50 episodes

Vom Hinterzimmerdeal bis zur Volksinitiative. Wir erzählen Geschichten aus der Schweizer Politik. Alle 14 Tage. #srfeinfachpolitik

Schweizer Politik - das bedeutet politische Vor- und Gegenstösse, geheime Kommissionssitzungen, Referenden, Interpellationen, Vernehmlassungen und vieles mehr. Manchmal superspannend, manchmal aber auch sehr anstrengend. Und für Nicht-Politiker ist nicht immer einfach zu erkennen: Was geht das alles MICH an?

Einfach Politik leistet da Abhilfe. Wir zeigen auf, was abstrakte Themen wie Armeereform oder Globalbudgets im Gesundheitswesen mit eurem Alltag zu tun haben. Und wir stellen euch die Menschen vor, die in der Schweizer Politik Dinge in Bewegung bringen.

Was habt ihr uns zu sagen? Schickt uns eine Sprachnachricht auf 079 859 87 57 oder schreibt uns auf einfachpolitik@srf.ch

 

Einfach Politik Schweizer Radio und Fernsehen

    • News
    • 5.0 • 1 Rating

Vom Hinterzimmerdeal bis zur Volksinitiative. Wir erzählen Geschichten aus der Schweizer Politik. Alle 14 Tage. #srfeinfachpolitik

Schweizer Politik - das bedeutet politische Vor- und Gegenstösse, geheime Kommissionssitzungen, Referenden, Interpellationen, Vernehmlassungen und vieles mehr. Manchmal superspannend, manchmal aber auch sehr anstrengend. Und für Nicht-Politiker ist nicht immer einfach zu erkennen: Was geht das alles MICH an?

Einfach Politik leistet da Abhilfe. Wir zeigen auf, was abstrakte Themen wie Armeereform oder Globalbudgets im Gesundheitswesen mit eurem Alltag zu tun haben. Und wir stellen euch die Menschen vor, die in der Schweizer Politik Dinge in Bewegung bringen.

Was habt ihr uns zu sagen? Schickt uns eine Sprachnachricht auf 079 859 87 57 oder schreibt uns auf einfachpolitik@srf.ch

 

    Ihr habt die Fragen – wir die Antworten!

    Ihr habt die Fragen – wir die Antworten!

    Eine ganze Folge lang gibts Erklärungen und Einschätzungen zum Politgeschehen in der Schweiz. Das Team von «Einfach Politik» hat sich auf die Suche nach Antworten auf Hörerinnen- und Hörerfragen gemacht.

    Warum sagt man «Halbkantone»? Wem gehören unsere Wasserquellen? Oder: Weshalb müssen Frauen eigentlich nicht ins Militär? Immer wieder schicken uns Hörerinnen und Hörer des SRF Podcast «Einfach Politik». Zum Beispiel: Warum sagt man politisch «links» und «rechts»? Oder wie gut sind eigentlich Schweizer im Ausland bei uns im Land vertreten? In der Folge zum Jahresende hat das Podcast-Team ein paar Fragen, die Euch unter den Nägeln brennen, herausgepickt.

    Habt Ihr weitere Fragen? Wollt ihr uns etwas mitteilen? Dann schickt uns eine Sprachnachricht auf 079 859 87 57 oder schreibt uns auf einfachpolitik@srf.ch

    Inhalt und Recherche: Valérie Wacker, Iwan Santoro und Curdin Vincenz, Produktion: Michael Sahli, Technik: Jakob Liechti.

    • 30 min
    Ist bei der Klimabewegung die Luft draussen?

    Ist bei der Klimabewegung die Luft draussen?

    Der Klimaschutz kommt nicht voran. Das CO2-Gesetz ist an der Urne gescheitert, an der Klimakonferenz in Glasgow rückt das 1.5 Grad Ziel in weite Ferne. Das frustriert Anna, Julia und Reto - alle Teil der Klimabewegung. Der SRF-Podcast «Einfach Politik» fragt: Ist die Klimabewegung gescheitert?

    Anna, Reto und Julia kämpfen alle gegen den Klimawandel, aber sie haben drei verschiedene Lösungsansätze:

    Reto Wigger ist Teil der Bewegung «Extinction Rebellion». Er will mit zivilem Ungehorsam auf die Klimakrise aufmerksam machen. Am Ende soll in sogenannten Bürgerversammlungen eine Lösung des Problems erarbeitet werden.

