108 episodes

Im wöchentlichen Podcast EURO FINANCE Weekly Talk greift Andreas Scholz die Top-Themen und Stories rund um Finanzwelt und Banken auf - direkt vom Finanzplatz Frankfurt! In knackigen 15 Minuten kommentiert und analysiert Scholz im Gespräch mit dem Börsenradio die neuesten Entwicklungen in der Finanz- und Bankenszene. Damit wird jede Woche zu einer EURO FINANCE WEEK.

EURO FINANCE Weekly Talk Andreas Scholz - EURO FINANCE Weekly dfv und Börsenradio.de

    • Business

Im wöchentlichen Podcast EURO FINANCE Weekly Talk greift Andreas Scholz die Top-Themen und Stories rund um Finanzwelt und Banken auf - direkt vom Finanzplatz Frankfurt! In knackigen 15 Minuten kommentiert und analysiert Scholz im Gespräch mit dem Börsenradio die neuesten Entwicklungen in der Finanz- und Bankenszene. Damit wird jede Woche zu einer EURO FINANCE WEEK.

    Euro Finance Weekly Andreas Scholz: "Powell gibt den Spekulationen und Zinssenkungs-Hoffnungen seinen Weihnachtssegen"

    Euro Finance Weekly Andreas Scholz: "Powell gibt den Spekulationen und Zinssenkungs-Hoffnungen seinen Weihnachtssegen"

    "Es ist eine 180 Grad Kehrtwende bei Jerome Powell, er schaute nicht grimmig, sondern eher cool und zufrieden", schildert Andreas Scholz seine Beobachtungen der Pressekonferenz vom Mittwochabend. Powell hat die Tür zu Zinssenkungen weit aufgemacht. "Die erste Senkung ist schon im März möglich." Die Märkte erwarten 6 Zinssenkungen zu 25 Basispunkten, also 1,5 %, die Fed Insider dagegen nur 3. Die EZB dagegen hat sich etwas abgekoppelt vom taubenhaften Schlag der Fed. Sie fährt noch ein anderes Tempo. "Ich erwarte die erste Zinssenkung der EZB erst im Frühsommer 2024." Fazit 2023: "In Fragen der Inflationsbekämpfung sind wir noch nicht ganz am Ziel. Im Marathon wäre das km 38."

    Apropos Marathon: Unterstützen Sie das Familienprojekt "Luise läuft!". Bringen Sie Luise gemeinsam mit Papa Andreas Scholz zum Berlin Marathon und helfen Sie dabei herztransplantierten Kindern. "Ein großes Herz hilft vielen kleinen Herzen" Link zum Projekt https://go.brn-ag.de/304

    • 14 min
    Euro Finance Weekly Andreas Scholz: "Die letzte Meile ist die schwierigste!"

    Euro Finance Weekly Andreas Scholz: "Die letzte Meile ist die schwierigste!"

    Immer mehr Marktteilnehmer rechnen jetzt mit immer mehr Zinssenkungen. Der Wettlauf um die Zinssenkungen hat begonnen. Andreas Scholz: "Notenbanker sind nicht dem Kursfeuerwerk an den Börsen verpflichtet, sondern der Preisstabilität. Wir sind noch nicht im Ziel. Auf beiden Seiten des Atlantiks. Diese Zinssenkungseuphorie ist überraschend und verfrüht, da ist zu viel Optimismus im Markt." Kommende Woche stehen die Zinnsitzungen von EZB und Fed an. "Christine Lagarde wird aber nicht das "Christkind machen" und Zinsen senken. Sie wird die Rute herausholen, auf den Tisch knallen uns drohend sagen: Higher for Longer - habt ihr mir nicht zugehört!" Auch die Fed wird warnen und Zurückhaltung fordern. Es kommen also zwei Weichnachtbotschaften kommende Woche. Und das sind keine frohen Botschaften.

    • 11 min
    Euro Finance Weekly mit Andreas Scholz. Zinssenkung mit Ostereiersuche?

    Euro Finance Weekly mit Andreas Scholz. Zinssenkung mit Ostereiersuche?

