14 episodes

Jede Folge ein anderer Gast. Jede Folge eine andere Lebensgeschichte.

Die Verläufe wie es zur Erkrankung kam, sind so individuell. Sie sind traurig, beängstigend und manchmal schockierend. Meine Gäste sind betroffene und kennen heute Strategien, die ihnen helfen. Durch Frühsignale, die der Körper ihnen sendet, sind sie in der Lage diese zu interpretieren. Sie bewerten diese und steuern im Ernstfall dagegen an. Sie kennen Methodiken, wie sie heute mit der Krankheit leben können. Zuhörer können sich mit dem Talk-Gast identifizieren. Sie können Parallelen ziehen und sich diese selbst zu Nutze machen. Somit können sie ihre eigene Vergangenheit und die heutige Gegenwart besser reflektieren.

Entwicklung. "Point of No Return". Neuausrichtung.
Direkte Fragen, direkte Antworten.

Depression, Abhängigkeit, Borderline - Der anonyme Talk-Podcast - DABTalkPodcast Markus

    • Society & Culture

Jede Folge ein anderer Gast. Jede Folge eine andere Lebensgeschichte.

Die Verläufe wie es zur Erkrankung kam, sind so individuell. Sie sind traurig, beängstigend und manchmal schockierend. Meine Gäste sind betroffene und kennen heute Strategien, die ihnen helfen. Durch Frühsignale, die der Körper ihnen sendet, sind sie in der Lage diese zu interpretieren. Sie bewerten diese und steuern im Ernstfall dagegen an. Sie kennen Methodiken, wie sie heute mit der Krankheit leben können. Zuhörer können sich mit dem Talk-Gast identifizieren. Sie können Parallelen ziehen und sich diese selbst zu Nutze machen. Somit können sie ihre eigene Vergangenheit und die heutige Gegenwart besser reflektieren.

Entwicklung. "Point of No Return". Neuausrichtung.
Direkte Fragen, direkte Antworten.

    #12 Schwere dysthymische Depression, Angststörung, Spezifische Phobie - Uwe 52, Schwäbisch Hall

    #12 Schwere dysthymische Depression, Angststörung, Spezifische Phobie - Uwe 52, Schwäbisch Hall

    Seit seiner Kindheit leidet Uwe (52) an seinen erst im erwachsenenalter diagnostizierten Diagnosen. Jahrelang dachte er, es wäre eine Charakterschwäche und begab sich nicht in professionelle Hilfe. Uwe wurde als Kind, nachdem sein Vater an einer Nervenkrankheit erkrankt ist, von seiner Mutter vernachlässigt. Diese kümmerte sich nämlich fortan um seinen kranken Vater und Uwe kam sich wie ein Störfaktor vor. Uwe entwickelte eine Angststörung gegenüber Menschen, die autoritativ höher gestellt waren. Er durchlitt mehrere Panikattacken bis ein versuchter Selbstmordversuch sein persönlicher "Point of No Return" wurde. Uwe wollte zum ersten Mal professionelle Hilfe in Anspruch nehmen und entdeckte bei sich, versteckte Ressourcen.

    • 55 min
    #11 Instabile Persönlichkeitsstörung; Typ Borderline I, Missbrauch - Susan 34, Bremerhaven

    #11 Instabile Persönlichkeitsstörung; Typ Borderline I, Missbrauch - Susan 34, Bremerhaven

    Susan ist 34 Jahre. Mit gerade einmal 6 Jahren trennte sich Susan's Mutter von ihrem leiblichen Vater. Susan konnte in ihrem jungen Alter, die neue Situation nicht verstehen. Schnell zog ein neuer Mann in die Wohnung. Susan musste sich mit diesem Mann pornografisches Material ansehen und wurde missbraucht. Aufgrund von Spuren welche die Misshandlungen hinterließen, kam sie schließlich ins Krankenhaus. Der Mutter wurde das Sorgerecht entzogen und Susan wuchs bei einer Pflegefamilie auf. Im jungen Erwachsenenalter wurde Susan selber Schwanger und war mit der Situation überfordert. 

    • 40 min
    #10 Bipolar II Störung, ADS, Medikamenten Missbrauch - Alex 36, Greifswald

    #10 Bipolar II Störung, ADS, Medikamenten Missbrauch - Alex 36, Greifswald

    Alex (36) lief mit 6 Jahren auf den Friedhof um für sich alleine an einem ruhigen Ort zu sein. Ebenso kam es immer wieder vor, dass sich Alex zu Hause vor seiner Mutter im Schrank versteckte und verschwinden wollte. Alex ist genetisch vorbelastet denn seine Mutter zeigte immer wieder hysterische Züge, schrie herum und drohte damit sich umzubringen. Alex wurde im späteren Alter Medizinstudent und war auch 5 Jahre amtierender Arzt. In dieser Zeit verschrieb er sich selber Psychopharmaka und Missbrauchte diese. Es folgten mehrere stationäre Aufenthalte, Schocktherapie etc.

