1 hr 23 min

Etappe 8 – Vätternrundan Die Rennrad-WG

    • Sports

Update: Es tut sich was hinsichtlich Streckenführung und Streckenlänge in 2020. Details gibt es noch nicht. Aber die Anmeldung ist auf den 27.11.2019 verschoben worden. Das war beim Podcast noch nicht bekannt. Weitere Infos findest Du hier.







Wir sehen uns in Motala!



Auf der 8. Etappe nehmen wir Dich mit zur Vätternrundan nach Schweden. Einmal um den See? 300 km? Mit 20.000 anderen Verrückten? Das gibt es nur bei der Vätternrundan, die 2020 schon zum 55. Mal stattfinden wird.



Rennrad-WG-Gast Thomas, Langsreckenspezialist Roman und Claude, der schon zehnmal die Vätternrundan gefahren ist, erzählen Dir, warum die Veranstaltung so geil ist.



Neben ein paar Anekdoten, erfährst Du einiges zum Event, Anreise, Training, Strecke, Depots, Anmeldung und mehr.







Falls Du 2020 dabei sein willst, musst Du Dich noch bis zum 19. Oktober 2019 voranmelden.



Hast Du weitere Fragen zum Event, die wir in einem weiteren Podcast beantworten können, dann schreib‘ sie einfach unten in die Kommentare. Vielen Dank.







Austausch auf Facebook



Zum Austausch untereinander haben wir eine deutschsprachige Vätternrundan-Gruppe in Facebook. Einfach beitreten und mit diskutieren!











Vätternrundan – Strecke und Depots







Der Anstieg nach Medevi Brunn







Die kurze Rampe in Medevi-Brunn



Måns Zelmerlöw



Und da war da noch ein Eurovisions-Sieger: Måns Zelmerlöw. 2015, ein Jahr vor seinem Grand-Prix-Sieg, trat er in Motala während der Vätternwoche auf. Ich kannte ihn nicht und ging deshalb nicht zum Konzert. Damals infizierte Måns sich wohl mit Vätternrundanfieber und meldete sich für die 2016er Runde an. Dass er wenige Wochen vor der Vätternrundan 2016 den Eurovision Song Contest gewinnen würde, hätte 2015 sicher niemand geglaubt. „Heroes“, hieß sein Siegertitel. So fuhren wir Vättern-Helden 2016 gemeinsam mit einem Grand-Prix-Sieger um den See. … und „Heroes“ also Helden sind wir allemal. Ketten- und Vätternhelden!



Anmeldung



Im Podcast erklären wir, wie man zu einem Startplatz kommt.



Falls Du 2020 dabei sein willst, musst Du Dich noch bis zum 19. Oktober 2019 voranmelden und Dir am 23.10.2019 als Einzelstarter einen Platz sichern.



Falls Du Dich für 2020 im Team CyclingClaude anmelden möchtest, dann schau Dir diesen Artikel an.



Video Vätternrundan 2018




Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren




1:03 Minuten: Pavée in Gränna2:06 Minuten: Hjo – rechts geht es zum Depot2:47 Minuten: Karlsborg mit anschließender Fahrt am Seeufer3:16 Minuten: Hammersundet-Brücke4:05 Minuten: Der Stich hoch nach Medevi-Brunn mit der CyclingClaude-Straßenmalerei7:13 Minuten: Ab hier nur noch „geradeaus“ die Straße lang5:40 Minuten: Rechts-links und dann ins Ziel



Wir sehen uns in Motala!

Update: Es tut sich was hinsichtlich Streckenführung und Streckenlänge in 2020. Details gibt es noch nicht. Aber die Anmeldung ist auf den 27.11.2019 verschoben worden. Das war beim Podcast noch nicht bekannt. Weitere Infos findest Du hier.







Wir sehen uns in Motala!



Auf der 8. Etappe nehmen wir Dich mit zur Vätternrundan nach Schweden. Einmal um den See? 300 km? Mit 20.000 anderen Verrückten? Das gibt es nur bei der Vätternrundan, die 2020 schon zum 55. Mal stattfinden wird.



Rennrad-WG-Gast Thomas, Langsreckenspezialist Roman und Claude, der schon zehnmal die Vätternrundan gefahren ist, erzählen Dir, warum die Veranstaltung so geil ist.



Neben ein paar Anekdoten, erfährst Du einiges zum Event, Anreise, Training, Strecke, Depots, Anmeldung und mehr.







Falls Du 2020 dabei sein willst, musst Du Dich noch bis zum 19. Oktober 2019 voranmelden.



Hast Du weitere Fragen zum Event, die wir in einem weiteren Podcast beantworten können, dann schreib‘ sie einfach unten in die Kommentare. Vielen Dank.







Austausch auf Facebook



Zum Austausch untereinander haben wir eine deutschsprachige Vätternrundan-Gruppe in Facebook. Einfach beitreten und mit diskutieren!











Vätternrundan – Strecke und Depots







Der Anstieg nach Medevi Brunn







Die kurze Rampe in Medevi-Brunn



Måns Zelmerlöw



Und da war da noch ein Eurovisions-Sieger: Måns Zelmerlöw. 2015, ein Jahr vor seinem Grand-Prix-Sieg, trat er in Motala während der Vätternwoche auf. Ich kannte ihn nicht und ging deshalb nicht zum Konzert. Damals infizierte Måns sich wohl mit Vätternrundanfieber und meldete sich für die 2016er Runde an. Dass er wenige Wochen vor der Vätternrundan 2016 den Eurovision Song Contest gewinnen würde, hätte 2015 sicher niemand geglaubt. „Heroes“, hieß sein Siegertitel. So fuhren wir Vättern-Helden 2016 gemeinsam mit einem Grand-Prix-Sieger um den See. … und „Heroes“ also Helden sind wir allemal. Ketten- und Vätternhelden!



Anmeldung



Im Podcast erklären wir, wie man zu einem Startplatz kommt.



Falls Du 2020 dabei sein willst, musst Du Dich noch bis zum 19. Oktober 2019 voranmelden und Dir am 23.10.2019 als Einzelstarter einen Platz sichern.



Falls Du Dich für 2020 im Team CyclingClaude anmelden möchtest, dann schau Dir diesen Artikel an.



Video Vätternrundan 2018




Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren




1:03 Minuten: Pavée in Gränna2:06 Minuten: Hjo – rechts geht es zum Depot2:47 Minuten: Karlsborg mit anschließender Fahrt am Seeufer3:16 Minuten: Hammersundet-Brücke4:05 Minuten: Der Stich hoch nach Medevi-Brunn mit der CyclingClaude-Straßenmalerei7:13 Minuten: Ab hier nur noch „geradeaus“ die Straße lang5:40 Minuten: Rechts-links und dann ins Ziel



Wir sehen uns in Motala!

1 hr 23 min

Top Podcasts In Sports