    2,4 % Inflation im Euroraum (Kerninflation 3,6 %): "Die Inflationsklempner aus dem Hause der EZB sind auf einem guten Weg", so Andreas Scholz im neuen Euro Finance Weekly Podcast. Die Lohn-Preis-Spirale allerdings ist noch nicht vom Tisch, sie kann für eine "zweite Welle" sorgen. "Nicht erschrecken: Im Dezember könnten wir wieder eine 3 vor dem Komma haben." Der Trend der nächsten Monate aber ist freundlich. "Fast ausgemachte Sache ist es, dass die EZB im kommenden Jahr an die viermal die Zinsen senken wird." Scholz hingegen sieht das in diesem Ausmaß noch nicht. In den USA sieht man derzeit mit Spannung und gelassen auf den Personal Consumption Expenditures Price Index, auch wenn der Dollar zuletzt etwas auf die Mütze bekommen hat. Derweil ist die Ampel in Deutschland auf der Suche nach den verlorenen Milliarden.

    • 12 min
    Euro Finance Weekly Andreas Scholz - Highlights der 26. Euro Finance Week

    Euro Finance Weekly Andreas Scholz - Highlights der 26. Euro Finance Week

    Plätzchenbacken statt Ketchupflaschen. Andreas Scholz spricht im Euro Finance Weekly Podcast über die vergangene 26.Euro Finance Week in Frankfurt sowie über das Spannungsfeld zwischen Green Finance und digitaler Transformation. "Ein Thema mit viel Potenzial, ein Thema mit vielen Fragezeichen." Die Hoffnung auf eine geldpolitische Halbzeitanalyse der europäischen Notenbankchefin erfüllte sich nicht. "Lagarde hat einen Hilferuf ausgestoßen: The moment for action is now!" Sie fordert eine echte Kapitalmarktunion. Bundesbankchef Nagel hingegen plädiert dafür, dass die "Plätzchen ordentlich zu Ende gebacken werden". Der Backvorgang - die Bekämpfung der Inflation - dauert noch an. Die Botschaft: Setzt nicht zu früh auf Zinssenkungen. Währenddessen warnt die sympathische Chefin der Fed von San Francisco, Mary Daly, vor zu viel Aktionismus.

    • 13 min
    Euro Finance Weekly. Scholz: Notenbankdrehbuch mit Happy End?

    Euro Finance Weekly. Scholz: Notenbankdrehbuch mit Happy End?

    War es das jetzt mit weiteren Zinsanhebungen? "Das Zinsplateau ist erreicht, die Märkte sind einerseits beruhigt, andererseits aber wird darauf hingewiesen: Wir können noch mal was tun - aber wir werden es wahrscheinlich nicht." Auf dem Rentenmarkt erwartet Andreas Scholz eine gewisse Volatilität in den nächsten Wochen. Und was macht Europa? Eulen nach Athen tragen (wo die EZB-Sitzung stattfand) oder bereut es nichts? Scholz: "Die Staatsverschuldung hat sich in Europa seit 2008 mehr als verdoppelt." Ein Problem, das nicht nur Europa betrifft. Vom 13.- 17.11 findet in Frankfurt wieder die Euro Finance Week statt. Am Ende dieser Woche sprechen Christine Lagarde und Mary Daly (Präsidentin der San Francisco Fed) auf dem European Banking Congress über die Stabilität des Finanzsystems.

    • 12 min
    Euro Finance Weekly: Rote Laterne Deutschland steht nicht gut da beim Treffen des IWF und der Weltbank

    Euro Finance Weekly: Rote Laterne Deutschland steht nicht gut da beim Treffen des IWF und der Weltbank

    Die Themen des Euro Finance Weekly Podcast mit Andreas Scholz: "Deutschland steht nicht gut da beim Treffen des IWF und der Weltbank. Es rumpelt in der Weltwirtschaft. Wir erleben einen globalen Stresstest. Stichwort: Ölpreise, Energiepreise, Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine, Zinswende, straffe Zinsen, das Thema Deglobalisierung. Das ist ein Stresstest in Echtzeit. Aber es gibt eine ganze Reihe von Ländern, die stehen besser dar als Deutschland. Und der ehemalige Musterschüler Deutschland, der hält die rote Laterne. Frankreich +1 % Prognose vom IWF, USA 1,5 %, Spanien +2,5 % und China +5 %. Und Deutschland ..... als einziges Land mit einem Minusvorzeichen. Minus 0,5 %, das ist wirklich eine Ohrfeige!"

    • 13 min

Top Podcasts In Business

NerdWallet Personal Finance
Ramsey Network
Money News Network
Her First $100K
Dan Fleyshman
Hala Taha | YAP Media Network