54 episodes

Interviews mit Musikern, Schriftstellern, Künstlern und Philosophen finden viel zu oft in sterilen Hotellobbys oder öden Büros statt. Man sitzt sich den Hintern platt und knabbert trockene Kekse. Also sagt sich der Kölner Radiojournalist Christian Möller: Rausgehen! Rumlaufen! Reden! An Orten, die mit den Interviewpartnern zu tun haben: Wohnviertel, Geburtsstadt, Lieblingsplatz. Denn die guten Gedanken kommen im Gehen. | Eine Produktion von Viertausendhertz.

Durch die Gegend Viertausendhertz

    • Places & Travel
    • 5.0, 8 Ratings

Interviews mit Musikern, Schriftstellern, Künstlern und Philosophen finden viel zu oft in sterilen Hotellobbys oder öden Büros statt. Man sitzt sich den Hintern platt und knabbert trockene Kekse. Also sagt sich der Kölner Radiojournalist Christian Möller: Rausgehen! Rumlaufen! Reden! An Orten, die mit den Interviewpartnern zu tun haben: Wohnviertel, Geburtsstadt, Lieblingsplatz. Denn die guten Gedanken kommen im Gehen. | Eine Produktion von Viertausendhertz.

    Mit dem Musiker Malakoff Kowalski in Berlin-Kreuzberg

    Mit dem Musiker Malakoff Kowalski in Berlin-Kreuzberg

    Malakoff Kowalski ist Musiker, und zwar ein sehr vielseitiger. Er schreibt catchy Poptunes wie „How I Think Of You“, das immer Sommer 2015 ein kleiner Indie-Radiohit war. Betörende Klaviermusik, die an Erik Satie erinnert, wie jetzt auf seinem neuen Album „Onomatopoetika“. Und Filmsoundtracks für Regisseure wie Klaus Lemke und Leander Haußmann komponiert er auch. Geboren in Boston, aufgewachsen in Hamburg, stammt Malakoff aus einer persischen Familie und lebt heute in Berlin-Kreuzberg. Dort, am Grab des Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy hat er sich mit Christian Möller getroffen, um zu seinem Studio in Berlin-Mitte zu spazieren. Ein Gespräch über die Ähnlichkeiten von Bruckner und Heavy Metal, über die lebensverlängernde Wirkung von Datteln, persische Schmortöpfe und den Trost des Serviettenfaltens.

    Shownotes zur Episode:
    Malakoff Kowalskis Webseite
    Malakoff Kowalski bei Instagram
    Spotify Playlist zu dieser Folge
    Komm’ in den Klub Viertausendhertz:
    klub.viertausendhertz.de

    Gib uns eine Bewertung bei Apple Podcasts:
    apple.co/2KPJ51x

    Folge uns bei Spotify:
    spoti.fi/2QPtjaO

    Kontaktiere uns in Social Media:
    twitter.com/4000hertz
    facebook.com/viertausendhertz
    instagram.com/viertausendhertz

    • 1 hr 45 min
    Mit der Schriftstellerin Katja Oskamp in Berlin-Marzahn

    Mit der Schriftstellerin Katja Oskamp in Berlin-Marzahn

    Katja Oskamp hatte eine Krise. Eigentlich lief alles gut für die in Leipzig geborene, in Ostberlin aufgewachsene Schriftstellerin. Studium am renommierten Deutschen Literaurinstutut in Leipzig, Romane, die von der Kritik gelobt wurden. Bis sie dann für ihr neues Buch keinen Verlag mehr fand. Und sich fragte, ob es mit der Schreiberei denn weitergehen könnte. Mit Mitte 40 trifft Katja Oskamp eine ungewöhnliche Entscheidung. Sie macht eine Ausbildung zur Fußpflegerin. In dem Job arbeitet sie jetzt, und zwar im sogenannten Problem-Stadtteil Berlin-Marzahn. Und schreibt darüber in ihrem neuen Buch „Marzahn, mon amour“. Mit Christian Möller ist sie durch die Hochhaus-Siedlung spaziert, hat ihm ihren Arbeitsplatz im Kosmetikstudio gezeigt und am Schluss sind die beiden dann noch in Katjas Lieblingskneipe, der „Biertulpe“, eingekehrt. Ein Gespräch über Heimatgefühle im Plattenbau, pragmatische Ost-Rentner, Menschen, Füße und „Tote Oma“.

    Shownotes zur Episode:
    Katja Oskamps Webseite
    Katja Oskamp - "Marzahn, mon amour" (Roman)
    Komm’ in den Klub Viertausendhertz:
    klub.viertausendhertz.de

    Gib uns eine Bewertung bei Apple Podcasts:
    apple.co/2KPJ51x

    Folge uns bei Spotify:
    spoti.fi/2QPtjaO

    Kontaktiere uns in Social Media:
    twitter.com/4000hertz
    facebook.com/viertausendhertz
    instagram.com/viertausendhertz

    • 1 hr 18 min
    Mit dem Musiker und Autor Hendrik Otremba in Recklinghausen

    Mit dem Musiker und Autor Hendrik Otremba in Recklinghausen

    Hendrik Otremba ist ein Multitalent. Er ist Sänger und Texter der gefeierten Postpunk-Band Messer, die gerade ihr viertes Album „No Future Days“ veröffentlicht hat. Er ist Schriftsteller, dessen zweiter Roman „Kachelbads Erbe“ im Feuilleton gut wegkam. Und er ist bildender Künstler, dessen Gemälde nicht nur Plattencover zieren. Hendrik ist geboren und aufgewachsen in Recklinghausen im Ruhrgebiet. Da hat er mit Christian Möller einen Spaziergang gemacht, der eine Erinnerung nach der anderen aus ihm hervorgeholt hat. Ein Gespräch über Klassenlehrerinnen, Autofahren mit 16, Prüfungsstress, Matschburger und den Tod.

