23 episodes

Arm, aber sexy war gestern - von kilometerlangen Warteschlangen an Dönerbuden bis zu millionenschweren Startups: In Berlin gibt es kaum ein Geschäftsmodell, das es nicht gibt. Und wir möchten die Geschichten dahinter erzählen und die Menschen zeigen, die unsere Lieblings-Metropole wirklich am Laufen halten. Wie ticken die Berliner Geldbeutel, was kostet ein Zoo und wie sieht die durchschnittliche Gewinnmarge eines Gemüsedöners aus?

Dies und noch viel mehr stellen wir euch ab sofort regelmäßig in unserem neuen Podcast "Goldelse: Geldgeschichten aus der Hauptstadt" vor. Euer Host: Maximilian Klein.

Goldelse - Geldgeschichten aus der Hauptstadt Berliner Volksbank

    • Business

Arm, aber sexy war gestern - von kilometerlangen Warteschlangen an Dönerbuden bis zu millionenschweren Startups: In Berlin gibt es kaum ein Geschäftsmodell, das es nicht gibt. Und wir möchten die Geschichten dahinter erzählen und die Menschen zeigen, die unsere Lieblings-Metropole wirklich am Laufen halten. Wie ticken die Berliner Geldbeutel, was kostet ein Zoo und wie sieht die durchschnittliche Gewinnmarge eines Gemüsedöners aus?

Dies und noch viel mehr stellen wir euch ab sofort regelmäßig in unserem neuen Podcast "Goldelse: Geldgeschichten aus der Hauptstadt" vor. Euer Host: Maximilian Klein.

    #17 Was kostet die Zukunft? Ein Gespräch mit dem Ministerium für Sprunginnovationen

    #17 Was kostet die Zukunft? Ein Gespräch mit dem Ministerium für Sprunginnovationen

    Bahnbrechende Ideen, die das Leben von vielen Menschen verbessern, naturwissenschaftliche Durchbrüche bringen oder einen neuen, lukrativen Markt erschließen. In Deutschland gibt es ein Ministerium, das genau solche Ideen finden, fördern und entwickeln soll – die Agentur für Sprunginnovationen. Wie ein staatlicher Inkubator soll es funktionieren. Sein Ziel: Deutschland als Entwickler-Standort verteidigen und wieder zur Weltspitze gehören. Was eine gute Idee ist, wie viel Innovationen kosten und mit welchem Budget das 2019 gegründete Ministerium arbeitet, erfahrt ihr in dieser Folge.

    • 25 min
    #16 Ukraine-Krieg – Fragen und Antworten zum Thema Geld

    #16 Ukraine-Krieg – Fragen und Antworten zum Thema Geld

    Auf europäischem Boden ist ein Krieg ausgebrochen. Russland hat die souveräne Ukraine überfallen und ist mit seinem Militär in das Land gewaltsam eingedrungen. Das Resultat: tausende Tote, den größten Flüchtlingsstrom in Europa seit Ende des Zweiten Weltkrieges und eine ungewisse Zukunft, vor allem für die Ukrainer:innen. Viele Länder versuchen zu helfen. Privatpersonen nehmen Geflüchtete auf, spenden, versuchen die größte Not zu lindern. Der Machthaber Putin versucht mit Waffengewalt der Welt seinen Willen aufzuzwingen. Dabei geraten auch die schon durch Corona angespannten Märkte und Lieferketten weiter unter Druck.

    In diesen Zeiten fragen sich viele, zu Recht, was wird aus unserem Geld? Was steht uns allen bevor? Stehen wir bald vor leeren Geldautomaten, ist die Altersvorsorge in Gefahr, auf was muss ich jetzt achten? In dieser Goldelse Sonderfolge reden wir mit Sascha Schoenheit, er ist Leiter des AuslandsCenters der Berliner Volksbank. Wir reden über Gefahren, Chancen und wie wichtig gerade jetzt eine Auseinandersetzung mit dem eigenen Geld ist.

    • 17 min
    #15 Kryptowährungen – die Zukunft unseres Geldes?

    #15 Kryptowährungen – die Zukunft unseres Geldes?