    Anna Lindermeier gehört zur Ursprungsbewegung der Klimaaktivisten: dem Klimastreik. Sie will nichts weniger als einen Wandel der Gesellschaft auf allen Ebenen. Über breit abgestützte Streiks will sie den wirtschaftlichen Druck erhöhen, um den Wandel zu erzwingen.

    Julia Küng geht den Weg der institutionalisierten Politik. Sie ist CO-Präsidentin der Jungen Grünen Schweiz. Ihre Partei hat eine Volksinitiative lanciert, die den Klimaschutz in der Schweiz vorwärtsbringen soll.

    Die drei zeigen die Vielfalt der Klimabewegung. Eine Bewegung, um die es in den letzten Monaten ruhig geworden ist. Nach spektakulären Aktionen und Demonstrationen gelingt es der Bewegung immer weniger, grosse Massen zu mobilisieren.

    Das sei zu einem gewissen Grad normal, sagt die Politologin Cloé Jans. Die Aufmerksamkeit bei einem Thema nehme mit der Zeit ab. Aber: was bedeutet das für die Zukunft der Klimabewegung?

    Wollt ihr uns etwas mitteilen? Dann schickt uns eine Sprachnachricht auf 079 859 87 57 oder schreibt uns auf einfachpolitik@srf.ch

    Inhalt und Recherche: Valérie Wacker und Curdin Vincenz, Produktion: Janis Fahrländer, Technik: Remo Panzeri

    • 31 min
    Katzenjammer ums Tierwohl

    Katzenjammer ums Tierwohl

    Dahergelaufene Büsis. Vernachlässigte Hunde. Das Schweizerische Recht schützt unsere Tiere zu wenig, sagen Tierschutzorganisationen. Die Behörden wehren sich: Man mache, was man könne. Der Podcast «Einfach Politik» fragt: Ist das Tierrecht für die Katz?

    Streunende Katzen vermehren sich rasant. Gleichzeit verwahrlosen etliche vierbeinige Vagabunden. Das zeigt unsere Reportage. Ein Fall für den Tierschutz. Das Ziel: Katzen kastrieren, um Tierelend zu verhindern. Zahlen zeigen: Verurteilungen wegen Misshandlungen steigen seit Jahren.

    Die Veterinärbehörde betont aber: Missstände sind Einzelfälle. «Einfach Politik» zeigt auf: Tierschützerinnen kritisieren eine large Auslegung des Rechts für Tiere, während Behörden auf die stetig steigende Zahl von Strafuntersuchungen verweisen.

    Wollt ihr uns etwas mitteilen? Dann schickt uns eine Sprachnachricht auf 079 859 87 57 oder schreibt uns auf einfachpolitik@srf.ch

    Inhalt und Recherche: Valérie Wacker und Ruth Wittwer, Produktion: Michael Sahli, Technik: Remo Panzeri

    • 19 min
    Kirchensteuer: Kann das weg?

    Kirchensteuer: Kann das weg?

    Am Anfang war das Mail – von Hörer David. Er wollte von uns wissen, wieso Unternehmen in seinem Kanton Kirchensteuer zahlen müssen und was mit dem Geld überhaupt passiert. Als Privatperson kann er sich von der Steuer befreien, als selbstständiger Unternehmer nicht. Unfair, so scheints. 

    Wir fanden: Spannend und sind den Fragen nachgegangen. Schnell haben wir gemerkt, dass es, wie so oft, mal wieder von Kanton zu Kanton verschieden ist. Deshalb fokussieren wir uns auf Luzern, den Heimatkanton von Hörer David.

    Obwohl in der Schweiz Kirche und Staat getrennt sind, wird die Kirchensteuer in Luzern vom Kanton eingezogen. Die Kirche nutzt das Geld, um die eigene Verwaltung zu bezahlen. Der Grossteil des Geldes fliesst aber in soziale Projekte und die Seelsorge. Davon profitiert nicht zuletzt auch der Staat.

    Mit den Einnahmen aus der Kirchensteuer finanziert sich zum Beispiel der «Schalter 20». Das Projekt unterstützt Menschen mit Suchtkrankheiten. Konkret in der Finanzverwaltung und der Sozialberatung. 

    Im SRF-Podcast «Einfach Politik» lernen wir auch Roger kennen. Er nutzt das Angebot seit 20 Jahren und ist froh darum.

