die versucht, ihr Leben möglichst korrekt und bieder zu führen und alles „sicher zu machen“. Aber genau in diesem „Sicher-Machen“ liegt ein Risiko …

    Viel Vergnügen mit dem Podcast!

    Show Notes: Der steirische Schauspieler Michi Ostrowski lebt in Wien und Graz. Seinen Durchbruch als Schauspieler und Drehbuchautor feierte er mit dem Film „Nacktschnecken“. Sonst kennt man ihn aus diversen „Tatort“-Produktionen und der beliebten „Eberhofer-Krimi“-Filmreihe. Im November 2022 ist sein erster Roman „Der Onkel“ im Rowohlt-Verlag erschienen. Der Film dazu startete im Frühjahr in den deutschsprachigen Kinos.

    Übrigens: Das carpe diem-Magazin findet ihr überall, wo es Zeitschriften gibt und unter carpediem.life/abo. Ihr könnt wählen, mit welcher Ausgabe euer Abo beginnen soll – es kann natürlich mit der aktuellen Ausgabe starten. Die aktuelle Ausgabe von carpe diem finden Sie überall, wo es Zeitschriften gibt. Oder Sie lassen Sie sich als Einzelheft bequem nach Hause senden. Digital ist das Heft unter kiosk.at/carpediem erhältlich.

    Wenn euch dieser Podcast gefallen hat, dann abonniert ihn, schreibt einen Kommentar, chattet mit uns via WhatsApp und gebt ihm 5 Sterne auf Apple Podcasts oder Spotify (Sterne-Wertung am Smartphone möglich). Wir freuen uns ganz besonders über Post, Anregungen und Ideen an: podcast@carpediem.life

    Wusstest du schon, dass du jetzt via WhatsApp mit uns Kontakt aufnehmen kannst?

    Das geht ganz einfach. Speichere die carpe diem-Podcast-Nummer +43 664 88840236 in deinen Kontakten ab.

    Dann öffne dein WhatsApp und schick uns eine Nachricht. Egal ob als Text- oder Sprachnachricht.

    Wir freuen uns immer über Lob, Kritik, Anregungen, Themenideen und Vorschläge für Wunschgäste. Und auf deine Stimme.

    • 1 hr 3 min
    #177 Bücher-Special mit Autorin & Buchhändlerin Petra Hartlieb: Wie aus einer Idee ein Buch wird

    #177 Bücher-Special mit Autorin & Buchhändlerin Petra Hartlieb: Wie aus einer Idee ein Buch wird

    Petra Hartlieb hat ihre Buchhandlung „Hartliebs Bücher“ in Wien aus Versehen gekauft. Wie dieser glückliche Irrtum genau passiert ist, und warum er eine Karriere als erfolgreiche Schriftstellerin ermöglicht hat, erzählt sie Host Niki Löwenstein im Interview. Ein persönliches Gespräch über gute Geschichten und gedruckte Seiten, die Leben verändern können.

    Diese Episode bringt einen bunten Haufen an tollen Bücher-Tipps: von Liebesgeschichten, historischen Romanen, Kinderbüchern, Stoff zum Gruseln bis hin zu Reiseführern ist in dieser vorweihnachtlichen Folge für alle Lesefreund*innen etwas dabei. Dazu kommt ein Vorgeschmack auf Neuerscheinungen 2023.

    Shownotes:
    Petra Hartliebs Buchhandlung findest du hier
    https://hartliebs.at


    Lesetipps von Petra Hartlieb:
    Kinderbuch
    „Der Wald heult. Ein Fall für Martha und Mischa“

