8 episodes

Im Podcast „Direct to Talent“ (D2T) spricht Robin Sudermann, Gründer des Recruiting-Tech-Unternehmens talentsconnect, über seine große Mission: Wie kann ich Talente direkt, digital und authentisch ansprechen und mich damit als Unternehmen wieder unabhängig von Mittler:innen machen?

Die Antworten darauf, neue Insights und Daten, Best Practices und Tipps aus der Praxis gibt es wöchentlich zu hören: www.talentsconnect-ag.de/podcasts/d2t

Kontakt für Gäst:innen, Fragen und Ideen: podcast@talentsconnect.com

Direct to Talent - Recruiting neu denken mit Robin Sudermann Robin Sudermann

    • Business

Im Podcast „Direct to Talent“ (D2T) spricht Robin Sudermann, Gründer des Recruiting-Tech-Unternehmens talentsconnect, über seine große Mission: Wie kann ich Talente direkt, digital und authentisch ansprechen und mich damit als Unternehmen wieder unabhängig von Mittler:innen machen?

Die Antworten darauf, neue Insights und Daten, Best Practices und Tipps aus der Praxis gibt es wöchentlich zu hören: www.talentsconnect-ag.de/podcasts/d2t

Kontakt für Gäst:innen, Fragen und Ideen: podcast@talentsconnect.com

    #07 mit Matthias Kleff, Head of Global Recruitment Marketing bei Evonik

    #07 mit Matthias Kleff, Head of Global Recruitment Marketing bei Evonik

    Wie Employer Branding in einem global agierendem Unternehmen funktioniert

    Wie funktioniert eigentlich Employer Branding in global agierenden Unternehmen? Matthias Kleff, Head of Global Recruitment Marketing, gestaltet seit über zehn Jahren die Arbeitgebermarke vom weltweit führenden Spezialchemie-Unternehmen Evonik und kann diese Frage deshalb besonders gut beantworten. Wo er zu Beginn Kolleg:innen noch Employer Branding erklären musste, steht er heute kurz vor einer neuen globalen Kampagne für die Employer Brand.

    Mit Robin redet Matthias außerdem noch darüber:

    👉 Wie sie die Sichtbarkeit ihrer Employer-Branding-Maßnahmen messbar machen

    👉 Wie der Recruitment-Prozess bei Evonik aussieht und wie sie ihre Schnittstellen zu den Fachabteilungen und das Recruiting gestalten

    👉 Ob wir uns in Zukunft im Metaverse bewerben werden

    • 41 min
    #6 mit Miriam Wohlfarth, Co-CEO von Banxware

    #6 mit Miriam Wohlfarth, Co-CEO von Banxware

    Warum die Unternehmenskultur im Recruiting entscheidend ist

    „Ich gucke mir bei Bewerbungen die Zeugnisse gar nicht an”, gesteht Miriam Wohlfarth, Co-CEO bei Banxware. blickt auf langjährige Erfahrung als Gründerin von Ratepay und verschiedenen Stationen im Fintech-Bereich zurück. Auch wenn sie Wert auf eine gewisse Qualifikation legt, ist ihr der Cultural Fit – also wie gut Kandidat:innen und Unternehmenskultur zueinanderpassen – viel wichtiger als die Abschlussnote im Zeugnis. Denn sie ist der Meinung, dass man an Skills fast alles lernen kann. Wenn das Mindset stimmt – und im Falle von Banxware auch mal ins kalte Wasser springt und etwas Neues lernen möchtest – kommt der Rest von ganz allein.

    Miriam erzählt in der neuen „Direct to Talent“-Folge außerdem:

    👉 Wie bei Ratepay die Unternehmenskultur eher zufällig entstanden ist und was sie daraus gelernt hat.

    👉 Welche Rolle Social Media im Recruiting spielt.

    👉 Warum Recruiting aus ihrer Sicht CEO-Sache ist.

    Noch ein passender Buch-Tipp: „Die Macherinnen – So geht Unternehmen!“ von Miriam Wohlfarth und Nina Pütz: https://www.campus.de/buecher-campus-verlag/business/management-unternehmensfuehrung/die_macherinnen-17108.html

    • 41 min
    #5 mit Mattia Schaper & Helena Klaus, Gründerinnen von „SDRs of Germany“

    #5 mit Mattia Schaper & Helena Klaus, Gründerinnen von „SDRs of Germany“

    Welche Parallelen es zwischen SDRs und Recruiter:innen gibt

    Mattia Schaper und Helena Klaus sind frisch gebackene Gründer:innen von „SDRs of Germany“, der ersten deutschsprachigen Sales-Community. Beide Frauen sind selbst SDRs (Sales Development Representatives), haben in Großbritannien Sales gelernt und merken nun, dass sie im DACH-Raum auf so einige Vorurteile gegenüber des Berufs stoßen – was natürlich auch Auswirkungen auf das Recruiting hat. Gleichzeitig sind SDRs auf dem Stellenmarkt so gefragt wie noch nie.

    Eine wirklich spannende Spezialfolge, in der Robin mit Mattia und Helena nicht nur über ihre Gründungsgeschichte spricht, sondern auch den folgenden Fragen nachgeht:

    👉 Können Recruiter:innen ohne Probleme zu SDRs umgeschult werden? Und anders herum?