    Er selbst ist nicht Mitglied der Kirche, das wird von ihm auch nicht verlangt. Das Projekt hat keinerlei missionarischen Auftrag, sondern nur eine soziale Aufgabe. 

    Beschäftigt euch auch schon lange etwas? Wollt ihr, dass wir für euch auf Recherche gehen? Dann schickt uns eine Sprachnachricht auf 079 859 87 57 oder schreibt uns wie David auf einfachpolitik@srf.ch

    Inhalt und Recherche: Valérie Wacker und Curdin Vincenz, Produktion: Janis Fahrländer, Technik: Remo Panzeri.

    Die versprochene Übersicht über die Regelungen in allen Kantonen findet ihr hier: https://www.estv.admin.ch/dam/estv/de/dokumente/allgemein/Dokumentation/Publikationen/dossier_steuerinformationen/d/Die%20Kirchensteuern.pdf.download.pdf/d_kirchensteuern_d.pdf

    • 24 min
    Homophobie: Wenn aus Hass Gewalt wird

    Homophobie: Wenn aus Hass Gewalt wird

    Nick und Micha wurden in Zürich 10 Meter vor ihrer Haustüre angegriffen. Plötzlich, aus dem Nichts. Einfach, weil sie schwul sind. Das ist kein Einzelfall: Die Homophobie wächst in der Gesellschaft. Der SRF-Podcast «Einfach Politik» fragt: Tut die Politik genug gegen Homophobie?

    Mit der Abstimmung zur «Ehe für alle» erreichte die LGBTQ-Community ein historischer Meilenstein: Die rechtliche Gleichstellung für Schwule und Lesben in der Schweiz ist damit Tatsache.

    Und trotzdem steigt die Ablehnung gegenüber Homosexuellen in der Gesellschaft. Der Hass schlägt manchmal auch in Gewalt über: Immer wieder hört man in den Medien von «hate crimes».

    Ob die Zahl der «hate crimes» tatsächlich steigt, lässt sich allerdings nicht sagen. Diese Art von Verbrechen wird nicht registriert.

    Allerdings zeigen Studien, dass vor allem immer mehr junge Menschen negativ eingestellt sind gegenüber Homosexuellen. Woher kommt das? Und wo kann da die Politik ansetzen? Antworten gibt es bei «Einfach Politik».

    Wollt ihr uns etwas mitteilen? Dann schickt uns eine Sprachnachricht auf 079 859 87 57 oder schreibt uns auf einfachpolitik@srf.ch

    Inhalt und Recherche: Valérie Wacker und Iwan Santoro, Produktion: Janis Fahrländer, Technik: Jakob Liechti.

    • 22 min
    Mission Impossible: Familie sucht Haus

    Mission Impossible: Familie sucht Haus

    Natascha und Simon sind in ihren Dreissigern. Der Nachwuchs ist unterwegs. Ein Eigenheim und das Familienglück wäre perfekt. Schon lange sind sie auf der Suche nach einem Haus. Und finden nichts. Alles ist zu teuer. Der SRF-Podcast «Einfach Politik» fragt: Ist der Traum vom Eigenheim ausgeträumt?

    Eigentlich wäre der Zeitpunkt günstig, um ein Haus zu kaufen. Denn die Hypothekarzinsen sind tief. Doch die Banken rechnen mit einem höheren Zinssatz als Absicherung. Wegen den stetig steigenden Immobilienpreisen rückt ein Hauskauf für viele deshalb in die Ferne. Vor allem junge, mittelständische Familien gehen auf dem Immobilienmarkt leer aus.

    Nun reagiert die Politik. Sie bringt die Lex Koller wieder aufs Parkett und diskutiert über die Abschaffung des Eigenmietwerts.

    Wollt ihr uns etwas mitteilen? Dann schickt uns eine Sprachnachricht auf 079 859 87 57 oder schreibt uns auf einfachpolitik@srf.ch

    Inhalt und Recherche: Valérie Wacker und Stefanie Pauli, Produktion: Janis Fahrländer, Technik: Remo Panzeri.

    • 23 min

Customer Reviews

5.0 out of 5
1 Rating

1 Rating

Top Podcasts In News

Tortoise Media
The New York Times
The Daily Wire
NPR
The Daily Wire
Deuxmoi & Cadence13

You Might Also Like

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)

More by Schweizer Radio und Fernsehen

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)