    Autor*in: Petra Hartlieb und Hubert Flattinger
    Erscheint: Ende Jänner

    Verlag: Leykam



    Kinderbuch

    „Zuhause in unserer Buchhandlung“

    Autor*in: Petra Hartlieb 

    Erscheint: Ende Februar 

    Verlag: Carlsen



    „Meine wundervolle Buchhandlung“

    Autor*in: Petra Hartlieb 

    Verlag: Dumont


    Reihe: „Ein Fall für Berlin und Wien“

    Autor*in: Petra Hartlieb & Claus-Ulrich Bielefeld

    Verlag: Diogenes



    Reihe „Winter in Wien“

    Autor*in: Petra Hartlieb 

    Verlag: Dumont



    „Planck oder Als das Licht seine Leichtigkeit verlor“

    Autor: Steffen Schroeder

    Verlag: Rowohlt



    „Die Holzapfel Schwestern“
    Autor: Bernhard Mooshammer

    Verlag: Milena

    „Die Träume anderer Leute“

    Autorin: Judith Holofernes

    Verlag: Kiepenheuer & Witsch

    „Der Schrecken verliert sich vor Ort“
    Autor*in: Monika Held

    Verlag: Eichborn



    „Friedhof der Kuscheltiere“ (für Hartgesottene)

    Autor: Stephen King

    Verlag: Heyne


    Theresas Lesetipp:

    „Mut: Lebe wild und gefährlich | Sprich nicht von Unsicherheit, nenne es Freiheit“
Autor*in: Osho
    Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag

    Lillys Lesetipp:
    „Mein Refugium auf dem Land“
    Vom Traum zur Wirklichkeit

    Autor*in: Doris Barbier-Neumeister

    Verlag: Callwey

    Lottis Lesetipp:
    „Kackwurstfabrik“

    Autor*in: Marja Baseler, Annemarie van den Brink

    Verlag: Klett Kinderbuch

    Susannes Lesetipps:

    „Jahre mit Martha“

    Autor*in: Martin Kordić

    Verlag: S. Fischer


    „Der Hausmann“
    Autor*in: Wlada Kolosowa

    Verlag: Leykam




    Holgers Lesetipps:

    „Teufelskreuz“

    Autor*in: Joesi Prokopetz

    Verlag: Servus



    „Hüttenduft. Gerichte und Geschichten aus den Tauern. Die vegane Küche der Franz-Fischer-Hütte“

    Autor*in: Evelyn Matejka, Tom Burger

    Verlag: Bergwelten


    „Überland“

    Autor*in: Raynor Winn

    Verlag: DuMont Reiseverlag



    „World Travel. Ein gnadenlos subjektiver Reiseführer | Geheimtipps fürs Reisen vom beliebten Küchenchef“

    Autor*in: Anthony Bourdain, Laurie Woolever
    Verlag: Ullstein Paperback

    „Lonely Planet Bildband Entdecke Europa mit dem Zug
    Entspannt und nachhaltig durch den Kontinent“

    Autor*in: Tom Hall, Imogen Hall, Oliver Smith
    Verlag: Mairdumont



    „Lonely Planet Bildband Legendäre Roadtrips in Europa. 50 aufregende Touren zwischen Island und Sizilien“

    Verlag: Mairdumont

    „Der Junge, der Maulwurf, der Fuchs und das Pferd
    Weise, bewegend und aufbauend | Ein Geschenkbuch für alle, die ein bisschen Mut verschenken wollen“
    Autor*in: Charlie Mackesy

    Verlag: List



    Nikis Lesetipps:

    „Die Vermessung der Welt“

    Autor: Daniel Kehlmann

    Verlag: Rowohlt

    „Stay away from Gretchen – eine unmögliche Liebe“
br...

    • 1 hr 3 min
    #176 „Unverschwendet“-Gründerin Cornelia Diesenreiter: Wie du Lebensmittelabfälle vermeidest

    #176 „Unverschwendet“-Gründerin Cornelia Diesenreiter: Wie du Lebensmittelabfälle vermeidest

    Ihre Großeltern hatten einen Bauernhof am Land. Dort hat unsere Gesprächspartnerin von klein auf gelernt, wie Lebensmittel entstehen und woher sie kommen. Dieses Wissen hilft ihr heute in ihrem Unternehmen enorm.