    • 1 hr 6 min
    #9 Bulimie, Depressionen, emotional instabile Persönlichkeitsstörung - Franzi 21, Essen

    #9 Bulimie, Depressionen, emotional instabile Persönlichkeitsstörung - Franzi 21, Essen

    Franzi (21) hatte schon in früher Kindheit das Verlangen, sich selbst zu verletzen und Grenzen zu überschreiten. Sie kratzte sich immer wieder Wunden erneut auf oder schnitt sich mit Glasscherben. Sie erlebte dadurch Faszination und teste an sich selber aus, wieviel Schmerz sie ertragen kann. 
    Im jugendlichen Alter verliebte Sie sich in einen Jungen, welcher aber ihre Gefühle nicht erwidern konnte. Dennoch kam es zu Situationen, in welchen er sich ihr näherte und Franzi sich in ihrer Komfortzone verletzt fühlte.
    Da Franzi immer genau darauf geachtet hat, wie andere Menschen in ihrem Umfeld sind, versuchte sie sich die schönen und tollen Seiten anzueignen um selber besonders zu sein. Es entwickelte sich eine Essstörung/Anorexie und sie hungerte sich auf 41kg herunter. Das, bei einer Größe von 1,63 m. Im späteren Verlauf folgte auch noch der Missbrauch von Alkohol. 

    • 1 hr 6 min
    #8 Multitox, Depression, Angststörung, Borderline, PTBS - Tanja 37, Frankfurt am Main

    #8 Multitox, Depression, Angststörung, Borderline, PTBS - Tanja 37, Frankfurt am Main

    Tanja (37) kann sich an keine Zeit erinnern, in der sie nicht unter Depressionen litt. So weit wie ihre Erinnerungen reichen auch ihre Depressionen. Auch eine Borderline-Störung, Essstörung und Posttraumatische Belastungsstörung wurden bei ihr diagnostiziert. Selbstmordgedanken sowie Alkohol- und Drogenabhängigkeiten begleiten sie in ihrem Leben. Sie erzählt von erlittenen Vergewaltigungen und ihrem ersten Job als Sexarbeiterin im Bordell. Diese Folge vom "DABTalkPodcast" befasst sich mit Gewalt, Selbstmordgedanken und emotionalem Missbrauch. Es werden gewaltsame Handlungen explizit beschrieben. Sensible Hörer sollten abwägen, ob sie sich dieses Interview anhören möchten.


    Hier könnt ihr den DABTalkPodcast unterstützen und habt Zugriff auf Folgen, bevor diese veröffentlicht werden:
    https://www.patreon.com/dabtalkpodcast

    • 1 hr 11 min
    #7 Ritueller Missbrauch, Chronische Depression, Dissoziative Störung, PTBS - Alexa 45, Lübeck

    #7 Ritueller Missbrauch, Chronische Depression, Dissoziative Störung, PTBS - Alexa 45, Lübeck

    Alexa vermisste als ungewolltes Kind bereits im Kindesalter die Zuneigung ihrer Familie. Anfang 20 wurden bei ihr dann chronische Depressionen, eine Dissoziative Störung und eine Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) diagnostiziert. In der Schulzeit entwickelte Alexa eine Beziehung zu einem Busfahrer. Im "DABTalkPodcast" erzählt sie, wie sie aufgrund der Abhängigkeit von ihm auch Vergewaltigungen zuließ. Der Mann zwang sie außerdem an gewaltsamen Ritualen teilzunehmen. Da Alexa in der Schule immer mehr auffiel, schickte eine Lehrerin sie zur Psychologin. Bis heute ist Alexa in Therapie, auch wenn ihre Familie und ein geregelter Alltag ihr Halt geben. Die Folge befasst sich mit Gewalt, sexuellem und emotionalem Missbrauch. Sensible Hörer sollten abwägen, ob sie sich das Interview anhören möchten.


    Auszug des Artikels, welchen ich zum Ende der Folge vorgelesen habe:


    https://www.deutschlandfunk.de/der-kampf-gegen-rituelle-und-sexuelle-gewalt-zwischen-angst.724.de.html?dram:article_id=418856

    • 59 min

You Might Also Like

Ismene, Sebastian und Moritz
Dipl.Psych. Franca Cerutti
NDR Info
Stefanie Stahl / Kailash Verlag / Audio Alliance
Stefanie Stahl / Kailash Verlag / Audio Alliance
Westdeutscher Rundfunk