40 min

Episode 92 - Horsefluencing Der Pferdepodcast

    • Sports

Folge 92 des Pferdepodcasts ("Horsefluencing") fühlt sich ein bisschen an wie der Film "Zurück in die Zukunft". Oder anders gesagt: Wann genau hatten wir das letzte Mal eine Episode ohne Interviewgäste? Genau, ist lange her. Weil es diese Woche mal wieder so war, hat sich die Aufnahme angefühlt wie eine Reise in die Vergangenheit. Und es war gar nicht schlimm, im Gegenteil. Spaß hat's gemacht, denn wir hatten umso mehr Zeit, über die beiden Jungpferde AC/DC und Klex zu berichten und  um uns ausgiebig mit der Beantwortung einer ziemlich komplexen Anfrage einer Hörerin zu beschäftigen.

Der Reihe nach: Ab Minute 2:16 erzählt Jenny darüber, welche Rolle Pferde und das Reiten in ihrer Kindheit und Jugend im Saarland gespielt haben. Es geht darum, wie Reitstunden trotz bescheidener finanzieller Mittel möglich wurden und wie sehr der Alltag in einer Stallgemeinschaft einen jungen Menschen dauerhaft prägen. Warum wir darüber gesprochen haben, hat einen Grund: Wir sind in dieser Woche mit dem Verein "Pferde für unsere Kinder e.V." zum Interview verabredet. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, allen Kindern den Umgang mit Pferden zu ermöglichen.

Welche konkreten Projekte der Verein ins Leben gerufen hat, wie er entstanden ist und wie man die Arbeit unterstützen kann, ist Thema in Folge 93 des Pferdepodcasts.

Und was haben AC/DC und Klex in der vergangenen Woche gemacht? Darum geht es ab Minute 8:49. Jenny klärt unter anderem, ob der junge Haflinger AC/DC wegen seines jugendlichen Wachstums noch immer "schief" ist und wie sich die jüngste Trainingseinheit mit ihm angefühlt hat. Bei Klex geht es unter anderem um dessen Benehmen im Gelände und wir thematisieren den liebevollen Umgang der beiden Jungpferde miteinander.

Ums Thema "Horsefluencing" geht es ab Minute 17:10. Wir berichten über unsere künftige Zusammenarbeit mit der Firma HippoSport aus Baden-Württemberg. Jenny erzählt, wie der Kontakt zustande gekommen ist und welches Produkt von HippoSport sie als erstes ausprobieren wird. Kleiner Spoiler: In Kürze werden sich die Experten von HippoSport auch persönlich bei uns im Podcast vorstellen. Wir freuen uns drauf!

Last but not least beantwortet Jenny ab Minute 21:23 eine Anfrage unserer Hörerin Luisa. Sie hatte uns über das Kontaktformular auf unserer Seite folgende Frage gestellt:

"Nach meinem Studium möchte ich mir den Traum vom eigenen Pferd erfüllen. Momentan reite ich noch klassisch Dressur im Schulbetrieb und seit Kurzem auch mein bisheriges Western-Pflegepferd. Einstufen würde ich mich ganz klar bei den Anfängern. Ich stamme nicht aus einer Reiterfamilie und habe lediglich zwei Bekannte, die selbst Pferde besitzen und mir mit Rat und Tat zur Seite stehen. Da der Pferdekauf sich oftmals leider schwieriger gestaltet, würden mich die Erfahrungen und Tipps von anderen Reitern interessieren. Zudem würde ich gerne wissen, was Jenny alles an Erstausstattung (Freizeit/Dressur) empfehlen kann und was man davon gut gebraucht bzw. nur neu kaufen kann / sollte."

Folge 92 des Pferdepodcasts ("Horsefluencing") fühlt sich ein bisschen an wie der Film "Zurück in die Zukunft". Oder anders gesagt: Wann genau hatten wir das letzte Mal eine Episode ohne Interviewgäste? Genau, ist lange her. Weil es diese Woche mal wieder so war, hat sich die Aufnahme angefühlt wie eine Reise in die Vergangenheit. Und es war gar nicht schlimm, im Gegenteil. Spaß hat's gemacht, denn wir hatten umso mehr Zeit, über die beiden Jungpferde AC/DC und Klex zu berichten und  um uns ausgiebig mit der Beantwortung einer ziemlich komplexen Anfrage einer Hörerin zu beschäftigen.

Der Reihe nach: Ab Minute 2:16 erzählt Jenny darüber, welche Rolle Pferde und das Reiten in ihrer Kindheit und Jugend im Saarland gespielt haben. Es geht darum, wie Reitstunden trotz bescheidener finanzieller Mittel möglich wurden und wie sehr der Alltag in einer Stallgemeinschaft einen jungen Menschen dauerhaft prägen. Warum wir darüber gesprochen haben, hat einen Grund: Wir sind in dieser Woche mit dem Verein "Pferde für unsere Kinder e.V." zum Interview verabredet. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, allen Kindern den Umgang mit Pferden zu ermöglichen.

Welche konkreten Projekte der Verein ins Leben gerufen hat, wie er entstanden ist und wie man die Arbeit unterstützen kann, ist Thema in Folge 93 des Pferdepodcasts.

Und was haben AC/DC und Klex in der vergangenen Woche gemacht? Darum geht es ab Minute 8:49. Jenny klärt unter anderem, ob der junge Haflinger AC/DC wegen seines jugendlichen Wachstums noch immer "schief" ist und wie sich die jüngste Trainingseinheit mit ihm angefühlt hat. Bei Klex geht es unter anderem um dessen Benehmen im Gelände und wir thematisieren den liebevollen Umgang der beiden Jungpferde miteinander.

Ums Thema "Horsefluencing" geht es ab Minute 17:10. Wir berichten über unsere künftige Zusammenarbeit mit der Firma HippoSport aus Baden-Württemberg. Jenny erzählt, wie der Kontakt zustande gekommen ist und welches Produkt von HippoSport sie als erstes ausprobieren wird. Kleiner Spoiler: In Kürze werden sich die Experten von HippoSport auch persönlich bei uns im Podcast vorstellen. Wir freuen uns drauf!

Last but not least beantwortet Jenny ab Minute 21:23 eine Anfrage unserer Hörerin Luisa. Sie hatte uns über das Kontaktformular auf unserer Seite folgende Frage gestellt:

"Nach meinem Studium möchte ich mir den Traum vom eigenen Pferd erfüllen. Momentan reite ich noch klassisch Dressur im Schulbetrieb und seit Kurzem auch mein bisheriges Western-Pflegepferd. Einstufen würde ich mich ganz klar bei den Anfängern. Ich stamme nicht aus einer Reiterfamilie und habe lediglich zwei Bekannte, die selbst Pferde besitzen und mir mit Rat und Tat zur Seite stehen. Da der Pferdekauf sich oftmals leider schwieriger gestaltet, würden mich die Erfahrungen und Tipps von anderen Reitern interessieren. Zudem würde ich gerne wissen, was Jenny alles an Erstausstattung (Freizeit/Dressur) empfehlen kann und was man davon gut gebraucht bzw. nur neu kaufen kann / sollte."

40 min

Top Podcasts In Sports