    Im Podcast mit carpe diem-Host Holger Potye erklärt „Unverschwendet“-Gründerin Cornelia Diesenreiter, warum die Wertigkeit von Lebensmitteln in unserer Gesellschaft gesunken ist und was sie in ihrem Unternehmen tut, um Lebensmittelabfälle zu vermeiden.

    Wir sprechen über den Zero-Waste-Ansatz (Reduce-Reuse-Recycle) und klären, warum wir niemals zu 100 Prozent nachhaltig agieren können. Ergo empfiehlt sich auch ein entspannterer Umgang mit dem Begriff „Nachhaltigkeit“. Denn je mehr man sich in ein Normenkorsett drücken lässt, desto weniger Freude wird man an den eigenen nachhaltigen Ansätzen haben. Es ist also wichtig, dass wir uns immer wieder bewusst etwas gönnen.

    Der Auslöser für Cornelias Engagement in Sachen Nachhaltigkeit und ihren späteren Beruf war übrigens eine Studie an einer Universität in London, an der sie teilgenommen hat. Da hat sie festgestellt, dass sich in eineinhalb Tonnen Restmüll 400 kg weggeworfene Lebensmittel befinden. Dieses Erlebnis hat ihren weiteren Karriereweg geprägt – bis hin zur Gründung ihrer Firma „Unverschwendet – Gutes aus gerettetem Obst & Gemüse“.

    Das Konzept für ihr Unternehmen, das sie gemeinsam mit ihrem Bruder Andreas führt, orientiert sich klar am Drei-Säulen-Modell der Nachhaltigkeit: ökologisch so viel Obst und Gemüse wie möglich retten, sozial so gut es geht die regionale Wertschöpfung steigern und ökonomisch schauen, dass sich am Ende des Tages alles rechnerisch ausgeht.

    Fakt ist: In Österreich werden derzeit pro Jahr 176.000 Tonnen Obst und Gemüse weggeworfen. Das lässt sich ändern.

    Wichtig beim Ins-Tun-Kommen ist, dass man andere im Nachhaltigkeitsstreben nicht von oben herab belehrt (diese Dynamik gibt’s leider viel zu oft in der Nachhaltigkeits-Bubble). Niemand lässt sich durch Beschimpfung zu einer positiven, langfristigen Verhaltensänderung bewegen. Also sollte man sich lieber auf die Freude fokussieren, Gutes zu tun – dann klappt das auch mit der Nachhaltigkeit besser. Der Leitsatz dazu und für diese Podcast-Episode lautet: „Du musst etwas lieben, um es zu schützen.“

    Viel Vergnügen mit dem Podcast!

    Show Notes: Das Geschwisterpaar Cornelia und Andreas Diesenreiter hat 2016 „Unverschwendet“ (https://www.unverschwendet.at/) gegründet. Wer gerne mal persönlich bei den beiden vorbeischauen mag, kann gerne ihren Shop am Schwendermarkt, Stand 18, 1150 Wien besuchen. Er hat ab 15 Uhr offen. Cornelias Buch „Nachhaltig gibt’s nicht“ ist im Molden Verlag erschienen (https://www.unverschwendet.at/nachhaltig-gibt-s-nicht). Neu ist die Kooperation von „Unverschwendet“ mit der Lebensmittelkette Hofer (in D „Aldi“) unter dem Label „Rettenswert“.

    Übrigens: Das carpe diem-Magazin findet ihr überall, wo es Zeitschriften gibt und unter carpediem.life/abo. Ihr könnt wählen, mit welcher Ausgabe euer Abo beginnen soll – es kann natürlich mit der aktuellen Ausgabe starten. Die aktuelle Ausgabe von carpe diem finden Sie überall, wo es Zeitschriften gibt. Oder Sie lassen Sie sich als Einzelheft bequem nach Hause senden. Digital ist das Heft unter kiosk.at/carpediem erhältlich.

    Wenn euch dieser Podcast gefallen hat, dann abonniert ihn, schreibt einen Kommentar, chattet mit uns via WhatsApp und gebt ihm 5 Sterne auf Apple Podcasts oder Spotify (Sterne-Wertung am Smartphone möglich). Wir freuen uns ganz besonders über Post, Anregungen und Ideen an: podcast@carpediem.life

    Wusstest du schon, dass du jetzt via WhatsApp mit uns Kontakt aufnehmen kannst?