    👉 Warum ist Ehrlichkeit einer der wichtigsten Faktoren im Sales und im Recruiting?

    👉 Was sich tun muss, damit SDR und Recruiter:in nicht nur Einstiegsjobs bleiben?

    • 50 min
    #4 mit Christoph Bornschein, CEO & Founder TLGG

    #4 mit Christoph Bornschein, CEO & Founder TLGG

    Warum Recruiting auch die Geschäftsführung etwas angeht

    Als CEO der TLGG Group, stellt Christoph Bornschein in den vergangenen Jahren eine verstärkte Beratungs-Nachfrage für die Inszenierung der Arbeitgebermarke fest: „Employer Branding ist so heiß wie noch nie.“ Eine attraktive Arbeitgebermarke ist mindestens genauso wichtig wie eine gute Produktmarke, weil sie eben auch geschäftskritisch ist. Für Christoph ist es deshalb auch eine Selbstverständlichkeit, Recruiting-Themen in Geschäftsführungstreffen regelmäßig zu besprechen.

    Als CEO einer internationalen Digitalagentur weiß er nicht nur wie Recruiting in großen Unternehmen funktioniert, sondern hat durch seine Positionen in Aufsichtsräten von z.B. der ZF Group, dem Lufthansa Innovation Hub und talentsconnect sowie im Digitalrat der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände einen differenzierten Blick darauf, wie wir die Talente von morgen finden.

    In der neuen „Direct to Talent“-Folge spricht er darüber:

    👉 Worauf es beim Aufbau einer guten Arbeitgebermarke ankommt

    👉 Warum er sogar von einer „zweiten Ebene der Talentkrise“ spricht

    👉 Wie erfolgreich das Recruiting im eigenen Netzwerk sein kann

    👉 Welche zwei Kernfähigkeiten Recruiter:innen mitbringen müssen

    👉 Was Gehaltsbänder mit Gender Pay Gap zu tun haben

    👉 Über die Bedeutung von Mitarbeiterbeteiligung und Benefits

    • 44 min
    #3 mit Till Ebinger, Director Recruiting bei diconium

    #3 mit Till Ebinger, Director Recruiting bei diconium

    Aus der Sicht eines Recruiters: Das Recruiting 1x1 bei diconium

    Till Ebinger beschäftigt sich seit Tag eins damit, wie man die richtigen Talente findet und tut dies nun schon seit über sechs Jahren bei diconium. In seiner Position als Director Recruiting ist er nicht nur dafür verantwortlich, neue Mitarbeiter:innen zu gewinnen, sondern auch ein Team an Recruiter:innen zu führen und eine Recruitment-Strategie zu erstellen.

    Während Robin in Folge 2 schon mit Anja, Managing Director bei diconium, darüber gesprochen hat, was gutes Recruiting aus ihrer Sicht schaffen muss, sitzt Till als Recruiter noch viel näher an der Zielgruppe und schildert nun bei „Direct to Talent” seine Perspektive.

    Er berichtet darüber:

    👉 Wie sein Recruiting-Team aufgebaut ist und wie der Recruiting-Prozess aussieht

    👉 Warum Recruiter:innen am besten ein Praktikum in dem Fachbereich machen sollten, für den sie Stellen besetzen wollen

    👉 Was Recruitment von Sales lernen kann und wie eine optimale Schnittstelle zum Employer Branding aussieht

    👉 Ob es irgendwann überhaupt noch eine Stellenbeschreibung braucht

    • 47 min
    #2 mit Anja Hendel, Managing Director bei diconium

    #2 mit Anja Hendel, Managing Director bei diconium

    Liebe auf den ersten Blick? Warum so viele Unternehmen den Erstkontakt mit Talenten unterschätzen

    Wie rekrutiert man innerhalb von zwei Jahren knapp 700 neue Leute? Darüber spricht Robin mit Anja Hendel, Managing Director bei diconium – denn genau das hat die Digitalagentur geschafft.

    Anja ist gelernte Betriebswirtin und Informatikerin und brennt für Themen wie Digitalisierung, Daten und Transformation. Bei diconium begleitet sie die digitale Transformation von Unternehmen wie VW und weiß durch ihre jahrelange Erfahrungen in großen Konzernen, worauf es ankommt, wenn man Tech-Teams aufbauen will. So kann sie nicht nur als Aufsichtsrätin bei talentsconnect spannende Denkanstöße fürs Recruiting stellen, sondern auch im „Direct to Talent”-Podcast.

    Darum geht es in dieser Folge:

    👉 Wie sich Krisen im Recruiting widerspiegeln

    👉 Wie wichtig Expectation Management bei Talenten ist und wie es dafür sorgt, dass Kandidat:innen sich nicht nur bewerben, sondern auch bleiben wollen

    👉 Woran man richtig gutes Recruiting erkennt und was es mit Liebe auf den ersten Blick zu tun hat

    • 40 min

Top Podcasts In Business

Ramsey Network
iHeartPodcasts
NPR
Andy Frisella #100to0
Jocko DEFCOR Network
Guy Raz | Wondery

You Might Also Like