    Kryptowährungen wurden vor einigen Jahren noch als Hype abgetan. Ein Hype, der wieder abflauen wird. Doch neben Bitcoin und Ethereum entstanden unzählige, weitere Coins mit den unterschiedlichsten Ausrichtungen und Zielen. Gleichzeitig feiern die dezentralen Währungen kometenhafte Kursanstiege. Die Technologie hinter ihnen gilt als nicht korrumpierbar – die Blockchain. Aber was sollte man wissen, bevor man in sie investiert und wie funktioniert dieser Markt eigentlich? Der Youtuber und Gründer von CoinCheck TV, Furkan Yildirim erklärt uns alles zum Thema.

    • 27 min
    #14 Kinderarmut in Berlin – Ein Gespräch mit der Arche

    #14 Kinderarmut in Berlin – Ein Gespräch mit der Arche

    Weihnachten, das ist die Zeit, in der Kinderaugen leuchten sollen und in der Familien zusammenkommen, um an üppig gedeckten Tischen Geschenke auszutauschen und besinnlich das Jahr ausklingen zu lassen. Ein Märchenbuchideal, das für viele Kinder und Familien in Berlin weit entfernt von ihrer Lebenswelt ist.
    Denn am 20. eines Monats ist die Geldbörse nicht selten leer, aber noch so viel „Monat“ übrig. Was dann häufig fehlt: Essen. Bernd Siggelkow hat deswegen vor 26 Jahren das christliche Kinderwerk „Die Arche“ ins Leben gerufen. Hier finden Kinder Wärme, Liebe, Spaß und vor allem etwas zu Essen. Seit 18 Jahren an der Seite von Bernd Siggelkow ist der Pressesprecher und Buchautor Wolfgang Büscher. Im Goldelse-Interview spricht er heute darüber, wie es denen in unserer Gesellschaft geht, die arm sind.

    • 30 min
    #13 Das Tierheim Berlin – Tierschutz auf Weltniveau

    #13 Das Tierheim Berlin – Tierschutz auf Weltniveau

    Am Rande von Berlin befindet sich Europas größtes und modernstes Tierheim. An nur wenigen Orten der Welt wird Tierschutz so modern und konsequent gelebt wie dort. Gleichzeitig ist der imposante Bau, geplant von dem Berliner Architekten Dietrich Bangert, alleine schon einen Besuch wert. Doch wie an kaum einem Ort werden Tiere hier aufgepäppelt, vermittelt und behütet. Jetzt in der aktuellen Zeit, meldet das Tierheim allerdings traurige Rekorde. Noch nie landeten so viele Tiere im Heim. Warum das so ist, wie sich das Tierheim finanziert, was ein Tier eigentlich im Monat kostet und worauf jede:r achten sollte bei der Anschaffung, hört ihr in der neuesten Folge.

    • 27 min
    #12 Berlin – die Gaming-Hauptstadt Europas und Zentrum eines Milliardenmarktes

    #12 Berlin – die Gaming-Hauptstadt Europas und Zentrum eines Milliardenmarktes

    Gaming und E-Sports sind ein Nischenphänomen – wer das noch glauben sollte, kennt ein paar Zahlen noch nicht. Hollywood schaut seit Jahren neidisch auf die Umsätze der Branche, von denen die Traumfabrik nur noch träumen kann. Und der Berufswunsch E-Sportler:in kann ein Zukunftsplan sein, den man nicht einfach weglächeln sollte. Unbemerkt von der breiten Masse hat sich Berlin zum Dreh- und Angelpunkt der europäischen Gamingszene entwickelt. Aber wie verdient man eigentlich Geld als Gamer:in und wieso redet kaum jemand darüber, dass sich regelmäßig hunderte Fans treffen, um ihren Idolen live beim Zocken zuzuschauen und das mitten in Berlin? Dorian Gorr – ist Unternehmer und hat am Checkpoint Charlie den Zockertempel und Highend Szenetreff „Level“ aufgebaut. Er holt die Gaminggrößen der Welt in die Hauptstadt und entwickelt so etwas wie die UFC für Gamer:innen. Alles über die Spielbranche in Berlin – los geht’s.

    • 35 min

Top Podcasts In Business

Ramsey Network
NPR
Guy Raz | Wondery
Jocko DEFCOR Network
Vox Media Podcast Network
Marketplace