9 episodes

Hier gibt's News zu brandaktuellen Ausstellungen und coolen Kulturinstitutionen in Deutschland! Wir reden mit Museumsdirektor*innen, Kurator*innen und Künstler*innen über aktuelle Veranstaltungen im Kunst- und Kulturbereich.

Weitere Infos über Kunst, Kultur, Technik und Wissenschaft gibt's in unserer Cultway App! Dort kannst du Kulturguides ganz nach deinem Geschmack lesen oder anhören – viel Spaß!

Heiß & Cult – Der Kulturpodcast von Cultway Cultway

    • Society & Culture

Hier gibt's News zu brandaktuellen Ausstellungen und coolen Kulturinstitutionen in Deutschland! Wir reden mit Museumsdirektor*innen, Kurator*innen und Künstler*innen über aktuelle Veranstaltungen im Kunst- und Kulturbereich.

Weitere Infos über Kunst, Kultur, Technik und Wissenschaft gibt's in unserer Cultway App! Dort kannst du Kulturguides ganz nach deinem Geschmack lesen oder anhören – viel Spaß!

    #9 Städel Museum: Welche Herausforderungen hatte die nach Unabhängigkeit strebende Malerin Ottilie W. Roederstein?

    #9 Städel Museum: Welche Herausforderungen hatte die nach Unabhängigkeit strebende Malerin Ottilie W. Roederstein?

    Die der neunten Folge von Heiß & Cult haben wir Eva-Maria Höllerer vom Städel Museum zu Gast! Wir sprechen über die Ausstellung "FREI. SCHAFFEND.", die Werke und das Leben von der Künstlerin Ottilie W. Roederstein zeigt. Erfahre, wie sich Roederstein als Frau in einer von Männern dominierten Branche künstlerische Anerkennung erkämpfte und warum sie trotz internationalem Erfolg nach und nach in Vergessenheit geriet.

    Weitere Themen aus den Bereichen Kunst, Kultur, Geschichte und Wissenschaft gibt es in unserer kostenlosen Cultway-App.

    Vielen Dank an den Komponisten und Musiker Alexander Radulovic für die musikalische Begleitung dieser Folge!
    Weitere Infos findest du auch auf unserer Cultway-Website.

    • 43 min
    #8 Klimahaus: Was können wir tun, um den Klimawandel aufzuhalten?

    #8 Klimahaus: Was können wir tun, um den Klimawandel aufzuhalten?

    In unserer achten Folge von Heiß & Cult sprechen wir über das Klima, den Klimawandel und die Klimaerlebniswelt im Klimahaus Bremerhaven mit der dortigen Referentin für Wissenschaftskommunikation Neele Meyer.

    Weitere Themen aus den Bereichen Kunst, Kultur, Geschichte und Wissenschaft gibt es in unserer kostenlosen Cultway-App.

    Vielen Dank an den Komponisten und Musiker Alexander Radulovic für die musikalische Begleitung dieser Folge!
    Weitere Infos findest du auch auf unserer Cultway-Website.

    • 29 min
    #7 Bundeskunsthalle: Wie hat Simone de Beauvoir die Frauenbewegung beeinflusst?

    #7 Bundeskunsthalle: Wie hat Simone de Beauvoir die Frauenbewegung beeinflusst?

    Unsere siebte Folge dreht sich um eine Ausstellung in der Bundeskunsthalle Bonn, die ein literarisches Werk und seine Autorin thematisiert: Simone de Beauvoirs "Le deuxième sexe", in der deutschen Übersetzung "Das andere Geschlecht", aus dem Jahr 1949. Das Werk der Philosophin und Feministin de Beauvoir wird auch heute viel rezipiert und als 'Bibel des Feminismus' bezeichnet. 

    Wer genau Simone de Beauvoir war, wie sie die Konstruktion der Frau und des Frau seins und die philosophische Strömung des Existenzialismus zusammen bringt und was Alice Schwarzer mit der Ausstellung zu tun hat klären wir im Gespräch mit der Kuratorin Katharina Chrubasik. Wir haben festgestellt, dass die Fragen und Debatten immer noch ähnlich und genauso wichtig sind wie damals und es relevant ist, sich über die Gleichstellung, Emanzipation und Empowerment zu unterhalten.

    Weitere spannende Wissensinhalte aus Kunst, Kultur, Geschichte und Wissenschaft gibt es in unserer kostenlosen Cultway-App.

    Mehr Infos findest du auch auf der Cultway-Website.