    Das geht ganz einfach....

    • 1 hr 4 min
    #175 Musiker Mario Pecoraro: Wie man in Österreich einen tollen Balsamico herstellt

    #175 Musiker Mario Pecoraro: Wie man in Österreich einen tollen Balsamico herstellt

    Diese Folge führt uns direkt zu einer Produktionsstätte von „Aceto Balsamico“, wo Host Niki Löwenstein Geheimnisse rund um den berühmten Balsamessig erfährt.

    Der idyllische grüne Ölberg in Klosterneuburg beherbergt einen süß-sauren Schatz. Versteckt entsteht hier einer der weltbesten Balsamico Tradizionale. Der wertvolle Tropfen wird streng nach einem uralten italienischem Verfahren hergestellt. Ganze 15 Jahre lang reift er in Fässern aus verschiedenen Hölzern, darunter Eiche, Akazie, Maulbeere, Kastanie und Wacholder.
    Im Interview mit Host Niki Löwenstein erzählt Produzent Mario Pecoraro, wie er von seinem Vater in die Geheimnisse des Balsamicomachens eingeführt wurde.

    Neben der Balsamico-Produktion nach Familientradition, hat Mario Pecoraro eine weitere große Leidenschaft. Der Vollblutmusiker gibt auch auf der Bühne Vollgas. Mit seinem Vater Herwig, selbst Staatsopernsänger, heizt er dem Publikum als „Pecoraro & Pecoraro“ ein. Im Gespräch erzählt Mario, warum das erste Mal gemeinsam im Tonstudio eine Katastrophe war und welchen emotionalen Erdrutsch die Zusammenarbeit ausgelöst hat. Außerdem erfahren wir, warum Balsamico-Fässer einen Ehestreit auslösen können und warum es sich trotzdem lohnt, auf sein Bauchgefühl zu hören. In dieser Folge trifft Genuss auf Kultur!
    Viel Vergnügen beim carpe diem-Podcast!

    Übrigens: Das carpe diem-Magazin findet ihr überall, wo es Zeitschriften gibt und unter carpediem.life/abo. Ihr könnt wählen, mit welcher Ausgabe euer Abo beginnen soll – es kann natürlich mit der aktuellen Ausgabe starten. Die aktuelle Ausgabe von carpe diem finden Sie überall, wo es Zeitschriften gibt. Oder Sie lassen Sie sich als Einzelheft bequem nach Hause senden. Digital ist das Heft unter kiosk.at/carpediem erhältlich.

    Wenn euch dieser Podcast gefallen hat, dann abonniert ihn, schreibt einen Kommentar, chattet mit uns via WhatsApp und gebt ihm 5 Sterne auf Apple Podcasts oder Spotify (Sterne-Wertung am Smartphone möglich). Wir freuen uns ganz besonders über Post, Anregungen und Ideen an: podcast@carpediem.life

    Wusstest du schon, dass du jetzt via WhatsApp mit uns Kontakt aufnehmen kannst?

    Das geht ganz einfach. Speichere die carpe diem-Podcast-Nummer +43 664 88840236 in deinen Kontakten ab.

    Dann öffne dein WhatsApp und schick uns eine Nachricht. Egal ob als Text- oder Sprachnachricht.

    Wir freuen uns immer über Lob, Kritik, Anregungen, Themenideen und Vorschläge für Wunschgäste. Und auf deine Stimme.

    • 1 hr 4 min

Customer Reviews

5.0 out of 5
2 Ratings

2 Ratings

Top Podcasts In Education

Mel Robbins
Dr. Jordan B. Peterson
Duolingo
Jordan Harbinger
Incongruity
Duolingo

You Might Also Like

ORF Hitradio Ö3
DER STANDARD
Mari Lang
Andreas Sator
The Red Bulletin
DER STANDARD