100 episodes

„Der Tag, an dem …“ ist seit einigen Jahren die erfolgreichste Serie der Hamburger Morgenpost. MOPO-Chefreporter Olaf Wunder berichtet über die Tage, die Hamburgs Stadtgeschichte prägten.
Das Spektrum der Serie ist breit und reicht von Hamburger Persönlichkeiten, großen Bränden und außergewöhnlichen Wetterereignissen über spektakuläre Verbrechen bis zur Verkehrs- und Baugeschichte sowie der älteren und jüngeren Hamburger Politik. Und so groß wie das Interesse der Hamburger an der Geschichte ihrer Stadt, so gewaltig ist auch das Echo bei den Lesern. Wegen des großen Erfolgs werden Teile der Serie nun auch als Podcast – gelesen vom Autor Olaf Wunder selbst – veröffentlicht.

Der Tag, an dem... Hamburger Morgenpost - Das Podcast-Team

    • History

„Der Tag, an dem …“ ist seit einigen Jahren die erfolgreichste Serie der Hamburger Morgenpost. MOPO-Chefreporter Olaf Wunder berichtet über die Tage, die Hamburgs Stadtgeschichte prägten.
Das Spektrum der Serie ist breit und reicht von Hamburger Persönlichkeiten, großen Bränden und außergewöhnlichen Wetterereignissen über spektakuläre Verbrechen bis zur Verkehrs- und Baugeschichte sowie der älteren und jüngeren Hamburger Politik. Und so groß wie das Interesse der Hamburger an der Geschichte ihrer Stadt, so gewaltig ist auch das Echo bei den Lesern. Wegen des großen Erfolgs werden Teile der Serie nun auch als Podcast – gelesen vom Autor Olaf Wunder selbst – veröffentlicht.

    # 107 Der Tag, an dem Hein Köllisch, der singende Komiker vom Kiez, starb

    # 107 Der Tag, an dem Hein Köllisch, der singende Komiker vom Kiez, starb

    Er war witzig, konnte gut singen, hatte Charme. Ein geborener Entertainer – so wie ein Otto Waalkes in unserer Zeit. Aber da war noch was anderes, weshalb die Menschen Hein Köllisch in ihr Herz schlossen: Er hatte überhaupt keine Starallüren. Er gab den Menschen das Gefühl, einer von ihnen zu sein. Und die spürten das. Sie liebten ihn. Wie sehr, das wurde offensichtlich, als er viel zu früh starb und seine Fans der Familie am Sarg zuriefen: „Er gehört nicht nur Euch, er ist unser!“

    • 5 min
    # 106 Der Tag, an dem... aus Hamburg eine uneinnehmbare Festung wurde

    # 106 Der Tag, an dem... aus Hamburg eine uneinnehmbare Festung wurde

    Der Dreißigjährige Krieg verwandelte Deutschland in eine rauchende Trümmerwüste. Dass es Hamburg gelang, eine Insel des Friedens zu bleiben in diesem Chaos, lag vor allem am niederländischen Baumeister Johan van Valckenburgh, der die Stadt in eine uneinnehmbare Festung verwandelte. Nachdem die Erdarbeiten bereits seit vier Jahren andauern, beginnt am 16. Februar 1620 der Bau des Walles und der Bastionen. Bevor sich die ersten Truppen nähern, muss alles fertig sein. Jeder Bürger musste mit anpacken.

    • 4 min
    # 105 Der Tag, an dem ... das erste Auto über Hamburgs Straßen knatterte

    # 105 Der Tag, an dem ... das erste Auto über Hamburgs Straßen knatterte

    Friedrich Hermann Faerber, der Gründer des Wachsfigurenkabinett "Panoptikum" am Spielbudenplatz war 1894 der erste Besitzer eines Autos. Wie eine Kutsche ohne Pferd sah das Auto aus, das mit der Bahn geliefert wurde. Statt einer Gebrauchsanweisung war ein Werks-Ingenieur mit dabei, der die Aufgabe hatte, den Kunden zu unterweisen. Als es losgehen sollte, lag jedoch Friedrich Hermann Faerber krank im Bett. Und so kam es, dass ein 14-Jähriger der erste Autofahrer Hamburgs wurde – Faerbers Sohn Arthur.

    • 10 min
    # 104 Der Tag, an dem... der Kaiser den Nord-Ostsee-Kanal einweihte

    # 104 Der Tag, an dem... der Kaiser den Nord-Ostsee-Kanal einweihte

    80 Millionen Kubikmeter: So viel Erde bewegen 9000 Arbeiter mit ihren Schaufeln, Baggern und Kränen beim Bau des Nord-Ostsee-Kanals. Geformt zu einer kompakten Masse würde diese Menge ausreichen, einen Asteroiden von mehr als einem halben Kilometer Durchmesser zu bilden. Eine unfassbare Kraftanstrengung. Als die künstliche Wasserstraße vor genau 125 Jahren feierlich eingeweiht wird, bestaunen der Kaiser und mit ihm viele andere gekrönte Häupter aus ganz Europa dieses Wunderwerk der Ingenieurskunst.

    • 10 min
    # 103 Der Tag, an dem... Hamburgs Wahrzeichen eingeweiht wird - der Telemichel

    # 103 Der Tag, an dem... Hamburgs Wahrzeichen eingeweiht wird - der Telemichel

    Seine Silhouette verleiht Hamburg weltstädtisches Flair und ist einer der markantesten Punkte in der Skyline der Stadt. 52 Jahre sind vergangen, seit der Heinrich-Hertz-Turm, wie der Telemichel offiziell heißt, feierlich eingeweiht wurde. Am 11. Mai 1968 versammelt sich in Hamburgs höchstem Restaurant in 127 Metern viel Prominenz. Hamburg hat immerhin ein neues Wahrzeichen bekommen. Und es sind die Reporter, die dem Turm den Spitznamen verpassen, den er nie mehr los werden wird: „Telemichel“.

    • 6 min
    # 102 Der Tag, an dem... Wild-West-Legende Buffalo Bill nach Hamburg kam

    # 102 Der Tag, an dem... Wild-West-Legende Buffalo Bill nach Hamburg kam

    Buffalo Bill - seit mehr als 100 Jahren ist er tot, aber sein Mythos lebt weiter. Aber dass der legendäre Büffeljäger, der eigentlich William Frederick Cody hieß, 1890 mit seiner spektakulären "Wild West Show" nicht nur in Paris, Rom und Berlin zu Gast war, sondern dass ihn auch die Hamburger feierten ihn wie einen Popstar, ist dabei in Vergessenheit geraten. Der Wilde Westen in Hamburg!

    • 6 min

Top Podcasts In History

Listeners Also Subscribed To