    • 55 min
    #6 Museum für Kommunikation: Wie wollen wir miteinander in der digitalen Welt kommunizieren?

    #6 Museum für Kommunikation: Wie wollen wir miteinander in der digitalen Welt kommunizieren?

    In unserer sechsten Podcastfolge sprechen wir mit der Kuratorin Silke Zimmermann über die Ausstellung „#neuland. Ich, wir & die Digitalisierung“, die gemeinsam von der Museumsstiftung Post und Telekommunikation und der Nemetschek Stiftung realisiert wurde. 

    Darin geht es aber nicht nur um eine technische Perspektive auf die Digitalisierung, sondern auch um Auswirkungen auf die Gesellschaft und uns als Individuen. Derzeit ist die Wanderausstellung in der Hauptstadt zu sehen und kann dort noch bis zum 19. Juni im Museum für Kommunikation Berlin besucht werden!

    Weitere Themen aus den Bereichen Kunst, Kultur, Geschichte und Wissenschaft gibt es in unserer kostenlosen Cultway-App.

    Vielen Dank an den Musiker Tim Seifert für die musikalische Begleitung dieser Folge!
    Weitere Infos findest du auch auf unserer Cultway-Website.

    • 51 min
    #5 Humboldt Labor im Humboldt Forum: Was bedeutet es in einem Zeitalter 'nach' der Natur zu leben?

    #5 Humboldt Labor im Humboldt Forum: Was bedeutet es in einem Zeitalter 'nach' der Natur zu leben?

    In unserer fünften Podcastfolge geht es um die Ausstellung "Nach der Natur" des Humboldt Labors im Humboldt Forum in Berlin. Dafür haben wir den Kurator für Outreach Bastian Herbst zu Gast, der uns mehr über das Anthropozän, den Zusammenhang der Krise der Demokratie und der Krise der Natur sowie über die Forschungscluster der Berliner Unis als Fundament der Ausstellung erzählt! 

    Der Eingriff des Menschen in die Natur ist gravierend, berichtet uns Bastian Herbst, so dass wir heute schon davon sprechen können, in einem Zeitalter nach dem eigentlichen Naturzeitalter zu leben. Wie dies auch mit dem Erstarken antiliberaler Bewegungen in Verbindung steht und welche Objekte aus Archiven der Humboldt-Universität zu Berlin in der Ausstellung zu sehen sind. erfahrt ihr in dem Interview.

    Weitere Themen aus den Bereichen Wissenschaft, Kunst und Kultur gibt es in unserer kostenlosen Cultway-App. 

    Vielen Dank an den Musiker Tim Seifert für die musikalische Begleitung dieser Folge! Weitere Infos gibt es auch auf der Cultway-Website.

    • 40 min
    #4 Deutsch-Russisches Museum: Was verändert sich durch den Krieg in der Ukraine?

    #4 Deutsch-Russisches Museum: Was verändert sich durch den Krieg in der Ukraine?

    In unserer vierten Podcastfolge sprechen wir mit dem Direktor des Deutsch-Russischen Museums Berlin-Karlshorst Jörg Morré über den Krieg in der Ukraine und die Auswirkungen auf die Zusammenarbeit des Museums mit Belarus, der Ukraine und Russland. Der bisherige Austausch für die zeitgeschichtlichen Ausstellungen in dem Museum im Südosten Berlins verläuft seit 30 Jahren zwischen den vier Nationen, ist aber nicht erst seit Kurzem ein ständiger Balanceakt zwischen unterschiedlichen Perspektiven auf die Geschichte.

    Mit dem Angriff auf die Ukraine am 24.02.2022 durch Russland, durch Putins Russland, wurde die Arbeit des Museums, das sich für die Völkerverständigung einsetzt, von heute auf morgen auf 0 zurückgeworfen. Seit dem liegt die Kommunikation auf Eis. Auch Mitarbeitende des Museums bangen um ihre Freunde und Verwandte in der Ukraine in diesen Tagen und der Museumsdirektor distanziert sich deutlich von den Ereignissen der letzten Woche.

    Für weitere Informationen verweisen wir auf die Website des Museum Berlin-Karlshorst und die aktuelle Berichterstattung.

    Weitere Themen aus den Bereichen Geschichte, Wissenschaft, Kunst und Kultur gibt es in unserer kostenlosen Cultway-App. Hier findest du unter anderem auch Berichte von Zeitzeug*innen über die Zeit des Nationalsozialismus von dem Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände in Nürnberg. 

    • 30 min