1 episode

1910 ließ der Langenberger Seidenwebereifabrikant Ernst Heinrich Johannes Feldhoff (1832−1903) die ca. 18000 m² große Villa vom Hamburger Architekten Hugo Groothoff erbauen. Die Inschrift des Architekten ist heute noch an einer der Eingangssäulen der Villa zu erkennen. 1911 schenkte er die fertiggestellte Villa seiner Tochter Margaretha Feldhoff (1879−1943) und seinem Schwiegersohn, dem Textilfabrikanten Walther Hoddick (1883−1929) zur Hochzeit. Eine Umschrift am Kamin im Wohnzimmer zeugt von der Schenkung. Nach dem Tod von Walter Hoddick am 29. August 1929 und Margaretha Hoddick (geb. Feldhoff) am 19. Juli 1943 erwarb die Deutsche Reichspost das Grundstück samt Gebäude rückwirkend zum 19. Juli 1943 für ca. 380.000 Reichsmark von der Erbengemeinschaft Feldhoff...

Die Chronik der Villa Wewersbusch Villa Wewersbusch

    • History
    • 3.0, 1 Rating

1910 ließ der Langenberger Seidenwebereifabrikant Ernst Heinrich Johannes Feldhoff (1832−1903) die ca. 18000 m² große Villa vom Hamburger Architekten Hugo Groothoff erbauen. Die Inschrift des Architekten ist heute noch an einer der Eingangssäulen der Villa zu erkennen. 1911 schenkte er die fertiggestellte Villa seiner Tochter Margaretha Feldhoff (1879−1943) und seinem Schwiegersohn, dem Textilfabrikanten Walther Hoddick (1883−1929) zur Hochzeit. Eine Umschrift am Kamin im Wohnzimmer zeugt von der Schenkung. Nach dem Tod von Walter Hoddick am 29. August 1929 und Margaretha Hoddick (geb. Feldhoff) am 19. Juli 1943 erwarb die Deutsche Reichspost das Grundstück samt Gebäude rückwirkend zum 19. Juli 1943 für ca. 380.000 Reichsmark von der Erbengemeinschaft Feldhoff...

    Die Chronic der Villa Wewersbusch.

    Die Chronic der Villa Wewersbusch.

    Die Chronic der Villa Wewersbusch.

Customer Reviews

3.0 out of 5
1 Rating

1 Rating

Top Podcasts In History

More by Villa Wewersbusch