78 episodes

Geschichten von Flucht & Migration.

Im Zusammenhang mit Klimakrise, Politik und uns allen.

Der Podcast für Visionen einer besseren Zukunft.

Jeden Montag neu.

Journey Stories Peter Arp

    • Documentary

Geschichten von Flucht & Migration.

Im Zusammenhang mit Klimakrise, Politik und uns allen.

Der Podcast für Visionen einer besseren Zukunft.

Jeden Montag neu.

    78: „Ich war und bin eine starke Frau“. Zahra hat ihren Platz in der neuen Heimat gefunden

    78: „Ich war und bin eine starke Frau“. Zahra hat ihren Platz in der neuen Heimat gefunden

    Vor eineinhalb Jahren haben wir zuletzt mit Zahra gesprochen: die beeindruckende Geschichte einer jungen afghanischen Frau nach ihrer Flucht nach Österreich. Was wurde aus ihr und ihren Träumen? Wie hat sie ihren Platz gefunden und was sagt sie jetzt zu Afghanistan? Ihre Freundin Livia findet: Zahra ist die starke Frau geblieben, die sie war.

    • 38 min
    77: What it’s really like to grow up in institutional care

    77: What it’s really like to grow up in institutional care

    Michal Ďorď (32) comes from a Roma family and spent the first 18 years of his life in institutional care facilities. Today, Michal is co-founder of an NGO that seeks to improve the situation of children in institutional care. In this interview, he talks about the horrid conditions of children’s homes in the Czech Republic and how these institutions are yet another instrument that fosters discrimination and marginalization of Romani people.

    • 45 min
    76: Für Flüchtlingskinder in libanesischen Camps sind Zeltschulen das Wichtigste auf der Welt.

    76: Für Flüchtlingskinder in libanesischen Camps sind Zeltschulen das Wichtigste auf der Welt.

    2016 hat Jaqueline Flory sich gefragt: wie hilft man syrischen Kindern direkt in libanesischen Camps? Nahe der Heimat, in die sie – irgendwann – zurückkehren wollen. In Florys ‚Zeltschulen‘ werden über 6000 Kinder unterrichtet. Sie müssen nicht auf Plantagen schuften, weil ihre Eltern nicht arbeiten dürfen. Keine verlorene Generation als leichte Beute für Extremisten. Sondern: Bildung als Lebens-Mittel.

    • 40 min
    75: Wie der „singende Busfahrer“ Kinder in Ghana aufstehen und fliegen lässt.

    75: Wie der „singende Busfahrer“ Kinder in Ghana aufstehen und fliegen lässt.

    Saliah Razak stammt aus Ghana, er lebt und arbeitet in Salzburg. Viele Kinder seiner Heimat sind auf der Straße zuhause oder AIDS-Waisen, werden als Mädchen zwangsverheiratet. Saliah gibt ihnen Zukunftschancen, Ermächtigung und Selbstbestimmung. Und das heißt: Bildung. Möglich macht das sein Verein „SORINATU - Steh auf und flieg“. Ein Gespräch mit einem, der Kindern Flügel gibt.

    • 27 min
    Warum „Die Anderen“ uns Angst machen und darüber zu sprechen so schwierig ist

    Warum „Die Anderen“ uns Angst machen und darüber zu sprechen so schwierig ist

    Junge Männer aus „rückständigen Kulturkreisen“ sind hinter unseren Frauen her. Migrantinnen haben nichts zu sagen und sich zu fügen. Wenn es um sensible Fragen wie Intimität, Sexualität oder Geschlechterrollen von Zuwander*innen geht, erschweren Klischees jede differenzierte Diskussion. Mona Röhm von der Universität Salzburg über uns und die „Anderen“ – eine ziemlich schwierige Beziehung.

    • 43 min
    73: Er hat rumänische Bettler zu Hause besucht und sieht Europa mit anderen Augen (Replay)

    73: Er hat rumänische Bettler zu Hause besucht und sieht Europa mit anderen Augen (Replay)

    Sie schuften in Schlachthöfen, stechen Spargel, ernten Kartoffeln: Arbeitsmigranten aus Osteuropa. Und wenn sie uns auf Straßen und Plätzen anbetteln? Dann sind sie die Bettler-Mafia, organisierte Mitleids-Banden. Wirklich? Michael König ist zu den Menschen gefahren die wir nicht haben wollen, hat sein Weltbild revidiert und Kindern eine Schule gebaut. Eine Reise voller Überraschungen.

    • 33 min

Top Podcasts In Documentary

Listeners Also Subscribed To