154 Folgen

Im neuen ZEIT Podcast berichten unsere Redakteure von den Höhepunkten ihrer Recherchen und bieten dem Hörer damit einen direkten und oft sehr persönlichen „Blick“ hinter die Kulissen ihrer täglichen Arbeit. Was hat sie an dem Thema gereizt? Was war überraschend? Welche Persönlichkeiten haben sie beeindruckt? Wo sind sie auf Widerstände und wo vielleicht auch mal an ihre Grenzen gestoßen?

Mit dem Podcast möchten wir unseren Freunden der ZEIT die Möglichkeit geben, die Redakteure hinter den Geschichten besser kennen zu lernen und gleichzeitig tiefere Einblicke in ihre journalistische Arbeit zu erlangen. Freuen Sie sich auf das zehnköpfige Team aus den unterschiedlichsten Ressorts der ZEIT. Viel Spaß.

DIE ZEIT: Hinter der Geschichte DIE ZEIT // Freunde der ZEIT

    • News
    • 4.7 • 6 Bewertungen

Im neuen ZEIT Podcast berichten unsere Redakteure von den Höhepunkten ihrer Recherchen und bieten dem Hörer damit einen direkten und oft sehr persönlichen „Blick“ hinter die Kulissen ihrer täglichen Arbeit. Was hat sie an dem Thema gereizt? Was war überraschend? Welche Persönlichkeiten haben sie beeindruckt? Wo sind sie auf Widerstände und wo vielleicht auch mal an ihre Grenzen gestoßen?

Mit dem Podcast möchten wir unseren Freunden der ZEIT die Möglichkeit geben, die Redakteure hinter den Geschichten besser kennen zu lernen und gleichzeitig tiefere Einblicke in ihre journalistische Arbeit zu erlangen. Freuen Sie sich auf das zehnköpfige Team aus den unterschiedlichsten Ressorts der ZEIT. Viel Spaß.

    Wie lautet die Wahrheit über Moria? (DIE ZEIT 39/2020)

    Wie lautet die Wahrheit über Moria? (DIE ZEIT 39/2020)

    Das größte europäische Flüchtlingslager ist vollständig abgebrannt. War es Brandstiftung – und von wem? Diese Fragen sind höchst politisch geworden. Die ZEIT-Redakteurin Anna Mayr hat auf Lesbos recherchiert, und mit Geflüchteten und Feuerwehrleuten geredet. Im Podcast »Hinter der Geschichte« mit Jens Tönnesmann erzählt sie von dem Chaos und den beklemmenden Bedingungen für die Geflüchteten vor Ort. Wie geht sie mit den widersprüchlichen Berichten der Menschen um und wie lassen sich Informationen überhaupt verifizieren?

    • 15 Min.
    Olaf Scholz und die Warburg-Bank: Was wissen wir über Cum-Ex? (DIE ZEIT 38/2020)

    Olaf Scholz und die Warburg-Bank: Was wissen wir über Cum-Ex? (DIE ZEIT 38/2020)

    Der Hamburger Warburg-Bank wird vorgeworfen, mit sogenannten Cum-Ex-Tricks viele Millionen Euro aus staatlichen Kassen gestohlen zu haben. Trotzdem verzichtete das zuständige Finanzamt darauf, einen großen Teil dieses Geldes zurückzufordern. Wieso? Hat es politischen Einfluss zu Gunsten der Bank gegeben, womöglich sogar durch den damaligen Hamburger Bürgermeister und heutigen Bundesfinanzminister Olaf Scholz? Diese Fragen stehen im Raum, seit ein Rechercheteam aus NDR und ZEIT neue Erkenntnisse über den Cum-Ex-Skandal zu Tage befördert hat. ZEIT-Redakteur Oliver Hollenstein hat die Recherchen maßgeblich vorangetrieben, im Podcast erklärt er, was wir zu dem Thema bislang wissen, und was nicht – und wieso sogar der Bundestag inzwischen über seine Recherchen diskutiert.

    • 27 Min.
    Wie solidarisch sind wir noch? (DIE ZEIT 37/2020)

    Wie solidarisch sind wir noch? (DIE ZEIT 37/2020)

    Die Pandemie hat gezeigt, dass Menschen in Zeiten der Krise oft mit überraschender Hilfsbereitschaft reagieren. Sie versorgen ihre Nachbarn, wenn sie in Quarantäne sind. Sie unterstützen Unternehmen und Vereine, die vor dem Aus stehen, und die meisten tragen auch eine Maske, um Ihre Mitmenschen zu schützen. Es gibt aber auch viele, die dagegen auf die Straße gehen. DIE ZEIT fragt daher in der aktuellen Titelgeschichte: »Wie solidarisch sind wir noch?«. Die Wirtschaftsredakteure Viola Diem und Jens Tönnesmann haben dafür mit Menschen gesprochen, die während der Pandemie besonders solidarisch gehandelt haben. Im Gespräch mit Lennart Schneider teilt Jens Tönnesmann seine Erfahrungen aus diesen Gesprächen und empirischen Studien.

    • 21 Min.
    Können Sie gut lügen, Frau Rückert? (DIE ZEIT 36/2020)

    Können Sie gut lügen, Frau Rückert? (DIE ZEIT 36/2020)

    Als Gerichtsreporterin hat die Stellvertretende Chefredakteurin der ZEIT, Sabine Rückert, die dunkle Seite der Lüge kennengelernt: Sie hat erlebt, »dass man Menschen vernichten kann durch eine falsche Aussage«. Seitdem beschäftigt sie das Thema. Diese Woche hat sie es zur Titelgeschichte gemacht. In allen Ressorts haben sich Autorinnen dafür mit dem Lügen beschäftigt. Man lernt, warum die Lüge in der Politik Macht stabilisiert, warum Kindern lügen Spaß macht und warum selbst Tiere Dinge vortäuschen. Im Podcast mit Sarah Schaschek erzählt Sabine Rückert ihre eigene Geschichte: warum sie selbst manchmal lügt und wem sie sich am liebsten anvertraut.

    • 17 Min.
    Manuela Schwesig bis Helge Schneider – wie funktioniert eine gute Unterhaltung mit Prominenten? (Die ZEIT 35/2020)

    Manuela Schwesig bis Helge Schneider – wie funktioniert eine gute Unterhaltung mit Prominenten? (Die ZEIT 35/2020)

    Cathrin Gilbert erzählt im Podcast, wie man ein gutes Gespräch führt, warum es gut ist, wenn ein Interviewpartner emotional wird – und weshalb sie immer mal wieder zornige Leserbriefe beantworten muss.

    • 24 Min.
    #Vanlife – Der Traum vom Bulli (DIE ZEIT 34/2020)

    #Vanlife – Der Traum vom Bulli (DIE ZEIT 34/2020)

    In Zeiten von Corona träumen viele vom Reisen mit dem Wohnmobil. Auch diejenigen, denen diese Form des Urlaubs bislang eher fern lag. Doch woher kommt die neue Faszination der Deutschen für VW-Bus, Wohnmobil und Co? Darüber spricht Cathrin Scharkowski mit dem ZEIT-Autor Ulrich Stolte. Er selbst ist ein passionierter Bulli-Besitzer und hat in der aktuellen ZEIT eine Gebrauchsanweisung für das Campen geschrieben.

    • 14 Min.

Kundenrezensionen

4.7 von 5
6 Bewertungen

6 Bewertungen

Top‑Podcasts in News

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: