69 episodes

Mehr Erfolg im Lager - In vielen Bauhandwerksbetrieben ist man der Ansicht, mit mehr Arbeiten mehr zu verdienen. Wir sind der Ansicht, dass mit schlauen Abläufen mehr zu verdienen ist, während man dabei gleichzeitig weniger arbeiten braucht.
Hier werden die Tipps der Projektleiter von Paulus-Lager veröffentlicht, die Gold wert sind. Sie verstehen damit, wie wir Projektleiter einen Handwerksbetrieb sehen und was wir unter guter Organisation verstehen. Organisation und Team verbessern.
Dafür steht das Paulus-Lager bei Ihnen in der Warenwirtschaft:
Ihr Betrieb wird deutlich personenunabhängiger – so werden Betriebsübergaben immens erleichtert
Teure Suchzeiten werden in wertvollen Umsatz umgewandelt – oft bis zu 15%
Hohe Einsparung im Materialeinkauf um 3 bis 4 Prozent
Starke Arbeitsentlastung, um für wichtigere Prozesse Zeit zu haben. Ihre Kunden rücken in den Fokus. Und die werden es Ihnen danken.
Entlastung
Durch die Definition standardisierter Arbeiten sorgt das Paulus-Lager für:

Erheblich reibungslosere Betriebsprozesse, was sich auf Ihrem wichtigen Zeitkonto bemerkbar macht

Bis zu 20 Prozent mehr freie Zeit täglich, weil Sie Vorgänge fehlerfrei in die Verwaltung delegieren werden

Eine professionelle Wareneingangsprüfung die Ihnen die zeitaufwändigen Wege in die Werkstatt spart um Lieferungen zu kontrollieren

Eine nachhaltige Steigerung Ihrer persönlichen Lebensqualität und Lebensfreude. So kommt das Paulus-Lager auch Ihrem Familienleben zugute.

Goldgrube Lager - Erfolg in der Logistik Doris Paulus, Mathias Oelze, Miguel Kaposty - Mehr Erfolg im Lager

    • Business

Mehr Erfolg im Lager - In vielen Bauhandwerksbetrieben ist man der Ansicht, mit mehr Arbeiten mehr zu verdienen. Wir sind der Ansicht, dass mit schlauen Abläufen mehr zu verdienen ist, während man dabei gleichzeitig weniger arbeiten braucht.
Hier werden die Tipps der Projektleiter von Paulus-Lager veröffentlicht, die Gold wert sind. Sie verstehen damit, wie wir Projektleiter einen Handwerksbetrieb sehen und was wir unter guter Organisation verstehen. Organisation und Team verbessern.
Dafür steht das Paulus-Lager bei Ihnen in der Warenwirtschaft:
Ihr Betrieb wird deutlich personenunabhängiger – so werden Betriebsübergaben immens erleichtert
Teure Suchzeiten werden in wertvollen Umsatz umgewandelt – oft bis zu 15%
Hohe Einsparung im Materialeinkauf um 3 bis 4 Prozent
Starke Arbeitsentlastung, um für wichtigere Prozesse Zeit zu haben. Ihre Kunden rücken in den Fokus. Und die werden es Ihnen danken.
Entlastung
Durch die Definition standardisierter Arbeiten sorgt das Paulus-Lager für:

Erheblich reibungslosere Betriebsprozesse, was sich auf Ihrem wichtigen Zeitkonto bemerkbar macht

Bis zu 20 Prozent mehr freie Zeit täglich, weil Sie Vorgänge fehlerfrei in die Verwaltung delegieren werden

Eine professionelle Wareneingangsprüfung die Ihnen die zeitaufwändigen Wege in die Werkstatt spart um Lieferungen zu kontrollieren

Eine nachhaltige Steigerung Ihrer persönlichen Lebensqualität und Lebensfreude. So kommt das Paulus-Lager auch Ihrem Familienleben zugute.

    5 Jahre später - funktioniert das Lager noch?

    5 Jahre später - funktioniert das Lager noch?

    in diesem Interview erzählt Herr Lose wie die zusammen Arbeit mit dem Paulus-Lager war und welche Vorteile es Ihm gebracht hat

    • 19 min
    Wie Herr Lohse 1 Mio € mehr Umsatz gemacht hat

    Wie Herr Lohse 1 Mio € mehr Umsatz gemacht hat

    In diesem Interview Teil 2 erzählt Herr Lose we er die Produktivität seiner Mitarbeiter gesteigert hat. Wie er die Einkaufsvorteile nutzt und welche Vorteile Ihm das Paulus-Lager gebracht hat.

    • 9 min
    Wie die Firma Lohse den Fachkräfte-Mangel entgegenwirkt

    Wie die Firma Lohse den Fachkräfte-Mangel entgegenwirkt

    In diesem Interview stellt Herr Lohse seine Firma vor und er Berichtet wie er den Fachkräftemangel entgegenwirkt. Auch berichtet er wie hoch sein Stunden- Verrechnungssatz ist.

    • 13 min
    Welche Effekte das Paulus-Lager noch auf Ihren Betrieb hat. Teil 2

    Welche Effekte das Paulus-Lager noch auf Ihren Betrieb hat. Teil 2

    In dieser Podcastfolge befassen wir uns mit den soft facts, den Effekten, die sich nicht direkt messbar in den Zahlen bemerkbar machen. Sie sind aber trotzdem extrem wichtig, denn sie sorgen für ein Sicherheitsgefühl, für Zufriedenheit, ein gutes Arbeitsklima. Und das alles wirkt sich natürlich positiv auf die Leistung aller Mitarbeiter aus.
    Von welchen Effekten haben uns unsere Kunden denn nun berichtet?

    • 7 min
    Welche Effekte das Paulus-Lager noch auf Ihren Betrieb hat. Teil 1

    Welche Effekte das Paulus-Lager noch auf Ihren Betrieb hat. Teil 1

    Teil 1
    Neben den betriebswirtschaftlichen Effekten des Paulus-Lager® in einem Bauhandwerksbetrieb, die sich berechnen lassen, gibt es weitere Effekte einer gut organisierten und strukturierten Lagerhaltung mit funktionierenden Prozessen, die sich zwar nicht berechnen lassen, die sich aber trotzdem positiv auf den Gewinn und vor allem auf das Betriebsklima auswirken. Folgende Effekte haben zufriedene Anwender des Paulus-Lager® beschrieben:
    Reduzierung des Materialeinkaufs:
    Gutschrift bei Lieferantenbewertung:
    Gutschriften durch Retoureprozess:
    Regressansprüche gegen Lieferanten durchsetzen:

    • 5 min
    Warum im Paulus-Lager 1 Bestellung nur noch 11 € Prozesskosten verursacht

    Warum im Paulus-Lager 1 Bestellung nur noch 11 € Prozesskosten verursacht

    Ihre Mitarbeiter ziehen bei Erreichen der MIN-Menge eines Artikels die Bestellkarte und legen sie in eine Sammelbox. Das ist eigentlich kein Zeitaufwand, trotzdem setzen wir hierfür mal 1 Minute/Artikel an. Macht bei 20 Artikeln: 20 x 1 = 20
    Ihre Assistentin sammelt am Bestelltag 20 Bestellkarten ein, scannt sie ab und schickt die Bestellungen an 4 Lieferanten raus und bringt die Bestellkarten an die Warenannahme. 20
    Das Material wird geliefert. Ein Mitarbeiter nimmt die Lieferungen an, prüft sie auf Transportschäden, unterschreibt die Lieferpapiere und lässt das Material im Wareneingang liegen. 4 x 10 = 40

    Zum Feierabend prüft der zuständige Mitarbeiter den Wareneingang anhand der AB und lagert das Material auf den definierten Lagerplätzen ein. 60
    Die Rechnungen treffen ein. Da die Preise für Standardmaterial in der Artikelliste hinterlegt sind, kann Ihre Assistentin die Rechnungsprüfung selber durchführen. 4 x 10 =40
    Ihre Assistentin überweist die Rechnungen, kontiert, scannt und locht sie und legt sie ab. 4 x 10 = 40
    Summe: 220

    Wir fassen zusammen: Eine Einzelbestellung kostet 90 €/Vorgang, eine Beschaffungsfahrt 180 € bei 2 Mitarbeitern, im Extremfall bis zu 370 €. Sie als Inhaber machen dafür Überstunden und Ihre Assistentin weiß nicht, wo Ihr vor lauter solcher Vorgänge der Kopf steht. Ihre Mitarbeiter sind unzufrieden, weil sie ihr benötigtes Material nicht im Lager finden und dafür ihre wertvolle Arbeitszeit beim Großhandel vertrödeln. Und Ihre Kunden können nicht nachvollziehen, warum Ihre Mitarbeiter erst zur Frühstückspause erscheinen und machen schlechte Werbung für Sie.

    Verbesserungswürdige Prozesse in der Materialbeschaffung bzw. -bewirtschaftung rauben also nicht nur Zeit und Nerven, sie sind auch richtig teuer. Das Potential für Kostensenkungen durch bewährte, gut funktionierende Prozesse ist enorm.
    Wenn Sie mehr über gute Material- und Lagerprozesse im Handwerk erfahren möchten, freuen wir uns auf Ihre Anfrage.

    • 6 min

Top Podcasts In Business

Listeners Also Subscribed To