    Shownotes zur Episode:
    Hendrik Otremba Webseite
    Hendrik Otremba "Kachelbads Erbe" (Roman)
    MESSER (Band)
    Komm’ in den Klub Viertausendhertz:
    klub.viertausendhertz.de

    Gib uns eine Bewertung bei Apple Podcasts:
    apple.co/2KPJ51x

    Folge uns bei Spotify:
    spoti.fi/2QPtjaO

    Kontaktiere uns in Social Media:
    twitter.com/4000hertz
    facebook.com/viertausendhertz
    instagram.com/viertausendhertz

    • 1 hr 33 min
    Mit der Schauspielerin Cristina Do Rego in Berlin

    Mit der Schauspielerin Cristina Do Rego in Berlin

    Cristina Do Rego kennen die meisten vermutlich aus „Pastewka“. Da spielt sie Bastian Pastewkas Nichte Kim, die früher vor allem durch Pummeligkeit, Pickel und permanente schlechte Laune auffiel. In der gerade erschienenen zehnten Staffel der Serie ist das längst anders. Und überhaupt ist Cristina längst nicht mehr nur in dieser Rolle zu sehen. Im Frühjahr startet auf RTL der Achtteiler „Lucie - geheult wird nicht“, in der sie die Titelrolle spielt. Mit Christian Möller ist sie in Berlin in der Hasenheide spazierengegangen. Mit dabei: Mylo, ihr Hund, mit dem sie hier regelmäßig Gassi geht. Ein Gespräch über peinliche Playlists, eine Kindheit in Brasilien, Mobbing in der Schule, Fatsuits mit Folgen, Lieblingsgerichte, Zielstrebigkeit, Zukunftssorgen und die Mini Playback Show.

    Shownotes zur Episode:
    Cristina Do Rego bei Instagram
    Pastewka (Fernsehserie)
    Komm’ in den Klub Viertausendhertz:
    klub.viertausendhertz.de

    Gib uns eine Bewertung bei Apple Podcasts:
    apple.co/2KPJ51x

    Folge uns bei Spotify:
    spoti.fi/2QPtjaO

    Kontaktiere uns in Social Media:
    twitter.com/4000hertz
    facebook.com/viertausendhertz
    instagram.com/viertausendhertz

    • 1 hr 25 min
    Mit dem Cartoonisten Tobias Vogel in Krefeld

    Mit dem Cartoonisten Tobias Vogel in Krefeld

    Tobias Vogel kennt man aus diesem Internet, zum Beispiel von Twitter. Da ist er als @kriegundfreitag unterwegs und erfreut eine immer größer werdende Community mit Strichmännchen. Oder Strichpersonen, wie er selbst sagt, weil er genderneutrale Sprache wichtig findet. Denn Tobias ist ein politischer Mensch. Und oft sind es auch seine Zeichnungen. Genau so oft sind sie allerdings auch persönlich, melancholisch, alltäglich, nachdenklich, warmherzig oder einfach nur albern und meta. Internet halt. Neben seiner Karriere als Cartoonist, die inzwischen auch zu einem Buch namens Schweres Geknitter geführt hat, arbeitet Tobias als Sachbearbeiter bei einer Versicherung in Hamburg. Geboren und aufgewachsen ist er in Krefeld. Und da war Christian Möller auch mit ihm unterwegs. Ein Gespräch über eine Working-Class-Kindheit, den Drang in die Öffentlichkeit, Selbstvermarktung, Politik und Feenbücher.

    Shownotes zur Episode:
    Tobies Vogel bei Twitter
    Tobias Vogels Buch „Schweres Geknitter: Cartoons und Collagen von @KriegundFreitag“

    Komm’ in den Klub Viertausendhertz:
    klub.viertausendhertz.de

    Gib uns eine Bewertung bei Apple Podcasts:
    apple.co/2KPJ51x

    Folge uns bei Spotify:
    spoti.fi/2QPtjaO

    Kontaktiere uns in Social Media:
    twitter.com/4000hertz
    facebook.com/viertausendhertz
    instagram.com/viertausendhertz

    • 1 hr 30 min
    Mit der Journalistin Alice Hasters in Köln

    Mit der Journalistin Alice Hasters in Köln

    Alice Hasters ist Journalistin, u.a. für die Tagesschau, sie hat ihren eigenen Podcast namens „Feuer und Brot“, in dem sie sich mit ihrer besten Freundin Maxi Häcke über Feminismus und Popkultur unterhält. Alice ist Tochter eines weißen Vaters und einer afroamerikanischen Mutter. Lange hat sie zu Diskriminierung und Rassismus oft geschwiegen, erzählt sie. Aber damit ist Schluss. Alice hat ein Buch geschrieben mit dem Titel „Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber trotzdem wissen sollten“. Mit Christian Möller ist sie durch Köln-Nippes spaziert, wo sie geboren und aufgewachsen ist.

    Shownotes zur Episode:
    Alice Hasters bei Twitter
    Podcast "Feuer und Brot"
    Alice Hasters Buch „Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber trotzdem wissen sollten“

    Komm’ in den Klub Viertausendhertz:
    klub.viertausendhertz.de

    Gib uns eine Bewertung bei Apple Podcasts:
    apple.co/2KPJ51x

    Folge uns bei Spotify:
    spoti.fi/2QPtjaO

    Kontaktiere uns in Social Media:
    twitter.com/4000hertz
    facebook.com/viertausendhertz
    instagram.com/viertausendhertz

    • 1 hr 39 min

Customer Reviews

5.0 out of 5
8 Ratings

8 Ratings

Top Podcasts In Places & Travel

Listeners Also Subscribed To

More by Viertausendhertz